Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (8) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[BEG] Ausschreibung ÜFEX [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
NJ Transit
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 11:12


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 22
Wohnort: Wabe 320


Die BEG schreibt die ÜFEX-Leistungen über die Neufahrner Gegenkurve für drei Jahre aus. Man wünscht sich DB Regio oder Agilis.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 11:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14254
Chat: ropix 

Alter: 36
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


Soso, 760mm sind jetzt also schon S-Bahn Höhe. Na da tun sich aber Stolperfallen auf.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 12:20


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8245

Wohnort: München


Das wäre ja direkt eine Anschlussverwendung für die 442 der S-Bahn Nürnberg, die haben 760.
Oder NX bestellt noch ein paar Panther nach, sollten sie auch hier gewinnen.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
modercol
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 22:28


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Feb 12
Beiträge: 152

Wohnort: Oberbayern


QUOTE (ropix @ 7 Apr 2015, 12:58)
Soso, 760mm sind jetzt also schon S-Bahn Höhe. Na da tun sich aber Stolperfallen auf.

Vor einiger Zeit meinte doch mal eine BEG-Pressesprecherin in einem Zeitungsinterview dazu, dass es hierfür ja neuerdings bei allen neuen Zügen Schiebetritte gibt (wohlgemerkt 960mm Bahnsteig zu 760mm Zug). Laut der gibt es also diagonale Schiebetritte die aus dem Zugboden dann spriesen.
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 5866

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Hier die Ausschreibung:
http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:11...15:TEXT:DE:HTML

Das wichtigste daraus:
QUOTE
Die BEG beabsichtigt, Leistungen auf der Strecke Regensburg Hbf – Landshut Hbf – Freising – München Flughafen im Umfang von rund 1 500 000 Zugkilometern pro Jahr zu vergeben.
Das Fahrplankonzept sieht folgende Leistungen vor: Ganztägiger 1-Stunden-Takt von Regensburg Hbf zum Münchner Flughafen.
Für diese Verkehrsleistungen sind folgende Fahrzeuganforderungen zu berücksichtigen: Elektrische Gebrauchtfahrzeuge mit barrierefreiem Einstieg bei 76 cm Bahnsteighöhe, S-Bahn-Fahrzeuge, jedoch mit komfortabler Innenausstattung und großzügig bemessenen Gepäckunterbringungsmöglichkeiten.
Die Vertragslaufzeit beginnt mit Fertigstellung der Baumaßnahme „Neufahrner Gegenkurve" voraussichtlich zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 und endet zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021. Die Leistungen sollen ab voraussichtlich Dezember 2021 in die Wiederausschreibung des Verkehrsvertrags München - Passau integriert werden.
Die BEG geht davon aus, dass aufgrund der spezifischen Fahrzeug- und Werkstattsituation und der nur dreijährigen Vertragslaufzeit die oben genannten Leistungen nur von den folgenden Unternehmen durchgeführt werden können:
DB Regio und agilis

Das "Wunschfahrzeug" ist offebar BR 440. Transdev hätte solche bei der NWB auch, aber die sind s.i.w bis 2021 dort verplant.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18455

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (218 466-1 @ 8 Apr 2015, 00:24)
Das "Wunschfahrzeug" ist offebar BR 440. Transdev hätte solche bei der NWB auch, aber die sind s.i.w bis 2021 dort verplant.

Nein, 440 passen von der Fußbodenhöhe her nicht wirklich. Ich hätte auf 442 aus Nürnberg getippt, die würden passen.

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:46


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17937
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (JeDi @ 8 Apr 2015, 00:40)
Nein, 440 passen von der Fußbodenhöhe her nicht wirklich.

Können aber AFAIK passend gemacht werden - die müssten auf nachträgliche ERhöhung auf 76cm ausgelegt sein.

Hauptproblem mit 440: Woher nehmen? 2018 dürften da ja wohl kaum die ersten frei werden? Das wäre auch mein erstes großes Fragezeichen bei Agilis - mit welchen Fahrzeugen sollten die fahren?

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18455

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (Boris Merath @ 8 Apr 2015, 00:46)
Können aber AFAIK passend gemacht werden - die müssten auf nachträgliche ERhöhung auf 76cm ausgelegt sein.

Ist die Frage, was die BEG da genau fordert. Der 440 ist natürlich mit seinen "halbgaren" 6xx mm Fußbodenhöhe auf beide Einstiegshöhen ausgelegt.
QUOTE
Hauptproblem mit 440: Woher nehmen? 2018 dürften da ja wohl kaum die ersten frei werden? Das wäre auch mein erstes großes Fragezeichen bei Agilis - mit welchen Fahrzeugen sollten die fahren?

DB-Seitig werden im Dieselnetz Nürnberg 3 Stück frei (reicht das?), agilis könnte wohl teilweise aktuelle Standzeiten nutzen.

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 5866

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (JeDi @ 8 Apr 2015, 00:40)
Nein, 440 passen von der Fußbodenhöhe her nicht wirklich. Ich hätte auf 442 aus Nürnberg getippt, die würden passen.

Aber agillis hat wiederum keine 442...

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18455

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (218 466-1 @ 8 Apr 2015, 00:53)
Aber agillis hat wiederum keine 442...

Das nicht, an passende Fahrzeuge dürfte man aber trotzdem kommen können...

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 7 Apr 2015, 23:57


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17937
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (JeDi @ 8 Apr 2015, 00:49)
Ist die Frage, was die BEG da genau fordert. Der 440 ist natürlich mit seinen "halbgaren" 6xx mm Fußbodenhöhe auf beide Einstiegshöhen ausgelegt.

Nein, die sind auf eine Erhöhung der Einstiegshöhe ausgelegt. Die aktuell nach unten abfallende Rampe würde waagerecht (oder sogar leicht ansteigend?).

Edit: Ach so, das hast Du ja indirekt so gesagt.

Bearbeitet von Boris Merath am 7 Apr 2015, 23:58

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
S-Bahn 27
  Geschrieben am: 8 Apr 2015, 10:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Jan 07
Beiträge: 2892

Wohnort: wenn München -> dann am Harras


Auch wenn Gebrauchtfahrzeuge zugelassen sind, so kann man ja auch mit Neufahrzeugen gewinnen - siehe S-Bahn Nürnberg. Nur würde sich das hier wohl außer der Bahn kaum einer trauen, wenn nach möglicherweise 3 Jahren schon wieder Schluss sein könnte. Da wird also schon vor der ersten Betriebsaufnahme feststehen, wer die Folgeausschreibung gewonnen hat. biggrin.gif

--------------------
user posted image
    
      Link zum BeitragTop
O 530 L
  Geschrieben am: 8 Apr 2015, 11:12


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Dec 07
Beiträge: 625

Alter: 28
Wohnort: Passau


QUOTE (JeDi @ 8 Apr 2015, 00:40)
Nein, 440 passen von der Fußbodenhöhe her nicht wirklich. Ich hätte auf 442 aus Nürnberg getippt, die würden passen.

Merke: Der 440er mit 730mm Wagenbodenhöhe eignet sich nicht, dafür aber der 442er mit 690mm rolleyes.gif

Die Einstiegshöhe (das ist das wirklich Relevante) liegt beim 440er bei 610mm (Augsburg, Würzburg, agilis) bzw. 760mm (DIX, NWB, Rhein-Ruhr, ENNO). Beim 442er sinds 580mm (u.a. FTX) bzw. 780 (u.a. SBN, Werdenfels).

--------------------
We have always stood on the borderland.
Hirogeru ryoute keep balance
Yori takaku toberu hou e
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 8 Apr 2015, 11:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18455

Alter: 27
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (O 530 L @ 8 Apr 2015, 12:12)
Merke: Der 440er mit 730mm Wagenbodenhöhe eignet sich nicht, dafür aber der 442er mit 690mm rolleyes.gif

Der 440 hat an den Einstiegen WIMRE 610mm Wagenbodenhöhe, was für doch eher Suboptimale Einstiegssituationen sorgt (die 730 sind der Spitzenwert über den Drehgestellen). Der 442 müsste doch 695mm haben?

Ich persönlich würde bei der DB aber eh eher auf gebrauchte 425 aus dem Saarland und von Freising-Landshut tippen.

QUOTE
Die Einstiegshöhe (das ist das wirklich Relevante) liegt beim 440er bei 610mm (Augsburg, Würzburg, agilis) bzw. 760mm (DIX, NWB, Rhein-Ruhr, ENNO). Beim 442er sinds 580mm (u.a. FTX) bzw. 780 (u.a. SBN, Werdenfels).

Du kennst den Ausschreibungstext schon?

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 8 Apr 2015, 11:45


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 985




QUOTE (S-Bahn 27 @ 8 Apr 2015, 11:41)
Auch wenn Gebrauchtfahrzeuge zugelassen sind, so kann man ja auch mit Neufahrzeugen gewinnen - siehe S-Bahn Nürnberg. Nur würde sich das hier wohl außer der Bahn kaum einer trauen, wenn nach möglicherweise 3 Jahren schon wieder Schluss sein könnte. Da wird also schon vor der ersten Betriebsaufnahme feststehen, wer die Folgeausschreibung gewonnen hat. biggrin.gif

Hat man ja in Nürnberg gesehen, wo 3-4 Jahre alte 442 nicht zum Gewinn gereicht haben und daher ist das Argument glaube ich falsch.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
108 Antworten seit 7 Apr 2015, 11:12 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (8) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |