Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (8) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Landsberg-Schongau vor der Stilllegung [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
ropix
Geschrieben am: 18 Oct 2004, 21:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14260
Chat: ropix 

Alter: 39
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


ich seh grad auf der Bahnseite, auch Landsberg Schongau ist ausgeschrieben.
QUOTE
Ausschreibung der Strecke Landsberg - Schongau bis zum 17.11.2004
Betriebswirtschaftliche Bewertung:

Der Reisezugverkehr war bereits in 1984 wegen zu geringer Verkehrsnachfrage eingestellt worden. Den jährlichen Vorhaltungskosten von rd. 135.000 EUR stehen nur relativ geringe Trasseneinnahmen [40.000 Eur/Jahr] aus dem Schienengüterverkehr gegenüber. Die Strecke ist von der DB Netz AG daher nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Außerdem sind in den nächsten Jahren hohe Investitionen zu erwarten.

Interessenten, die als Eisenbahninfrastrukturunternehmen die Strecke ohne zeitliche Unterbrechung übernehmen und für den öffentlichen Verkehr in eigener Verantwortung weiter betreiben wollen, können bis spätestens 17.11.2004 ein Angebot bei nebenstehender Adresse anfordern.
Quelle

Im Normalfall hat diese Ausschreibung ja auch die Stilllegung einer Strecke zur Folge, es sei den jemand will die Strecke kaufen. Dies könnte in diesem Fall z.B. die AL sein. Natürlich ist der Landkreis "empört" über die Pläne, sagt aber gleichzeitig, werder selber die Infrastruktur der Fuchstalbahn zu übernehmen, noch als Partner eines potentiellen Käufers aufzutreten. Und die Moral von der Geschicht: Eine Bahn die will man - oder nicht. Schade jedenfalls um den Verein und die ganzen Bemühungen die Fuchstalbahn doch wieder konkurrenzfähig zu machen.
Weiter Infos: Initiative Fuchstalbahn

Bearbeitet von ropix am 18 Oct 2004, 21:21

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
423-Treiber
Geschrieben am: 18 Oct 2004, 21:35


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Mar 04
Beiträge: 991




Na da kann ich mich ja glücklich schätzen dass ich vor einem Jahr die Sonderfahrt mit dem Kinderland-Zug mitgemacht habe... wink.gif
Aber es stimmt schon, an der Strecke müsste sehr viel getan werden, da ist die Errichtung von Bahnsteigen noch das geringste Problem. Es gibt dort zahllose unbeschrankte Bahnübergänge, die momentan nur mit 20 km/h befahren werden dürfen und auch sonst ist die Gleislage nicht mehr die Beste. Landschaftlich gesehen kann man sich streiten ob man die Strecke für touristisch sehenswert hält. Solange sie parallel zur B17 verläuft ist sie relativ unspektakulär, erst der Abschnitt kurz vor Schongau ist sehenswerter, dann hat man einen schönen Blick auf die nahen Alpen. Ob sie allerdings wirtschaftlich betreiben lässt ist mehr als fraglich, denn die Ortschaften zwischen Landsberg und Schongau waren alle nicht gerade gross, so dass mit einem umfangreichen Reisendenaufkommen kaum zu rechnen sein wird und Augsburg - Weilheim ist ja schon über die Ammerseebahn erreichbar.
    
     Link zum BeitragTop
Dennis-H
Geschrieben am: 21 Oct 2004, 19:03


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 04
Beiträge: 66

Wohnort: Kaufbeuren (Allgäu)


Ja soll die Strecke etwa wie die ehemalige Bahnlinie von Kaufbeuren nach Schongau abgebaut werden?

Bis auf einen Radweg und reste in der Bahnhofsausfahrt in Kaufbeuren sieht man nicht mehr viel davon!

Gruß, Dennis

    
       Link zum BeitragTop
Elch
Geschrieben am: 22 Oct 2004, 06:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jun 04
Beiträge: 2075




Aauch der Fahrplan der auf dieser Strecke verkehrenden Buslinie läßt schon erkennen, daß es mit dem Fahrgastaufkommen auf der Strecke wohl nicht sehr weit her ist.
Kein Betrieb am Vormittag unter der Woche und am Sonntag und am Samstag nur 2 Touren je Richtung....

Ich denke mal so viele Fahrgäste, die man gewinnen müßte um hier einen halbwegs kostendeckenden SPNV anzubieten zu können wohnen hier gar nicht.

Da währe ein Ausbau der Busverbindung der bessere Weg. Hier liegen auch die Haltestellen günstiger als die Bahnhöfe.

den Fahrplan gibts hier: Landsberger Verkehrsgemeinschaft

Schöne Güße

Elch

--------------------
"Lächle, es könnte schlimmer kommen" Ich lächelte [...] und es kam schlimmer [...]

user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Dennis-H
Geschrieben am: 22 Oct 2004, 20:17


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 04
Beiträge: 66

Wohnort: Kaufbeuren (Allgäu)


Das stimmt. Im vergleich dazu gibt es von Kaufbeuren richtung Schongau heute gar keine durchgehende Verbindung mehr. Wenn man mit dem Bus fährt muss man 3 mal umsteigen. Da is ma dann aber echt schneller wenn man mit dem Zug von Kaufbeuren über Geltendorf, Weilheim nach Schongau fährt.

Gruß, Dennis
    
       Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 21:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 21059




Fuchstalbahn soll im Sommer wieder fahren

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 21:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13302

Wohnort: ja


Gehört die Strecke eigentlich noch zu DB Netz oder wer hat die übernommen? Noch gibt es sie ja offensichtlich.

--------------------
MfG
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 21:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15448

Alter: 39
Wohnort: München


Ich dachte die Strecke ist seit langem Privat! In Landsberg müsste aber das zweite Gleis wieder angeschlossen werden, sonst kann da nicht überholt werden.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 21:27


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10441

Wohnort: Drunt in da greana Au


Da fährt derzeit die Augsburger Lokalbahn mit ein - zwei Güterzügen nach Schongau. (Bildl gibts bei den Begierdeobjekten)
Gehören wird die aber nachwievor DB-Netz, zumindest waren DBler am rummessen.

Bearbeitet von Auer Trambahner am 8 Mar 2010, 21:28

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 21:34


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18301
Chat: BorisM 

Wohnort: München


QUOTE (Jean @ 8 Mar 2010, 21:26)
Ich dachte die Strecke ist seit langem Privat! In Landsberg müsste aber das zweite Gleis wieder angeschlossen werden, sonst kann da nicht überholt werden.

Nicht nur das, auch beim Streckenblock brauchts Anpassungen.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 21:43


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10441

Wohnort: Drunt in da greana Au


Wozu in Landsberg überholen? Bei Linienbetrieb wär der Stummelbetrieb Kaufering - Landsberg perdü, und die Güterzügerl bringt man jetzt auch unter.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Naseweis
  Geschrieben am: 8 Mar 2010, 22:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Nov 07
Beiträge: 2914

Alter: 36
Wohnort: Südwest Nasenfarbe: weiß


QUOTE (Auer Trambahner @ 8 Mar 2010, 21:43)
Wozu in Landsberg überholen? Bei Linienbetrieb wär der Stummelbetrieb Kaufering - Landsberg perdü, und die Güterzügerl bringt man jetzt auch unter.

Vielleicht für den Halbstundentakt Kaufering - Landsberg? Ich weiß zwar nicht, in welcher Richtung wie viele Gleise heute dort befahrbar sind. Von Norden müssten es dafür aber vermutlich mindestens 2 sein.

--------------------
Für gnadenlose Vertaktung und strategische Ausbauten!
Jede Stunde, jede Klasse - willkommen auf der Gäubahn!
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 9 Mar 2010, 08:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15448

Alter: 39
Wohnort: München


In Landsberg gibt es ein Durchgangsgleis und ein Stummelgleis. Die RB endet am Stummelgleis. Mein Wissen ist noch vom letzten Fahrplan aber da wurde so gefahren: Landsberg - Kaufering - Kaufering - Landsberg - Landsberg - Augsburg - Augsburg - Landsberg. Das war ein Umlauf. Kreuzungen waren zumindest in Kaufering mit ca. 10 Minuten Wartezeiten.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Naseweis
  Geschrieben am: 9 Mar 2010, 11:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Nov 07
Beiträge: 2914

Alter: 36
Wohnort: Südwest Nasenfarbe: weiß


QUOTE (Jean @ 9 Mar 2010, 08:27)
Kreuzungen waren zumindest in Kaufering mit ca. 10 Minuten Wartezeiten.

Das klingt so negativ. Positiver: Kaufering ist 00/30er-Knoten, der für die REs der Relation München-Buchloe(-Lindau/Obertsdorf/Memmingen/Füssen, Allgäubahn) gilt und von der RB Augsburg - Landsberg (Lechfeldbahn) bedient wird, von/nach Augsburg leider nur stündlich. Und das Bedienen des Knotens bedeutet eben Ankunft ca. 25'/55', Abfahrt ca. 35'/05'. Das sind dann 10 min Haltezeit für die Lechfeldbahn, dafür aber nur 5 min Umsteigezeit für alle 4 Umsteige-Relationen.

Bearbeitet von Naseweis am 9 Mar 2010, 11:47

--------------------
Für gnadenlose Vertaktung und strategische Ausbauten!
Jede Stunde, jede Klasse - willkommen auf der Gäubahn!
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 9 Mar 2010, 11:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15448

Alter: 39
Wohnort: München


Der Knoten funktioniert auch sehr gut. Negativ ist es nur für Leute die bis Augsburg durchfahren wollen.

Als Umsteiger nach München ist man vom Wagenmaterial auch nicht sehr beglückt, außer man erwischt ein Alex. Sonst hat mal Silberlinge die meist zu knapp bemessen und uralt sind. Die Züge auf der RB sind dagegen sehr modern. (Im Gegensatz zu den meisten Haltepunke).

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
111 Antworten seit 18 Oct 2004, 21:20 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (8) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |