Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (16) « Erste ... 14 15 [16]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] B-Zug mit Syntegra-Drehgestellen von Siemens, wird im Fahrgasteinsatz erprobt [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
NJ Transit
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 19:40


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5080

Alter: 20
Wohnort: Saint-Loony-Up-The-Cream-Bun-And-Jam


QUOTE (Albert Maier @ 20 Mar 2017, 20:05)
Der 498 nicht.

Ach was. Technisch ist der 498 trotzdem kein B1.4.

@khoianh, mit dieser Einschätzung bist du bei weitem nicht der Einzige. Und das Redesign gibts eher für niedrige A-Nummern als für B-Wagen, exakt aus diesen technischen Gründen.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 19:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14703

Wohnort: München


QUOTE (NJ Transit @ 20 Mar 2017, 19:40)
Und das Redesign gibts eher für niedrige A-Nummern als für B-Wagen, exakt aus diesen technischen Gründen.

Quatsch, wenn man das Redesign so durchführt wie bei den R2, dürfte von der alten Elektronik nicht mehr viel übrig sein. Bei den R2 hat man ja auch nur noch den Wagenkasten wieder verwendet und die Fahrzielanzeiger. Aber das wars fast schon.

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
    
    Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 20:04


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5080

Alter: 20
Wohnort: Saint-Loony-Up-The-Cream-Bun-And-Jam


Aha. Da spricht offenbar ein Fachmann. Dann erklär mir doch mal, warum der R2.2b immer noch identisch klingt wie die unmodernisierte Version (nur mal ein Beispiel von vielen).

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 20:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 11300

Alter: 38
Wohnort: TH


QUOTE (NJ Transit @ 20 Mar 2017, 20:04)
Aha. Da spricht offenbar ein Fachmann.

Ja klar, ist doch unverzichtbares Basiswissen für die U-Bahn nach PASING!! rolleyes.gif

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
khoianh
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 20:09


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Apr 10
Beiträge: 1279

Wohnort: links der Isar


Dafür, dass der 19er von R2 tagtäglich regelrecht überflutet wird, kennst du dich ja erstaunlich schlecht mit den Kisten aus. Die Antriebstechnik ist 1:1 die gleiche geblieben. Tipp: Versuche mal den Unterschied zwischen R2 und R2b zu hören. Richtig, gibt keinen.

--------------------
Let's build a wall around Pasing and let Pasing pay for it! - flickr
    
    Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 20:34


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 7165

Wohnort: München


Und auch das Führerpult ist nicht das alte, die hat man 1:1 mit den gleichen abgegriffenen Schaltern nachgebaut. laugh.gif

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 21:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 2994




QUOTE (NJ Transit @ 20 Mar 2017, 17:22)
Fahrfähiger B-Wagen? Vergiss es.

Vorausgesetzt, man fährt nicht bis das allerletzte Fahrzeug den Geist aufgibt, kann man einen mit den übrigen Teilen aller anderen noch einige Zeit am Laufen halten.
Setzt halt voraus, dass man irgendwann die letzten 5 Abstellt, und nicht den letzten solange fährt, bis das letzte Ersatzteil durch ist.

QUOTE (khoianh @ 20 Mar 2017, 20:28)
Ich gebe den beiden letzten A-Bauserien (3xx) aus dem Grund eine längere Restlebensdauer als den B-Wagen*, es sei denn, man spendiert Letzteren noch ein größeres Redesign analog der R2.

Ich gehe davon aus, das Kritischste an den Teilen sind die Traktionsstromrichter, da frühe Drehstromtechnik. Um die Problematik hier zu ändern, müsste man quasi die Antriebsanlage erneuern. Ob sich das nach 22-30 Jahren (plus, da aktuell ja offenbar noch kein Redesign in Planung ist) noch lohnt?
Ansonsten bleibt halt die Methode wie bei den R2: Ein Teil der Flotte weiterfahren, den Rest (unmodernisierte R2) vorzeitig Abstellen als Ersatzteilspender.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 21:32


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5080

Alter: 20
Wohnort: Saint-Loony-Up-The-Cream-Bun-And-Jam


QUOTE (Didy @ 20 Mar 2017, 22:24)
Setzt halt voraus, dass man irgendwann die letzten 5 Abstellt, und nicht den letzten solange fährt, bis das letzte Ersatzteil durch ist.

Das ist aber kein tragfähiges Konzept für einen permanenten Museumswagen, der vielleicht noch 20 Jahre so durchhält, sondern Lebenszeitverlängerung für ein Restfahrzeug.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 23:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 2994




QUOTE (NJ Transit @ 20 Mar 2017, 22:32)
Das ist aber kein tragfähiges Konzept für einen permanenten Museumswagen, der vielleicht noch 20 Jahre so durchhält, sondern Lebenszeitverlängerung für ein Restfahrzeug.

Nachdem ein Museumsfahrzeug nicht so viel fährt wie ein Betriebsfahrzeug, wird das schon nennenswert Jahre halten. Irgendwann geht es halt nicht mehr, klar.

Aber damit wird man künftig bei allen Bahn-Museumsfahrzeugen schlicht und ergreifend leben müssen, dass es eine gewisse Anzahl Ersatzteile noch gibt - und wenn die durch sind nach ein paar Jahrzehnten Feierabend ist. Wie bei einer Dampflok nur Bleche zusammendengeln geht halt nicht. Sonst könntest du von keinem Fahrzeug neuer als rein mechanische Schaltwerkslokomotive ein Museumsfahrzeug anlegen. Schon die 111 und 103 mit ihren Thyristor-Schaltwerken, von einer 120 oder dazumal einem ICE ganz zu schweigen... Alles wenn es mal ins Museum geht auf Spenderteile angewiesen.

Im Endeffekt ist es mit 420 001 ja auch nicht anders - als Prototyp ist bei dem nicht alles mit den Serienfahrzeugen identisch.


--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 20 Mar 2017, 23:23


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5080

Alter: 20
Wohnort: Saint-Loony-Up-The-Cream-Bun-And-Jam


QUOTE (Didy @ 21 Mar 2017, 00:16)
Aber damit wird man künftig bei allen Bahn-Museumsfahrzeugen schlicht und ergreifend leben müssen, dass es eine gewisse Anzahl Ersatzteile noch gibt - und wenn die durch sind nach ein paar Jahrzehnten Feierabend ist.

Nachdem wir aber nicht mal einen fahrfähigen A-Wagen zum Erhalt vorsehen, wäre es in meinen Augen die weitaus intelligentere Wahl, einen Wagen oder gar einen P4 dieser Generation fahrfähig zu erhalten. Beide Fahrzeuggenerationen erhalten wird ziemlich sicher ausfallen wegen ist nicht.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
cilio
  Geschrieben am: 21 Mar 2017, 10:47


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 09
Beiträge: 698




Auf der MVG Facebook Seite hieß es letztens auf meine Frage nach einem
eventuellen Redesign für die B-Wagen: "@M. H: Jetzt wissen wir mehr: Die älteren U-Bahnen werden kein Redesign bekommen - Kosten- und Zulassungsgründe sprechen dagegen. Die Priorität liegt hier auf einem zeitgemäßen Fahrgast-Infosystem mit dem Einbau der Monitore. Und nachdem die Berliner jüngst Züge aus den 1950ern wieder aufgemöbelt haben, befinden sich unsere Wagen im Retro-Chic eigentlich in ganz guter Gesellschaft...." (Antwort Social Media Team MVG)

--------------------
Mein YouTube Kanal Mein Flickr-Kanal
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 21 Mar 2017, 19:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 2994




QUOTE (NJ Transit @ 21 Mar 2017, 00:23)
Nachdem wir aber nicht mal einen fahrfähigen A-Wagen zum Erhalt vorsehen

Wer behauptet denn das?

Die A-Wagen sind noch so zahlreich im Betriebseinsatz, dass man sich da aktuell echt noch keine Sorgen machen muss, dass es irgendwann mal kein Museumsfahrzeug geben könnte weil man schon alles verschrottet. Da bleibt noch genug Zeit ein Fahrzeug auszusuchen das man erhält.
Der 091 mag aktuell nicht groß gepflegt werden, aber: er ist noch da, damit ist erstmal noch nichts verloren. (Und bei 420 001 war ja auch mal die Diskussion, ob ein Serienfahrzeug nicht besser gewesen wäre.)

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Albert Maier
  Geschrieben am: 22 Mar 2017, 16:42


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Mar 17
Beiträge: 36

Alter: 1
Wohnort: München


Stimmt! A-Wagen sind noch viele im Einsatz. Aber es wäre trotzdem schön wenn die MVG eine Art A-Langzug 091/093/371 erhalten würden... rolleyes.gif Aber jetzt muss man ja noch darauf achten das der 091 nicht verrottet und aus diesem Grund verschrottet wird... mad.gif Ich hoffe das sich die MUF des 091 annehmen werden und er zu Sonderfahrten wieder fahren kann. ph34r.gif

Bearbeitet von Albert Maier am 22 Mar 2017, 16:44

--------------------
Für ein modernes München
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
237 Antworten seit 12 Aug 2008, 14:48 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (16) « Erste ... 14 15 [16] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |