Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) geschlossen! | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Umfrage zum Flughafen-Transrapid, Eure Meinung speziell nach d. TR-Unglück [Zur Themenübersicht]
 
Soll der Transrapid zum Münchner Flughafen gebaut werden?
Ja [ 31 ]  [33.70%]
Nein [ 59 ]  [64.13%]
Ich habe keine eindeutige Meinung [ 2 ]  [2.17%]
 
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
tra(u)mmann
  Erstellt am 25 Oct 2006, 13:17


Unregistered









Mich interessiert, ob sich - speziell auch nach dem tragischen Unglück im Emsland - Eure Einstellung zum Transrapid verändert hat und wage mal eine neue Umfrage, die dieses Mal keine verschiedenen Alternativen wie den MAEX aufzeigt, sondern einfach mal eruieren soll, ob der Transrapid zum Flughafen gebaut werden soll oder nicht.

Zwar nicht repräsentativ, aber mal ein kleiner Stimmungstest unter Eisenbahninteressierten...
    
  Link zum BeitragTop
Rathgeber
  Erstellt am 25 Oct 2006, 13:22


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 7203

Wohnort: Unter der Bavaria


Meine Meinung hat sich auch nach dem Unglück nicht verändert: ich war schon davor gegen den Bau des TR zum Flughafen.

Was mich an dieser Diskussion allerdings stört, ist die Hysterie, die wieder verbreitet wird. Es ist keine neue Erkenntnis, daß Unglücke im Hochgeschweindigkeitsbereich gravierendere Folgen haben können als im Bummelzug. Nach der Logik einiger Journalisten und anderer Meinungsmacher hätte man auch keine Hochgeschwindigkeitsstrecken bei der Bahn bauen dürfen...

Alleine das Unglück im Emsland als Grundlage für eine Argmentation gegen den Airport-Transparid zu benutzen, finde ich ziemlich eindimensional...

--------------------
| Kurz gesprochen | Länger gesprochen | Mit Bildern gesprochen |

| Kommentar zum ÖPNV-Ausbauprogramm |
    
     Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Erstellt am 25 Oct 2006, 13:33


Unregistered









QUOTE (Rathgeber @ 25 Oct 2006, 14:22)
Meine Meinung hat sich auch nach dem Unglück nicht verändert: ich war schon davor gegen den Bau des TR zum Flughafen.

Was mich an dieser Diskussion allerdings stört, ist die Hysterie, die wieder verbreitet wird. Es ist keine neue Erkenntnis, daß Unglücke im Hochgeschweindigkeitsbereich gravierendere Folgen haben können als im Bummelzug. Nach der Logik einiger Journalisten und anderer Meinungsmacher hätte man auch keine Hochgeschwindigkeitsstrecken bei der Bahn bauen dürfen...

Alleine das Unglück im Emsland als Grundlage für eine Argmentation gegen den Airport-Transparid zu benutzen, finde ich ziemlich eindimensional...

Ich sehe es ähnlich. Manchmal nehme ich nach manchen dummen Kommentaren zur Sicherheit des Transrapids (die nicht aus diesem Forum stammen) diese sogar zum Anlass, schon fast eine Gegenposition einzunehmen, vertrete also auf einmal schon den Transrapid, aber eher die Technologie an sich, nicht speziell den Strauß-Schweber.

Aus den bereits vor dem Unglück getroffenen Überlegungen heraus, auch aus wirtschaftlichen Gründen und des in Relation zur gesamten Flugreis geringen Zeitgewinns, bin ich aber klar gegen den Magnetzug zum Flughafen.

[Edit:] Fehlendes Wort ergänzt, ferner Wortwiederholung korrigiert, außerdem Rechtschreibung.

Bearbeitet von tra(u)mmann am 25 Oct 2006, 13:35
    
  Link zum BeitragTop
JeDi
  Erstellt am 25 Oct 2006, 13:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18679

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


Was is interessanter fände, wär die Meinung zum TR allgemein.
Gibts da schon ne Umfrage?


Bearbeitet von joh999 am 25 Oct 2006, 13:53

--------------------
Nebengattungszeichen werden klein geschrieben!
    
      Link zum BeitragTop
Rathgeber
  Erstellt am 25 Oct 2006, 14:04


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 7203

Wohnort: Unter der Bavaria


Nein, aber zwei Umfragen zum Thema brauchen wir auch nicht...

--------------------
| Kurz gesprochen | Länger gesprochen | Mit Bildern gesprochen |

| Kommentar zum ÖPNV-Ausbauprogramm |
    
     Link zum BeitragTop
gmg
  Erstellt am 25 Oct 2006, 14:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4348

Wohnort: M-Hasenbergl


QUOTE (Rathgeber @ 25 Oct 2006, 15:04)
Nein, aber zwei Umfragen zum Thema brauchen wir auch nicht...

Also wenn du so ankommst, frage ich dich: Was brauchen wir denn? Brauchen wir das Eisenbahnforum? dry.gif

@Tra(u)mmann: Nächstes mal bitte "Umfrage" in den titel schreiben damit man weiß dass es hier was zum ankreuzen gibt!

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
marco
  Erstellt am 25 Oct 2006, 14:46


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Jun 05
Beiträge: 619




Ich bin weiter dafür das der Transrapid gebaut wird und noch viele mehr in Deutschland!
    
     Link zum BeitragTop
Der Adler
  Erstellt am 25 Oct 2006, 14:48


Unregistered









Ich stimme den Bau einer TR-Strecke als Referenzstrecke für die spätere Verlängerung über Flughafen hinaus zu. Da ich der Ansicht bin, daß angesichts des Individualverkehrs und der Europäisierung verschiedener Länder ein neues Verkehrssystem vonnöten ist.
    
  Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Erstellt am 25 Oct 2006, 15:05


Unregistered









QUOTE (gmg @ 25 Oct 2006, 15:25)
Also wenn du so ankommst, frage ich dich: Was brauchen wir denn? Brauchen wir das Eisenbahnforum? dry.gif

@Tra(u)mmann: Nächstes mal bitte "Umfrage" in den titel schreiben damit man weiß dass es hier was zum ankreuzen gibt!

Ohhh, ich ging davon aus, dass das autoamtisch eingesetzt wird. Wird es auch, aber nur im Board, nicht im Portal.

Den Titel kann ja ein Admin/Moderator ändern (habe es beantragt). Vieleicht könnte man durch eine Softwareänderung auch Umfragen automatisch im Portal sls aolche kennzeichnen, nur mal als Anregung.

Bearbeitet von tra(u)mmann am 25 Oct 2006, 15:06
    
  Link zum BeitragTop
MVG-Wauwi
  Erstellt am 25 Oct 2006, 15:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Nov 04
Beiträge: 2471

Alter: 47
Wohnort: München


Der TR sollte wie alle Verkehrsprojekte eine Standardisierte Bewertung durchlaufen. Wenn hierbei ein positiver Nutzen-Kosten-Faktor herauskäme, müsste man wohl auch seinen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse akzeptieren, wenn nicht......

--------------------
Gruß vom Wauwi
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Erstellt am 25 Oct 2006, 15:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14255
Chat: ropix 

Alter: 37
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Ich bleib bei meiner Meinung. Prinzipiell ja zum Transrapid, da nur er das gefoderte Ziel einer Flughafenanbindung erreichen kann - wirklich schnell und unabhängig zu anderen Zügen den Flughafen erschließen. Zumal man die Fahrzeuge gleich so gestalten kann, dass sie geeignet für den Flghafen-Pendel sind - also große Gepäckabteile.

Das Problem vom Maex ist, dass alle seine Sparvorteile auch immer sofort einen abstrich an die obrigen Forderungen darstellen. Wirklich genau den Forderungen der Landespolitik entsprechend wäre nur ein Zug mit komplett eigenen Wagen und komplett eigener Trasse... - das ist nicht mehr viel billiger.

Und damit bin ich am Punkt der eindeutig gegen den Transrapid spricht - er ist zu teuer. Außerdem behindert er sinnvolle Nahverkehrsprojekte wie Ausbau der S1, Anbindung de Flughafens Richtung Norden und Osten mit EIGENEM Bahnhof - Nach den jetztigen Planungen fahren im Flughafentunnel ja irgendwann mehr Züge als in der Stuttgarter Stammstrecke... [welcher Teil davon ist bitte selbst herauszusuchen...]

Am besten wäre der Transrapid allerdings zwischen Paris und Wien aufgehoben - fast die ganze Strecke (solange nicht in Deutschland gelegen) wird derzeit massiv auf NBS ausgebaut. Da wäre der TR im Bau u.U. billiger gekommen - und damit zeigt sich sein zweiter massiver Nachteil: Die Flexibilität (sofern politisch und nach Konzernrichtlinien möglich) des normalen Bahnsystems wird der Transrapid nie erreichen - im Gegenteil. Jede TR Trasse zerstört eine Bahntrasse die man im System vermutlich sinnvoll in viel mehr Richtungen hätte nutzen können als der TR das kann - siehe auch Flughafen-Fernbahnhof von oben.

/EDIT: Da ja hier speziell noch mal nach dem TR Unglück gefragt ist - das hat meineMeinung überhauptnicht geändert. Tragisch ist es - aber aus Fehlern wird man [hoffentlich] klug.

Anzumerken - die Berichterstattung der SZ und andere über wie man das zukünfitg verhindern will würde mich ohne tiefere Kenntniss allerdings davon abhalten jemals noch eine S-bahn zu betreten. Nach der SZ wird ein verbotenerweise im Abschnitt befindlicher Zug zwar gestoppt - sollte der allerdings von vorne gekommen sein, so würde das legal im Abschnitt befindliche Fahrzeug also mit voller Geschwindigkeit hineinknallen. Außerdem schreibt die SZ klar und deutlich - es gibt bei der S-Bahn LZB keine [Teil]blöcke - genau das was man beim Transrapid technisch wirklich nicht so leicht bauen kann. Schade nur, dass die Annahmen über die Funktionsweise bei der S-bahn grundlegend falsch sind - und 1:1 auf den Transrapid übertragen wurden. Also sollte ich mir wohl doch ernsthaft Gedanken über die Sicherheit des Systems machen, denn offensichtlich (so wie das in diesem Artikel klang) weiß die Bahn selbst nicht wie ihre wichtigste Sicherheitseinrichtung funktioniert...

Bearbeitet von ropix am 25 Oct 2006, 15:15

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Rathgeber
  Erstellt am 25 Oct 2006, 15:12


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 7203

Wohnort: Unter der Bavaria


QUOTE (gmg @ 25 Oct 2006, 15:25)
Also wenn du so ankommst, frage ich dich: Was brauchen wir denn? Brauchen wir das Eisenbahnforum? dry.gif

Bitte, nur zu... wink.gif


--------------------
| Kurz gesprochen | Länger gesprochen | Mit Bildern gesprochen |

| Kommentar zum ÖPNV-Ausbauprogramm |
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Erstellt am 25 Oct 2006, 16:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11880

Alter: 37
Wohnort: München


Definitv nein, auch vor dem Unglück. Die bestehenden Eisenbahnstrecken sollen ausgebaut werden, davon profitieren viel mehr Leute und ausserdem ist es Kostengünstiger.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Der Adler
  Erstellt am 25 Oct 2006, 16:26


Unregistered









QUOTE (Jean @ 25 Oct 2006, 17:21)
Definitv nein, auch vor dem Unglück. Die bestehenden Eisenbahnstrecken sollen ausgebaut werden, davon profitieren viel mehr Leute und ausserdem ist es Kostengünstiger.

Das läuft im Bürokratiebelasteten Deutschland recht langsam und ist zudem sehr teuer, wegen der dt. Bürokratie.
    
  Link zum BeitragTop
Rathgeber
  Erstellt am 25 Oct 2006, 16:56


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 7203

Wohnort: Unter der Bavaria


QUOTE (DT810 @ 25 Oct 2006, 17:26)
Das läuft im Bürokratiebelasteten Deutschland recht langsam und ist zudem sehr teuer, wegen der dt. Bürokratie.

Das gilt aber allgemein für Neubauvorhaben in Deutschland...

--------------------
| Kurz gesprochen | Länger gesprochen | Mit Bildern gesprochen |

| Kommentar zum ÖPNV-Ausbauprogramm |
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
46 Antworten seit 25 Oct 2006, 13:17 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Sonderbauformen von öffentlichen Verkehrsmitteln
geschlossen! | Neues Thema | Neue Umfrage |