Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Walpertskirchner Spange, Planungsbeginn 2018? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Mühldorfer
  Geschrieben am: 11 Mar 2017, 07:55


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Dec 10
Beiträge: 915




Hallo,
wie sinnvoll ist den die Walpertskirchner Spange, welches Verkehrskonzept wäre da möglich bevor Mühldorf-München komplett 2-gleisig und elektrifiziert ausgebaut wäre?

Züge von Mühldorf über Flughafen zusätzlich zu den Taktverbindungen? Umsteigen in Walpertskirchen mit Halt dort für alle Züge Mühldorf-München und retour?
Oder nur für zusätzliche Bummelzüge die bei 2-gleisig zusätzlich zu München-Mühldorf-Express verkehren?

Wieviel Fluggäste aus dem östlichen Raum je Stunde bahnbenutzungswillig wären zu erwarten?

Vorab mögliche preiswerte Alternative als Testphase, billiger als der Bahnbau- und Unterhalt:

Von von und nach Walpertskirchen eine Non-Stop-Busverbindung mit dem Flughafen, tarifiert als "Bayernticketstrecke" oder "als ob" Bahnverbindung. ( Ein Bahn-Flex-Ticket Altötting-Flughafen würde den Bus einschliessen, fly and rail ebenfalls )

Praktische Erfahrung, von Mühldorf über Münche-Ost geht schneller als mit PKW inkl. autoabstellen am preiswetten Besucherpark ( Urlaubsverkehr )

2. Frage welche Minderfahrzeit ergäbe Walpertskirchner Spange gegenüber Marktschwaben und Ringschluß über Erding? Taktgewinn?

In Markt Schwaben halten deutlich mehr Züge derzeit als in Walpertskirchen.



    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 11 Mar 2017, 08:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20711




Im Thema Flughafen S-Bahnen hatte ich vor ein paar Tagen etwas zum geplanten Zugangebot geschrieben, beziehungsweise verlinkt.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Mar 2017, 10:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20711




Im übrigen erübrigt sich wohl die Frage bezüglich Walpartkirchner Spange vor dem zweigleisigen Ausbau. Wie es aussieht ist die Reihenfolge so:
1) Verlängerung bis Schwaigerloh 2022
2) 2. Stammstrecke 2026
3) Ringschluss Erding ohne Spange (kein Datum kommuniziert außer Ende der 20er Jahre)
4) zweigleisiger Ausbau Mühldorf 2030
5) Walpartkirchner Spange ???

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 13 Mar 2017, 13:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (Mühldorfer @ 11 Mar 2017, 08:55)
Hallo,
wie sinnvoll ist den die Walpertskirchner Spange, welches Verkehrskonzept wäre da möglich bevor Mühldorf-München komplett 2-gleisig und elektrifiziert ausgebaut wäre?

Züge von Mühldorf über Flughafen zusätzlich zu den Taktverbindungen? Umsteigen in Walpertskirchen mit Halt dort für alle Züge Mühldorf-München und retour?
Oder nur für zusätzliche Bummelzüge die bei 2-gleisig zusätzlich zu München-Mühldorf-Express verkehren?

Wieviel Fluggäste aus dem östlichen Raum je Stunde bahnbenutzungswillig wären zu erwarten?

Vorab mögliche preiswerte Alternative als Testphase, billiger als der Bahnbau- und Unterhalt:

Von von und nach Walpertskirchen eine Non-Stop-Busverbindung mit dem Flughafen, tarifiert als "Bayernticketstrecke" oder "als ob" Bahnverbindung. ( Ein Bahn-Flex-Ticket Altötting-Flughafen würde den Bus einschliessen, fly and rail ebenfalls )

Praktische Erfahrung, von Mühldorf über Münche-Ost geht schneller als mit PKW inkl. autoabstellen am preiswetten Besucherpark ( Urlaubsverkehr )

2. Frage welche Minderfahrzeit ergäbe Walpertskirchner Spange gegenüber Marktschwaben und Ringschluß über Erding? Taktgewinn?

In Markt Schwaben halten deutlich mehr Züge derzeit als in Walpertskirchen.

Eins immer an erster Stelle: Bus ist immer doof. Umsteigen ist immer doof. Das macht doch keiner mit.
Die Walpertskirchner Spange ist sinnvoll und keiner braucht irgendwelche bescheuerten Buslinien die eh kaum genutzt werden (Bus bleibt Bus).
Billiger ist nicht immer besser und wenn der Bund und der Freistaat Milliarden für die sinnlose A 94 (statt einem Ausbau der B 12 der für die Region ausreichend gewesen wäre und den überregionalen Verkehr fern gehalten hätte) rauswerfen kann, für die noch sinnlosere umweltzerstörende B15neu südlich Landshut und diverse am sinnlosesten Begradigungen von untergeordneten Kreisstraßen oder Gemeindestraßen, dann wird für so etwas wohl genug da sein.

Den Ringschluss an sich braucht man schon mal um hoffentlich eine S-Bahn von Freising via Flughafen und Erding zu schaffen und damit eine dritte Flughafenverbindung, die vor allem für die Orte östlich von München Gewinne bringen würde, aber es würde auch einige Verbindungen beschleunigen, da man z. B. nicht mehr via München Stadt fahren müsste.

Optimal wäre eine Direktverbindung Salzburg - München Flughafen oder wenigstens eine schnelle Umsteigeverbindung Mühldorf - Flughafen.

Was hast du eigentlich immer mit Walpertskirchen? Die Spange geht doch schon bei Thann-Matzbach weg und das heißt nicht dass die Züge vom Flughafen dort enden müssten. Bei einem zweigleisigen Ausbau gibt es genug Trassen für die Durchbindung nach Mühldorf.

Also vergiss mal den Buskram schnell, wo soll da der Mehrwert sein?

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 13 Mar 2017, 13:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10789

Alter: 26
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


QUOTE (DSG Speisewagen @ 13 Mar 2017, 13:19)
Bus ist immer doof. Umsteigen ist immer doof. Das macht doch keiner mit.
[...] keiner braucht irgendwelche bescheuerten Buslinien die eh kaum genutzt werden (Bus bleibt Bus).in?

Stimmt. Siehe 635. wacko.gif

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 13 Mar 2017, 13:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (TramBahnFreak @ 13 Mar 2017, 14:26)
QUOTE (DSG Speisewagen @ 13 Mar 2017, 13:19)
Bus ist immer doof. Umsteigen ist immer doof. Das macht doch keiner mit.
[...] keiner braucht irgendwelche bescheuerten Buslinien die eh kaum genutzt werden (Bus bleibt Bus).in?

Stimmt. Siehe 635. wacko.gif

Kenn ich nicht, aber gut genutzte Buslinien sind Kandidaten für eine Umwandlung.

Hier ging es ja nur darum dass eine Buslinie die Spange nicht ersetzen kann und unnötige, komplizierte Umstiege nötig sind.
Man wird das ja bei Freising sehen, da tun sich ja viele auch nicht den Umstieg auf den Bus an. Wenn erst mal Züge direkt zum Flughafen durchfahren werden dort die Fahrgastzahlen ansteigen.

Das hat jetzt wenig mit meiner Busabneigung zu tun, die ich ja gar nicht verheimlichen will.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 13 Mar 2017, 14:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20711




Die Buslinie 635 ist der Bus im 10 Minuten Takt Freising - Flughafen, der demnächst durch an Angebot auf der Schiene ergänzt wird rolleyes.gif
Und der wird sicherlich auch weiter eifrig genutzt, wenn es die Bahn gibt, da er zumindest bis zur Fertigstellung des Ringschlusses häufiger fährt und halt unterwegs attraktivere Zwischenstationen hat als Besucherpark und Pulling, wo man auch noch nicht weiß ob da die S-Bahn halten wird (der Regionalzug wird es nicht tun).

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 00:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10789

Alter: 26
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


QUOTE (Iarn @ 13 Mar 2017, 14:21)
Die Buslinie 635 ist der Bus im 10 Minuten Takt Freising - Flughafen,

20-Minuten-Takt. wink.gif
Den aber von 4 Uhr früh bis Mitternacht.
Und entsprechend voll.

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 00:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (Iarn @ 13 Mar 2017, 15:21)
Die Buslinie 635 ist der Bus im 10 Minuten Takt Freising - Flughafen, der demnächst durch an Angebot auf der Schiene ergänzt wird rolleyes.gif
Und der wird sicherlich auch weiter eifrig genutzt, wenn es die Bahn gibt, da er zumindest bis zur Fertigstellung des Ringschlusses häufiger fährt und halt unterwegs attraktivere Zwischenstationen hat als Besucherpark und Pulling, wo man auch noch nicht weiß ob da die S-Bahn halten wird (der Regionalzug wird es nicht tun).

Ich kenne mich mit den Buslinien nicht aus, da ich sie nicht nutze. So weit kommts noch. wink.gif

Natürlich wird es weiterhin Fahrgäste für diese Linie geben, aber das sind die örtlichen Kunden, denn die Kunden die mit dem Zug ankommen werden nicht mehr in den Bus gezwungen und wer mit den Flughafenzügen kommt kann sogar durchfahren.
Das ist eine enorme Verbesserung, auch wenn ich die Neufahrener Gegenkurve für falsch halte, da es bessere Alternativen (natürlich auch etwas teuerer, aber mit Mehrwert) gegeben hätte.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
Mühldorfer
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 07:33


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Dec 10
Beiträge: 915




QUOTE (DSG Speisewagen @ 14 Mar 2017, 01:27)
[QUOTE=Iarn,13 Mar 2017, 15:21]

Natürlich wird es weiterhin Fahrgäste für diese Linie geben, aber das sind die örtlichen Kunden, denn die Kunden die mit dem Zug ankommen werden nicht mehr in den Bus gezwungen und wer mit den Flughafenzügen kommt kann sogar durchfahren.

Hallo,
wieviel "Flughafenzüge" täglich wären denn denkbar? Ich denke da ist ein Schnellbus mit 20min-Takt oder auch noch öfter eine gute alternative.

Für Umwege via Flughafen haben nämlich andere Fahrgäste die dort nicht hinwollen auch wenig Verständniss. Die sollen aber zugunsten der Hughara-Urlauber zu Umwegen gezwungen werden?

München-Landshut, wieviel Bahnfahrgäste täglich, wieviel Flugreisende aus dem Nord-Ost-Raum täglich die neu Bahnfahren würden und bisher den PKW nutzen weil sie das Umsteigen in Freising scheuen?

Ich plädiere aber für Bahntickets aus dem DB-Automaten oder Online-Tickets z.B. Plattling-Flughafen-MUC die ähnlich wie "City" den Bus enthalten.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 08:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20711




Ich fasse mal aus dem anderen Thema zusammen
Ringschluss S-Bahn
QUOTE
Der Viertel- beziehungsweise Halbstundentakt der Flughafen-S-Bahn wird in diesem Abschnitt fortgesetzt. Der Zielzustand sieht laut Ministerium etwa 80 Fahrtenpaare vor. Pro Werktag sollen hier zwischen 9000 und 12 000 Menschen befördert werden – in Richtung Erding abnehmend.


WP Spange
QUOTE
Erding – Mühldorf: Die Staatsregierung geht auf der Walpertskirchener Spange von einem ganztägigen 30-Minuten-Regionalbahn-Takt mit täglich 40 Fahrtenpaaren und 6000 Reisenden aus.


Für den Langläufer ÜFEX
QUOTE
Regensburg – Flughafen – Salzburg (Überregionaler Flughafenexpress/ÜFEX): Hier rechnet das Innenministerium mit einem Stundentakt, was 20 Fahrtenpaaren/40 Zügen entspricht. Sie verkehren auf der Route Regensburg, Landshut, Freising, Flughafen, Erding, Mühldorf zum Teil bis Salzburg


und zum Startprogrann
QUOTE
Freising – Flughafen: Die Neufahrner Kurve befindet sich bereits im Bau, sie soll 2018 fertig sein. Danach ist nach Angaben des Ministeriums ein ganztägiger Stundentakt geplant, was 20 Fahrtenpaaren entspricht. Sobald das Überwerfungsbauwerk am Flughafen sowie die Wendeanlage in Schwaigerloh östlich des Moos-Airports fertig sind, ist laut Eck eine Verdichtung auf eine Halbstundenfrequenz in diesem Bereich möglich. Für den Anfang ist von werktäglich rund 5400 Fahrgästen die Rede.


Ergibt dann 4 bzw 2 S-Bahnen je Stunde und Richtung sowie 2 Regionalzüge auf dem Ringschluss.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 12:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (Mühldorfer @ 14 Mar 2017, 08:33)
Hallo,
wieviel "Flughafenzüge" täglich wären denn denkbar?  Ich denke da ist ein Schnellbus mit 20min-Takt oder auch noch öfter eine gute alternative.

Für Umwege via Flughafen haben nämlich andere Fahrgäste die dort nicht hinwollen auch wenig Verständniss. Die sollen aber zugunsten der Hughara-Urlauber zu Umwegen gezwungen werden?

München-Landshut, wieviel Bahnfahrgäste täglich, wieviel Flugreisende aus dem Nord-Ost-Raum täglich die neu Bahnfahren würden und bisher den PKW nutzen weil sie das Umsteigen in Freising scheuen?

Ich plädiere aber für Bahntickets aus dem DB-Automaten oder Online-Tickets z.B. Plattling-Flughafen-MUC die ähnlich wie "City" den Bus enthalten.

Ein Bus ist keine Alternative, weder gut noch hinnehmbar.
Welche Umwege? Die Flughafenzüge verkehren ja zusätzlich und keiner der nach München will muss diese Züge dann nutzen. Ich sehe das nur positiv, auch weil so neue schnelle Bahnverbindungen unter Umgehung von München entstehen können.
Bei einer Marzlinger Spange, einer A92-Trasse Landshut - Flughafen oder der Freising-Spange wären aber bessere Direktverbindungen mit München möglich gewesen.
Deine Busliebe in allen Ehren, aber Busse sind für niedrige Anschlussdienste da, also das Ästchen für den Ast und den Stamm.

Eine gute, schnelle Bahnlinie ist durch nichts zu ersetzen, schon gar nicht durch eine Buslinie, selbst wenn man sie "Schnell"bus oder "Metro"bus nennt oder was es so für Kunstbegriffe gibt.

Die Leute wollen Direktverbindungen, das sieht man auch daran dass nur ein Teil sich das umständliche Umsteigen in den Bus in Freising antut, denn es gehen auch direkte Buslinien oder Kleinbusse die stündlich von Landshut oder Regensburg zum Flughafen fahren.
Da kann man auch viele auf die Schienen-Direktverbindung umklappen.

Es braucht keine Tickets zum Flughafen die den Bus beinhalten, denn da können die Leute gleich mit dem Bus direkt fahren. Wo ist da der Mehrwert?
Eine moderne Infrastruktur braucht eine gute Bahnanbindung, das ist das was auch viele Menschen wollen.
Ich kenne genug die im ÖPNV nur die Bahn akzeptieren und für einen Bus nicht vom Auto umsteigen, einschließlich mir.
Die Region Ostbayern braucht auch eine direkte Verbindung zum Flughafen, da hängen auch viele Arbeitplätze dran, da viele Flughafenarbeiter z. B. in Landshut und Umgebung wohnen.

QUOTE

Erding – Mühldorf: Die Staatsregierung geht auf der Walpertskirchener Spange von einem ganztägigen 30-Minuten-Regionalbahn-Takt mit täglich 40 Fahrtenpaaren und 6000 Reisenden aus.


Ich denke das dürfte viele Busfanatiker überzeugen. Das schafft keine Buslinie dieses Fahrgastpotential, bei 40 Fahrten sowieso nicht, mit einem Giga-Giga-Bus oder wie?
Der Bus ist keine Alternative für einen modernen, schnellen Nahverkehr.
Ich verstehe eh nicht wie man in einem Eisenbahnforum so vehement pro Gummi-Kraftomnibus argumentieren kann. Es gibt Verbindungen mit wenig Fahrgastpotential wo das Sinn macht, aber doch nicht in dieser Metropolregion und bei derart wichtigen Verkehren.

Bearbeitet von DSG Speisewagen am 14 Mar 2017, 12:48

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
panurg
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 13:09


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 Nov 12
Beiträge: 444

Wohnort: Saurüssel, Südostbayern


QUOTE (DSG Speisewagen @ 14 Mar 2017, 13:43)
Ich verstehe eh nicht wie man in einem Eisenbahnforum so vehement pro Gummi-Kraftomnibus argumentieren kann. Es gibt Verbindungen mit wenig Fahrgastpotential wo das Sinn macht, aber doch nicht in dieser Metropolregion und bei derart wichtigen Verkehren.

Jetzt bitte einmal tiiiief durchatmen und den Blutdruck sinken lassen.
Anschließend bitte überlegen, ob @Mühldorfer wirklich für einen Buslinie Mühldorf-Flughafen argumentiert hat oder ob er diese als Notlösung (ein Bus mit Geschaukel über die B12 und den östlichen Flughafenzubringer ab der A94 bei Markt Schwaben ist nur eine Notlösung) ins Spiel gebracht hat.
Und zuletzt bitte betrachten wie hoch das Fahrgastaufkommen (Salzburg-) Mühldorf-Flughafen wirklich ist und ob diese Relation durch die Walpertskirchner Spange nicht vielleicht erst zum Leben erweckt wird und bis dato einen Dornröschenschlaf hält.
Btw, es könnte auch einiges an Fahrgastpotential durch Pendler auf der Relation Mühldorf/Schwindegg/Dorfen - Freising/Moosburg entstehen bspw. durch Studenten aus Südostbayern am Campus Weihenstephan...
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 13:31


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19310

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Mühldorfer @ 14 Mar 2017, 07:33)
Ich plädiere aber für Bahntickets aus dem DB-Automaten oder Online-Tickets z.B. Plattling-Flughafen-MUC die ähnlich wie "City" den Bus enthalten.

Gibts doch mit dem 635er...

--------------------
Kein Sex mit Nazis! Queerdenken statt Querdenken!
    
      Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 14 Mar 2017, 23:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (panurg @ 14 Mar 2017, 14:09)
Btw, es könnte auch einiges an Fahrgastpotential durch Pendler auf der Relation Mühldorf/Schwindegg/Dorfen - Freising/Moosburg entstehen bspw. durch Studenten aus Südostbayern am Campus Weihenstephan...

Das sage ich ja, mit dem Ringschluss kann man schnelle Verbindungen in einer wachsenden Region neu erschließen. Daher muss das so schnell wie möglich kommen. Leider wird das Projekt nicht schnell genug vorangetrieben, während man gleichzeitig genug Geld hat die A 94 auszubauen und da aufs Tempo drückt (ohne die sinnvollen Klagen gegen A 94, für B 12-Ausbau, wäre das seit mindestens 20 Jahren fertig).

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
53 Antworten seit 11 Mar 2017, 07:55 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |