Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (35) « Erste ... 26 27 [28] 29 30 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[W] Wuppertaler Schwebebahn & Co., Bettrieb, Störungen und Fahrzeugdaten [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
JNK
  Geschrieben am: 27 Oct 2011, 19:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Am 10.November 2011 stellen die WSW den Hersteller der neuen Schwebebahngeneration vor, die bis 2015 am Gleis hängen sollen. Wer es ist, bleibt bis dahin geheim, klar ist nur, dass die Züge aus Deutschland kommen werden.

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 10 Nov 2011, 20:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Vossloh-Kiepe wurde heute in der Schwebebahnwerkstatt Vohwinkel als Hersteller der neuen Schwebebahnen vorgestellt und der Vertrag unterzeichnet. Bis 2013 soll ein Prototyp am Gerüst hängen, bis 2015 soll die neue Flotte dann schweben. 2014 werden die ersten Schwebebahnen im Regelbetrieb eingesetzt. Die WSW haben 31 Wagen bestellt (die aktuelle Generation besteht aus 28, wovon Gtw 4 bereits ausgeschieden ist.) Statt denn veranschlagten 100 Mio. kosten die Bahnen 122 Mio. € und werden in einem spanischen Werk der Düsseldorfer Firma gefertigt.

http://radio-wuppertal.de/aktuell/regional...hten/index.html

http://www.wz-newsline.de/lokales/wupperta...-zuege-1.815298

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
Autobahn
  Geschrieben am: 10 Nov 2011, 23:11


Lebende Forenlegende


Status: gesperrt
Mitglied seit: 23 Jan 08
Beiträge: 9573




QUOTE (JNK @ 10 Nov 2011, 20:53)
Statt denn veranschlagten 100 Mio. kosten die Bahnen 122 Mio. € ......

Wer soll das bezahlen .... ?

Wenn das nicht wäre, kein Problem wink.gif

--------------------
Der Kapitalismus ist so alt wie die Menschheit, der Sozialismus ist nur Siebzig geworden. Er hatte keine Krise, er hatte kein Kapital.
    
    Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 11 Nov 2011, 11:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Die PM der WSW mit mehr Infos ist raus:
QUOTE
"Es ist eine Aufgabe, wie sie nur einmal in jeder Generation bewältigt werden muss und wir sind stolz, dass die Beschaffung neuer Schwebebahnwagen uns zufällt", so der Vorsitzende der Geschäftsführung der Wuppertaler Stadtwerke, Andreas Feicht, bei der Vorstellung des Herstellers der neuen bahnen am Donnerstag, 10. November 2011. Mit der Vertragsunterzeichnung in der Schwebebahnwerkstatt in Wuppertal-Vohwinkel geht diese historische Aufgabe in die nächste Phase. Das Düsseldorfer Unternehmen Vossloh Kiepe GmbH, Tochtergesellschaft des weltweit operierenden Verkehrstechnologie-Konzerns Vossloh AG aus Werdohl, wird die nächste Serie des weltberühmten Verkehrsmittels liefern. Die Düsseldorfer sind insbesondere auf umweltfreundliche Nahverkehrsfahrzeuge spezialisiert. Die Endmontage der Fahrzeuge wird im Werk von Vossloh Rail Vehicles in Valencia/Spanien erfolgen.

31 Fahrzeuge werden für 122 Millionen Euro bis Ende 2015 ausgeliefert werden und die Vorgängerserie aus den 70-er Jahren ersetzen. "Bei der Finanzierung gilt der Dank dem VRR, der die Investitions-Mehrkosten gegenüber herkömmlichen Bahnen mit 20 Millionen Euro zusätzlich fördert", erklärte Feicht.

Das Fahrzeugdesign der Berliner Designspezialisten büro+staubach wird in den neuen Schwebebahnen im Wesentlichen erhalten bleiben. Von Außen prägen vor allem die dunklen Fensterbänder das Aussehen der neuen Wagen. Ebenso neu wird die Ausgestaltung des Hecks anmuten, da hier ein bodentiefes Fenster den Blick auf die Wupper ermöglicht - ein Lieblingsplatz, nicht nur für Touristen. Vom Tisch ist dagegen die Verkleidung der Drehgestelle, einerseits um Gewicht zu sparen, aber auch dem Wunsch vieler Bahn-Fans folgend, die sich einen freien Blick auf die Technik wünschten.

