Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (6) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
WLAN im öffentlichen Nahverkehr, Bremen als Vorreiter, oder verreitet ? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Cloakmaster
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 15:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8916




Die Bremer CDU hat sich durchgesetzt, und der BSAG ein kostenloses WLAN-Angebot in städtischen Bussen und Bahnen aufgedrückt. Während offiziell 30 Busse und 10 Bahnen mit entsprechenden Repaetaern ausgestatt sein sollen, vermeldet die BSAG selbst, daß nun 20 Busse und eine (!!) Bahn mit aktivem WLAN-Hotspot unterwegs ist - zunächst natürlöich als Testangebot.

Irgendwie erinnert mich das an den vor ein paar Jahren gescheiterten Versuch einer "Kaffetram", in der in einem Zug eine Kaffeeautomat eingerichtet wurde, um Kaffe, Cappucino und Co während der Fahrt zu verkaufen. Dazu wurde ein eigener Fahrplan veröffentlicht, wann diese Bahn auf welcher Linie unterwegs war. Naja, ein Kurs aus über 70 ist alles, aber keine effektive Maßnahme, und irgendwann verschwand die Kaffeetram sang und klanglos wieder in der Versenkung.

Nun also WLAN. Prinzipiell mag das ja durchaus sinnvoll sein - nur: Wäre es nicht bei weitem einfacher, die Haltestellen mit Repeatern zu versehen, statt die Fahrzeuge? Wie sieht es in anderen Städten mit ähnlicehn Angeboten aus?
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 16:34


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


In München wurde das der MVG ja auch schon audgedrückt durch den Stadtrat.
Grade in Osteuropa ist sowas inzwischen recht verbreitet. Desweiteren kenne und schätze ich das aus Linz. In Augsburg waren zumindest meine Testläufe bislang eher ernüchternd, es kann nicht sein, dass ich von Haunstetten bis zum Bukowina-Institut brauch um ne Verbindung aufzubauen.
Sinn macht sowas höchstens ohne Portalseiten die ewig zum Laden brauchen. Haltestellen ausrüsten wäre auch eine gute Idee, am sinnvollsten ist es allerdings in meinen Augen so wie es Chiltern Railways jetzt im UK anbieten will: durchgehendes W-Lan von Bahnsteig zu Bahnsteig, das Gerät wechselt automatish auf den Router im Zug und auf den Router auf dem Bahnsteig.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 19:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13944
Chat: Bayernlover 

Alter: 30
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


Ich verstehe das mit dem WLAN eh nicht. Im eigenen Land hat man doch eh mobiles Internet? Wegen der paar Touristen dieses Theater...

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 19:55


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


Nicht jeder hat einen so guten Datenvertrag. Nicht jeder hat ein gutes Netz überall. Nicht jeder hat Lust, sein Laptop ans Handy zu hängen.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 20:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18706

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (NJ Transit @ 29 Sep 2016, 20:55)
Nicht jeder hat einen so guten Datenvertrag.

Trotzdem muss man ja nicht mit Gewalt alles aus öffentlicher Hand anbieten, was privat genau so gut erledigt werden kann.
QUOTE
Nicht jeder hat ein gutes Netz überall.

Schlechtes Netz bleibt aber leider schlechtes Netz. Wäre ansonsten der einzige Vorteil von WLAN...
QUOTE
Nicht jeder hat Lust, sein Laptop ans Handy zu hängen.

Wie viele Leute sitzen denn so mit Laptop in der Straßenbahn? biggrin.gif

--------------------
Fight the Cistem! Fight „AfD“! Fight Nazis!
    
      Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 20:38


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (JeDi @ 29 Sep 2016, 21:24)
Trotzdem muss man ja nicht mit Gewalt alles aus öffentlicher Hand anbieten, was privat genau so gut erledigt werden kann.

Jo. Aber wenn das halt das einzige ist, was man an Neulanderoberung so hinkriegt...
QUOTE
Schlechtes Netz bleibt aber leider schlechtes Netz. Wäre ansonsten der einzige Vorteil von WLAN...

Wie wärs mit PowerLAN durch die Oberleitung? ph34r.gif
QUOTE
Wie viele Leute sitzen denn so mit Laptop in der Straßenbahn? biggrin.gif

*meld* - die Cityrunner haben dafür recht praktische Arbeitsflächen in den Nichtsänften biggrin.gif

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 22:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13944
Chat: Bayernlover 

Alter: 30
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


Repeater wären in meinen Augen deutlich sinnvoller. Was selbst manche S-Bahn abschirmt, ist schon krass.

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 22:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18706

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Bayernlover @ 29 Sep 2016, 23:02)
Repeater wären in meinen Augen deutlich sinnvoller. Was selbst manche S-Bahn abschirmt, ist schon krass.

Ja, oder halt mal ein Handynetzausbau. Angeblich ist der bei deutschen Handytarifen aber nicht finanzierbar. Da wundert man sich dann schon, dass das im günstigeren, aber topographisch wohl schwierigeren Österreich geht...

--------------------
Fight the Cistem! Fight „AfD“! Fight Nazis!
    
      Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 23:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3839

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (JeDi @ 29 Sep 2016, 23:13)
Ja, oder halt mal ein Handynetzausbau. Angeblich ist der bei deutschen Handytarifen aber nicht finanzierbar. Da wundert man sich dann schon, dass das im günstigeren, aber topographisch wohl schwierigeren Österreich geht...

Bitte keinen Müll schreiben. Die Netzbetreiber würden ja gerne ausbauen, da kommen aber Dinge wie die Bundesnetzagentur und Wutbürger, welche keinen Masten in ihrem Kaff stehen haben möchten dazwischen.

In Österreich mussten die Netzbetreiber keine Milliarden an den Staat zahlen. Das ist der Hauptkostenfaktor.

Bearbeitet von Jojo423 am 29 Sep 2016, 23:43

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 23:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18706

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Jojo423 @ 30 Sep 2016, 00:42)
Bitte keinen Müll schreiben. Die Netzbetreiber würden ja gerne ausbauen, da kommen aber Dinge wie die Bundesnetzagentur und Wutbürger, welche keinen Masten in ihrem Kaff stehen haben möchten dazwischen.

Das kannst du sicher auch belegen? Letzte Woche auf der Innotrans wurde erst wieder verkündet, dass die großen Funklöcher entlang von Bahnstrecken erstmal bleiben, weil sich ein Ausbau nicht rentieren würde...
QUOTE
In Österreich mussten die Netzbetreiber keine Milliarden an den Staat zahlen. Das ist der Hauptkostenfaktor.

Was wurscht ist, die "gezahlten" Milliarden haben die Netzbetreiber per entsprechender Steuererleichterungen doch schon lange wieder drin.

Bearbeitet von JeDi am 29 Sep 2016, 23:45

--------------------
Fight the Cistem! Fight „AfD“! Fight Nazis!
    
      Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 23:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3839

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (JeDi @ 30 Sep 2016, 00:44)
Das kannst du sicher auch belegen? Letzte Woche auf der Innotrans wurde erst wieder verkündet, dass die großen Funklöcher entlang von Bahnstrecken erstmal bleiben, weil sich ein Ausbau nicht rentieren würde...

Mir war nicht bekannt, dass irgendwelche Natzbetreiber auf der Innotrans vertreten waren.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 29 Sep 2016, 23:58


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


Digitalisierung war eines der Hauptthemen am DB-Stand, ergo wenig verwunderlich dass auch darüber geredet wurde.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 30 Sep 2016, 00:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18706

Alter: 28
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Jojo423 @ 30 Sep 2016, 00:50)
Mir war nicht bekannt, dass irgendwelche Natzbetreiber auf der Innotrans vertreten waren.

Ich gehe davon aus, dass du dich vertippt hast und Netzbetreiber meinst: Mindestens die Telekom war da, ansonsten war das Thema WLAN bei diversen Verkehrsunternehmen (die DB wurde ja schon genannt), Fahrzeugherstellern und Zulieferern (die entsprechende Lösungen für Schienenfahrzeuge ja schon anbieten) durchaus ein Thema.

--------------------
Fight the Cistem! Fight „AfD“! Fight Nazis!
    
      Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 30 Sep 2016, 01:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3839

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (JeDi @ 30 Sep 2016, 01:23)
Ich gehe davon aus, dass du dich vertippt hast und Netzbetreiber meinst: Mindestens die Telekom war da, ansonsten war das Thema WLAN bei diversen Verkehrsunternehmen (die DB wurde ja schon genannt), Fahrzeugherstellern und Zulieferern (die entsprechende Lösungen für Schienenfahrzeuge ja schon anbieten) durchaus ein Thema.

QUOTE
Letzte Woche auf der Innotrans wurde erst wieder verkündet, dass die großen Funklöcher entlang von Bahnstrecken erstmal bleiben, weil sich ein Ausbau nicht rentieren würde...


Und wer hat das dann verkündet?

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 30 Sep 2016, 01:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3839

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (NJ Transit @ 30 Sep 2016, 00:58)
Digitalisierung war eines der Hauptthemen am DB-Stand, ergo wenig verwunderlich dass auch darüber geredet wurde.

Die DB kann aber nicht über solche Themen urteilen. Zudem sollten die erstmal GSM-R vollständig ausbauen, bevor man sich über die LTE-Verfügbarkeit auf Nebenstrecken beschwert.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
78 Antworten seit 29 Sep 2016, 15:44 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (6) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |