Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (27) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Wasserburg Bahnhof - Wasserburg Stadt [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
andreas
Geschrieben am: 6 Mar 2004, 13:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6335

Wohnort: 85777


hallo,

mich würde interessieren, was da genau war, daß die strecke nicht mehr bedient wird (hab was von dammrutsch gehört oder so) und ob die strecke wieder in betrieb genommen wird.

gruß

andreas

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Thomas089
Geschrieben am: 6 Mar 2004, 14:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Oct 02
Beiträge: 1048

Wohnort: München


Hier zwei Artikel zum Thema:

http://www.pro-bahn.de/wasserburg/rwasser.htm
http://www.fes-muenchen.de/rund/winter.99/filzenex.htm

Beide Artikel scheinen aber nicht mehr ganz aktuell zu sein, da über die durchgehenden Zugverbindungen bis München Ost noch nicht berichtet wird. Derzeit sind es Montag bis Freitag je 3 Zugpaare. Auch die Situation im morgendlichen Berufsverkehr wurde entschärft, wenn auch sicher da noch Wünsche offen bleiben.

Wie es um einen Wiederaufbau der Strecke Wasserburg Bahnhof - Wasserburg Stadt steht, wäre interessant. Hat jemand aktuelle Informationen?

Viele Grüße,
Thomas

--------------------
Gruß, Thomas
    
    Link zum BeitragTop
Jean
Geschrieben am: 6 Mar 2004, 16:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14914

Alter: 39
Wohnort: München


Eine Elekrifizierung und Verlängerung der S5 im 60 Minuten Takt würde sich anbieten.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Smirne
Geschrieben am: 6 Mar 2004, 17:30


Unregistered









QUOTE (Jean @ 6 Mar 2004, 16:17)
Eine Elekrifizierung und Verlängerung der S5 im 60 Minuten Takt würde sich anbieten.

Um eine der längsten S-Bahn-Linien Münchens noch länger zu machen? Jede Verlängerung verbirgt potentielle Verspätungsanfälligkeiten in sich. Das wäre dann aber auch Münchens 1. S-Bahn-Linie die außerhalb des MVV-Tarifs fährt.

So wie ich die gute alte DB kenne, wird es dann auch in Grafing Bahnhof keinen Anschluß an einen Regionalzug nach München geben und die Fahrgäste gezwungen mit der S-Bahn durchzufahren, was zu einer erheblichen Fahrzeitverlängerung führt, als es jetzt der Fall ist. Auch die 3 Züge, die von Ebersberg bis München durchfahren wird es dann nicht mehr geben, und den Mittagszug der von Wasserburg bis Ebersberg durchfährt, mit Ausnahme des Halts in Forsting, den gibt es dann auch nicht mehr.

Alles in allem wird die Verbindung dann für den Fahrgast unattraktiver.
    
  Link zum BeitragTop
Charly
Geschrieben am: 6 Mar 2004, 20:14


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Sep 02
Beiträge: 667

Alter: 59
Wohnort: München


Der Wasserburger Stadtrat oder zuminderst Teile davon, wollten die Strecke von der AG kaufen und wieder einen Betrieb aufbauen. Aber die Fa. Meggle ,durch dessen Firmengelände die Strecke verläuft hat was dagegen , und hat schon mit Verlagerung der Fa. und Stellenabbau gedroht. Fahren wir halt weiterhin mit dem Bus von Reitmehring (Wasserburg Bhf.) nach Wasserburg Innenstadt, das macht ja bei der mittelalterlichen Stadt auch nicht´s mehr aus.
Damals war ein Dammrutsch unmittelbar am INN schuld das die Strecke im wahrtsten Sinne "runterkam".

Kostet ja alles Geld, bloss der Wasserkopf kostet anscheinend nichts ,der sowas beschliesst.
So bekommt man keine Fahrgäste, es ist ja lobenswert was seit einiger Zeit die Südost-Bayernbahn
macht, bloss hängt die immernoch am Kopf mitdran.

Gruss Charly

--------------------
Rettet den Gläsernen ! Auch wenn er jetzt in Augsburg steht.
    
    Link zum BeitragTop
Südostbayer
Geschrieben am: 6 Mar 2004, 23:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2004

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (Jean @ 6 Mar 2004, 16:17)
Eine Elekrifizierung und Verlängerung der S5 im 60 Minuten Takt würde sich anbieten.

Das ist, wie Marcus-Smirne schon geschrieben hat, völlig unsinnig.

Der momentane Ansatz ist schon mal nicht schlecht: Die Durchbindung der Regionalbahnen bis Grafing mit Anschluss an den "Non-Stop"-RE nach München hat die Reisezeit im Vergleich zu "Regionalbahn bis Ebersberg + S5" schon deutlich verkürzt. Wünschenswert wäre nun eine gewisse Geschwindigkeitserhöhung - sprich die Beseitigung/technische Sicherung von Bahnübergängen - und ggf. die Reaktiverung von Forsting und/oder Ebersberg als Kreuzungsbahnhof, um einen attraktiveren Fahrplan anbieten zu können.


Smirne:
QUOTE
und den Mittagszug der von Wasserburg bis Ebersberg durchfährt, mit Ausnahme des Halts in Forsting, den gibt es dann auch nicht mehr.

Kein großer Verlust biggrin.gif
Den Zug gibt es in dieser Form nur, weil der Umlauf mittags so knapp gestrickt ist, dass diese Fahrt nicht mit allen Halten angeboten werden kann.
    
    Link zum BeitragTop
Flo
Geschrieben am: 7 Mar 2004, 20:19


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 May 02
Beiträge: 1840

Alter: 38
Wohnort: An der S3 und ein paar Buslinien


Oder man integriert die Strecke wie die Linie A, dann eben als S-Bahn Linie B und verlängert - wie schon im Berufsverkehr praktiziert - weitere Züge nach München Ost, ab Grafing könnte man noch in Trudering halten. Für einen Stundentakt sollte aber die Kreuzungsmöglichkeit in Forsting wiederhergestellt werden, und die ganze Strecke grundsaniert werden.
    
    Link zum BeitragTop
Stellwerk
Geschrieben am: 8 Mar 2004, 09:16


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Feb 04
Beiträge: 441




Ich finde die Durchbindung auch nicht schlecht und würde mir auch noch die Anbindung von Wasserburg Stadt wünschen- aber die jetzige Lösung ist immer noch besser, als die Totaleinstellung, die die Strecke auch schon bedrohte.

Als früher noch der VT 98 dort unterwegs war, habe ich es mal erlebt, daß der Tf vor einem BÜ anhielt, um einen LKW rüberzulassen rolleyes.gif Viel Eisenbahnromantik, aber im Berufsverkehr möcht ich das auch nicht immer haben.

Bearbeitet von Stellwerk am 8 Mar 2004, 09:16
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
Geschrieben am: 8 Mar 2004, 10:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 2004

Alter: 44
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (Flo @ 7 Mar 2004, 20:19)
Oder man integriert die Strecke wie die Linie A, dann eben als S-Bahn Linie B

Wieso "oder"? Diese Lösung wird durch meine Anregungen doch nicht ausgeschlossen.


QUOTE
ab Grafing könnte man noch in Trudering halten.


Kaum. Es sei denn, man führt die "Linie B" (ich wäre ja für "Linie WS" cool.gif) über die S-Bahngleise. Ansonsten mußt Du in Trudering im Schotter ein- und aussteigen.
    
    Link zum BeitragTop
Bahnfan
Geschrieben am: 8 Mar 2004, 20:36


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Oct 03
Beiträge: 594

Alter: 27
Wohnort: Unterhaching


QUOTE
Ansonsten mußt Du in Trudering im Schotter ein- und aussteigen.

[Ironie ein] Hahaha, na suuuper.... rolleyes.gif [Ironie aus]

Nochwas: Auf einer Website im Internet habe gelesen, dass die Strecke Eberschbersch-Woscherburg wink.gif (auf der Website wurde es natürlich anders geschrieben biggrin.gif ) gefährdet sei.... blink.gif

Feunde haben mir allerdings erzählt, dass Wasserburg sehr schön sei, bin aber noch nie hingefahren: Mit dem Auto dauert's lang (ehrlich gesagt fahr' ich nicht gerne mit dem Auto), mit dem Zug auch.
Mein Vorschlag: Aus- und Neubau der Stecke Erbsberg-Wasserburg Stadt, Ebersberg zum Kruzungsbahnhof umgestalten und dann mit dem Zug losfahren... cool.gif Wenn sich es rentiert, dann elektrifizieren und Sause bis bis Wasserburg Stadt fahren lassen.... smile.gif
(Diese Planungen braucht ihr nicht ernst zu nehmen.... biggrin.gif )

Aber mal im Ernst: Wasserburg könnte ein wenig belebt werden, indem man Wasserburg in den MVV intigriert. Das wär' doch mal 'ne einfache Idee.

Bahnfan

Bearbeitet von Bahnfan am 8 Mar 2004, 20:39
    
       Link zum BeitragTop
Smirne
Geschrieben am: 8 Mar 2004, 20:42


Unregistered









QUOTE (Bahnfan @ 8 Mar 2004, 20:36)
Feunde haben mir allerdings erzählt, dass Wasserburg sehr schön sei, bin aber noch nie hingefahren

Kann ich nur bestätigen, das ist eine wunderschöne Stadt. Solltest mal hinfahren.
    
  Link zum BeitragTop
Thomas089
Geschrieben am: 8 Mar 2004, 22:01


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 19 Oct 02
Beiträge: 1048

Wohnort: München


Kommt mir gerade als Idee:

Wie wär's mit einem Forums-Ausflug nach Wasserburg?

Viele Grüße,
Thomas

--------------------
Gruß, Thomas
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
Geschrieben am: 9 Mar 2004, 00:31


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18283
Chat: BorisM 

Wohnort: München


Von mir aus gerne. Planst Du das Programm? :-)

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
Rathgeber
Geschrieben am: 9 Mar 2004, 08:35


EF-Pensionist


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 03
Beiträge: 7206

Wohnort: Unter der Bavaria


Hallo,

ich kann auch bestätigen, daß Wasserburg eine sehr schöne Stadt ist. Wenn da nur nicht immer die Busfahrt von Reitmehring in die Stadt wäre...

Gruß

Rathgeber user posted image

--------------------
| Kurz gesprochen | Länger gesprochen | Mit Bildern gesprochen |

| Kommentar zum ÖPNV-Ausbauprogramm |
    
     Link zum BeitragTop
Stellwerk
Geschrieben am: 9 Mar 2004, 08:56


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Feb 04
Beiträge: 441




Wir könnten ja mit Pickel und Schaufel anrücken, um das Stück den Inn runter freizuzräumen wink.gif
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
397 Antworten seit 6 Mar 2004, 13:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (27) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Regionalverkehr
Antworten | Neues Thema |