Das Innere des Fahrzeugs wird heller und optisch größer erscheinen. 46 gepolsterte Holzsitze werden die Plastikschalen ablösen, eine LED-Beleuchtung für Helligkeit sorgen. Auch die Fenster können geöffnet werden, ohne dass dies das Außendesign stört. Außerdem werden die Fahrzeuge eine Teilklimaanlage erhalten, die vorrangig die hohe Luftfeuchtigkeit reduzieren soll, damit das persönliche Wohlbefinden gesteigert werden kann. Die Zeiten mit feuchten und beschlagenen Fenstern sind damit passé. Eins dürfte ebenfalls alle freuen - die neue Bahn wird leiser werden.

Eine wesentliche Neuerung im technischen Bereich ist die Einführung von Drehstrommotoren, die nicht nur eine ruckfreie und zügigere Beschleunigung ermöglichen, sondern auch nahezu verschleißfrei arbeiten und so Wartungskosten sparen. Zudem wird die anfallende Bremsenergie ins Netz zurückgespeist und so Strom gespart. Aufgrund der erhöhten Fahrzeuganzahl, die für den Zwei-Minuten-Betrieb benötigt wird, wird die Spannung von 600 auf 750 Volt gesteigert.
Nun steht zunächst die Erstellung des Pflichtenheftes an, das alle Einzelheiten rund um das Fahrzeug beschreibt, dann geht es im kommenden Jahr an die Konstruktion des aus Aluminium-Strangpress-Profilen verschweißten Wagenkastens, der Drehgestelle sowie der vollständigen Innenausstattung. Die Auslieferung des ersten Fahrzeugs ist für Mitte 2014 vorgesehen. Nach einer Testphase folgt
Wagen 2 im Dezember 2014, danach kommen jeweils zwei bzw. drei Fahrzeuge pro Monat nach Wuppertal. Im Dezember 2015 ist die Auslieferung des letzten Fahrzeugs vorgesehen. "Das wäre dann auch der Schlussakkord für die gesamte Erneuerung der Schwebebahn, die Jahrhundert-Aufgabe wäre vollendet", so Feicht.

http://www.wsw-wuppertal.de/unternehmen/pr...ung.php&id=2952

Zusammengefasst:

  • 31 Fahrzeuge
  • 122.Mio €, davon 20 Mio vom VRR
  • gefertigt in Valencia
  • Die Verkleidung der Drehgestelle fällt weg, sonst bleibt das Design von büro + staudach erhalten
  • Teilklimaanlage zur Reduzierung der Luftfeuchtigkeit
  • Bahn wird leiser
  • neue Drehstrommotoren, Steigerung der Spannung von 600 auf 750 V
  • Wagenkasten aus verschweißten Aluminium-Strangenpress-Profilen
  • Auslieferung Wagen 1 Mitte 2014, nach Testphase Folgelieferungen bis Dezember 2015



--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
Systemfehler
  Geschrieben am: 11 Nov 2011, 15:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Oct 10
Beiträge: 1705

Alter: 29
Wohnort: München


QUOTE (JNK @ 27 Oct 2011, 19:15)
klar ist nur, dass die Züge aus Deutschland kommen werden.

Und wo in Deutschland liegt Valencia?
    
    Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 18 Nov 2011, 11:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Gestern gab es eine einstündige Betriebspause, da sich ein Netz zur Taubenabwehr, wie sie inzwischen in allen neuen Stationen mit durchgehendem Dach sehr gut funktionieren, in Vohwinkel gelöst hatte und sich dummerweise im Weichenwagen verheddert hatte. Die Weiche musste vom Strom genommen werden, das Netz wurde entheddert und der Betrieb wieder aufgenommen.

http://www.wz-newsline.de/lokales/wupperta...mittag-1.821381

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 18 Dec 2011, 13:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


20 neue Busse sind bei den WSW bald unterwegs, die für 6,8 Millionen Euro gekauft wurden. Sie verbrauchen 5% weniger Sprit, haben eine grüne Umweltplakette, Videoüberwachung und (das ist neu): eine Schwenktür für den Busfahrer, der nun auch höher sitzt, nämlich auf Augenhöhe mit den Fahrgästen.

Es wurden angeschafft: 16 Citaro Gelenker, 3 Solo und 1 Hybrid.

http://www.wz-newsline.de/lokales/wupperta...-sprit-1.848794

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
chris232
  Geschrieben am: 18 Dec 2011, 16:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Jul 05
Beiträge: 4790

Wohnort: Myunkhen


Wie darf man sich das mit der Tür vorstellen? Und wie hoch soll der Fahrer dann sitzen?

--------------------
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
    
    Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 7 Feb 2012, 12:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Heute morgen sind vor der Station Loher Brücke zwei Schwebebahnen zusammen gestoßen, es gab aber nur eine leichte Berührung und keine Verletzten. Die Streckensperrung dauerte 15 Minuten.
Der Grund liegt in den Bauarbeiten an der Schwebebahnstation Völklinger Str., das Signal dort ist Außer Betrieb, weswegen zwischen Landgericht und Loher Brücke auf Sicht gefahren wird.
Anscheinend hat ein Fahrer hier die Geschwindigkeit nicht so gewählt, dass er im einsehbaren Bereich halten kann. Glück gehabt!

Quelle WDR Wuppertal: http://www.wdr.de/studio/wuppertal/nachric...n/index.html#r2
(Link nicht stabil)

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 7 Feb 2012, 12:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


QUOTE (chris232 @ 18 Dec 2011, 16:24)
Wie darf man sich das mit der Tür vorstellen? Und wie hoch soll der Fahrer dann sitzen?

Die WZ hat wohl einen Praktikanten zu den WSW geschickt, ich habe die Tage einen 2011er Bus gesehen, da war nichts ungewöhnliches.

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 7 Feb 2012, 16:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


QUOTE (JNK @ 7 Feb 2012, 12:10)
Heute morgen sind vor der Station Loher Brücke zwei Schwebebahnen zusammen gestoßen, es gab aber nur eine leichte Berührung und keine Verletzten. Die Streckensperrung dauerte 15 Minuten.
Der Grund liegt in den Bauarbeiten an der Schwebebahnstation Völklinger Str., das Signal dort ist Außer Betrieb, weswegen zwischen Landgericht und Loher Brücke auf Sicht gefahren wird.
Anscheinend hat ein Fahrer hier die Geschwindigkeit nicht so gewählt, dass er im einsehbaren Bereich halten kann. Glück gehabt!

Quelle WDR Wuppertal: http://www.wdr.de/studio/wuppertal/nachric...n/index.html#r2
(Link nicht stabil)

Ergänzungen aus der WZ:

Unfallzeitpunkt: ca. 10:30, es gibt inzwischen eine Frau mit Rücken, bzw. Rippenprellungen, die sich im Krankenhaus gemeldet hat, die Kripo ermittelt gegen den Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung, der 53 jährige schweigt zu den Vorwürfen. Der Schaden beläuft auf ein paar hundert Euro.

http://www.wz-newsline.de/lokales/wupperta...fahren-1.897528

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 7 Feb 2012, 20:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Wir ergänzen weiter: Der Fahrer war nicht alkoholisiert, der Schaden ist lediglich eine verbogene Zugstange an Gtw 20, die zu heftig einkuppelte.
http://www.wz-newsline.de/lokales/wupperta...fahrer-1.897528



--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
chris232
  Geschrieben am: 7 Feb 2012, 22:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Jul 05
Beiträge: 4790

Wohnort: Myunkhen


QUOTE (JNK @ 7 Feb 2012, 12:11)
Die WZ hat wohl einen Praktikanten zu den WSW geschickt, ich habe die Tage einen 2011er Bus gesehen, da war nichts ungewöhnliches.

Danke dass du jetzt noch daran gedacht hast cool.gif

--------------------
Eisenbahnen sind in erster Linie nicht zur Gewinnerzielung bestimmt, sondern dem Gemeinwohl verpflichtete Verkehrsanstalten. Sie haben entgegen dem freien Spiel der Kräfte dem Verkehrsinteresse des Gesamtstaates und der Gesamtbevölkerung zu dienen.
Otto von Bismarck

Daher hat die Bahn dem Gemeinwohl und nicht privaten Profitinteressen zu dienen, begreifen Sie es doch endlich mal!
    
    Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 8 Feb 2012, 11:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Ein kleine Ergänzung: Aus dem Kommentar eines Fahrgastes unter dem WZ-Artikel von gestern (die sonstigen Kommentaren sind nur Dampfplauderei) geht hervor, dass die Bahn, die bereits in der Station stand, längere Zeit trotz freier Fahrt nicht abgefahren ist. Warum ist unklar, erklärt aber, warum es überhaupt zum Zusammenstoß kam und woran man als Fahrer denken sollte, wenn man auf Sicht fährt. Eigentlich kann man beim 5 Minuten-Takt des Vormittags auf keinen Zug auffahren, aber wenn der einen technischen oder ähnlichen Defekt hat, sollte man davor bremsen können.

http://www.wz-newsline.de/lokales/wupperta...897528#comments

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 1 Mar 2012, 15:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Gtw 6 hat seine Werbung für den Mobilfunkanbieter Base verloren und ist nun zusammen mit dem aus der HU zurückgekehrten Gtw 16 werbefrei.

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
521 Antworten seit 6 Oct 2007, 12:39 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (35) « Erste ... 26 27 [28] 29 30 ... Letzte »
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |