Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Neubau Donnersbergerbrücke, Auswirkungen für den ÖPNV [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 10 May 2021, 14:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20789




Süddeutsche zur Zukunft der Donnersberger Brücke
Wie es aussieht, wird man das Bauwerk ersetzen müssen, da einige Abschnitte nicht mehr sinnvoll zu sanieren sind. Die eigentliche Planung soll 2024 losgehen. Ich hoffe doch sehr, dass man dann eine mögliche Tramtrasse gleich mit plant. Immerhin ist die Verbindung Neuhausen - Sendling - Solln in Kategorie B des Nahverkehrsplans. Es wäre mEn eine Schande, wenn man das Fenster der Gelegenheit eines Brücken Neubaus verpassen würde. Und selbst wenn es bei Bussen bleibt, wäre eine sinnvolle Neuordnung sinnvoll.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 10 May 2021, 14:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6542

Alter: 26
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 10 May 2021, 15:20)
Süddeutsche zur Zukunft der Donnersberger Brücke
Wie es aussieht, wird man das Bauwerk ersetzen müssen, da einige Abschnitte nicht mehr sinnvoll zu sanieren sind. Die eigentliche Planung soll 2024 losgehen. Ich hoffe doch sehr, dass man dann eine mögliche Tramtrasse gleich mit plant. Immerhin ist die Verbindung Neuhausen - Sendling - Solln in Kategorie B des Nahverkehrsplans. Es wäre mEn eine Schande, wenn man das Fenster der Gelegenheit eines Brücken Neubaus verpassen würde. Und selbst wenn es bei Bussen bleibt, wäre eine sinnvolle Neuordnung sinnvoll.

Ich denke auch, dass jetzt die Chance da ist, mittel- bis langfristig (immerhin wird der Neubau ja wohl erst in 10 bis 15 Jahren fertig) die Stilllegung des alten 22ers rückgängig zu machen und auf der neuen Brücke dafür eine kombinierte Bus-/Tramtrasse vorzusehen, die in jedem Fall mindestens dem Bus zugute kommt.

--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 May 2021, 15:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15081

Alter: 39
Wohnort: München


Ich bin weiterhin für die Lösung ÖPNV Planum an den Seiten.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 10 May 2021, 16:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6351

Wohnort: 85777


und wie schnell das wieder geht - die Planungen können 'schon' 2024 beginnen....

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
penguin
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:06


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Apr 19
Beiträge: 11




Am sinnvollsten finde ich es, den Treppentreutunnel bis zum Landshuterallee-Tunnel auszudehnen und damit den gesamten Teil des Mittlerer Rings unterirdisch zu fahren. Oberirdisch gibt es dann viel Platz für eine kleinere Brücke für Straßenbahnen, Fahrräder und Menschen.
    
     Link zum BeitragTop
cretu
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:15


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 05
Beiträge: 193

Wohnort: München und JWD


QUOTE (penguin @ 10 May 2021, 17:06)
Am sinnvollsten finde ich es, den Treppentreutunnel bis zum Landshuterallee-Tunnel auszudehnen und damit den gesamten Teil des Mittlerer Rings unterirdisch zu fahren. Oberirdisch gibt es dann viel Platz für eine kleinere Brücke für Straßenbahnen, Fahrräder und Menschen.

Sehr gute Idee.... Am besten mit genau einer Ausfahrt jeweils in Fahrtrichtung vor der Donnersberger Brücke. Dann hat man kein solches Chaos wie beim Luise-Kieselbach unterirdisch, der Verkehr dort ist attraktiver für die Kfz und erzwing wenig oberirdischen Ausweichverkehr. Dann kann der restliche oberirdische Bus- und Tramverkehr auch mit Vorrangschaltungen bedient werden.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 19204

Wohnort: München


Hat nur einen Haken, so ein Tunnel, wie ihn penguin vorschwebt, dürfte ein vielfaches von dem kosten, was eine neue Brücke kostet. Das ist das Problem....

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 2129

Alter: 60
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Als Vergleich die Tramverbindung in Zürich über die Hardbrücke und mit Umsteigemöglichkeit zum gleichnamigen S-Bahnhof Hardbrücke. Sie wurde vor etwas mehr als 3 Jahren eröffnet. Hier der link: https://www.stadt-zuerich.ch/vbz/de/index/d...lungen/tvh.html



--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4087

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Lazarus @ 10 May 2021, 16:21)
Hat nur einen Haken, so ein Tunnel, wie ihn penguin vorschwebt, dürfte ein vielfaches von dem kosten, was eine neue Brücke kostet. Das ist das Problem....

Dafür würde ein Stauschwerpunkt in München gelöst werden. Selbst mit neuer Brücke sollte das nur schwer möglich sein.

Aber bitte dann auch richtig und nicht so eine halbherzige Lösung wie im Luisa-Kieselbach-Tunnel. Da durfte ich heute wieder wegen den noralgischen Punkten (A95 Ausfädelung/Einfädelung daraus resultierende Stauspurwechsler und natürlich die Bremser vor dem letzten Blitzer) 15 Minuten im Stau stehen.

Bearbeitet von Jojo423 am 10 May 2021, 17:30

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15081

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 10 May 2021, 18:25)
Dafür würde ein Stauschwerpunkt in München gelöst werden. Selbst mit neuer Brücke sollte das nur schwer möglich sein.

Warum sollte der Tunnel einen Stauschwerpunkt lösen? Klär mich da bitte auf!

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4087

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Jean @ 10 May 2021, 16:29)
Warum sollte der Tunnel einen Stauschwerpunkt lösen? Klär mich da bitte auf!

Der Stau entsteht dort vor allem wegen der Ein- und Ausfädelung auf die Arnulf- und Landsberger Straße. Spurwechsel und Reißverschlussverfahren beherrschen einfach zu viele Autofahrer nicht.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15081

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 10 May 2021, 18:31)
Der Stau entsteht dort vor allem wegen der Ein- und Ausfädelung auf die Arnulf- und Landsberger Straße. Spurwechsel und Reißverschlussverfahren beherrschen einfach zu viele Autofahrer nicht.

Und du meinst im neuen Tunnel würde es die nicht geben? rolleyes.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 10 May 2021, 17:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2812

Alter: 45
Wohnort: MBAL


Ich habe mal Jojos Aussage korrigiert:
QUOTE
Dafür würde ein Stauschwerpunkt in München gelöst an eine andere Stelle verschoben werden.

Und es heißt übrigens Donnersbergerbrücke, benannt nach dem Geschlecht der Donnersberger. Vielleicht mag das ein Moderator im Thema korrigieren.

--------------------
MVG - Wir können Aufkleber.
    
      Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 May 2021, 18:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4087

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Jean @ 10 May 2021, 16:34)
Und du meinst im neuen Tunnel würde es die nicht geben? rolleyes.gif

Wenn man es anständig macht, dann nicht.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 May 2021, 18:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4087

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Mark8031 @ 10 May 2021, 16:59)
Ich habe mal Jojos Aussage korrigiert:

Und es heißt übrigens Donnersbergerbrücke, benannt nach dem Geschlecht der Donnersberger. Vielleicht mag das ein Moderator im Thema korrigieren.

Fair enough. Die nächsten Nadelöhre sind dann das Autobahnende der A96/Einmündung Luise-Kieselbach-Tunnel auf der südlichen Seite und auf der nördlichen Seite das Kreuz Mittlerer Ring/B304.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
55 Antworten seit 10 May 2021, 14:20 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |