Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (16) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Straßenbahn in Augsburg [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Hochbrücker
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 11:56


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 598

Alter: 44
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Was ich interessant finde ist das in Augsburg die Straßenbahnen seit 1998 alle 5 minuten fahren (Schulzeit Mo - Fr),gut es gibt keine U-Bahn.Aber bei nur 675000 Einwohner ist das schon ein beachtenswerter Takt.

Letzens wo ich in Augsburg war bin ich an der Endhaltestelle Inninger Straße der Linie 3 im Augsburger Süden vorbei gefahren.Dieses Teilstück wurde 1996 eröffnet und doch ist schon an einer Verlängerung gedacht worden.Wenn man bei Google schaut "Augsburg Inninger Straße" erkennt man das die Gleise im Gehsteig enden.Also denkt man in Augsburg schon ein bisschen weiter.

Ich hoffe der Link funktioniert: Endhaltestelle Inninger Straße Tramlinie 3

Bearbeitet von Hochbrücker am 7 Jun 2009, 11:59

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
TramPolin
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12225

Alter: 54
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


QUOTE (Hochbrücker @ 7 Jun 2009, 12:56)
Aber bei nur 675000 Einwohner ist das schon ein beachtenswerter Takt.

675.000 Einwohner? Das sind mindestens 400.000 zu viel. Augsburg hat rund 273.00 Einwohner, meint zumindest Tante Wiki.

Ja, Augsburg ist Trambahnstadt, bemerkenswert, weil der Oberbürgermeister von der CSU ist. Der Ausbau der Tram geht einigermaßen ordentlich von sich, bei einzelnen Projekten hat man sich aber fast zu Tode geplant. Aber, immerhin, man setzt auf die Tram.

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:05


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 598

Alter: 44
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Mh schon komisch,weil Augsburg hat eine Berufsfeuerwehr und gibt es erst bei einer Einwohnerzahl von 500 000 Einwohner.

Vorallem der Bau der Linie 6 geht schon zügiger voran als wie der Bau in München der Tarmlinie 23.

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15209

Alter: 42
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (TramPolin @ 7 Jun 2009, 13:02)
Ja, Augsburg ist Trambahnstadt, bemerkenswert, weil der Oberbürgermeister von der CSU ist.

Der OB von Karlsruhe ist auch von der CDU - schwarzes Parteibuch und vernünftiges Handeln schließen sich nur manchmal (Koch, Oettinger), aber nicht grundsätzlich aus.

--------------------
Unmündig nennt man uns, und Knechte, duldet die Schmach nun länger nicht!
    
     Link zum BeitragTop
TramPolin
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12225

Alter: 54
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


Wo hast Du denn die 675.000 Einwohner her? ohmy.gif Damit wäre Augsburg größer als Stuttgart und hätte wahrscheinlich 20 Trambahnlinien oder gar eine U-Bahn?

QUOTE (Hochbrücker @ 7 Jun 2009, 13:05)
Mh schon komisch,weil Augsburg hat eine Berufsfeuerwehr und gibt es erst bei einer Einwohnerzahl von 500 000 Einwohner.
Laut Tante Wiki liegt die Grenze in einigen Bundesländern bei 100.000, zu Bayern habe ich zwar nichts Konkretes gefunden, aber ich glaube kaum, dass man hier die Grenze bei 500.000 zieht, dann hätten gerade mal München und Nürnberg (knapp, Nürnberg hat ziemlich genau 500.000 Einwohner) eine Berufsfeuerwehr und keine andere Stadt.

Bearbeitet von TramPolin am 7 Jun 2009, 12:15

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
Christian0911
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:25


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 May 06
Beiträge: 1073

Alter: 41
Wohnort: Nürnberg - Langwasser (NNLW)


Hat nicht auch Würzburg eine Berufsfeuerwehr?

WÜ ist sicher kleiner als 500.000 Einwohner smile.gif

--------------------
Viele Grüße aus NNLW
Christian0911

Mein YouTube-Kanal
    
     Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:27


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 598

Alter: 44
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Stimmt ein Ort mit mehr als 100 000 Einwohner hat ein Berufsfeuerwehr.
Das mit den 675 000 bezog sich auf den Ballungsraum von Augsburg (Zubringerbusse zu den Straßenbahnen).

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
TramPolin
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 12:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12225

Alter: 54
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


QUOTE (Hochbrücker @ 7 Jun 2009, 13:27)
Das mit den 675 000 bezog sich auf den Ballungsraum von Augsburg (Zubringerbusse zu den Straßenbahnen).

Na ja, das hättest Du dann schon dazuschreiben müssen. Laut Wikipedia umfasst der Ballungsraum, der die direkt angrenzenden Vorstädte mit einschließt, übrigens knapp 500.000 Einwohner, von 675.000 lese ich da nichts:

http://de.wikipedia.org/wiki/Augsburg#Demographie

O.k., man kann noch die nächsten Vororte mit einschließen. Durch die geringe räumliche Distanz zu München und den hohen Pendelverkehr zwischen beiden Städten (es gibt auch Münchner, die in Augsburg arbeiten, nicht nur umgekehrt) müsste man den Großraum München auch noch dazuzählen. Dann kannst Du Deine Einwohnerzahl von Augsburg auf 3 Millionen nach oben korrigieren.

Bearbeitet von TramPolin am 7 Jun 2009, 12:36

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
luc
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 13:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Mar 04
Beiträge: 3212

Wohnort: Ghetto


QUOTE (146225 @ 7 Jun 2009, 13:12)
Der OB von Karlsruhe ist auch von der CDU - schwarzes Parteibuch und vernünftiges Handeln schließen sich nur manchmal (Koch, Oettinger), aber nicht grundsätzlich aus.

Und in welcher Hinsicht ist Fenrich vernünftig? Außer ein paar Streckeneröffnungen, welche von seinem Vorgänger und im wesentlich vom Nahverkehrsguru Ludwig angestoßen wurden, fällt mir nur die Verwässerung der Vorrangschaltungen bei der Straßenbahn ein.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 14:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13122




Erstaunlich ist bei Augsburg ja auch, dass der 5er-Takt auch bei größer gewordenen Fahrzeugen beibehalten wurde.
Die alten GT5 hatten bzw. die M8C haben ja nicht gerade üppige Kapazität.

Das zeigt eindrucksvoll, dass so ein Angebot genutzt wird. Vergessen wir nicht ,dass in die Combinos mehr reingeht
als bei den Münchner R3 oder Vario.

Bearbeitet von spock5407 am 7 Jun 2009, 14:02

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
FloSch
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 14:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Mar 03
Beiträge: 4581
Chat: FloSch 

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (TramPolin @ 7 Jun 2009, 13:02)
Ja, Augsburg ist Trambahnstadt, bemerkenswert, weil der Oberbürgermeister von der CSU ist.

Aber auch erst seit letztem Jahr... Davor 6 Jahre SPD, davor 12 CSU, davor 26 SPD...

--------------------
user posted image
Twitter: @muenchnerubahn | Facebook: facebook.com/muenchnerubahn | Instagram: @muenchnerubahn
    
          Link zum BeitragTop
TramPolin
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 15:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12225

Alter: 54
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


QUOTE (FloSch @ 7 Jun 2009, 15:54)
Aber auch erst seit letztem Jahr... Davor 6 Jahre SPD, davor 12 CSU, davor 26 SPD...

In den ganzen CSU-Jahren hat man aber relativ trambahnfreundliche Politik gemacht, darauf wollte ich hinaus. O.k., hätte noch mehr sein können und die Verlängerung zum Klinikum Augsburg hat man fast jahrzehntelang geplant, aber immerhin...

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
viafierretica
  Geschrieben am: 7 Jun 2009, 21:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Jun 04
Beiträge: 2412

Alter: 50



@TramPolin
QUOTE
Ja, Augsburg ist Trambahnstadt, bemerkenswert, weil der Oberbürgermeister von der CSU ist


Du meinst: ..obwohl der Oberbürgermeister von der CSU ist :-)

Er hat sich ja in seinem Wahlkampf alle Mühe gegeben, den Ausbau zu verhindern und mit Polemik gegen den ÖV-Ausbau die Wahl gewonnen. Und nach der Wahl einen workshop durchgeführt, um festzustellen, dass die Planung eigentlich gar nicht soooo doof war.
Und nachdem er die Planung des Vorgängers doch nicht 1:1 übernehmen konnte, hat man am Königsplatz ein paar Gleise weg genommen und als Ausgleich komplett neue Innenstadtstrecken vorgeschlagen. Und nebenbei noch die Autos rausgenommen, was er ja vorher aufs bitterste bekämpft hatte. Und nachdem man die neuen Strecken im Moment noch nicht bauen kann, muss man halt als Provisorium genau das machen, was die Stadtwerke vor 3 Jahren vorgeschlagen haben, aber das ja soooo schlecht war....

Bearbeitet von viafierretica am 7 Jun 2009, 21:13
    
     Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 12 Nov 2009, 12:37


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 598

Alter: 44
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Heut Nacht war wieder mal eine Tram auf Tieflader unterwegs,aber dieses mal in Richtung München bzw Augsburg.Wenn ich es richtig gesehen habe war es eine neue Tram für Augsburg,in der dunkelheit ist es schwierig was zu erkennen,vorallem bei dem gelben Rundumleuchten.

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
Michi Greger
  Geschrieben am: 12 Nov 2009, 21:50


Lebende Forenlegende


Status: Moderator
Mitglied seit: 6 Sep 02
Beiträge: 4257
Chat: MichiG 

Alter: 35
Wohnort: dahoam


QUOTE (Hochbrücker @ 12 Nov 2009, 12:37)
Wenn ich es richtig gesehen habe war es eine neue Tram für Augsburg,in der dunkelheit ist es schwierig was zu erkennen,vorallem bei dem gelben Rundumleuchten.

Recht gleichmäßig blau bzw. dunkel = München.
Hell mit Streifen = Augsburg.

Da wird doch nicht etwa der 2303 im Anflug sein?

Gruß Michi

--------------------
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
239 Antworten seit 7 Jun 2009, 11:56 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (16) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |