Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[DD] Sammelthread ÖPNV Dresden [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
GSIISp64b
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 22:15


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




Fortsetzung der Debatte im Fotothread.

Ich kann's nur bestätigen - meckern tut über die DVB kaum einer, ich höre von anderen Leuten fast nur Lob. Und das im Land der 81 Millionen Bahnmanager.

Bearbeitet von GSIISp64b am 23 Jun 2013, 22:17

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
Jenenser
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 22:28


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jun 12
Beiträge: 9

Wohnort: Jena


QUOTE
Und das im Land der 81 Millionen Bahnmanager.


So isses!

Dass die Dresdner Stadtpolitik sehr autofreundlich ist, ist kaum zu übersehen. Aber die DVB wehren sich nach Kräften.

QUOTE
Was die alles können, kann man simpel gesagt an einer Hand abzählen. Was die nicht können, ja, würde jetzt den zeitlichen Rahmen sprengen.

Da Insane Aimo XIII in der vorangegangenen Debatte Zweifel an der Kompetenz der Mitarbeiter hatte (die Gründe würden mich übrigens interessieren): Neulich in der Vorlesung war der Finanzchef der DVB zu Gast. Ich war beeindruckt, wie tief er das eigene Unternehmen kannte - bis in die technischen Zusammenhänge hinein. Da gibt es nichts zu beanstanden. Er hat uns klar gemacht, dass die DVB einfach ihr Spannungsfeld aus Fahrgastwünschen, Finanzen, politischem Unwillen der Stadt und technischen Hindernissen (z.b. bei Echtzeit-Fahrgastinfos in der Bahn) hat.
Die Rahmenbedingungen könnten besser sein. Insofern bin ich der Meinung, dass die DVB sich gut schlägt.

Edit: Zum Zweck der Übersicht das Zitat zum Zweifel an der Kompetenz der DVB hinzugefügt ;-)

Bearbeitet von Jenenser am 23 Jun 2013, 22:32

--------------------
Johannes Ludwig
johannes-ludwig.de.tl

"Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt."
- Albert Einstein -
    
         Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 22:31


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (Jenenser @ 23 Jun 2013, 23:28)
Dass die Dresdner Stadtpolitik sehr autofreundlich ist, ist kaum zu übersehen.

Ja, das ist tatsächlich nicht zu übersehen - wenn man einzweimal passend in Stadtratssitzungen war, ist das ziemlich offensichtlich. Ich erinnere mich da ein ein paar spektakuläre Bullshitreden zum Thema "Ausbau Haltestelle Tharandter Straße", mit dem Argument, dass eine Aufwertung des ÖPNV nicht wünschenswert ist, weil dann die Autos paar Meter weiter fahren müssten und dann viel mehr CO2 freigesetzt würde und so. ph34r.gif

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 22:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18602

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


Das sieht man doch auch im Alltag. Ich kenne keine andere Stadt, wo der Unabhängige Bahnkörper plötzlich aufhört, um Platz für eine Linksabbiegerspur zu machen (in die sich dann die gradeausfahrende Tram einreihen darf)...

--------------------
Nebengattungszeichen werden klein geschrieben!
    
      Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 22:36


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (JeDi @ 23 Jun 2013, 23:31)
Das sieht man doch auch im Alltag. Ich kenne keine andere Stadt, wo der Unabhängige Bahnkörper plötzlich aufhört, um Platz für eine Linksabbiegerspur zu machen (in die sich dann die gradeausfahrende Tram einreihen darf)...

Blöde Frage: Wo?

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 22:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18602

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


Gute Frage - ist mir nur auf der Durchreise mal aufgefallen. Irgendwo vom Fetscherplatz Richtung Blaues Wunder/Curry&Co, kann das sein?

--------------------
Nebengattungszeichen werden klein geschrieben!
    
      Link zum BeitragTop
viafierretica
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 23:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Jun 04
Beiträge: 2410

Alter: 49



Ich finde unter den gegebenen Rahmenbedingungen (sehr große Fläche, geringe Dichte, extrem autofreundliche Stadtpolitik) die DVB das beste deutsche Verkehrsunternehmen - vom Haltestellenstandard angefangen (z.B. mustergütige Umsteigehaltestellen), über die Gestaltung, das Design, das Angebot, der Größe des Tramnetz, den bequemen Fahrzeugen bis hin zu sehr ausgeklügelten Anschlüssen v.a. im Spät-und Nachtverkehr. Keine Stadt dieser Größe in D kann diesen Standard bieten.
    
     Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 23:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13896
Chat: Bayernlover 

Alter: 30
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (JeDi @ 23 Jun 2013, 23:58)
Irgendwo vom Fetscherplatz Richtung Blaues Wunder/Curry&Co, kann das sein?

Da gibts doch gar keinen eigenen Bahnkörper? biggrin.gif Curry&Co gibt es übrigens zwei Mal in Dresden, einer ist noch in der Neustadt. Aber sei es drum.

Die DVB macht ihren Job wirklich gut - im Rahmen ihrer Möglichkeiten. Im Osten ist man einfach ÖPNV-technisch noch nicht so weit, aber man kümmert sich. Ich hab 20 Jahre meines Lebens in Dresden verbracht und abertausende ÖPNV-Fahrten dort absolviert. Glaubt mir einfach biggrin.gif

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
GSIISp64b
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 23:10


Lebende Forenlegende


Status: Validating
Mitglied seit: 14 Feb 11
Beiträge: 4419




QUOTE (Bayernlover @ 24 Jun 2013, 00:07)
Da gibts doch gar keinen eigenen Bahnkörper? biggrin.gif Curry&Co gibt es übrigens zwei Mal in Dresden, einer ist noch in der Neustadt.

...aber nicht direkt neben einer Straßenbahnhaltestelle. tongue.gif

--------------------
Dauerhaft abwesend, und ich komme nicht mehr wieder.
    
    Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 23:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18602

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (Bayernlover @ 24 Jun 2013, 00:07)
Da gibts doch gar keinen eigenen Bahnkörper? biggrin.gif

Also ich kann mich an Sperrflächen erinnern, die kurz vor der Kreuzung (also da, wo man sie bräuchte...) spontan Enden und zur Linksabbiegerspur werden. Wie gesagt - für das wo genau fehlt mir die Ortskenntnis...

QUOTE
Curry&Co gibt es übrigens zwei Mal in Dresden, einer ist
noch in der Neustadt. Aber sei es drum.


Und in Leipzig gibts auch einen. Ich dachte, mit der Zusatzangabe "blaues Wunder" wird schon klar, dass der in Blasewitz gemeint ist.

Bearbeitet von JeDi am 23 Jun 2013, 23:13

--------------------
Nebengattungszeichen werden klein geschrieben!
    
      Link zum BeitragTop
Jenenser
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 23:14


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jun 12
Beiträge: 9

Wohnort: Jena


QUOTE (Bayernlover @ 24 Jun 2013, 00:07)
Im Osten ist man einfach ÖPNV-technisch noch nicht so weit, aber man kümmert sich.

Wir waren schon mal weiter, vor 25 Jahren. Nach der Wende haben wir dummerweise die gleichen Fehler gemacht wie ihr vor 50, 60 Jahren: Wer die meisten und schnellsten Straßen baut, hat gewonnen. Und der ÖV verliert ...

--------------------
Johannes Ludwig
johannes-ludwig.de.tl

"Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt."
- Albert Einstein -
    
         Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 23 Jun 2013, 23:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13896
Chat: Bayernlover 

Alter: 30
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


QUOTE (JeDi @ 24 Jun 2013, 00:11)
Also ich kann mich an Sperrflächen erinnern, die kurz vor der Kreuzung (also da, wo man sie bräuchte...) spontan Enden und zur Linksabbiegerspur werden. Wie gesagt - für das wo genau fehlt mir die Ortskenntnis...

Da zum Beispiel wäre so eine wink.gif


Größere Kartenansicht

Edit: Was ist mit der Kartenansicht passiert? Auf jeden Fall Bergmannstraße/Schandauer Straße

Bearbeitet von Bayernlover am 23 Jun 2013, 23:24

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Insane Aimo XIII
  Geschrieben am: 24 Jun 2013, 07:32


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Apr 13
Beiträge: 99

Alter: 28
Wohnort: München


Hallo!

Um einmal das Thema zumindest für mich zu beenden ein paar Zeilen:

Ich selbst komme aus Dresden und habe demzufolge auch jahrelang dort gewohnt und musste das Netz täglich nutzen.
Fahrzeiten von insgesamt 5 Stunden und mehr als 10 Verkehrsmittel waren keine Seltenheit.

Eine Autofahrerfreundlichere Stadt ist mir noch nie untergekommen.
Und noch einmal: Es gibt keine Anschlüsse in Dresden. Das bekommt man nicht nur in als Kunde bei Beschwerde E-Mails mitgeteilt.
Oder habt ihr euch noch nicht gefragt warum:
1. Die Pünktlichkeitsgarantie erst ab Minute 21 zählt?
2. Die Anschlussgarantie quasi nur für den Postplatz zählt?

Durch mein Hobby konnte ich auch sehr viele Fahrer kennen lernen, habe Fahrgäste fluchen gehört und auch sonst ein wenig vom ÖPNV dort mitgenommen.

Die DVB kämpft nicht in der Stadt, sie lässt alles schleifen.
Der größte Anteil der Nutzer in Dresden sind absolut bis gar nicht zufrieden mit dem, was die DVB auf die Beine stellt.

Vor dem Murksnetz ä Busnetz 2009 gebe ich euch noch ein wenig recht, aber mit der Umstellung des Netzes im Jahr 2009 wurde der ganze Betrieb umzumutbar und hat jeden von seiner Unfähigkeit überzeugt.
Auch sind die Fahrzeugkapazitäten nicht ausreichend. Es passiert oft, dass Dienste vergeben werden ohne das Fahrzeuge und/oder Fahrer da sind... Dann fällt halt die Fahrt ohne Information aus oder aber man kürzt die ohnehin kaum vorhandene Wendezeit noch mehr ein.

In Dresden ist ein Spruch sehr beliebt, den man für die DVB oft verwendet: "In Dresden läuft alles, selbst der Fahrgast".

Ich habe keinen Zweifel an den Mitarbeitern, im Gegenteil, ich bedeuere sogar sehr, dass solche Leute in solch einen Unternehmen arbeiten müssen, was nur auf die Stadt gerichtet ist - die wiederrum kein Geld gibt.
Der Verkehrsbetrieb ist ein Instrument der Stadt, und die DVB biegt und bricht sich das zu machen, was von der Stadt verlangt wird. Fahrgastwünsche, Änderungen, Flexibilität fehlt am Platz, Hauptsache eine Seite ist iwie zufrieden.

Wenn Ihr der Meinung seit, dass der VB gut ist und ihr nur positives hört (schon allein dafür würden einige an die Decke springen), dann aktzeptiere ich dies.
Mein Wissen über den Betrieb und das was ich selbst erfahren habe, sowie was andere darüber sagen, lassen mich eindeutig zu dem Schluss kommen, dass dies nicht so ist.

Dresden ist einfach viel zu schnell gewachsen, worauf sowohl Stadt als auch städtischer Verkehrsbetrieb nicht eingestellt waren (siehe 100(!) 30m Bahnen, welche im Prinzip nicht gekoppelt werden können, sowie überwiegend völlig überfüllte Busse).
Das ist das größte Manko an Dresden, und genau hier packt die DVB negativ an: Hauptsache weg mit den Fahrgästen, die sollen das Auto nutzten.
Würden quasi "alle" Leute die Öffentlichen Nutzen würde das Netz zusammenbrechen, wie ein Kartenhaus. Man arbeitet teilweise heute schon am Rande der Kapazitätsgrenze.

Auch nicht alles den dem Murksnetz ist Mist, aber das sind nur knapp 10 %.
Für eine ordentliche Umsetzung bedarf es auch einen entsprechenden Fuhrpark.

Oder was denkt ihr, warum in Dresden noch die GN2 fahren oder die MAN NG313 - welche nur als Reserve gedacht waren - wieder fahren?
Ich möchte es mir jetzt verkneifen, Beispiele aufzuzählen, wo es aller hängt, um die Diskussion ein wenig zu beruhigen.

Eins kann ich euch vergewissern: Verspätungen und Kapazitätserschöpfungen gehören zum Alltag in Dresden. Sollten jetzt noch mehr positve Einwohnerzahlen gemeldet werden, wird wieder eine "Angebotsverbesserung" in Form von massien Angebotsverkürzungen positiv im Marketing verkauft.

Gruß
Insane

--------------------
Großer Dackel trifft ängstlichen Stern und lauten Löwen.

Mit feinem und sonnigen Gruß
Insane Aimo XIII

Wir sind, was wir sind - Soul of Ice - Live - 2014 - Meinhard - Nimmerwo

Fahrverbote - SOFORT KLAGE EINREICHEN
    
       Link zum BeitragTop
Ionenweaper
  Geschrieben am: 24 Jun 2013, 10:00


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Mar 09
Beiträge: 541




Du musst keine Diskussion beruhigen, die noch gar nicht angefangen hat, sonst kommt sie gar nicht in Gang. Also bringe ruhig Beispiele. Nur über deine persönlichen Eindrücke kann man nicht diskutieren. Und das es immer Leute gibt, die eine andere Meinung haben, ist auch klar, also bring deine Argumente. Was genau lässt die DVB denn schleifen? Und woher nimmst du die Behauptung das der größte Anteil der Nutzer nicht zufrieden ist?

Seitdem ich in Dresden wohne habe ich nämlich genau das Gegenteil festgestellt, mir ist bisher kein Betrieb untergekommen, der so gut organisiert funktioniert hat. Ich hab z. B. auch noch nie einen Anschluss verpasst, der sichergestellt wurde, auch die zwischen zwei tangentialen Buslinien oder sowas nicht, also was eher nebengeordnetes. Das es keine Garantien im 10-Minuten-Takt geben kann, ist mir aber auch bewusst - das funktioniert in einem Verkehrsnetz mit Fremdeinfluss einfach nicht.


Ansonsten gibt doch mal noch ein Beispiel, was an dem Busnetz 2009 jetzt so blöde umgestellt wurde.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 24 Jun 2013, 10:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5124

Alter: 24
Wohnort: München


Ich war zwar nur 3 Tage im September 2011 in Dresden und kenne den Alltag nicht, aber was ich gesehen habe, hat mir sehr gefallen.
Das Tramnetz ist sehr dicht und immerhin fast doppelt so lang wie das Münchner, obwohl die Stadt wesentlich kleiner ist. Die Fahrzeuge haben mir sehr gut gefallen, genauso wie die Haltestellen mit bodengleichem Einstieg. Besonders der Postpl. ist sehr gut gelungen, denn im Gegensatz zu München reicht die Überdachung für alle Fahrgäste, ohne dass man sich unter die Mini-Wartehäuschen quetschen muss. Überfüllung habe ich keine erlebt, aber ich war auch nicht in der morgendlichen HVZ unterwegs. Bus bin ich nur einmal für 2 Stationen gefahren, dazu kann ich also keine Aussage treffen. Eine Störung habe ich nicht erlebt. Von mir gibts ein Daumen hoch für die Dresdner Tram!

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum: user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
38 Antworten seit 23 Jun 2013, 22:15 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (3) [1] 2 3 
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |