Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (6) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Ausflüge ins Oberland [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Entenfang
  Geschrieben am: 1 Mar 2016, 21:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Da es doch tatsächlich noch keinen passenden Thread gibt (zumindest habe ich keinen gefunden), mache ich jetzt ganz frech mal einen auf. Vielleicht kommt ja im Laufe der Zeit noch mehr auch von Mitforisten dazu...


Von Oberammergau nach Unterammergau

Die Gelegenheit auf Schnee lockte in die Berge. Dabei sah mir Oberammergau am vielversprechendsten aus.
Die geballte Power des SPNV im Münchner Hbf
user posted image

Mit einer Dreifachtraktion Hamster wird München nach Südwesten verlassen. Im oberen Geschwindigkeitsbereich zwischen Pasing und Starnberg ruckelt der Zug gewaltig.
Ich rausche durch eine Landschaft aus Schnee und Sonne, es bleibt einfach eine wunderbare Kombination und mein absolutes Lieblingswetter.
Während wir uns dem Staffelsee nähern, wabern einige Nebelbänke durch die Hügellandschaft. Ich hoffe natürlich auf Sonne zum Knipsen. In Murnau hat sie sich noch nicht ganz durchgesetzt, ist aber auf bestem Wege.
user posted image

Dann steige ich in den knuffigen Zweiteiler um, der schließlich ganz langsam den Bahnhof verlässt. Lange dauert die Fahrt bis zum ersten Halt trotzdem nicht, denn der erste Halt Murnau Ort ist gerade mal 200 m entfernt. Mit viel Pfeifen wird die Fahrt fortgesetzt. Es ist erstaunlich, wie die Endfebruarsonne für zwei völlig verschiedene Landschaften sorgt, je nachdem, ob ich nach rechts oder nach links aus dem Fenster schaue. Rechts sind die Bäume komplett schneefrei und auch der Boden davor ist gut zu sehen. Würde man nur den Südhang betrachten, könnte man meinen, es wäre noch Herbst oder schon Frühling. Ganz anders dagegen der Nordhang auf der anderen Talseite, der komplett weiß mit einer geschlossenen Schneedecke überzogen ist.
In Oberammergau angekommen, kann sich der Hamster sonnen. Zum Bahnhof verkneife ich mir besser jeden Kommentar. Schnell weiter.
user posted image

Bis zum Rückfahrt habe ich nur wenige Minuten zum Aufsuchen einer geeigneten Stelle und werde bald fündig. Langsam rollt 442 509 zurück Richtung Murnau.
user posted image

Nun bleibt reichlich Zeit, die bepuderten Berge zu genießen.
user posted image

user posted image

Auch hier ist der Kontrast zwischen Nordosthang und Südwesthang nicht zu übersehen.
Blick über das Pulvermoos
user posted image

user posted image

Über den Bergkamm im Südwesten ziehen immer mehr Wolken auf.
user posted image

Nun wird das Licht zur reinen Lotterie. Einmal habe ich Glück.
user posted image

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 1 Mar 2016, 21:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Blick zum Kofel
user posted image

Mit dem nächsten Hamster ist die Sonne im Tal endgültig weg.
user posted image

user posted image

Leider verbietet mir die Bundesbahn das Benutzen des BÜs.
user posted image

Aber von dieser Seite geht’s ja auch.
user posted image

Bis jetzt habe ich mich noch nicht mehr als einen halben Kilometer vom Ortsausgang entfernt. Das muss sich nun ändern, wenn ich es noch nach Unterammergau schaffen will. Von einem vielversprechenden Weg, der den Hang hinaufführt, erhasche ich erst nochmal einen Blick zum Kofel…
user posted image

…über das Pulvermoos auf die gegenüberliegende Bergkette…
user posted image

…und über die mustergültige Trassierung von Schiene und Straße. Erstere verläuft schnurgerade, letztere in einem schwungvollen Bogen.
user posted image

Jetzt muss ich mich beeilen, um rechtzeitig für die Rückfahrt an der passenden Stelle zu sein. Doch das Licht lässt allmählich zu wünschen übrig…
user posted image

Dann durchquere ich Unterammergau und warte auf den nächsten Zug.
user posted image

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 1 Mar 2016, 21:47


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Reichlich Holz für den Winter…
user posted image

Gemütlich spaziere ich zurück zum Bahnhof äh Haltepunkt. Nein, an Pfeiftafeln mangelt es auf dieser Strecke wirklich nicht… 442 009 rollt heran und bringt mich nach Murnau.
user posted image

Zur Überbrückung der Wartezeit wird der Zug aus München verewigt. Da gibt es doch leichte Kapazitätsunterschiede…
user posted image

Nun bleiben noch einige Minuten, um den Bahnhof zu begutachten. Die Umsteigewege sind kurz gehalten…
user posted image

…und der Bahnhof mit einer kleinen Wartehalle ausgestattet. Dort erfahre ich, dass 1985 in Murnau das erste ESTW der Bundesbahn erprobt wurde. Inzwischen wird Murnau aus Garmisch ferngesteuert. Mit +4 kommt mein Hamster und unter gewaltigem Ruckeln sausen wir Richtung München. Trotzdem steigt die Verspätung auf +7. So wird die Umsteigezeit zu meiner S-Bahn auf 5 Minuten optimiert. Auch gut.

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Muffo1234
  Geschrieben am: 10 May 2016, 22:46


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Feb 16
Beiträge: 99

Alter: 23
Wohnort: Dresden


Mit Entenfang(k) auf den Wank
Entenfang und ich haben uns entschieden, abwechselnd einen Teil dieses Ausfluges zu posten. Bildertechnisch teilen wir uns die Bilder mit dem jeweils anderen...

Vorgeschichte:
Wie die meisten wohl wissen, ist Entenfang mein Mitbewohner (oder ich seiner, je nachdem wie man es sieht ;-)) und so wundert es nicht das ich das Angebot das lange Wochenende in München zu verbringen dankend annahm. Ein Kommilitone von mir kam ebenfalls mit.
Nach zwei Tagen München angucken (und dem vielfachen [verzweifelten] warten auf einen C-Zug) sollte es am Samstag in die Alpen gehen. Am Abend vorher also planten wir den folgenden Tag:
1. Früh aufstehen (sehr zu Entenfangs Unmut ;-))
2. Mit der RB nach Garmisch und von dort auf den Wank
3. Alles weitere dann dort…

Zeitsprung

Samstagmorgen 8:05 Uhr: Gemeinsam sitzen wir am Frühstückstisch, da der Zug um 9:32 Uhr ab München fahren soll. Wir packen ein wenig Proviant ein und füllen die Wasserflaschen. Pünktlich verlassen wir das Haus und kommen zusammen mit dem Bus an der Haltestelle an. Nach dem Umstieg in die U-Bahn (wieder kein C-Zug) sind wir 10 Minuten vor Abfahrt am Bahnhof. Entenfang knipst noch schnell die Hamster-Doppeltraktion, während mein Kommilitone und ich einen Vierer im ersten Triebzug besetzen. Der Zug füllt sich zusehends und wir freuen uns, dass wir so früh gekommen sind.

user posted image
363 704 rangiert eine Alex-Garnitur

Mit dem Zeigersprung fahren wir ab und rumpeln Richtung Garmisch. Wir unterhalten uns während die Orte vorbeifliegen: Gauting, Starnberg, „Nächster Halt: Tutzing.“ Der Zug wird noch voller, die ersten standen schon in München, jetzt werden es noch ein paar mehr.
In Weilheim steigt eine Gruppe Rentnerinnen ein. Gemeinsam besetzen die letzten freien Plätze unserem und den beiden Vierern in der Nähe. Hinter Entenfang spielt sich folgende Situtation ab:
A- Ältere Frau, die ihren Rucksack auf den Sitz neben sich gestellt hat und bereits seit München im Zug sitzt
B- Teil der Rentnerinnengruppe, noch auf der Suche nach einem Sitzplatz.

B: Darf ich mich hier hin setzen?
A: Und was ist dann mit meiner Tasche?
B: Die stellen sie sich am besten zwischen die Beine, wie alle anderen auch.
A: (Gereizt) Sehen sie nicht wie wenig Platz da ist? Das geht nicht!
B: Alle anderen schaffen es doch auch. Nehmen sie bitte ihren Rucksack vom Sitz?
A: (springt wütend auf, ruft laut): Dann setzten sie sich doch hin, ich muss eh nicht mehr weit fahren, setzen sie sich dann sind sie zufrieden.
Das letzte Mitglied der Reisegruppe sitzt bei uns am Tisch und lacht verstohlen, genauso wie wir drei. So etwas habe ich auch noch nicht erlebt.
„Nächster Halt: Murnau. Sie haben Anschluss nach Oberammergau.“ Entenfang erzählt von seinem letzten Ausflug ins Oberland der eben dorthin führte.
Wir vertiefen uns wieder in unsere Gespräche und schauen aus dem Fenster auf die Landschaft die vor den Fenstern vorbeizieht. Bahnfahren ist doch was schönes!

Unterwegs ergeben sich immer wieder schöne Fotomöglichkeiten.

user posted image
Kirchturm mit Panorama

Um 10:58 erreichen wir Garmisch-Partenkirchen mit +4. Uns stört das nicht, da wir eh 20 Minuten auf den Bus hätten warten müssen.
Die Fahrgäste ergießen sich auf den Bahnsteig. Die meisten schlagen gleich den Weg zur Zugspitzbahn ein. Wir machen uns unterdessen auf den Weg zum Bahnhofsvorplatz.

user posted image
2442 220 wartet in Garmisch den Fahrgastwechsel ab


--------------------
"Ukoncete, prosím, výstup a nástup, dvere se zavírají!"
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 10 May 2016, 23:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




QUOTE (Muffo1234 @ 10 May 2016, 23:46)
Mit Entenfang(k) auf den Wank

Der Berg Wank kommt sicher bei den englischsprachigen Touristen gut an. wink.gif

Ich möchte mich ansonsten für den Beitrag bedanken, tolle Gegend und tolle Bilder.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 11 May 2016, 12:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Mit dem Stadtbus soll es zur Talstation der Wankbahn gehen. Zunächst irren wir etwas planlos über die Bussteige und entdecken diese Ersatzhaltestelle.
user posted image
Ob man unbedingt für eine einzige Abfahrt wirklich ein Haltestellenschild braucht? Aber Vorschrift ist Vorschrift…
Ein Mann hilft uns schließlich und deutet auf die Stadtbushaltestelle 100 Meter weiter. Dort fährt am Wochenende der Bus im frei interpretierten Stundentakt. Etwas verwirrend finde ich, dass die Hinfahrt mit der Linie 5, die Rückfahrt aber mit der Linie 4 stattfindet, obwohl es sich um denselben Linienweg handelt.

Kurz vor der geplanten Abfahrt rollt der Bus heran. Ob wohl unser Bayern-Ticket hier gilt? Ein gelber Zettel hängt hinter dem Fahrerabteil und ich meine etwas von Werdenfelstickets und andere Bahnfahrkarten hier nicht gültig zu erkennen. Also kaufen wir Einzelfahrten zur Wankbahn zu je 1,90€. Merkwürdig, dass außer uns niemand Fahrkarten kauft. Die sind doch auch alle mit der Bahn gekommen…

Leicht hinter Plan durchfahren wir den Ort, der für seine Größe einige wirklich sehr breite Straßen besitzt. Hier werden die Haltestellen noch vom Busfahrer angesagt. Lange dauert die Fahrt nicht, dann erreichen wir die Wankbahn, kaufen Tickets und steigen in die Kabine.

Ruhig erklimmt die Wankbahn Höhenmeter um Höhenmeter.
user posted image

Bereits auf der Fahrt klicken die Kameras.
user posted image

Nach einem leichten Richtungswechsel an der Mittelstation sind wir 20 Minuten später ganz oben. Sehr schnell wird uns klar, warum der Wank auch Panoramaberg genannt wird. Die Aussicht ist einfach überwältigend.
Blick über die Berge rund um Garmisch…
user posted image

…und zum höchsten Punkt Deutschlands.
user posted image

Manch einer versucht, das Panorama aus der Luft zu genießen.
user posted image

Auch ein ganzer Schwarm Segelflieger ist zur großen Freude meines Mitbewohners unterwegs.
user posted image

Nach kurzer Fachsimpelei über die Thermik mit einem Fallschirmspringer setzen wir unseren Weg fort. Bald erreichen wir ein Schneefeld, dessen Rand einen näheren Blick lohnt.
user posted image
Nun rächt es sich, dass ich gestern nicht beim Shopping mitgemacht habe und sonnenbrillenlos gezwungen bin, meine Augen zuzukneifen.


--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 11 May 2016, 12:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3657

Alter: 55
Wohnort: München


Schöne Berichte... ist dieser Thread für alle offen, die etwas über Ausflüge ins Oberland und Werdenfelser Land berichten können? Ich bin auch oft in der Gegend unterwegs und habe auch schon alle vorhandenen Seilbahnen getestet...

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
ropix
  Geschrieben am: 11 May 2016, 13:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14260
Chat: ropix 

Alter: 38
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Entenfang @ 11 May 2016, 13:35)
Etwas verwirrend finde ich, dass die Hinfahrt mit der Linie 5, die Rückfahrt aber mit der Linie 4 stattfindet, obwohl es sich um denselben Linienweg handelt.
Naja, das war halt mal eine Ringlinie, wobei der Ring hier eher im großen und ganzen gesehen werden muss. Natürlich könnte man auch den Westhalbkreis der Linie 4 in beiden Richtungen und den Osthalbkreis der Linie 5 zukommen lassen ABER. Burgrain wird sowohl von Garmisch als auch von Partenkirchen ja schon immer seit jeher benachteiligt und wenn man denen jetzt auch noch die Buslinie 5 wegnimmt biggrin.gif
QUOTE
Kurz vor der geplanten Abfahrt rollt der Bus heran. Ob wohl unser Bayern-Ticket hier gilt? Ein gelber Zettel hängt hinter dem Fahrerabteil und ich meine etwas von Werdenfelstickets und andere Bahnfahrkarten hier nicht gültig zu erkennen.

Jo, das war jahrzehntelang ein gigantischer Knackpunkt.

Aber schaut man in den aktuellen Preisaushang http://www.gw-gap.de/images/stories/vb/201...preistarife.pdf steht da tatsächlich Bayernticket Frei. Zeichen, Wunder, Sehen, Staunen. Sogar Garmisch und das zwangsverheiratete Partenkirchen erkennen mittlerweile Bayernticket an. Dem Weltuntergang sind wir wohl wieder ein deutliches Stückchen entgegengerutscht smile.gif

(aber auch nur Bayernticket, alles was die Werdenfelsbahn unter BEG-Zwang an Eigentickets vertreibt gilt natürlich wieder nicht...)

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 11 May 2016, 13:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3657

Alter: 55
Wohnort: München


QUOTE (ropix @ 11 May 2016, 14:20)
Sogar Garmisch und das zwangsverheiratete Partenkirchen erkennen mittlerweile Bayernticket an.

Interessant, gut zu wissen. Ich habe zuletzt immer noch extra bezahlt.

Inzwischen gibt es wohl immer weniger Stadtbusse, die noch nicht vom Bayernticket abgedeckt werden, oder? (neulich hätte ich aber noch im Stadtbus von Schongau das Ticket separat zahlen müssen, bin aber dann zu Fuß gegangen).

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
DSG Speisewagen
  Geschrieben am: 11 May 2016, 13:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Mar 14
Beiträge: 3618




Nochmal muss ich sagen dass dies ein toller Bericht ist. Auf dem Wank ist es richtig toll und da ist auch ein extra Art Sonnenliegenbereich, der bedeutet dass da wohl öfter die Sonne scheint.

Seid ihr dann zu Fuß runter? Da gibt es fantastische Wege runter, z. B. über die Esterbergalm. Ich bin auf weitere Berichte gespannt, z. B. ist ja auch das Gebiet um Alpspitze/Kreuzeck fantastisch und da hat man dutzende Möglichkeiten und Almen für eine gute Brotzeit.
Ich finde das alles jedenfalls viel besser als die total sterile und überlaufene Zugspitze, da bin ich gar nicht gerne oben. Bis auf die Aussicht ist man da oben ziemlich eingeengt wenn man kein erfahrener Bergsteiger ist der dem entkommen kann. Als normaler Bergwanderer sind die anderen Ziele besser und ich finde im bayerischen Teil der Alpen ist das Werdenfelser Land neben der Gegend um Oberstdorf die schönste Ecke.
Gut, Berchtesgadener Land kommt noch als drittes dazu, aber das mag ich irgendwie weniger, persönlich.

--------------------
Trassengebühren halbieren! Schwerverkehrsabgabe ab 3,5t für Lkw und Busse einführen! Infrastrukturausbau, Knotenausbau, Kapazitätsausbau! Verminderter Mehrwertsteuersatz für alle Zugfahrkarten! Fahrgastrechte für alle Verkehrsträger gleich!
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 11 May 2016, 13:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3657

Alter: 55
Wohnort: München


QUOTE (DSG Speisewagen @ 11 May 2016, 14:38)
Gut, Berchtesgadener Land kommt noch als drittes dazu, aber das mag ich irgendwie weniger, persönlich.

Wobei eine Fahrt mit der altertümlichen Jenner-Seilbahn oder der ebenso alten Predigtstuhlbahn von Bad Reichenhall schon einen Ausflug ins Berchtesgadener Land wert sein kann.

Was auch schön ist (habe ich im letzten Herbst gemacht): von Garmisch zu Fuß über den Hausberg zum Kreuzeck und dann weiter bis zum Osterfelderkopf. Der Weg ist immer einfach, obwohl es über 1000 Höhenmeter sind. Allerdings steht man am Ende am Osterfelderkopf auch inmitten des Alpspix-Trubels....

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 25 May 2016, 12:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


QUOTE (rautatie @ 11 May 2016, 12:42)
Schöne Berichte... ist dieser Thread für alle offen, die etwas über Ausflüge ins Oberland und Werdenfelser Land berichten können? Ich bin auch oft in der Gegend unterwegs und habe auch schon alle vorhandenen Seilbahnen getestet...

Na klar ist der für alle offen. Ich freue mich auch mal darüber, einen Bericht lesen zu können ohne ihn vorher schreiben zu müssen... wink.gif

QUOTE
Zeichen, Wunder, Sehen, Staunen. Sogar Garmisch und das zwangsverheiratete Partenkirchen erkennen mittlerweile Bayernticket an.

Zumindest verglichen mit Sachsen ist die Anerkennung des Bayerntickets ziemlich gut. Der VVO ist erst seit Kurzem mit dabei und auch sonst sieht es hier mit Stadtverkehr und Bussen eher schlecht aus.

QUOTE
Seid ihr dann zu Fuß runter?

Oh nein. Ich war entschieden gegen 1000 m Abstieg...


So, jetzt soll der Bilderbogen aber auch mal abgeschlossen werden...

Werfen wir einen Blick in die Tiefe.
user posted image

Irgendwo dort unten rollt pfeifend ein Hamster vorbei.
user posted image

Direkt vor der Nase bzw. Linse blüht im schönsten Blau der Enzian.
user posted image

Auf dem Nordhang durchqueren wir ein größeres Schneefeld.
user posted image

Allmählich ziehen immer mehr Wolken auf, doch einen kurzen Augenblick zeigt sich der Wank nochmal komplett in Sonne.
user posted image

Blick zum Hohen Fricken
user posted image

Während ein Hamster die Ortsumgehung von Farchant passiert, blinkt die Akkuanzeige meiner Kamera plötzlich rot.
user posted image

Wenig später quittiert sie ihren Dienst komplett. Mist, hätte ich doch nicht am Ersatzakku sparen sollen. Hätte man auch ahnen können, dass die neue Kamera so ein Stromfresser ist? sad.gif
Zum Glück bin ich nicht der einzige mit Kamera, sodass ich meinen Mitbewohner immer wieder mal zu einem Bild auffordere. Gelegentlich bekomme ich daraufhin einfach seine Kamera in die Hand gedrückt.

Allmählich machen wir uns auf den Rückweg zur Bahn.
user posted image
Die Kabinen stauen sich gerade und wir kommen bezüglich der Busabfahrt von der Talstation in Zeitnot. Da hilft kein Fixieren des Sekundenzeigers, wenn der Bus nicht mindestens +1 hat, müssen wir die 2km zum Bahnhof laufen. Wir springen in dem Moment aus der Kabine, als sich die Türen zu öffnen beginnen. Eine Treppe runter, einmal ums Haus und... ganz gemütlich weitergehen. Viele Leute sitzen um die Haltestelle auf Bänken, Treppen und Mauern und weit und breit ist kein Bus in Sicht. Wenige Minuten später kommt er dann, ich lese nochmal genau den gelben Zettel und ernte wenig erfreute Blicke, als sich herausstellt, dass wir die Stadtwerke Garmisch mit je 1,90€ finanziert haben. Mit einem kleinen Rundgang und einem Eis lassen wir den Besuch in Garmisch ausklingen. Ja, der Ort ist definitiv klischeehaft.

Der Bahnsteig ist bereits gut mit wartenden Fahrgästen gefüllt.
Den Hamster...
user posted image

...benötigt man im Gegensatz zum Rangierer wohl immer noch.
user posted image

Bis der zweite Zugteil angehängt ist, vergehen ein paar Minuten und über die +4 bei der Abfahrt zeigen wir uns wenig erfreut. Wir haben beschlossen, in Tutzing in die S-Bahn umzusteigen und noch einen kurzen Stop am Starnberger See einzulegen. Solange es bei +4 bleibt, steht dem 5-Minuten-Umstieg aber auch gar nichts im Wege.

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 25 May 2016, 12:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Zwischenzeitlich sind wir bei +7, doch in Tutzing stehen nur noch +2 auf dem Zähler und wir wechseln zügig den Bahnsteig. Wenige später folgt die S-Bahn dem Hamster stadteinwärts.

Heute ist die Sicht wirklich gut und erlaubt uns einen Blick auf das Alpenpanorama vom Seeufer.
user posted image

Entenfang muss natürlich mal wieder auf Entenfang gehen. Achso, Akku ist ja leer. Dann eben Entenfangs Mitbewohner im Auftrag von Entenfang auf Entenfang.
user posted image

Leicht verspätet und gut gefüllt kommt der nächste Hamster in Starnberg an. Noch besser gefüllt und mit zahlreichen Fahrrädern wird die Fahrt nach München fortgesetzt.

In Pasing haben wir einige Minuten Aufenthalt. Mein Mitbewohner drückt mir seine Kamera in die Hand. "Tolles Motiv draußen."
Dann wollen wir mal.
user posted image

Müde, aber glücklich über den schönen Tag bei bestmöglichem Wetter erreichen wir pünktlich den Münchner Hbf. Da bleibt unerwartet noch Zeit für ein Bild. Zu diesem Zeitpunkt war mir noch nicht klar, dass es bald ein historisches Bild sein wird...
user posted image

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 23:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Wintertraum am Schliersee

Das Wetter letztes Wochenende konnte ich nicht ungenutzt lassen - flugs die BOB bestiegen und den Winter genossen.

Ziemlich überfüllt startet die Fahrt mit +6 wegen Verspätung aus vorheriger Fahrt - so viele Fahrgäste bin ich aus Sachsen gar nicht mehr gewohnt. Sehr zur Freude der Fahrgäste ist das einzige WC defekt. Immer noch hinter Plan wechselt VT 108 in Schliersee die Richtung.
user posted image

Ein Highlight dieses Winters ist der vollständig zugefrorene Schliersee.
user posted image

So dick ist das Eis gar nicht mal. Jedenfalls lässt sich die Eisplattentektonik am Ufer bewundern.
user posted image

Ein Bootshäuschen am Uferrand - vermutlich handelt es sich bei dem roten Schild allerdings nicht um eine Sh2-Tafel.
user posted image

Barrierefrei auf dem Eis - warum eigentlich nicht?
user posted image

Nur wenig lassen sich die Spaziergänger vom zurückkehrenden VT 108 beeindrucken
user posted image

Während es in der Sonne richtig warm ist und der Schnee in Pappkonsistenz übergeht, ist im Schatten von Tauwetter keine Spur zu sehen. Die Eiskristalle des gefrorenen Nebels sind einzeln zu erkennen.
user posted image

Ziemlich nervig dröhnt das Motorrad-Ski-Event zu uns hinüber.
user posted image

Da finde ich das Pfeifen des nahenden Zuges viel angenehmer...
user posted image

Interessiert beobachten die Pferde die Dotra.
user posted image

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 31 Jan 2017, 23:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6277

Alter: 26
Wohnort: München


Die Faszination Eisenbahn existiert also doch noch.
user posted image

Weniger faszinierend sind degegen Falschparker. Hier gilt wohl auch das Prinzip "Dumm, dümmer, Autofahrer".
user posted image

Ein sehr fotogenes Motiv auf einer sehr fotogenen Strecke: VT 107 zu Fuße des Wendelsteins
user posted image

Die Wartezeit auf den Fuzzi wissen die Mitwandernden sinnvoll zu nutzen
user posted image

Spieglein im Bach
user posted image

Auch wenn die Tage eindeutig schon wieder länger werden, kommen die Schatten schnell herbeigeilt. Weniger flott sind hingegen die PKW-Nutzer unterwegs. Davon unbeeindruckt bahnt sich die BOB pfeifend ihren Weg
user posted image

Eine sehr fotogene Lichtung wird entdeckt
user posted image

user posted image

Wenig später ist Aurach erreicht und der Wendelstein erstrahlt im Abendlicht in seiner vollen Pracht.
user posted image

Obwohl wir nun sogar zwei Stationen früher zusteigen, bleiben uns nur noch Klappsitze zur Wahl. Bald stehen wieder zahlreiche Fahrgäste. Dotras auf allen Kursen hätten heute sicher nicht geschadet. Bis München werden wieder +6 eingefahren.

--------------------
Schön, dass Sie da sind. Mit gesundem Menschenverstand kommen Sie auch in schwierigen Zeiten an Ihr Ziel. Schützen Sie sich und Söders Kanzlerkandidatur. Halten Sie den Mindestabstand zu Verschwörungstheoretikern und Moralaposteln ein. Tragen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung im gesamten Intimbereich. Nutzen Sie die gesamte Breite an Experten zur Information und Desinformation. Werden Sie vernünftig.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
76 Antworten seit 1 Mar 2016, 21:46 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (6) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |