Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (211) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] U5 Pasing (-Freiham) und Alternativen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
spock5407
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 20:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 11706

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Ich sag ja auch nur "baulich freihalten".

Von "nächsten Jahren" gar nicht mal zu reden....

Etz wird erstmal ein paar Jahre in zusätzliche Tramstrecken investiert; die U-Bahn war lange genug dran. biggrin.gif

--------------------
Südtangente Linie 26 Ostbf<>Waldfriedhof (als X30-Nachfolger). Verlängerung Linie 20 ab Hbf Ri Silberhornstr. via ex SL17.
Wiederherstellung Hermann-Lingg-Str. - Harras und neu weiter zur Aidenbachstr. via Passauerstr. "Innere Westtangente" als Tram über Donnersbergerbrücke (ex 22).
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 22 Sep 2008, 20:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14600

Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 22 Sep 2008, 21:05)
Etz wird erstmal ein paar Jahre in zusätzliche Tramstrecken investiert; die U-Bahn war lange genug dran. biggrin.gif

also ich seh da irgendwie keinen Zusammenhang blink.gif

sofern es der Haushalt zulässt, kann man durchaus beides machen

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
    
    Link zum BeitragTop
elchris
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 05:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 May 03
Beiträge: 4722

Alter: 30
Wohnort: hier


QUOTE (Lazarus @ 22 Sep 2008, 20:57)
ein Fahrgastpotienzial für ne U4 Blumenau seh ich ehrlichgesagt net. Dort wird in nächsten Jahren nix grossartiges neugebaut, wenn ich das richtig im Kopf hab

Die Bebauung dort ist momentan noch nicht wertig für eine U-Bahn, aber irgendwann ist auch die Wiese zwischen Blumenau und Pasing zugepflastert - und dann wirds mitm 56er gar kuschelig. Die U dürfte halt nicht wieder IRGENDWO enden, sondern gleich bis Großhadern weiterfahren, hamma Fahrgäste vom Südwesten, die nach Nord wollen von der Route West-Mitte verschoben...

--------------------
"Man kann auf zwei Wegen gut durch das Leben kommen, entweder man ist sehr schlau oder sehr freundlich. Früher war ich sehr schlau, nun bin ich sehr freundlich."
    
    Link zum BeitragTop
ubahnfahrn
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 06:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 05
Beiträge: 5399

Alter: 41
Wohnort: MMB


QUOTE (elchris @ 23 Sep 2008, 06:17)
Die Bebauung dort ist momentan noch nicht wertig für eine U-Bahn, aber irgendwann ist auch die Wiese zwischen Blumenau und Pasing zugepflastert - und dann wirds mitm 56er gar kuschelig. Die U dürfte halt nicht wieder IRGENDWO enden, sondern gleich bis Großhadern weiterfahren, hamma Fahrgäste vom Südwesten, die nach Nord wollen von der Route West-Mitte verschoben...

Mit einem neuen Verzweigungsbahnhof Großhadern - ob da genug Platz dafür ist ?

Außerdem stimmt dann die Ausrichtung der U-Bahn-Züge nicht mehr:
Die U4-West ist eigentlich Nord und die U6-Süd ist Süd ... dry.gif

--------------------
user posted image

Grüße vom Holledauer Tor
    
     Link zum BeitragTop
FloSch
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 10:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4468
Chat: FloSch 

Alter: 35
Wohnort: München


QUOTE (ubahnfahrn @ 23 Sep 2008, 07:02)
Außerdem stimmt dann die Ausrichtung der U-Bahn-Züge nicht mehr:
Die U4-West ist eigentlich Nord und die U6-Süd ist Süd ...  dry.gif

Wer sagt denn, dass die dort ineinander münden müssen? Am OEZ tun U1 und U3 das ja auch nicht. Ein Turmbahnhof wäre sicher auch ganz hübsch.

Aber das ist alles Zukunftsmusik für in 30-40-50 Jahren...

Bearbeitet von FloSch am 23 Sep 2008, 10:33

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
           Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 11:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14600

Wohnort: München


QUOTE (elchris @ 23 Sep 2008, 06:17)
Die Bebauung dort ist momentan noch nicht wertig für eine U-Bahn, aber irgendwann ist auch die Wiese zwischen Blumenau und Pasing zugepflastert - und dann wirds mitm 56er gar kuschelig. Die U dürfte halt nicht wieder IRGENDWO enden, sondern gleich bis Großhadern weiterfahren, hamma Fahrgäste vom Südwesten, die nach Nord wollen von der Route West-Mitte verschoben...

die Bebauung dieser Wiese ist aber soweit ich weiss zugunsten von Freiham um etliche Jahre zurückgestellt worden. Das dürfte daher so schnell kein Thema mehr werden

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
    
    Link zum BeitragTop
elchris
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 11:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 May 03
Beiträge: 4722

Alter: 30
Wohnort: hier


QUOTE (FloSch @ 23 Sep 2008, 11:33)
Aber das ist alles Zukunftsmusik für in 30-40-50 Jahren...

Wenn der Zuzug weiter anhält, müssten wir uns in den genannten Jahren um eine neue Gefässgrösse bei der U kümmern - das dürfte imho auch eher kommen (4-Wagen Züge usw...) als neue Netzausbauten.

Und in Großhadern kann man ja auch "von oben" kommen - gewissermassen 12/16.

--------------------
"Man kann auf zwei Wegen gut durch das Leben kommen, entweder man ist sehr schlau oder sehr freundlich. Früher war ich sehr schlau, nun bin ich sehr freundlich."
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 11:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 12327




QUOTE (elchris @ 23 Sep 2008, 12:13)
Wenn der Zuzug weiter anhält, müssten wir uns in den genannten Jahren um eine neue Gefässgrösse bei der U kümmern - das dürfte imho auch eher kommen (4-Wagen Züge usw...) als neue Netzausbauten.

Und in Großhadern kann man ja auch "von oben" kommen - gewissermassen 12/16.

Wieso sollen 4-Wagenzüge für die Gefäßgröße von Vorteil sein?

--------------------
MVG - wir können alles außer U-Bahn und Tram dafür verleihen wir nun Fahrräder und den Stadtwerken gehören die meisten Windparks in der irischen See
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 11:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14600

Wohnort: München


QUOTE (elchris @ 23 Sep 2008, 12:13)
Wenn der Zuzug weiter anhält, müssten wir uns in den genannten Jahren um eine neue Gefässgrösse bei der U kümmern - das dürfte imho auch eher kommen (4-Wagen Züge usw...) als neue Netzausbauten.

Und in Großhadern kann man ja auch "von oben" kommen - gewissermassen 12/16.

halt ich für denkbar unwarscheinlich. Denn 4-Wagen-Züge würde ja bedeuten, das man sämtliche Bahnhöfe umbauen muss. Wie soll das bitte, wenn nebendran lauter Betriebsräume liegen. Ein solcher Bahnhofsumbau würde in vielen Fällen vermutlich ohne Schliessung des selbigen garnet gehen. Das stell ich mir z.b. Am Marienplatz oder Hauptbahnhof net grad einfach vor

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
    
    Link zum BeitragTop
rob74
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 11:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 04
Beiträge: 2332




QUOTE (Lazarus @ 23 Sep 2008, 12:06)
die Bebauung dieser Wiese ist aber soweit ich weiss zugunsten von Freiham um etliche Jahre zurückgestellt worden. Das dürfte daher so schnell kein Thema mehr werden

Ist scho klar, aber man sollte sich auf jedem Fall die Möglichkeit einer Verzweigung offen halten, sonst schaut man in 20-30 Jahren ziemlich dumm in die Röhre (der Ausdruck passt finde ich in diesem Fall besonders gut wink.gif )

Von der Idee, die U5 gleich über die Blumenau zu führen, will ich nicht wieder anfangen, sonst krieg ich wieder eine aufn Deckel wink.gif

elchris: ach so, Du meinst wohl 8-Wagen-Züge, also Züge, die 4 derzeitigen Kurzzügen entsprechen? Das wird teuer... Was ich mir mit noch vertretbarem Aufwand vorstellen könnte, wäre ein Zug, der der Länge von 7 derzeitigen Wagen entspricht: Der kann dann mit dem Führerstand und einem Teil der Endwägen im Tunnel halten, so dass die erste bzw. letzte Tür genau an den Enden des Bahnsteigs stehen. Abgefertigt wird dann über Monitore. An den Zugenden hat man dann Auffangraum für das Gedränge, das an diesen Stellen immer herrscht. Wobei dieser Zug auch aus 6 Wagen bestehen kann, in München kann man ja bis zu 23 Meter lange Wagen einsetzen...
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 12:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14600

Wohnort: München


Eine Führung über die Blumenau würde zwar einen minimalen Fahrgastzuwachs bedeuten. Im Gegenzug würden sich die Baukosten aber mehr als verdoppeln, da man für diese Strecke mindest zwei Bahnhöfe mehr benötigen würde. Soweit ich weiss, hat die direkte Strecke immernoch den besten KNF

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 23 Sep 2008, 21:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5527

Wohnort: 85777


hat man schonmal überlegt, ob es nicht am günstigsten wäre, die u-bahn ganz ohne die teuren bahnhöfe zu bauen?

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 24 Sep 2008, 08:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 12327




QUOTE (andreas @ 23 Sep 2008, 22:44)
hat man schonmal überlegt, ob es nicht am günstigsten wäre, die u-bahn ganz ohne die teuren bahnhöfe zu bauen?

Ich fürchte, das würde sich negativ auf die Fahrgastzahlen auswirken....

--------------------
MVG - wir können alles außer U-Bahn und Tram dafür verleihen wir nun Fahrräder und den Stadtwerken gehören die meisten Windparks in der irischen See
    
     Link zum BeitragTop
rob74
  Geschrieben am: 24 Sep 2008, 09:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 04
Beiträge: 2332




Nochmal zum Thema Blumenau - wieso soll ich mir die Finger fusselig tippen, wenn ich einfach einen Link setzen kann:

Hier sind alle Argumente für die Blumenau-Führung zusammengefasst. Mich zumindest hat's überzeugt. Wohlgemerkt ist da die 2. S-Bahn-Stammstrecke noch gar nicht berücksichtigt...
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 24 Sep 2008, 16:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 14600

Wohnort: München


QUOTE (rob74 @ 24 Sep 2008, 10:39)
Nochmal zum Thema Blumenau - wieso soll ich mir die Finger fusselig tippen, wenn ich einfach einen Link setzen kann:

Hier sind alle Argumente für die Blumenau-Führung zusammengefasst. Mich zumindest hat's überzeugt. Wohlgemerkt ist da die 2. S-Bahn-Stammstrecke noch gar nicht berücksichtigt...

die Blumenau-Variante hat aber einen entscheidenden Nachteil. Die dringend benötigte Entlastung für die 19er liegt fast bei null

mal davon abgesehen ist die Planung völlig veraltet, da net nur die 2.Stammstrecke fehlt, sondern auch Freiham

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3159 Antworten seit 22 Sep 2008, 09:38 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (211) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |