Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Güterzugtunnel Nürnberg-Fürth, Güterzugtunnel Nürnberg-Fürth [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Balduin
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 09:01


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1312




Hab jetzt kein eigenes Thema gefunden, nur dass es hier auch hin und wieder erwähnt wurde.

Die Realisierung des lange diskutierten Gütertunnel von Nürnberg durch Fürth geht offensichtlich voran

nordbayern.de


Ich frage mich aber, warum man nicht doch jetzt eine Personenzugnutzung einplant. Wie viele mehr würde das kosten? So viel kann es doch auch nicht sein, und das Geld wäre gut angelegt. Weil so würden nur die Güterzüge Richtung Bamberg aus der Kreuzungswahnsinn in Fürth Hbf entnommen. Aber gerade den Fernverkehr in die Richtung könnte und sollte man bei der Gelegenheit auch mit erschlagen. Weil das was durch die Güterzüge frei wird, soll ja auch gerade für Angebotsausbau Richtung Würzburg genutzt werden, inkl. S-Bahn. Nur hat man so schnell in Fürth wieder den aktuellen, mäßigen Status quo ante Bellum unsure.gif

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 09:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20988




Personenverkehr = getrennte Röhren, weit mehr Notausstiege. Über den Daumen gepeilt wären die Kosten knapp doppelt so hoch.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 09:21


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1312




Mehr Notausgänge - verständlich.
Gelten getrennte Röhren für neue Tunnel nur ab bestimmten Geschwindigkeiten oder jetzt neu für alle? Und gelten für die zig Tunnel in diesem Lande die nicht getrennte Röhren haben nur noch Bestandsschutz?

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 10:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20988




Getrennte Röhren sind zumindest bei neuen Mischverkehrsstrecken vorgeschrieben. Reiner Personen oder Güterverkehr geht auch noch neu mit einer Röhre.

In der Vergangenheit kenne ich mich nicht allzu gut aus.


--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 12:33


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1312




QUOTE (Iarn @ 4 Aug 2021, 10:48)
Getrennte Röhren sind zumindest bei neuen Mischverkehrsstrecken vorgeschrieben. Reiner Personen oder Güterverkehr geht auch noch neu mit einer Röhre.

In der Vergangenheit kenne ich mich nicht allzu gut aus.

Ah ok. Bei Mischverkehr mit über 160 km/h hat das ja auch so seinen Sinn.
In dem Fall aber wäre es ja auch kein Problem, wenn die ICEs nur mit maximal 120 km/h da lang schleichen. Fahren ja eh erst in Nürnberg los bzw. müssen dann bald dort halten. Ginge ja nicht um Fahrzeit (Verbesserung), sondern einzig um Entflechtung und damit Zuverlässigkeit.

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
FloSch
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 13:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4601
Chat: FloSch 

Alter: 40
Wohnort: München


Hast du dir mal angeschaut, wo der Tunnel genau verlaufen soll? Er quert die Strecke von Nürnberg Hbf in Tiefenlage, da kann man also nicht mal schnell ausfädeln und in den Tunnel fahren.

So ganz schlüssig bin ich mir aber auch nicht, ob die jetzt geplante Tunnelvariante die beste Idee für den Bereich Fürth ist. Dort wird ja seit Jahren darüber gestritten, wo jetzt S-Bahn und Ferngleise genau sein sollen, es gibt seit Jahren ungenutzt Brücken, die jetzt dann doch langsam mal angeschlossen werden sollen, Überwerfungsbauwerke, die saniert werden müssen bis sich da mal ein Gleis über das andere wirft, seltsame Kombinationen aus Eingleisigkeit und Doppelspurinseln im S-Bahn-Bereich (und nördlich von Eltersdorf dann bis Forchheim Doppelspur für die S-Bahn, nicht aber im aufkommensstärksten Abschnitt von Nürnberg bis Eltersdorf)...
Man hat so das Gefühl, dass rings um Fürth kein Gesamtplan existiert, wie man dort die Schieneninfrastruktur künftig haben möchte.

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 14:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20988




QUOTE (Balduin @ 4 Aug 2021, 12:33)
QUOTE (Iarn @ 4 Aug 2021, 10:48)
Getrennte Röhren sind zumindest bei neuen Mischverkehrsstrecken vorgeschrieben. Reiner Personen oder Güterverkehr geht auch noch neu mit einer Röhre.

In der Vergangenheit kenne ich mich nicht allzu gut aus.

Ah ok. Bei Mischverkehr mit über 160 km/h hat das ja auch so seinen Sinn.
In dem Fall aber wäre es ja auch kein Problem, wenn die ICEs nur mit maximal 120 km/h da lang schleichen. Fahren ja eh erst in Nürnberg los bzw. müssen dann bald dort halten. Ginge ja nicht um Fahrzeit (Verbesserung), sondern einzig um Entflechtung und damit Zuverlässigkeit.

Die Vorschrift Güter und Personenverkehr nur in getrennten Tunnelröhren verkehren zu lassen ist nicht geschwindigkeitsabhängig sondern wegen Brandschutz.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 16:08


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1312




QUOTE (FloSch @ 4 Aug 2021, 13:42)
Hast du dir mal angeschaut, wo der Tunnel genau verlaufen soll? Er quert die Strecke von Nürnberg Hbf in Tiefenlage, da kann man also nicht mal schnell ausfädeln und in den Tunnel fahren.

So ganz schlüssig bin ich mir aber auch nicht, ob die jetzt geplante Tunnelvariante die beste Idee für den Bereich Fürth ist. Dort wird ja seit Jahren darüber gestritten, wo jetzt S-Bahn und Ferngleise genau sein sollen, es gibt seit Jahren ungenutzt Brücken, die jetzt dann doch langsam mal angeschlossen werden sollen, Überwerfungsbauwerke, die saniert werden müssen bis sich da mal ein Gleis über das andere wirft, seltsame Kombinationen aus Eingleisigkeit und Doppelspurinseln im S-Bahn-Bereich (und nördlich von Eltersdorf dann bis Forchheim Doppelspur für die S-Bahn, nicht aber im aufkommensstärksten Abschnitt von Nürnberg bis Eltersdorf)...
Man hat so das Gefühl, dass rings um Fürth kein Gesamtplan existiert, wie man dort die Schieneninfrastruktur künftig haben möchte.

Der Witz wäre ja, dass die ICEs Richtung Berlin künftig von N-Hbf erst ein Stück auf der Strecke Richtung Ansbach fahren, und dann auf die Güterumgehungsbahn wechseln.

Besagte halbfertige Baustellen in und um Fürth Richtung Erlangen kommen von dem Theater über die S-Bahn dorthin und eben den genauen Verlauf der Gleise. Das Thema ist vollkommen unabhängig von den Güterzügen.
Wie gesagt, Hauptproblem ist eben, dass sich in Fürth Hbf eben Güterzüge in 2 Richtungen und Fern- und Nahverkehr höhengleich kreuzen und ausfädeln müssen. Die "einfachste" Lösung wäre ja, Fürth Hbf in seiner jetzigen Form platt machen und eben ein ordentliches Überwerfungsgebirge (ähnlich Ausfahrt N-Hbf) hinzubauen. Würde auch gehen. Aber städtebaulich kaum durchzusetzen, daher diese Lösung um die Kreuzungen irgendwie zu entflechten

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 16:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20988




Bei der Fernzügen stellt sich mir die Frage, wie und wo die Gleise der NBS aus Würzburg ankommen werden. Ich gehe davon aus, dass diese zumindest abschnittsweise auch unterirdisch geführt werden muss.
Wenn die NBS somit eh kreuzungsfrei ausgefädelt wird, dürfte sich das restliche Überwerfungsgebirge eh in Grenzen halten.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 4 Aug 2021, 18:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1312




Ja, man müsste erst mal die grundsätzliche Entscheidung fällen, wo lang man eine NBS Nürnberg-Würzburg grundsätzlich hinbaut: Möglichst nah an der Bestandstrecke, oder weil das dort nicht durchsetzbar ist an der A3 entlang?
Und dann wird so oder so spannend, wie und wo kriegt man dann die Gleise durch Fürth bzw. dran vorbei.
Bei einer A3- Lösung wäre es wiederum auch äußert unglücklich, wenn dieser Tunnel nicht Personenzugtauglich ist - weil mit ihm hätte man eigentlich genau die Verbindung A3- N Hbf

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 8 Aug 2021, 14:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4214




QUOTE (Balduin @ 4 Aug 2021, 18:44)
Bei einer A3- Lösung wäre es wiederum auch äußert unglücklich, wenn dieser Tunnel nicht Personenzugtauglich ist - weil mit ihm hätte man eigentlich genau die Verbindung A3- N Hbf


Ja, aber nur über den südlichen Güterring und Güterbahnhof. Nach der Stadtrundfahrt am Hbf angekommen müsste man dann Kopf machen, solange man nicht über Augsburg fahren will ph34r.gif

Oder willst Du ne Weiche im Tunnel in Richtung Hbf? Das würde wieder die Vmax limitieren.

Wie auch immer: Das ganze Tunnel ist bei den aktuellen Planungen doch eh für die Katz'.

Wenn mal die ganzen Elektrifizierungen plus die 4 Gleise Würzburg - Nürnberg liegen, kommt doch kein einziger Güterzug mehr aus Richtung Bamberg. Ok - vielleicht noch ein paar wenige, aber für die reicht dann die eingleisge Kraftwerkskurve, die auch erst vor ein paar Jahren wieder eröffnet wurde.

Ist ja gut, dass man mittels 100erten Schnell-Güterzügen auf den Papier die VDE8 schönrechnen konnte und es auf ein positives KBV brachte. Aber jetzt sollte man mal die Realität anschauen und den Unsinn sein lassen. Gibt wichtigere Projekte, in die man die 750 Mio (vermutlich am Ende eher 1-2 Mrd) stecken kann.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 8 Aug 2021, 14:26
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
10 Antworten seit 4 Aug 2021, 09:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |