Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[S] Liniennetz S-Bahn [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
stuttgarterbahn
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 09:58


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 03
Beiträge: 597




Zur Zeit entwerfe ich gerade ein neues Liniennetz für die S-Bahn Stuttgart, stark angelehnt an das jetzige, und arbeite folgende "geplante" Netzwerweitungen dort ein:

S60 Böblingen Renningen
S70 Kornwestheim - Untertürkheim
S1 Plochingen - Kirchheim
S4 Marbach - Backnang

Hierzu einige Fragen:
Sollte man die S60 in der HVZ bis nach Herrenberg bzw ab Renningen bis Stgt durchfahren lassen?
Vo wo schwenkt denn die alte Schusterbahn nach Kornwestheim ein? Aus Richtung Ludwigsburg oder Zuffenhausen (nur damit ich das korrekt einzeichne *g*)?
Soll die S70 bis Plochingen gezeichnet werden? (Wäre ja dank ausreichend vorhandener bahnsteige/gleise möglich)
    
     Link zum BeitragTop
Chefanwender
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 10:38


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Nov 02
Beiträge: 1215





Die S 60 sollte in der HVZ bis Herrenberg fahren. Ab Renningen fährt sie mit der S 6 bis Schwabstr.
Die "Schusterbahn" trifft zwischen Zuffenhausen und Kornwestheim auf die Strecke Stg. - Ludwigsburg.
Nenne die S 70 aber lieber S 15 (= S 1 + S 5) und lasse sie als HVZ-Linie zwischen Bietigheim und Kirchheim (Teck) fahren.

Ich habe noch weitere Vorschläge für die S-Bahn Stuttgart im Jahr 2020 (die du in deinen Plan einbringen kannst)

Zwischen Zuffenhausen und Kornwestheim würde ich noch einen Haltepunkt Stuttgart-Stammheim einrichten (war früher mal geplant). Die S 15 (s. o.) hält aber nicht in Stammheim, dafür bekommt sie statt des Hp. Stg.-Ebitzweg den Hp. Augsburger Platz (Ebitzweg) wo güntige Umsteigeverbindungen zur Stadtbahn U 1 und U 13 bestehen.
Zwischen Bad Cannstatt / Nordbahnhof und Hbf. gibt es einen neuen Haltepunkt Mittnachtstraße. an dem alle Linien (S 1 - S 6) halten.
Die S 1 fährt in Zinkunft nur noch bis Vaihingen, S 2 nach Filderstadt, S 3 zum Flughafen, S 4 nach Herrenberg, S 6 und S 5 bis Schwabstraße.
Außerdem werden S-Bahn Linien eingerichtet, die auch nachts (die ganze Woche über) Stuttgart mit der Region (zwischen 0 Uhr und 5 Uhr im 40 Minuten Takt) verbinden:

N 1 - Böblingen - Esslingen
N 2 - Flughafen - Waiblingen
N 4 - Schwabstraße - Ludwigsburg - Marbach / Bietigheim
N 6 - Schwabstraße - Leonberg

In Böblingen, Echterdingen, Waiblingen, Marbach, Bietigheim und Leonberg können dann die Fahrgäste in Nachtbusse nach Herrenberg, Sindelfingen, Dettenhausen, Filderstadt, Backnang, Schorndorf, Weil der Stadt, Weissach oder Renningen umzusteigen.

Bearbeitet von Alexander am 13 Apr 2004, 11:04
    
    Link zum BeitragTop
Der Adler
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 10:42


Unregistered









QUOTE (Alexander @ 13 Apr 2004, 11:38)
Lass die S 60 in der HVZ bis Herrenberg fahren. Ab Renningen fährt sie mit der S 6 bis Schwabstr.
Die "Schusterbahn" trifft zwischen Zuffenhausen und Kornwestheim auf die Strecke Stg. - Ludwigsburg.

Wie wäre es, wenn die S60 in der HVZ von Renningen (Aus Böblingen kommend) aus nach Ludwigsburg fahren würde?

An normalen Tagen könnte die S60 mit S6 geflügelt werden.
    
  Link zum BeitragTop
Chefanwender
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 10:58


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Nov 02
Beiträge: 1215





Diese Möglichkeit bestünde. Die Fahrgäste der S 60 könnten aber auch in Korntal die Strohgäubahn (, die dann bis Ludwigsburg verlängert werden müsste,) umsteigen.
    
    Link zum BeitragTop
stuttgarterbahn
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 12:14


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 03
Beiträge: 597




@Alexander:

Soll ich dann die S1 aus Vaihingen, die S15 aus Bietigheim, und die Tangentialverbindung Böblingen/Sindelfingen - Leinfelden - FLughafen - Esslingen... in Kirchheim enden lassen? *g*

Dazu müsste ich noch wissen, welche Orte kämen denn bei dieser Tangente nach Filderstadt als Haltepunkt in Frage und welche Nummer wäre für diese Linie am besten?
    
     Link zum BeitragTop
stuttgarterbahn
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 14:37


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 03
Beiträge: 597




So, habe den Plan nun fertiggestellt (hoffentlich *g*)
Es existieren dort jetzt folgende Linien:

S1 Vaihingen - Kirchheim/Teck (grün)
S2 Schorndorf - Filderstadt (rot)
S3 Backnang - Flughafen (orange)
S4 Backnang - Herrenberg (via Marbach, Böblingen) (blau)
S5 Schwabstr - Bietigheim-Bissingen (hellblau)
S6 Schwabstr - Weil der Stadt (braun)

S11 Böblingen - Kirchheim/Teck (via Filderstadt) (violett)
S15 Bietigheim-Bissingen - Kirchheim/Teck (dunkelgrün)

Alte Linienfarben wurden beibehalten, ausgenommen neue Linien.
Verstärkerlinien werden an den Endhaltepunkten inv. hervorgehoben.
die vorgeschlagenen Nachtlinien sind dunkelblau mit gelber Linienbez.
Es fehlen nur noch mögliche Hp zwischen Filderstadt und Esslingen/Plochingen (S11).
    
     Link zum BeitragTop
stuttgarterbahn
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 14:38


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 03
Beiträge: 597




ich vergas natürlich:

S60 Böblingen - Renningen (in HVZ Herrenberg - Renningen - Schwabstr) (fleischfarben)
    
     Link zum BeitragTop
Der Adler
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 14:41


Unregistered









Kannst Du den fertiggestellten Plan reinstellen?
    
  Link zum BeitragTop
stuttgarterbahn
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 14:51


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 03
Beiträge: 597




QUOTE (DT810 @ 13 Apr 2004, 15:41)
Kannst Du den fertiggestellten Plan reinstellen?

wenn du mir sagst wie das geht gerne wink.gif

Mir ist da eben aber noch eine Ergänzung eingefallen, es wird ja auch darüber diskutiert, die Schwarzwaldbahn zwischen Weil der Stadt und Calw zu Reaktivieren (mit Elektrifizierung). Und auch habe ich in den weiten des Internets einen Plan gefunden, die Strecke Herrenberg - Nagold - Calw S-Bahn tauglich auszubauen. Das wäre doch auch noch eine weitere Option für eine S-Bahn Tangente zwischen Herrenberg und Weil der Stadt.
    
     Link zum BeitragTop
Chefanwender
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 16:02


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Nov 02
Beiträge: 1215




Eine S 11 halte ich nicht für sinnvoll (lass' sie am besten weg)

Nochmal zur Übersicht:

S 1: Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. (tief) - Esslingen - Plochingen - Wendlingen - Kirchheim (Teck)
S 2: Filderstadt - Flughafen - Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. (tief) - Waiblingen - Schorndorf
S 3: Flughafen - Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. - Waiblingen - Backnang
S 4: Herrenberg - Böblingen - Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. (tief) - Ludwigsburg - Marbach - Backnang
S 5: Schwabstr. - Hbf. (tief) - Ludwigsburg - Bietigheim
S 6 / S 60: Schwabstr. - Hbf. (tief) - Leonberg - Weil der Stadt / Böblingen (- Herrenberg)
S 15: Bietigheim - Ludwigsburg - Münster - Esslingen - Plochingen - Wendlingen - Kirchheim (Teck)
N 1: Böblingen - Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. (tief) - Esslingen
N 2: Flughafen - Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. (tief) - Waiblingen
N 4: Schwabstr. - Hbf. (tief) - Ludwigsburg - Bietigheim / Marbach
N 6: Schwabstr. - Hbf. (tief) - Leonberg


Bearbeitet von Alexander am 13 Apr 2004, 16:02
    
    Link zum BeitragTop
dumsel
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 16:17


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Oct 03
Beiträge: 626

Alter: 30
Wohnort: TSF


Ähhm... Mal ne Frage... Obwohl das nur nen Linienplan werden soll, haste Dir auch schon überlegt, welche Mühlen fahren? Ich hätte da folgende Vorschläge:

S1 = 423
S2 = 423
S3 = 423
S4 = 420
S5 = 420
S6 = 420
S15 = 420

Die N-Linien komplett 420

Bearbeitet von dumsel am 13 Apr 2004, 16:31
    
        Link zum BeitragTop
Boris Merath
Geschrieben am: 13 Apr 2004, 21:27


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17930
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (stuttgarterbahn @ 13 Apr 2004, 15:51)
wenn du mir sagst wie das geht gerne wink.gif

Wenn die Datei nicht zu gross ist, schick sie mir mal, dann schau ich was sich machen laesst (am besten im gif-format)

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
ropix
Geschrieben am: 14 Apr 2004, 12:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14254
Chat: ropix 

Alter: 36
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Könnte man nicht zwischen Böblingen und Renningen einfach die Schönbuchbahn fahren lassen.Damit müsste man nicht die Bahnsteige (gibts da überhaupt welche) auf 96 cm bauen und müsste nicht mit 425 oder ähnlichem aufkreuzen. Und ich vermute mal, dass die Regioshuttle dem Fahrgastverkehr gewachsen sind.

QUOTE
S 1: Vaihingen - Schwabstr. - Hbf. (tief) - Esslingen - Plochingen - Wendlingen - Kirchheim (Teck)


Und was passiert mit dem Rest der Teckbahn. (Es bleiben noch 10Km mit 5 Bahnhöfen/Haltepunkten biggrin.gif ) OK für die S-Bahn wirds wohl zuviel, aber ein Pendelzug wird wohl die nötige Auslastung nicht mehr erhalten (als ich mal da war, waren andere Fahrgäste erst ab Kirchheim anzutreffen - war aber auch zur Ferienzeit).

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Boris Merath
Geschrieben am: 14 Apr 2004, 12:50


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17930
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


Hier die Datei mit dem Liniennetz von stuttgarterbahn:

http://www.eisenbahnforum.de/html/Linienen...rfStuttgart.gif

Bearbeitet von Boris Merath am 14 Apr 2004, 12:53

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
stuttgarterbahn
Geschrieben am: 14 Apr 2004, 13:05


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 03
Beiträge: 597




leider konnte ich hier das alte netzdesign nicht mehr übernehmen, die dicken streifen bräuchten zuviel platz, eine weitere möglichkeit wäre noch, die linien entlang der stammstrecke zu einer linie (natürlich nur optisch *g*) zu bündeln, siehe liniennetz rhein/ruhr....

    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
48 Antworten seit 13 Apr 2004, 09:58 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to S-Bahn Netze & Allgemeines
Antworten | Neues Thema |