Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
ABS 38 München - Mühldorf - Salzburg [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 7 Apr 2019, 18:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18638




Nachdem ich der Meinung bin, das Thema ist dem alten Thema Werden die Strecken München-Garmisch und Mü-Freilassing ausgebaut ? entwachsen, habe ich mir erlaubt, für die ABS 38 ein eigenes Thema aufzumachen.

Der Merkur schreibt Neue Brücken jetzt, Tempo 200 später

Der Ansatz dahinter ist recht vernünftig, um den Ausbau nicht durch die Umplanung auf 200km/h drei Jahre nach hinten zu schieben wird der Ausbau auf 160 km/h mit zweigleisiger Elektrifizierung zuerst angepackt und die Ertüchtigung auf 200km/h dann nachgeschoben.
QUOTE
Wir bauen jetzt erst einmal so, weil uns dafür die Genehmigungen vorliegen. Wenn wir Tempo 200 jetzt gleich berücksichtigen würden, bräuchten wir ein neues Genehmigungsverfahren, das uns gut drei Jahre kosten würde. Geldverschwendung sei das trotzdem nicht, denn die Heraufsetzung der Höchstgeschwindigkeit von 160 auf 200 km/h verursache lediglich „kleinere Randanpassungen“ etwa an Kurvenradien und Bahndämmen. Auch die Ertüchtigung der dann neuen, breiteren Brücke sei vergleichsweise unkompliziert. „Da geht es etwa um Unterschottermatten“, die dann hinzugefügt werden würden, so der Gesamtprojektleiter. Grundsätzlich ändere sich an dem Ausbauvorhaben aber nichts.“


--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 7 Apr 2019, 19:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3480




QUOTE (Iarn @ 7 Apr 2019, 19:36)
Der Ansatz dahinter ist recht vernünftig, um den Ausbau nicht durch die Umplanung auf 200km/h drei Jahre nach hinten zu schieben wird der Ausbau auf 160 km/h mit zweigleisiger Elektrifizierung zuerst angepackt und die Ertüchtigung auf 200km/h dann nachgeschoben.

Ja, wenns denn bei "kleinen Anpassungen" bleibt.

Ich hab da Bauchschmerzen bei der Kurve bei Walperskirchen/Schwarzhölzl. Laut Datenbank hat die nen Radius von 1147m. Reicht bei 120mm Überhöhung schön für 160 km/h.

Für 200 bräuchte man mind. nen Radius von 1600m (bei 150mm Überhöhung und 150mm Üfehlbetrag)

Weiss jetzt nicht, wie man von 1150m auf ~1600m ganz klein "randanpassen" will. Wieso überhaupt die Eile? 3 Jahre mehr oder weniger sind doch jetzt auch schon egal, oder sind die Fördergelder ansonsten futsch?
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 7 Apr 2019, 20:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12874

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Mit fester Fahrbahn darst man 170mm überhöhen.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 7 Apr 2019, 23:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3480




QUOTE (spock5407 @ 7 Apr 2019, 21:22)
Mit fester Fahrbahn darst man 170mm überhöhen.

Ja, aber nur wenn keine Güterzüge fahren. Auf Mischverkehrsstrecken ist 130mm das Maximum, las ich mal irgenwo in nem offiziellen PDF. Für mehr bräuchte es dann ne Sondergenehmigung.

Viel sparen würde man damit aber sowieso nicht, mit 170mm Üf könnte der Radius nur auf 1500m sinken, immer noch deutlich entfernt von den ursprgl. 1150m.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 7 Apr 2019, 23:26
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 8 Apr 2019, 06:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18638




Weiß denn jemand wie hoch der Radius bei dem 160 km/h Ausbau geplant ist?

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 8 Apr 2019, 13:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3480




QUOTE (Iarn @ 8 Apr 2019, 07:50)
Weiß denn jemand wie hoch der Radius bei dem 160 km/h Ausbau geplant ist?

Weiss man ohne PFB wohl nicht, aber nachdem der Radius relativ gut für 160 km/h passt, wird man daran sicher nicht viel ändern.

    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 08:45


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1736

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Die Deutsche Bahn plant den Ausbau der Bahnlinie vollständig digital. Das ermöglicht auch Visualisierungen für realitätsnahe 3 D-Spaziergänge entlang der Gleise
SZ, 24.9.19

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
AndiFant
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 10:54


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Nov 11
Beiträge: 618

Wohnort: Monaco di Baviera


Gleislatschersimilation? tongue.gif
    
    Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 11:24


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1736

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Vor gut einer Woche wurden einige Container am Mühldorfer Bahnhof angeliefert. Die Deutsche Bahn AG plant in diesen Räumlichkeiten eine moderne und interaktive Ausstellung als Teil eines InfoCenters.
www.innsalzach24.de, 25.9.2019

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 12:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2520

Alter: 36
Wohnort: [M] Schwabing


Ganz blöde Frage... Aber nachdem ich trotz längerer Suche immer noch keine konkreten Daten gefunden habe - wann ist denn eigentlich offiziell Baubeginn und wann wird konkret etwas fertig sein?
Man hat das Gefühl als testet man bei diesem Projekt lieber Planungsmaßnahmen, mobile Lärmschutzwände und Infocontainer... ph34r.gif

Dafür wurden bereits einige neue Brücken gebaut, die größte auf dem Abschnitt Markt Schwaben - Dorfen (müsste bei Esterndorf sein) ist jetzt auch fast fertig. Dafür existieren noch fast alle der alten Backsteinunterführungen.
Das sind aber alles nur Vorleistungen, oder?

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 13:43


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1736

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


BMVI rechnet mit weiteren 7 Jahren Planung und 9 Jahren Bauzeit, also in 16 Jahren könnte die Einweihung stattfinden. Meistens sind die Einschätzungen jedoch zu optimistisch ... Hier das Dokument aus dem PRINS des BMVIs.

Die Angaben findet ihr unter Punkt 1.7, ganz unten Grundlagen der Barwertermittlung.

Interessant ist auch, dass praktisch keine Mittel für diese Ausbaustrecke im Entwurf zum Bundeshaushalt 2020 eingestellt wurden. Jeweils nur 118 Mio Euro für den 3-gleisigen Ausbau Freilassing-Grenze und den Abschnitt Altmühldorf-Tüssling. Siehe S. 2116 gemäss pdf-Nummerierung.

Bearbeitet von ralf.wiedenmann am 26 Sep 2019, 14:27

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 15:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18638




QUOTE (ralf.wiedenmann @ 26 Sep 2019, 13:43)
BMVI rechnet mit weiteren 7 Jahren Planung und 9 Jahren Bauzeit, also in 16 Jahren könnte die Einweihung stattfinden. Meistens sind die Einschätzungen jedoch zu optimistisch ... Hier das Dokument aus dem PRINS des BMVIs.

Die Angaben findet ihr unter Punkt 1.7, ganz unten Grundlagen der Barwertermittlung.

Ich bin mir nicht sicher, aber vermute die 7 Jahre Planung war zu einem Zeitpunkt x als die NKF erstellt wurde und wird nicht mehr laufend angepasst. insofern kann man hoffen, dass es (etwas) weniger sind.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 17:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5835

Wohnort: 85777


QUOTE (ralf.wiedenmann @ 26 Sep 2019, 14:43)
BMVI rechnet mit weiteren 7 Jahren Planung und 9 Jahren Bauzeit, also in 16 Jahren könnte die Einweihung stattfinden. Meistens sind die Einschätzungen jedoch zu optimistisch ... Hier das Dokument aus dem PRINS des BMVIs.

Die Angaben findet ihr unter Punkt 1.7, ganz unten Grundlagen der Barwertermittlung.

Interessant ist auch, dass praktisch keine Mittel für diese Ausbaustrecke im Entwurf zum Bundeshaushalt 2020 eingestellt wurden. Jeweils nur 118 Mio Euro für den 3-gleisigen Ausbau Freilassing-Grenze und den Abschnitt Altmühldorf-Tüssling. Siehe S. 2116 gemäss pdf-Nummerierung.

so weit sind wir schon, daß die Planung schon fast so lange dauert wie der Bau....

Aber ich frag mich echt, was jetzt tragischer ist - 7 Jahre für eine Planung oder 9 Jahre für die Bauausführung..... (und wird die Strecke nicht schon seit 30 Jahren ausgebaut, hat man da wirklich nichts gemacht außer heißer Luft produziert?)

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
AndiFant
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 17:39


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Nov 11
Beiträge: 618

Wohnort: Monaco di Baviera


Einen Teil um Mühldorf herum hat man ja kürzlich zweigleisig ausgebaut (Ampfing-Tüssling). Aber warum man weitere Maßnahmen nicht parallel dazu zur Baureife gebracht hat, verstehe ich auch nicht.

Bearbeitet von AndiFant am 26 Sep 2019, 17:39
    
    Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 26 Sep 2019, 19:54


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1736

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


QUOTE (Iarn @ 26 Sep 2019, 16:25)
QUOTE (ralf.wiedenmann @ 26 Sep 2019, 13:43)
BMVI rechnet mit weiteren 7 Jahren Planung und 9 Jahren Bauzeit, also in 16 Jahren könnte die Einweihung stattfinden. Meistens sind die Einschätzungen jedoch zu optimistisch ... Hier das Dokument aus dem PRINS des BMVIs.

Die Angaben findet ihr unter Punkt 1.7, ganz unten Grundlagen der Barwertermittlung.

Ich bin mir nicht sicher, aber vermute die 7 Jahre Planung war zu einem Zeitpunkt x als die NKF erstellt wurde und wird nicht mehr laufend angepasst. insofern kann man hoffen, dass es (etwas) weniger sind.

Ich denke, der NKF wurde erst kürzlich ermittelt als zusätzlich abschnittsweise Tempo 200 und 2-Gleisigkeit auf der gesamten Strecke beschlossen wurde.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
34 Antworten seit 7 Apr 2019, 18:36 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (3) [1] 2 3 
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |