Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (68) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
RB/RE München-Ingolstadt-Treuchtlingen-Nürnberg, RB/RE zwischen München und Nürnberg [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Rev
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 21:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2650

Alter: 29



Irgendwie gibt es hier kein Thema für die Regionalbahnen zwischen München und Nürnberg. Und im München Nürnberg Express Thread will ich nicht wildern ^^ Deswegen hier ein Thema für alle RB/RE außer dem München Nürnberg Express. Die Strecke ist ja auch nicht ganz unwichtig smile.gif


So ich hätte da auch gleich zwei Fragen dazu.



Seit einigen Wochen fehlen scheinbar sehr viele Wagen, viele Züge verkehren nur noch mit 4 anstelle von 5 Dosto letztens ist sogar einer mit 3 durch die gegen gefahren dann wird's oft schon sehr kuschlig. Generell könnten die Züge eher einen Wagon mehr als weniger vertragen, gerade in der HVZ. Auch scheint es niemand mehr so wirklich zu Interessieren ob die Züge nun ein 1 Klasse haben oder nicht. Bei einigen Wagen werden zwar momentan die Sitzbezüge / Armlehnen ausgetauscht das dürfte aber nicht solche Auswirkungen haben. Weiß jemand was da momentan los ist?

Zum anderen Scheinen jetzt Zugbegleiter nicht mehr zwingen Notwendig zu sein. Was mich irgendwie wundert den vor ein paar Monaten hat sich die Abfahrt wegen eines fehlenden Zugbegleiters noch deutlich verzögert.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 28 Mar 2012, 22:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11388

Wohnort: ja


QUOTE
Seit einigen Wochen fehlen scheinbar sehr viele Wagen, viele Züge verkehren nur noch mit 4 anstelle von 5 Dosto letztens ist sogar einer mit 3 durch die gegen gefahren dann wird's oft schon sehr kuschlig.

What? blink.gif Wäre mir aufgefallen, außer das sind die Züge, die in Pfaffenhofen enden, die sehe ich zu selten. Einzelne Züge hab' ich selten mal mit nur 4 Wagen gesichtet, hin und wieder ist auch mal ein Dosto-Steuerwagen durch einen Wittenberger ersetzt gewesen, aber der letzte 3-Wagenzug, den ich gesehen hab, war mal ein Nachmittagsverstärker und das ist schon ein paar Jahre her und war planmäßig. Dass massenweise Wagen fehlen würde ich für ein Gerücht halten, maximal fehlen einzelne Wagen. Einige sind grad beim "Redesign Light", aber Wagen sollte es eigentlich trotzdem genug geben, wenn die 440er auf den anderen Strecken funktionieren.

Verkürzte Züge hab' ich in der letzten Zeit nicht gesehen, was mir aber aufgefallen ist, dass zeitweise über mehrere Tage 'ne 143 im Münchner Umlauf unterwegs ist (München hat davon meine ich drei), die waren sonst auf der Strecke ja gaaaaaaaaaanz selten und wenn dann waren das immer welche an den Nürnberger Zügen, also auch Loks aus Nürnberg.

QUOTE
Generell könnten die Züge eher einen Wagon mehr als weniger vertragen, gerade in der HVZ.

Dem Wunsch kann entsprochen werden: Nach Ostern gibt's teilweise wieder Doppelzüge mit bis zu 10 Wagen und 2x 111, wegen baubedingtem Ausfall von Verstärkerzügen.

QUOTE
Zum anderen Scheinen jetzt Zugbegleiter nicht mehr zwingen Notwendig zu sein.

Äh... doch!? Außer bei den Nürnberger TAV-Einheiten...
Und ähm, vor ein paar Monaten hat mal ein Zub gefehlt... ach was... biggrin.gif

--------------------
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's."
    
    Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 29 Mar 2012, 17:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2650

Alter: 29



QUOTE
What?  Wäre mir aufgefallen, außer das sind die Züge, die in Pfaffenhofen enden, die sehe ich zu selten. Einzelne Züge hab' ich selten mal mit nur 4 Wagen gesichtet, hin und wieder ist auch mal ein Dosto-Steuerwagen durch einen Wittenberger ersetzt gewesen, aber der letzte 3-Wagenzug, den ich gesehen hab, war mal ein Nachmittagsverstärker und das ist schon ein paar Jahre her und war planmäßig. Dass massenweise Wagen fehlen würde ich für ein Gerücht halten, maximal fehlen einzelne Wagen. Einige sind grad beim "Redesign Light", aber Wagen sollte es eigentlich trotzdem genug geben, wenn die 440er auf den anderen Strecken funktionieren.


Welche Züge enden den in Pfaffenhofen? Störungen und Bauarbeiten mal ausgenommen meinst du vielleicht Rohrbach?

Anfang letzter Woche sind mir gleich 4 ggf. auch 5 Züge mit nur 4 Wagen untergekommen. Die zwei morgens welche um ~ 7:35 in München ankommen da war der dreiteilige dabei. Einer um 16:30 der von München Weg fuhr und dessen Gegenzug. Unter Umständen auch der Gegenzug in der früh den konnte ich aber nicht richtig sehen. Aber auch so auf die Woche gesehen sind das schon meist 4 Züge eher mehr Züge welche nur 4 Wagen dabei haben.



QUOTE

Verkürzte Züge hab' ich in der letzten Zeit nicht gesehen, was mir aber aufgefallen ist, dass zeitweise über mehrere Tage 'ne 143 im Münchner Umlauf unterwegs ist (München hat davon meine ich drei), die waren sonst auf der Strecke ja gaaaaaaaaaanz selten und wenn dann waren das immer welche an den Nürnberger Zügen, also auch Loks aus Nürnberg.
Eine davon hat bis vor ein paar Jahren immer nen Zug von Gleis 22-24 in München gezogen ich komme jetzt nicht mehr drauf welches Ziel die hatten. Die 143 hat allerdings immer gut zu kämpfen den Fahrplan zu halten gerade wenn sie von Ingolstadt / Treuchtlingen kommen, jagt eigentlich immer ein paar Minuten dem Fahrplan hinterher.

QUOTE
Dem Wunsch kann entsprochen werden: Nach Ostern gibt's teilweise wieder Doppelzüge mit bis zu 10 Wagen und 2x 111, wegen baubedingtem Ausfall von Verstärkerzügen.
Das ist für mich persönlich jetzt keine Verbesserung weil sie mir mit ziemlicher sicherheit wieder den Zug in der früh von Rohrbach streichen, womit der andere Zug hoffnungslos überfüllt ist. Und ganz ehrlich 10 Wagen sind schon wieder zu viel des guten 7-8 würden da auch reichen. Die Verstärkerzüge Abends sind meistens fast komplett leer.


QUOTE
Äh... doch!? Außer bei den Nürnberger TAV-Einheiten...
Und ähm, vor ein paar Monaten hat mal ein Zub gefehlt... ach was...

Na ja irgendwie musste ich meine Verwunderung ja begründen smile.gif das mit dem Zugbegleiter ist mir jetzt zweimal aufgefallen einmal könnte das mit TAV zutreffen (das geht nur in den Neuen Steuerwagen wenn die in Fahrtrichtung stehen oder?) Beim anderen mal war aber die Lok vorraus und die dostos um das Baujahr 1994 rum da würd's mich wundern wenn die TAV hätten.




EDIT: Die Zitierfunktion hier muss echt mal überarbeitet werden.

Bearbeitet von Rev am 29 Mar 2012, 18:00
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 5 Apr 2012, 17:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11388

Wohnort: ja


QUOTE
Welche Züge enden den in Pfaffenhofen? Störungen und Bauarbeiten mal ausgenommen meinst du vielleicht Rohrbach?

RB 59180 und RB 59184 endeten seit letztem Jahr in Pfaffenhofen. Aktuell verkehren die seit Januar oder so aber wegen verschärften Baufahrplans nicht mehr.

Die Langzüge sehen übrigens echt wieder lustig aus, vorhin zum Beispiel:
DBbzf + DBz + DABz + DBz + DBz + 111 + DABpbzf + DBpz + DBpz + DBpz + DBpz + 111
111 + Bnrdzf + DBz + DABz + DBz + DBz + Bnrz + ABnrz + Bnrz + Bnrz + 111 (oder so ähnlich!?)

QUOTE
Das ist für mich persönlich jetzt keine Verbesserung weil sie mir mit ziemlicher sicherheit wieder den Zug in der früh von Rohrbach streichen, womit der andere Zug hoffnungslos überfüllt ist. Und ganz ehrlich 10 Wagen sind schon wieder zu viel des guten 7-8 würden da auch reichen. Die Verstärkerzüge Abends sind meistens fast komplett leer.

Es entfällt:

RB 59175 Rohrbach (Ilm), ab 06:00 -> München Hbf, an 06:39 (Mo-Fr)
RB 59179 Rohrbach (Ilm), ab 06:41 -> München Hbf, an 07:26 (Mo-Fr)
RE 4036 München Hbf, ab 14:04 -> Rohrbach (Ilm), an 14:35 (Fr)
RB 59180 München Hbf, ab 15:38 -> Pfaffenhofen (Ilm), an 16:11 (Mo-Fr)
RE 4016 München Hbf, ab 17:05 -> Ingolstadt Hbf, an 17:54 (Mo-Fr)
RB 59184 München Hbf, ab 17:38 -> Pfaffenhofen (Ilm), an 18:12 (Mo-Do)

Außer an Feiertagen verkehren dafür mit bis zu doppelter Länge:

RB 59141 Ingolstadt Hbf, ab 05:30 -> München Hbf, an 06:31 (Mo-Fr)
RB 59135 Ingolstadt Hbf, ab 06:31 -> München Hbf, an 07:34 (Mo-Fr)
RE 59100 München Hbf, ab 13:28 -> Ingolstadt Hbf, an 14:28 (Fr)
RB 59158 München Hbf, ab 14:28 -> Ingolstadt Hbf, an 15:28 (Fr)
RB 59152 München Hbf, ab 16:27 -> Ingolstadt Hbf, an 17:27 (Mo-Do)
RE 59112 München Hbf, ab 17:27 -> Ingolstadt Hbf, an 18:27 (Mo-Do)

Übrigens werden die Wagen selten einzeln abgezählt an die Züge drangehängt, sondern man nimmt der Einfachheit und des Umlaufs wegen einfach die Garnituren der entfallenen Züge und hängt sie an die Taktzüge dran. Damit verkehrt exakt die selbe Kapazität wie vorher, nur zeitlich anders verteilt.

--------------------
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's."
    
    Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 5 Apr 2012, 18:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2650

Alter: 29



QUOTE
RB 59135 Ingolstadt Hbf, ab 06:31 -> München Hbf, an 07:34 (Mo-Fr)

Also wenn der in doppelter länge verkehrt haben sie echt dazugelernt.


QUOTE
111 + Bnrdzf + DBz + DABz + DBz + DBz + Bnrz + DABz + Bnrz + Bnrz + 111 (oder so ähnlich!?)

111 + DBbzf + DBz + DABz + DBz + DBz + Bnrdzf + DBAz + DBz + DBz + DBz + 111

Ich bilde mir ein der ist letztens so gefahren +/- es waren auf jedenfall zwei Doppelstockzüge gekoppelt. Aber auch da waren einige mal anders. Ich kann man auch an 9/10 Wagen Züge erinnern die man komplett durchgehen konnte.


QUOTE
Übrigens werden die Wagen selten einzeln abgezählt an die Züge drangehängt, sondern man nimmt der Einfachheit und des Umlaufs wegen einfach die Garnituren der entfallenen Züge und hängt sie an die Taktzüge dran. Damit verkehrt exakt die selbe Kapazität wie vorher, nur zeitlich anders verteilt.

Der Umlauf morgens nach und von Rohrbach wurde das letze mal ersatzlos gestrichen ohne Verdopplung der Kapazität in Zeitlich relevanter Lage.



RE59112 hat es heute auf ~25 Verspätung gebracht war denke ich heute einer der ersten Doppelten Züge da ne 111 in der Mitte nur mit gelaufen ist vermute ich mal das das die Technische Störung am Zug war. Die Beschleuniguns und Bremswege war somit sehr grandios biggrin.gif. Der Zug ist heute so gefahren:

111 + DBbzf + DABz + DBz +DBz + DBz + 111 + DBz + DBz + DBz + DABz+ DBbzf


In Reichertshausen stand auf dem Gleis Richtung München ein relativ großer Baukran un das Gleis Richtung München zwischen Pfaffenhofen und Reichertshausen wurde schon abgebaut.


Ich lese auch gerade das in Paindorf umfangreiche Arbeiten am Bahnhof stattfinden. Die wollen doch nicht ernsthaft den Bahnhof mit zwei separaten halte Gleisen ausstatten oder? Das wäre für das was in Paindorf ein und aussteigt nämlich wirklich extrem, gerade wenn man die nähe zu Petershausen und Reichertshausen sieht...

Bearbeitet von Rev am 5 Apr 2012, 18:37
    
     Link zum BeitragTop
Hopfenland
  Geschrieben am: 6 Apr 2012, 20:16


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Apr 12
Beiträge: 3




Bin gerade die Strecke Petershausen bis Rohrbach abgefahren. In Paindorf nichts erkennbar dass hier ein Ausbau erfolgen soll, dazu müßte die Straßenunterführung verbreitert werden. Bf. Reichertshausen steht voll mit Schotterzug und Gleisbaumaschinen. Arbeiten an der Strecke zwischen
Reichertshausen und Pfaffenhofen.
Im Bf. Pfaffenhofen wird zwischen dem Gleis 1 und 2 ein Streifen mit eine Breite von ca 1,50 m in voller Länge von der errichteten Unterführung
am Empfangsgebäude vorbei betoniert. Welchen Zweck dies erfüllt oder erfüllen soll keine Ahnung. Gibt's dazu irgendwelche Erkenntnisse ? Danke
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 6 Apr 2012, 20:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2650

Alter: 29



QUOTE
Im Bf. Pfaffenhofen wird zwischen dem Gleis 1 und 2 ein Streifen mit eine Breite von ca 1,50 m in voller Länge von der errichteten Unterführung
am Empfangsgebäude vorbei betoniert. Welchen Zweck dies erfüllt oder erfüllen soll keine Ahnung. Gibt's dazu irgendwelche Erkenntnisse ? Danke

Wahrscheinlich ein Behelfsbahnsteig wenn das 4te Gleis in Pfaffenhofen gebaut wird. Eigentlich meine ich jetzt damit Gleis eins biggrin.gif. Die Straßenüberführung ist dazu ja schon ausgelegt, und während der Bauzeit würde man so ohne einen Behelfsbahnsteig alles über Gleiß 4 abwickeln müssen was denk ich nicht so einfach wäre...

QUOTE
In Paindorf nichts erkennbar dass hier ein Ausbau erfolgen soll, dazu müßte die Straßenunterführung verbreitert werden.

Vor dem Paindorfer Bahnhof (von Reichertshausen aus gesehen) bauen sie schon seit längerem irgend ein Regenwasserbecken mit Spundwänden. Das steht aber relativ weit vom Bahndamm entfernt so das es dort keinen sinn ergibt, außer man bau auch für den Paindorfer Bahnhof Bahnsteiggleise (oder verschwenkt die Trasse was aber keine sinn macht). Die neue Bahnsteige werden sich aber vermutlich in 1000000 Jahren nicht refinanzieren bei der Menge an Leuten die in Paindorf ein und Aussteigen.

Bearbeitet von Rev am 6 Apr 2012, 20:48
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 2 May 2012, 12:13


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8087

Wohnort: München


QUOTE (Rev @ 28 Mar 2012, 22:50)
Seit einigen Wochen fehlen scheinbar sehr viele Wagen, viele Züge verkehren nur noch mit 4 anstelle von 5 Dosto letztens ist sogar einer mit 3 durch die gegen gefahren dann wird's oft schon sehr kuschlig. Bei einigen Wagen werden zwar momentan die Sitzbezüge / Armlehnen ausgetauscht das dürfte aber nicht solche Auswirkungen haben. Weiß jemand was da momentan los ist?

Zum anderen Scheinen jetzt Zugbegleiter nicht mehr zwingen Notwendig zu sein. Was mich irgendwie wundert den vor ein paar Monaten hat sich die Abfahrt wegen eines fehlenden Zugbegleiters noch deutlich verzögert.

Nachdem ich eine vollständige Antwort eh nicht mehr zustande bringe, aber der Tab nervt, mal eine Kurzantwort:

Bei diesem Austausch wird das gesamte Sitzpolster gewechselt, nicht nur der Bezug, leider merkt man so noch weniger Unterschied in der Ersten Klasse, außer dem Sitzabstand dann identisch. Das WC wird überholt und gestrichen und der Fußboden in den Einstiegsbereichen erneuert sowie die Technik etwas überholt. Ggf. wir außen Rost beseitigt und frisch gestrichen/beschichtet. Die Wagen stehen etwa eineinhalb Wochen, aber es wird immer nur an zwei, maximal drei gearbeitet. Dies würde eigentlich nicht auffallen. Es gehen aber immer wieder weitere Wagen kaputt, warum die allerdings so lange in der Werkstatt stehen (mehr passiert mit denen leider meist wirklich nicht, außer dass sie stehen) und nichts passiert, schreibe ich jetzt aber nicht.

Bei den Zugbegleitern kommt es darauf an, ob er überhaupt erforderlich ist, dies ist er bei den DoStos ohne Klimaanlage, da das Abfertigungsverfahren ein anderes ist. Bei den neuen mit Tiefeinstieg kann man betrieblich auf einen Zub verzichten. Dies wird auch wegen Personalmangel desöfteren gemacht.
Es kann jedoch sein, dass das Personal da ist, nur noch im verspäteten Vorzug ist, dann wird ggf. gewartet, es kann auch sein, dass der Zub am Zielort wieder einen alten Zug übernehmen muss, dann kann es sein, dass der neue Zug, wo er nicht erforderlich ist, trotzdem unbedingt mit muss, weil sonst der andere Zug am Zielbahnhof ausfallen muss usw. Das hat nicht unbedingt was mit der Technik zu tun, sondern auch was mit den "Umläufen".

Die neuen 1997er DoStos haben TAV, es wird verwendet, wenn alle Fahrzeuge im Zug TAV haben, auch die Lok. Die Fahrtrichtung ist dann egal. Was nur Steuerwagen voraus mit ihnen geht, ist die automatische Ansage der Ausstiegsseite.

Die 1993/4er DoStos hatten wohl zu Anfang mal TAV, nun aber nurmehr SAT. Nur die alten 761.2-Steuerwagen haben TAV, könnten also auch mit den anderen DoStos TAV fahren, da aber die Mittelwagen nicht damit ausgerüstet sind -> SAT.
Teilweise geht trotzdem TAV bei diesen Zügen, ist dann aber störanfällig, und wenn was passiert ist die Kacke am dampfen, warum TAV gefahren wurde, obwohl unzulässig.

Bei diesen Doppelzügen sollten die Loks eigentlich immer an den Enden sein, vom Steuerwagen aus kann dann nur die Hinterste arbeiten. Kam so letzte Woche mal vor. Mit einer Lok in der Mitte und einer vorne könnte man mit beiden fahren, hat dann aber nur TB0.

Mittlerweile sollte ja klar sein, was das in Pfaffenhofen wurde, sieht für mich aber eher so aus, als hätte man den alten Bahnsteig nur frisch gestrichen, oder man hat ihn ausgebessert.

Weiß jemand, warum die Zugänge abgesperrt sind? Das ist ja auch ein normaler Bahnsteig und am Gleis 1 sausten ja auch die ICEs mit 160 direkt dran vorbei.


Die aktuelle Bausituation mal außer Acht gelassen, bestehen die in Pfaffenhofen enden Züge 59180 und 59184, beides das gleiche Material, aus fünf n-Wagen. Nachdem es sich kurz besserte, fahren zur Zeit wieder einige kurze Züge umher.
143er hat Regio Oberbayern drei, nicht München, ok, fast das selbe.
Die machen aber nur Probleme, da viele sie nicht fahren dürfen, die die dürften, wollen nicht, oder lehnen ab weil sie Jahre lang nicht mehr gefahren sind. Außerdem fährt man mit ihnen zwar pünktlich, aber auch geringe Verspätungen sind fast nicht mehr wegzubekommen.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
der2of6
  Geschrieben am: 2 May 2012, 16:27


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Jun 06
Beiträge: 308




In Pfaffenhofen ist Gleis 1 gesperrt,
die Züge nach München halten an Gleis 2, das normal Durchfahrtsgleis Richtung Ingolstadt ist.
Die Züge nach Ingolstadt müssten weiter normal an Gleis 3 halten.

Grund der Bauarbeiten kann eigentlich nur der Bau des neuen Gleis 1 sein. Sprich am ende ist der Bahnhof dann auch 4 Gleisig wie alle anderen.
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 2 May 2012, 18:50


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8087

Wohnort: München


Ähem, Richtung Ingolstadt wird an Gleis 2 gehalten, Richtung München an Gleis 3, Grund hierfür sind fehlende Ausfahrsignale an Gleis 2 Richtung München.

Neben dem eventuellen Bau von einem neuen Gleis 1 gibt es derzeit einen weiteren Grund für dieses System, von Gleis 1 gibt es keine Möglichkeit, auf´s Gegengleis Richtung München zu kommen, das Regelgleis ist aber momentan gesperrt, ein weiterer Grund, warum Züge nach München Gleis 3 halten, nach Ingolstadt an Gleis 2.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 2 May 2012, 23:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2650

Alter: 29



QUOTE
Bei diesem Austausch wird das gesamte Sitzpolster gewechselt, nicht nur der Bezug, leider merkt man so noch weniger Unterschied in der Ersten Klasse, außer dem Sitzabstand dann identisch. Das WC wird überholt und gestrichen und der Fußboden in den Einstiegsbereichen erneuert sowie die Technik etwas überholt. Ggf. wir außen Rost beseitigt und frisch gestrichen/beschichtet. Die Wagen stehen etwa eineinhalb Wochen, aber es wird immer nur an zwei, maximal drei gearbeitet. Dies würde eigentlich nicht auffallen. Es gehen aber immer wieder weitere Wagen kaputt, warum die allerdings so lange in der Werkstatt stehen (mehr passiert mit denen leider meist wirklich nicht, außer dass sie stehen) und nichts passiert, schreibe ich jetzt aber nicht.

Leider auch keine erste Klasse Kopfkissen mehr sad.gif Und die Klimaanlage / Lüftung wurde auch nicht angefasst geschweigenden mal gewartet. Vor 6 Jahren hat man teilweise noch nen kälteschock bekommen heute ist eher das gegenteil der Fall und das obwohls draußen noch nicht mal warm ist...

QUOTE
Weiß jemand, warum die Zugänge abgesperrt sind? Das ist ja auch ein normaler Bahnsteig und am Gleis 1 sausten ja auch die ICEs mit 160 direkt dran vorbei.

Ich vermute mal das der zu schmal sein wird? Vielleicht auch der der Fehlende Sicherheitsstreifen... Was ich allerdings immer wieder lustig finde ist was die Bahn für Ressourcen einsetzt um aufzupassen das ja keiner über das Abgesperrte gleis geht und ja alle über die Holzbrücken, die Stellen dafür echt bis um ein Uhr morgen zwei Leute hin... Für das Geld könnten Sie das ganze Gleis mit Holz zupflastern...

QUOTE
143er hat Regio Oberbayern drei, nicht München, ok, fast das selbe.
Die machen aber nur Probleme, da viele sie nicht fahren dürfen, die die dürften, wollen nicht, oder lehnen ab weil sie Jahre lang nicht mehr gefahren sind. Außerdem fährt man mit ihnen zwar pünktlich, aber auch geringe Verspätungen sind fast nicht mehr wegzubekommen.

Hab jetzt aber auch schon lange keine mehr gesehen ok mag daran liegen das ich nur mit den lange Zügen unterwegs bin.

Bearbeitet von Rev am 2 May 2012, 23:28
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 3 May 2012, 08:43


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8087

Wohnort: München


Ja, gut möglich, dass wegen der Bauerei wo anders sind, im BW steht immer mal wieder eine.

Diese Brücken sind ja doch schnell entfernt, fürs Bauen braucht man das Gleis in der Nacht teilweise, wäre das ganz zugepflastert, würde es gar nicht mehr befahrbar sein.

Zu schmal würde ich nicht sagen, im Vergleich mit anderen, aber vielleicht ist so die Abnahme einfacher, ein weißer Strich wäre da materialtechnisch günstiger.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 22 Jun 2012, 19:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2650

Alter: 29



Mir fällt derzeit auf das man die Züge von den Wagen her nicht mehr Arten rein fährt mein jetzt nicht das mal ein BN / Wittenberg / usw drinnen hängt sondern das man die DoStos bunt durchmischt was die Baureihen angeht. Heute war so gar ein DoSto von der Südostbayernbahn mit 1 klasse Oberdeck drinnen(war aber wohl leider ne Ausnahme sad.gif)

Kennt da jemand den Hintergrund?

Bearbeitet von Rev am 22 Jun 2012, 19:23
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 22 Jun 2012, 19:43


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8087

Wohnort: München


Meinst Du die langen Doppelzüge?
Wegen eingeschränkter Streckenkapazität werden zur Zeit teilweise zwei Züge zusammen gehängt. Das kann dann ein Zug mit 93er DoStos und Wittenberger Kopf sein, der an einen 97er DoStozug kommt.
Bei einem werden nur drei DoStos und eine Lok angehängt, bei diesen drei war nach meinem letzten Stand der SOB-DoSto dabei, wegen Wagenmangel ausgeliehen.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
mic
  Geschrieben am: 24 Jun 2012, 11:01


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Jul 07
Beiträge: 332




Mal kurz leicht OT: Der Halt in Paindorf fällt noch bis 28.07. komplett aus, weil Bahnsteig- und Lärmschutzarbeiten angekündigt waren. Davon ist aber bis heute dort nichts zu sehen. Weis jemand näheres? Mache mir Sorgen, dass die Sperrung länger dauern könnte....
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
1010 Antworten seit 28 Mar 2012, 21:50 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (68) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |