Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Möglicher Regionalzughalt Poccistraße [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 10:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 16286




Nachdem diese Idee ja doch seit einigerzeit durch die Politik geistert, heute für mich eine persönliche Überraschung:
SZ
QUOTE
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) begrüßt grundsätzlich die Einrichtung eines Regionalzug-Haltepunkts an der Poccistraße.

weiter
QUOTE
Der Vorschlag sei bisher aber 'nur eine Idee', erklärte eine MVG-Sprecherin auf SZ-Anfrage. 'Daher gibt es unsererseits auch noch keinen Bedarf für planerische Aktivitäten'. Sinnvoll sei es aber, sich die Möglichkeit für einen entsprechenden Umbau 'baulich offen zu halten', heißt es weiter. Das Unternehmen habe daher bei der Stadt darum gebeten, bei der anstehenden Erneuerung der Eisenbahnbrücke über die Lindwurmstraße eine solche Erweiterung zu berücksichtigen. 'Grundsätzlich finden wir alle Ideen gut, die für eine Entlastung des hoch frequentierten U-Bahnnetzes in der Innenstadt sorgen würden', heißt es von der MVG weiter. Umsteiger an der Poccistraße würden, so die Sprecherin, die ohnehin belasteten U-Bahnhöfe am Hauptbahnhof und am Sendlinger Tor entlasten.


Bisher war ich nach den Anhörungen zum Südring davon ausgegangen, dass die MVG keinen zusätzlichen Verkehr an der Poccistraße will, nun betont man den Aspekt der Entzerrung.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 14:14


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17904
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 27 Mar 2012, 11:28)
Bisher war ich nach den Anhörungen zum Südring davon ausgegangen, dass die MVG keinen zusätzlichen Verkehr an der Poccistraße will, nun betont man den Aspekt der Entzerrung.

Da sehe ich jetzt keinen grundsätzlichen Widerspruch - der Regionalzughalt an der Poccistraße würde die Bahnhöfe Marienplatz und Odeonsplatz entlasten, was der Südring im direkten Vergleich mit dem zweiten Tunnel nicht macht.

Man muss ja immer die Alternativen anschauen - zum Regionalzughalt lautet die Alternative "gar nichts", zum S-Bahnhalt Poccistraße lautet die Alternative Halt am Marienhof - und hier ist der Halt am Marienhof auch meiner Meinung nach für die U-Bahn besser als der Halt an der Poccistraße.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Naseweis
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 14:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Nov 07
Beiträge: 2903

Alter: 33
Wohnort: Südwest Nasenfarbe: weiß


QUOTE (Boris Merath @ 27 Mar 2012, 15:14)
Man muss ja immer die Alternativen anschauen - zum Regionalzughalt lautet die Alternative "gar nichts", zum S-Bahnhalt Poccistraße lautet die Alternative Halt am Marienhof - und hier ist der Halt am Marienhof auch meiner Meinung nach für die U-Bahn besser als der Halt an der Poccistraße.

Auch die Regionalzüge von Rosenheim und Mühldorf (wenn elektrisch) könnten - prinzipiell, wie die geplanten Regionalzüge vom Flughafen (ÜFEX) - durch die Stamm-2 fahren und so am Marienhof halten. Logischweise steht der Aufwand dafür in keinem Vergleich zu ein paar Bahnsteigen mit Zugängen und Wartehäuschen auf DB-Gelände der Poccistraße, während für die S-Bahn der Südring ein zumindest ähnlicher Aufwand wie die Stamm-2 ist.

Bearbeitet von Naseweis am 27 Mar 2012, 14:37

--------------------
Für gnadenlose Vertaktung und strategische Ausbauten!
Jede Stunde, jede Klasse - willkommen auf der Gäubahn!
    
    Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 14:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 7861




Stamm-2 sollte doch auf jeden Fall auch von Regiozügen genutzt werden. Also wäre auch für Regionalzüge der Halt Marienhof eine Alternative. Der Unterschied ist, daß es bereits heute Regiozüge gibt, welche die Poccistr. - bisher natürlich ohne Halt - passieren, wogegen derzeit am/unterm Marienhof keinerlei Bahnverkehr statt findet.
Wenn der Regiohalt erst mal eingerichtet ist, dann ist es auch nicht mehr weit, S-Bahnen dort halten zu lassen. Von da her finde ich es auch eine gute Idee, das Projekt Poccistr. voranzutreiben.
    
     Link zum BeitragTop
bayerhascherl
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 15:07


König


Status: Validating
Mitglied seit: 29 Oct 09
Beiträge: 822




Kann ich mir nicht vorstellen dass dazu Finanzmittel zur Verfügung gestellt werden. Von der immensen Bürokratie im Eisenbahnrecht einen neuen "Haltepunkt" einzurichten gar nicht zu reden.

Außerdem kommt immer das Argument dass durch jeden Halt die Fahrtzeiten verlängert würden.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 15:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 7861




Es ist ja kein neuer Bahnhalt. Es ist die Reaktivierung eines alten.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 17:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 16286




@Boris Du hast recht, so hatte ich das nicht betrachtet.

@Cloakmaster ich fürchte das ganze läuft auf einen Südring ultra leicht raus. Die CSU schafft wohl leider nicht die Finanzierung der 2. Stammstrecke was dann aber auch für einen echten Südring gilt; und die SPD hätte selbst wenn sie in Bayern die Regierung stellen könnte keinen passenden Koalitionspartner.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
christian85
  Geschrieben am: 27 Mar 2012, 20:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Apr 10
Beiträge: 1163




QUOTE
Da sehe ich jetzt keinen grundsätzlichen Widerspruch - der Regionalzughalt an der Poccistraße würde die Bahnhöfe Marienplatz und Odeonsplatz entlasten

Die Bahnhofsbelastung wird entzerrt, das ist richtig. Allerdings wird der U3/U6 Abschnitt Poccistraße-Sendlinger Tor (-Odeonsplatz) stärker belastet, dafür wird die U5 Ostbahnhof-Odeonsplatz und die S-Bahn Stammstrecke Ostbahnhof-Marienplatz etwas entlastet. Darum wundert es mich zumindest ein wenig, da der U3/U6 schon jetzt sehr stark belastet ist und durch verschiedene Maßnahmen (U6 nach Martinsried, Bauprojekte entlang der U3-Süd, Mangfalltalbahn zum Harras) die Belastung steigen sollte, auch wenn die Westtangente kommt. Und bei der U5 ist der Abschnitt Innsbrucker Ring-Ostbahnhof am stärksten (offenbar noch ein Tick stärker als Ostbahnhof-Max-Weber-Platz, wenngleich ich rein durch "Zuschauen" am Ostbahnhof nicht sagen könnte, ob morgens stadteinwärts mehr Leute dort ein- oder aussteigen) belastet. Und IR-Ostbhf wird durch Regionalzüge zu Poccistraße nicht entlastet.
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 08:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5528

Wohnort: 85777


QUOTE (christian85 @ 27 Mar 2012, 21:30)
Die Bahnhofsbelastung wird entzerrt, das ist richtig. Allerdings wird der U3/U6 Abschnitt Poccistraße-Sendlinger Tor (-Odeonsplatz) stärker belastet, dafür wird die U5 Ostbahnhof-Odeonsplatz und die S-Bahn Stammstrecke Ostbahnhof-Marienplatz etwas entlastet. Darum wundert es mich zumindest ein wenig, da der U3/U6 schon jetzt sehr stark belastet ist und durch verschiedene Maßnahmen (U6 nach Martinsried, Bauprojekte entlang der U3-Süd, Mangfalltalbahn zum Harras) die Belastung steigen sollte, auch wenn die Westtangente kommt. Und bei der U5 ist der Abschnitt Innsbrucker Ring-Ostbahnhof am stärksten (offenbar noch ein Tick stärker als Ostbahnhof-Max-Weber-Platz, wenngleich ich rein durch "Zuschauen" am Ostbahnhof nicht sagen könnte, ob morgens stadteinwärts mehr Leute dort ein- oder aussteigen) belastet. Und IR-Ostbhf wird durch Regionalzüge zu Poccistraße nicht entlastet.

zumindest der Abschnitt Marienplatz - Poccistraße wird von den Fahrgästen entlastet, die vom Ostbahnhof kommen und ihr Ziel südlich der Poccistraße haben.



--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 15:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 5730




Der Abschnitt Marienplatz-Poccistr. würde aller Vorsaussicht nach erstmal in beide Richtungen etwas entlastet. Dazu kommt aber natürlich eine Attraktivitätserhöhung, die natürlich wieder Fahrgäste generiert (was aber auch nur im Sinne des Erfinders sein kann).
Im besten Fall steigen die Zahlen so weit, dass auch der U9-NKF weiter steigt und hier dann eine Lösung gefunden werden muß/kann.

So ein Regionalzughalt wäre schon ein starkes Zeichen Richtung Südring und gegen den Stamm2.
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 15:38


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17904
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (Hot Doc @ 28 Mar 2012, 16:23)
So ein Regionalzughalt wäre schon ein starkes Zeichen Richtung Südring und gegen den Stamm2.

Nur hat das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 15:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 16286




QUOTE (Boris Merath @ 28 Mar 2012, 16:38)
Nur hat das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun.

Eingeschränkt könnte dieses doch der Fall sein.

Steht erstmal in ein paar jahren ein Bahnsteig oder zwei an der Poccistraße und der Tunnel ist immer noch in der Warteschleife der Finanzierung oder mangels Fortschritt endgültig tot, könnte es schon sein, dass schrittweise einige wenige bescheidene Kapazitäten der S-Bahn dorthin verlagert werden.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 15:54


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17904
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 28 Mar 2012, 16:50)
Steht erstmal in ein paar jahren ein Bahnsteig oder zwei an der Poccistraße und der Tunnel ist immer noch in der Warteschleife der Finanzierung oder mangels Fortschritt endgültig tot, könnte es schon sein, dass schrittweise einige wenige bescheidene Kapazitäten der S-Bahn dorthin verlagert werden.

Dazu muss die S-Bahn aber erstmal auf den Südring kommen, was momentan nur sehr eingeschränkt geht - und ich glaube nicht, dass man hier wirklich nennenswert investiert, um das zu ändern. Nicht nur auf dem Südring selbst, sondern in der Gesamtanordnung, hätte man so viele Zwangspunkte und Engstellen drin, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass man das macht, nur weil da jetzt auf einmal ein Bahnsteig in der Landschaft steht. Maximal bei Umleitungen wegen Bauarbeiten am Wochenende oder sowas wären die Engpässe auf der Strecke einigermaßen tolerierbar.

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 17:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 16286




Das ist mir bekannt. Allerdings ist es oft so dass die Möglichkeit, etwas zu fahren können, manchmal dazu führt dass etwas gefahren wird, auch wenn die Infrastruktur suboptimal ist und die Nachfrage übersichtlich.
Man nehme die S20. Die hat auch nicht wirklich die beste Infrastruktur (bissi wurde es ja verbessert) wird allerdings trotz überschaubarer Fahrgastzahlen weiter gefahren und steht sogar vor einem eventuellen Ausbau.
Der Tunnel in der Lindwurmstraße wurde auch weil er da war in die U-Bahn integriert, nicht weil durch in der U-Bahn Bau soviel effektiver oder billiger geworden wäre.
Insofern denke ich schon, dass sobald ein Bahnsteig an der Poccistraße liegt die Begehrlichkeiten größer werden.

Und beispielsweise bei den morgentlichen Expressen aus Erding macht eine Weiterfahrt über Poccistraße evtl sogar Sinn.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 17:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 10661

Alter: 36
Wohnort: München


Eigentlich finde ich die S20 immer schön gefüllt (zumindest der um 17:50 nach Deisenhofen). Und die Verbindung ist auch alternativlos schnell. In 5 Minuten zum Heimeranplatz, trotz Langsamfahrstellen.

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
61 Antworten seit 27 Mar 2012, 10:28 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |