Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Verbundfahrscheine außerhalb des Verbundes kaufen? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Entenfang
  Geschrieben am: 10 Jan 2018, 15:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4482

Alter: 24
Wohnort: München


Ich spendiere dieser Fragestellung mal einen neuen Thread, da man doch immer wieder über solche Probleme stolpert.

Folgende Frage ist bei mir konkret aufgetaucht:

Ich möchte mit Fahrrad im RE 50 von Leipzig nach Dresden fahren. Im MDV ist die Fahrradmitnahme kostenfrei, im VVO dagegen kostenpflichtig. Also benötige ich eine Tageskarte Fahrrad für den VVO-Verbundraum. Diese kann ich aber am Automaten in Leipzig nicht kaufen und im RE 50 gilt "Zustieg nur mit gültiger Fahrkarte".

Was nun?
- Einsteigen und hoffen, dass die Zub mir eine VVO-Karte verkauft? (Kann sie das überhaupt?)
- Fahrradtageskarte NV (für 5,50€) kaufen und damit 2,50€ zu viel zahlen? Aber darf es überhaupt sein, dass ein Fahrgast zu viel zahlt, weil der benötigte Fahrschein nicht gekauft werden kann?

Anmerkung: Der VVO verkauft die Fahrradkarte auch als Handyticket. Meines ist nur dummerweise gerade in Reparatur...

--------------------
“The best way to describe [driving a train] is a bit like having to drive your car on ice – at 100mph – with only the handbrake to slow you down.” (McLeod et al., 2003, 2005).
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 10 Jan 2018, 15:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3255

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (Entenfang @ 10 Jan 2018, 15:04)
Ich spendiere dieser Fragestellung mal einen neuen Thread, da man doch immer wieder über solche Probleme stolpert.

Folgende Frage ist bei mir konkret aufgetaucht:

Ich möchte mit Fahrrad im RE 50 von Leipzig nach Dresden fahren. Im MDV ist die Fahrradmitnahme kostenfrei, im VVO dagegen kostenpflichtig. Also benötige ich eine Tageskarte Fahrrad für den VVO-Verbundraum. Diese kann ich aber am Automaten in Leipzig nicht kaufen und im RE 50 gilt "Zustieg nur mit gültiger Fahrkarte".

Was nun?
- Einsteigen und hoffen, dass die Zub mir eine VVO-Karte verkauft? (Kann sie das überhaupt?)
- Fahrradtageskarte NV (für 5,50€) kaufen und damit 2,50€ zu viel zahlen? Aber darf es überhaupt sein, dass ein Fahrgast zu viel zahlt, weil der benötigte Fahrschein nicht gekauft werden kann?

Anmerkung: Der VVO verkauft die Fahrradkarte auch als Handyticket. Meines ist nur dummerweise gerade in Reparatur...

Du hast kein Ersatzhandy? Man kann ohne Handy leben (ernsthafte Frage laugh.gif )?

Auf welchen Geräten kann man sich ein Handyticket kaufen? Evtl. sollte es auch mit einem Android Emulator auf dem PC gehen.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
Diesel-SUV-Fahrer
    
     Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 10 Jan 2018, 15:58


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 804

Alter: 27



Bei einer Fahrt von ZVON nach VBB (Zittau > Cottbus) habe ich den VBB-Anteil immer vom ODEG-Zugbegleiter bekommen, obwohl der VBB auch "Zustieg nur mit gültiger Fahrkarte" hatte. Andersherum genauso, VBB-Anteil in Cottbus gekauft, ZVON-Ticket bis Zittau im Zug gelöst. Hat nie jemand gemeckert und der durchgehende DB-Tarif war in dem Fall einfach mal fast doppelt so teuer wie die Stückelung.
    
    Link zum BeitragTop
Muffo1234
  Geschrieben am: 10 Jan 2018, 19:29


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Feb 16
Beiträge: 74

Alter: 21
Wohnort: Dresden


Du rufst jemanden an, der nach Leipzig kommt und die nötige Fahrkarte mitbringt wink.gif

--------------------
"Ukoncete, prosím, výstup a nástup, dvere se zavírají!"
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 10 Jan 2018, 20:44


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8087

Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 10 Jan 2018, 15:41)
Du hast kein Ersatzhandy? Man kann ohne Handy leben (ernsthafte Frage laugh.gif )?

Mein Ersatz- Zweitgerät ist ein Nokia 5110. Ersatz wird erst angeschafft wenn defekt, sonst doch wieder veraltet.

Und ja, geht, ist ganz entspannend das Ding mal einen Tag zu Hause zu lassen.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 10 Jan 2018, 23:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4482

Alter: 24
Wohnort: München


QUOTE (Jojo423 @ 10 Jan 2018, 15:41)
Du hast kein Ersatzhandy? Man kann ohne Handy leben (ernsthafte Frage  laugh.gif )?


Ich bin überrascht, wie gut das funktioniert. Ohne Whatsapp und Telefon ist man zwar sehr in seinen Kommunikationswegen eingeschränkt, aber wofür hat man Skype und Mitbewohner mit Handy? wink.gif
Fahrpläne gehen auszugsweise auch ganz gut im Kopf oder in Papierform.

QUOTE
Auf welchen Geräten kann man sich ein Handyticket kaufen? Evtl. sollte es auch mit einem Android Emulator auf dem PC gehen.

Ich habe Memu auf meinem Laptop, aber da kann ich die benötigte App für den VVO (Handyticket Deutschland) nicht runterladen.

QUOTE
Du rufst jemanden an, der nach Leipzig kommt und die nötige Fahrkarte mitbringt

Haha. Meldest du dich freiwillig? wink.gif

--------------------
“The best way to describe [driving a train] is a bit like having to drive your car on ice – at 100mph – with only the handbrake to slow you down.” (McLeod et al., 2003, 2005).
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 04:47


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8087

Wohnort: München


Was ich mitbekommen habe nach Wiederentdeckung der MVG-App, die schlägt ab und zu Verbindungen mit mehreren knappen Umstiegen vor, die dann drei Minuten kürzer sind.
Da wechselt man schon mal schnell die Richtung statt zum Bus zur Tram, oder ärgert sich wegen den paar Minuten, obwohl man eigentlich keinerlei Zeitdruck hat.

So gab's gestern Abend dann doch die Verbindung ohne Umsteigen und Zeit für etwas "Büroarbeit".

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 09:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18307

Alter: 26
Wohnort: Unterwegs zuhause.


Mit der Kombination MDV-Fahrrad gratis plus VVO-Fahrradkarte hat dein Fahrrad im Verbundfreiem Raum zwischen Oschatz und Riesa keinen gültigen Fahrausweis. Du kommst also um die DB-Fahrradkarte so oder so nicht herum.

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 09:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18307

Alter: 26
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (Lobedan @ 10 Jan 2018, 15:58)
Bei einer Fahrt von ZVON nach VBB (Zittau > Cottbus) habe ich den VBB-Anteil immer vom ODEG-Zugbegleiter bekommen, obwohl der VBB auch "Zustieg nur mit gültiger Fahrkarte" hatte. Andersherum genauso, VBB-Anteil in Cottbus gekauft, ZVON-Ticket bis Zittau im Zug gelöst. Hat nie jemand gemeckert und der durchgehende DB-Tarif war in dem Fall einfach mal fast doppelt so teuer wie die Stückelung.

Spremberg als Verbundwechselbahnhof hat keine Kaufmöglichkeit, daher ist der Verkauf im Zug hier zulässig. In Cottbus musst du dagegen den VBB-Fahrschein vorher kaufen, im Zug darf hier nur der ODEG-Haustarif (die DB hat da nichts mit zu tun, der DB-Tarif gilt in der OE65 auch nicht!) verkauft werden.

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 11:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4482

Alter: 24
Wohnort: München


QUOTE (JeDi @ 11 Jan 2018, 09:18)
Mit der Kombination MDV-Fahrrad gratis plus VVO-Fahrradkarte hat dein Fahrrad im Verbundfreiem Raum zwischen Oschatz und Riesa keinen gültigen Fahrausweis. Du kommst also um die DB-Fahrradkarte so oder so nicht herum.

Aha, danke für den Hinweis. Dann drucke ich mir einfach die DB-Fahrradkarte aus und fertig.

Ich habe auch noch nicht gewusst, dass es zwischen zwei direkt aneinandergrenzenden Verbünden einen verbundfreien Raum gibt... Willkommen im Tarifdschungel.



--------------------
“The best way to describe [driving a train] is a bit like having to drive your car on ice – at 100mph – with only the handbrake to slow you down.” (McLeod et al., 2003, 2005).
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 12:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18307

Alter: 26
Wohnort: Unterwegs zuhause.


QUOTE (Entenfang @ 11 Jan 2018, 11:50)
Ich habe auch noch nicht gewusst, dass es zwischen zwei direkt aneinandergrenzenden Verbünden einen verbundfreien Raum gibt... Willkommen im Tarifdschungel.

Na klar, Grenztarifpunkte kennen Verbünde üblicherweise nicht. Entsprechend gibt es ganz häufig einen Bahnhof Lücke - eben immer dann, wenn es keinen gemeinsamen Tarifpunkt gibt.

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 14:49


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 804

Alter: 27



QUOTE (JeDi @ 11 Jan 2018, 09:21)
Spremberg als Verbundwechselbahnhof hat keine Kaufmöglichkeit, daher ist der Verkauf im Zug hier zulässig. In Cottbus musst du dagegen den VBB-Fahrschein vorher kaufen, im Zug darf hier nur der ODEG-Haustarif (die DB hat da nichts mit zu tun, der DB-Tarif gilt in der OE65 auch nicht!) verkauft werden.

Das mag für heute alles so zutreffen, war vor vier Jahren, als ich dort regelmäßig fuhr, aber noch nicht der Fall. Damals hatte Spremberg noch einen Automaten und die DB gab für die ODEG-Verbindung einen Preis von um die 25 Euro aus. Am Schalter ist das auch heute noch bepreisbar, kostet inzwischen 27,90 Euro. Durchgehender ODEG-Tarif sind 20,90 Euro. Gestückelt 3,50 Euro für den VBB-Anteil (2,60 Euro mit Bahncard 25), 10,70 Euro für den ZVON-Anteil, das hat sich sogar nur marginal verteuert seit damals. Und die ODEG verkaufte damals das gestückelte im Zug, nicht ihren Haustarif.
    
    Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 15:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 18307

Alter: 26
Wohnort: Unterwegs zuhause.


Vor vier Jahren durften im VBB aber auch noch regulär Fahrscheine im Zug verkauft werden (ich sehe grade, durfte nicht - seit Dezember 2012. Ich hatte 2014 im Kopf.) Dass im Zug gestückelt verkauft wird, ist eine Anforderung des Verkehrsvertrages, wird in Richtung Norden auch heute noch praktiziert, in Richtung Süden ist das bei Start Cottbus durch den Tarif ausgeschlossen.

Spremberg hat aber mindestens seit Betriebsübernahme durch die Lausitzbahn keinen Automaten mehr.

Bearbeitet von JeDi am 11 Jan 2018, 15:51

--------------------
Before calling at Jesenice, this train also stops at Faak am See.
    
      Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 16:17


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 804

Alter: 27



Geht mir jetzt auch gar nicht mal um die genaue Jahreszahl. Ich bin von 2011 bis 2015 regelmäßig die Strecke gefahren, irgendwann kam dann die Umstellung beim VBB, sodass man Richtung Süden den VBB-Teil schon am Bahnhof lösen musste, aber auch dann habe ich im Zug immer den ZVON-Teil dazu kaufen können.

Bei Spremberg war ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich bis zum Bahnhofsumbau dort einen Automaten gesehen habe und dass das Zugpersonal auch mal entsprechend mit Fahrgästen im VBB-Abschnitt deswegen diskutiert hat.
    
    Link zum BeitragTop
Muffo1234
  Geschrieben am: 11 Jan 2018, 20:40


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Feb 16
Beiträge: 74

Alter: 21
Wohnort: Dresden


QUOTE (JeDi @ 11 Jan 2018, 09:18)
Mit der Kombination MDV-Fahrrad gratis plus VVO-Fahrradkarte hat dein Fahrrad im Verbundfreiem Raum zwischen Oschatz und Riesa keinen gültigen Fahrausweis. Du kommst also um die DB-Fahrradkarte so oder so nicht herum.

Aber Moment. Wenn ich mit meinem Semesterticket (Fahrradmitnahme werktags nach 19:00 Uhr frei) aus dem VVO in den VMS fahre (Fahrradmitnahme kostenlos) dann geht das (hat mir zumindest die Zub der MRB bestätigt und mich auch so mitfahren lassen). Müsste das nicht gleich gelagert sein?

--------------------
"Ukoncete, prosím, výstup a nástup, dvere se zavírají!"
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
19 Antworten seit 10 Jan 2018, 15:04 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) [1] 2 
<< Back to Tarif
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |