Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Trambahnen sollen perspektivisch 54m×2,65m [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 5 Oct 2019, 22:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18322




Tramreport berichtet anlässlich des Umbaus der Ludwigsbrücke, dass in Zukunft die Infrastruktur anhand einer Länge von 54m und einer Breiter von 2,65 ausgerichtet werden soll.

Das scheint mir alles noch recht unausgegoren zu sein, wenn ich in dem Artikel lese, bei der SL23 und Emmeram wurden die breiteren Gleisabstände zugrunde gelegt, bei der Westtangente wohl nicht.

Bearbeitet von Iarn am 5 Oct 2019, 22:49

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 10:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12836

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


6teiler, 2,65m breit? Das würde massiv helfen und Kapazität für weiteres Wachstum der Fahrgastmengen schaffen. Das würde den U-Bahnen bei ähnlicher Relation ggf. Entlastung schaffen können und ggü. Bussen einen erheblichen Vorteil bzgl. Personalkosten bringen.
Wenn man dann auch noch ordentliche Haltestellen hätte, auf Einstiegsniveau ohne die Lifte (der war gestern bei einem Baby am 16er schon wieder kaputt).

Wenn man schon das ganze Netz umkrempeln muss, dann sollte man auch ZR-Betrieb untersuchen. Mittelbahnsteig-Haltestellen könnten an der einen oder anderen Stelle helfen, Platz zu sparen; oder den einen oder andern Überland-Ast ermöglichen, um Vororte abseits von S-Bahnstrecken anzubinden.

Bearbeitet von spock5407 am 6 Oct 2019, 10:54

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 10:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18322




Hat für mich aber den Nachteil die Inkompatibilität in der Übergangszeit, da ich einen Riesenspalt bei schmaleren Wagen an größeren Haltestellen habe.
Oder man lässt die Wagen unten bei 2,35m und verschenkt damit den halben neugewonnenen Platz.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 10:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12836

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Das ist natürlich ein Problem. V.a. da es sehr lange Übergangszeiträume wären.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 11:23


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5388

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 6 Oct 2019, 11:54)
Oder man lässt die Wagen unten bei 2,35m und verschenkt damit den halben neugewonnenen Platz.

Ich denke, diese Variante dürfte ein sehr guter Kompromiss aus einer langen Übergangsphase und einem Platzgewinn sein. Sieht dann so aus. Auch in Dresden wird man diesen Weg mit Neufahrzeugen gehen.

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 14.12. wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 12:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5710

Wohnort: 85777


QUOTE (Iarn @ 5 Oct 2019, 23:34)
Tramreport berichtet anlässlich des Umbaus der Ludwigsbrücke, dass in Zukunft die Infrastruktur anhand einer Länge von 54m und einer Breiter von 2,65 ausgerichtet werden soll.

Das scheint mir alles noch recht unausgegoren zu sein, wenn ich in dem Artikel lese, bei der SL23 und Emmeram wurden die breiteren Gleisabstände zugrunde gelegt, bei der Westtangente wohl nicht.

geil, dann kann man noch Einteiler Avenios kaufen.....

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 12:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18322




Danke für den Link Entenfang. Hast Du zufällig auch ein Bild von dem Innenraum eines solchen Fahrzeuges? Ich bin mir bei den Bildern im Netz nicht sicher, ob die auch zu Fahrzeugen mit einer so starken Verjüngung im unteren Bereich gehören.

Bearbeitet von Iarn am 6 Oct 2019, 12:54

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 13:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5710

Wohnort: 85777


QUOTE (Iarn @ 6 Oct 2019, 11:54)
Hat für mich aber den Nachteil die Inkompatibilität in der Übergangszeit, da ich einen Riesenspalt bei schmaleren Wagen an größeren Haltestellen habe.
Oder man lässt die Wagen unten bei 2,35m und verschenkt damit den halben neugewonnenen Platz.

Da seh ich nur ein geringes Problem. Zum einen dauerts ohnehin ewig, bis man mal anfangen kann, breitere Züge einzusetzen und dann betrifft die Überlappung ja nur geringe Bereiche, wo mehrere Linien zusammenkommen.

Es wird ja weiterhin Stellen im Netz geben, wo man keine Bahnsteige wird bauen können und so viel Linienüberlagerung hat man dann auch nicht. Wenn man die Umstellung Linienweise macht wird es nicht zu viel Inkompatibität kommen.

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Tram-Bahni
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 13:15


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Feb 18
Beiträge: 226




QUOTE (andreas @ 6 Oct 2019, 13:00)
Es wird ja weiterhin Stellen im Netz geben, wo man keine Bahnsteige wird bauen können und so viel Linienüberlagerung hat man dann auch nicht.

Wo kann man keine Bahnsteige bauen?
    
    Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 18:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5388

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 6 Oct 2019, 13:54)
Danke für den Link Entenfang. Hast Du zufällig auch ein Bild von dem Innenraum eines solchen Fahrzeuges? Ich bin mir bei den Bildern im Netz nicht sicher, ob die auch zu Fahrzeugen mit einer so starken Verjüngung im unteren Bereich gehören.

Eigenes Bild sowie Erfahrungen leider nicht, Rostock habe ich bislang noch nicht besucht. Aber das, das und das sind Bilder aus den Rostocker Tramlinks, die unten verjüngt sind und ich finde nicht, dass man die Einschränkung nennenswert bemerkt.

Hier noch eine Visualisierung der künftigen Bahnen für Dresden, die 2,65 m breit mit Verjüngung im unteren Bereich sein werden. Natürlich mit Vorsicht zu genießen, da nicht "in echt".

Bearbeitet von Entenfang am 6 Oct 2019, 18:21

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 14.12. wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 18:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12836

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Einen 4teiligen 2,65m Combino Plus (also den unmittelbaren Avenio-Vorgänger, bevor die Plattformname dahin geändert wurde) könnt ihr euch ja in Almada ansehen; gibt jede Menge Videos davon auf YT und auch das Siemens Datenblatt ist im Web.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 20:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18322




QUOTE (Entenfang @ 6 Oct 2019, 18:19)
Eigenes Bild sowie Erfahrungen leider nicht, Rostock habe ich bislang noch nicht besucht. Aber das, das und das sind Bilder aus den Rostocker Tramlinks, die unten verjüngt sind und ich finde nicht, dass man die Einschränkung nennenswert bemerkt.

Hier noch eine Visualisierung der künftigen Bahnen für Dresden, die 2,65 m breit mit Verjüngung im unteren Bereich sein werden. Natürlich mit Vorsicht zu genießen, da nicht "in echt".

Danke Dir. Ich gebe Dir recht, die Verjüngung scheint nicht zu einschränkend zu sein.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 21:02


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18030
Chat: BorisM 

Wohnort: München


In Hannover haben die Fahrzeuge ja eine teils ziemlich deutliche Verjüngung im unteren Bereich. Sieht von außen ziemlich komisch aus, von Innen hats meiner Erinnerung nach gepasst.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 6 Oct 2019, 21:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3510




QUOTE (Boris Merath @ 6 Oct 2019, 22:02)
In Hannover haben die Fahrzeuge ja eine teils ziemlich deutliche Verjüngung im unteren Bereich. Sieht von außen ziemlich komisch aus, von Innen hats meiner Erinnerung nach gepasst.

Das sind doch Hochflurfahrzeuge, ist in dem Bereich der schmäler wird überhaupt Fahrgastraum?

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Oida9er
  Geschrieben am: 7 Oct 2019, 09:07


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Jul 18
Beiträge: 7

Wohnort: Bei den Heidehäusern


Der Einsatz breiterer Fahrzeuge dürfte aber auf einigen Streckenabschnitten ziemlich schwierig werden. Ich denke da vor allem an die Thierschstraße und die Rumfordstraße. Das wird da wohl nur auf Kosten der Parkplätze gehen. Aber da die heilige Kuh Parkplatz ja nun langsam doch nicht mehr so heilig zu sein scheint (Stichwort Fraunhoferstr.), sehe ich langfristig durchaus gute Chancen für eine Realisierung. Mal sehen wie's in 10 Jahren so aussieht.

--------------------
3 Anzeichen für den bevorstehenden Weltuntergang:
1. Der Papst tritt aus der katholischen Kirche aus.
2. Die Münchner CSU fordert den massiven Ausbau der Tram auf Kosten des Autoverkehrs.
3. Neue Fahrzeuge erhalten erhalten von der TAB innerhalb von 3 Monaten eine unbefristete netzweite Zulassung.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
41 Antworten seit 5 Oct 2019, 22:34 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (3) [1] 2 3 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |