Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Güterverkehr um Rosenheim [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Matthias1044
Geschrieben am: 2 May 2003, 14:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


Im Raum Rosenheim hat sich die DB Cargo wie auch deutschlandweit in den letzten Jahren, immer mehr aus dem regionalen Güterverkehr zurückgezogen.
Unter der Regie des Logistikkompetenzzentrums Prien soll nun ein Netzwerk entstehen, mit dem der Schienengüterverkehr im Raum Rosenheim ausgebaut und koordiniert werden kann.

Folgende Firmen möchten sich bisher an dem Netzwerk beteiligen:
Rosenheimer Kathrein Werke,
Hamberger Industriewerke Stefanskirchen,
Bosch-Siemens in Traunreut,
Papierfabrik Bauernfeind in Raubling,
Chiemgau Recycling in Raubling,
Logistikunternehmen BTK in Raubling,
Zementwerk Rohrdorf,
Thansauer Abfallbeseitigungsgesellschaft,
Meggle Wasserburg,
und Süd Chemie Heufeld.

Das LKZ holt sich hierzu Angebote verschiedener Eisenbahnverkehrsunternehmen ein, wie von der Bayerischen Cargo Bahn Holzkirchen und der Lokomotion München. Geklärt werden muss ausserdem, wie vom Knotenpunkt Rosenheim das regionale Netz an die Fernverbindungen angebunden wird. Noch in diesem Jahr soll das Netzwerk stehen!

Einige der genannten Firmen werden bisher noch von DB Cargo bedient, z.B. das Zementwerk Rohrdorf. In Rosenheim sind noch diverse Cargo Personale wie Lokrangierführer und Streckenlokführer stationiert, die mit den neuen Plänen wohl überflüssig werden.

Gruß Matthias


    
     Link zum BeitragTop
Flok
  Geschrieben am: 2 May 2003, 20:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 36
Wohnort: MA


@ ÖBB-Power: Dich gibts ja auch noch smile.gif Schon lang nix mehr gerhört bzw gelesen von dir!

So weh es mir tut, aber: selbst Schuld, liebe DB Cargo... sad.gif mad.gif mad.gif
Das hat man davon wenn man sich von den "Einzelwägen" trennt. Die Privaten werden wieder einmal beweisen, das viele einzelne Wagen einen lukrativen Güterzug bilden.
Und die Idee ein richtiges Netz aufzubauen ist auch megacool, denn nur so kanns funktionieren!
Ich persönlich tippe mal auf die BCB...
    
     Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 3 May 2003, 15:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
Schon lang nix mehr gerhört bzw gelesen von dir!

Musste die KoRil 0815 zur Einhaltung der Forenbenutzungsdauer einhalten biggrin.gif .

QUOTE
Ich persönlich tippe mal auf die BCB... 

Ich auch. Aaaber... sollte sich Lokomotion entschliessen, von Cargo eine 232 zu mieten (möglichst noch nicht umgebaut mit Originalsound biggrin.gif ) um dort einzusteigen, bin ich der Erste, der sich dafür bewirbt cool.gif !
Eine Alternative wäre auch die ÖBB, die in der Anschlußbedienung auf DB Gebiet nicht unerfahren ist. Ein Teil der Ladung für den Großkunden Rohrdorf kommt ja auch aus Österreich. Vielleicht bleibt auch Cargo im Geschäft. Mal sehen, was dort passiert....

Gruß Matthias
    
     Link zum BeitragTop
Tigerente290
Geschrieben am: 3 May 2003, 16:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Aug 02
Beiträge: 2214

Alter: 33
Wohnort: München


Wie siehts denn mit Bruckmühl und Westerham aus?

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Flok
  Geschrieben am: 3 May 2003, 22:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 03
Beiträge: 2683

Alter: 36
Wohnort: MA


Wünschenswert wäre es für Cargo auf jeden Fall smile.gif . Es müsste halt da oben blos mal einer raffen, das man MIT ALLEN BETEILIGTEN Firmen ein ausgeklügeltes Konzept entwickelt muss. Dann bringt das ganze auch Geld.

Aber wie gesagt, ich Tippe auf die BCB, und somit fährt schätzungsweise bald eine Connex 85er im Süddeutschen Raum...

Aber wie du schon geschrieben hast: Kommt Zeit, kommt Antwort smile.gif !

Bearbeitet von Flok am 3 May 2003, 22:24
    
     Link zum BeitragTop
Wetterfrosch
Geschrieben am: 3 May 2003, 22:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 11 May 02
Beiträge: 1822

Alter: 38
Wohnort: Mangfalltal


Die Papierfabrik FiberMarkGessner bekommt ziemlich viel geliefert über DB Cargo, im Grunde genommen fast täglich Waggonanlieferung bzw. Abholung.

Die Süd Chemie in Heufeld beteiligt sich daran? Also in Heufeld gibt es ja noch einige Abstellgleise, aber die Süd Chemie bekommt schon lange nichts mehr über die Bahn, wollen die also anscheinend wieder eine Anlieferung???

Gruß aus dem Mangfalltal,
Wetterfrosch

--------------------
-->Das Chaos täglich - Wetter erleben<--user posted image
Blaskapelle Bruckmühl (NEU - jetzt wieder online!)user posted image
METEO in München studieren:
Homepage der Mangfalltalbahn
    
     Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 3 May 2003, 22:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
Süd Chemie bekommt schon lange nichts mehr über die Bahn, wollen die also anscheinend wieder eine Anlieferung???

Das ist das Ziel bei der Beteiligung an dem Netzwerk.

Gruß Matthias
    
     Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 6 May 2003, 06:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6889

Wohnort: München


Weiß jemand, ob es Richtung Obing auch Firmen gibt, die sich rein theoretisch daran beteiligen könnten? Ein privater Betreiber könnte ja durchaus eine Rettung für die Strecke sein (auch wenn man in deren Zustand inzwischen glaub ich einiges investieren müsste).

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Dominic1860
Geschrieben am: 26 Dec 2004, 13:36


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Jul 04
Beiträge: 162

Alter: 29
Wohnort: Ebersberg


QUOTE (Wildwechsel @ 6 May 2003, 06:24)
Weiß jemand, ob es Richtung Obing auch Firmen gibt, die sich rein theoretisch daran beteiligen könnten? Ein privater Betreiber könnte ja durchaus eine Rettung für die Strecke sein (auch wenn man in deren Zustand inzwischen glaub ich einiges investieren müsste).

Dafür gibt es ja jetzt schon länger einen Verein biggrin.gif

Noch ne Frage: Ist das Projekt schon wieder gestorben? dry.gif

Gruß

Dominic182
    
      Link zum BeitragTop
tauRus
Geschrieben am: 26 Dec 2004, 14:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 2287




Also Diesem Link nach zu Urteilen nach nicht ...

--------------------
"Bei Dämmerung ist mit Dunkelheit zu rechnen"
    
     Link zum BeitragTop
Dominic1860
Geschrieben am: 26 Dec 2004, 19:02


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Jul 04
Beiträge: 162

Alter: 29
Wohnort: Ebersberg


Oh, dann muss die Seite heute aktuallisiert worden sein, in der Früh stand davon noch nichts sad.gif

Was kann das für Gründe haben, dass die Obinger nicht mehr weiter machen dürfen??? mad.gif

Gruß

Dominic182
    
      Link zum BeitragTop
Wildwechsel
Geschrieben am: 26 Dec 2004, 21:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6889

Wohnort: München


QUOTE (Dominic182 @ 26 Dec 2004, 19:02)
Was kann das für Gründe haben, dass die Obinger nicht mehr weiter machen dürfen??? mad.gif

Das steht doch dabei:
QUOTE
14.07.04 Untersagung jeglicher weiterer Instandsetzungarbeiten durch die DB Netz AG unter Androhung von rechtlichen Schritten
(Quelle)

--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Dominic1860
Geschrieben am: 26 Dec 2004, 21:42


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Jul 04
Beiträge: 162

Alter: 29
Wohnort: Ebersberg


QUOTE (Wildwechsel @ 26 Dec 2004, 21:33)
Das steht doch dabei:  (Quelle)

Ja schon, aber aus welchen Gründen verbietet das DB Netz huh.gif

Gruß

Dominic182
    
      Link zum BeitragTop
Ks 1
Geschrieben am: 26 Dec 2004, 22:02


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 8 Dec 02
Beiträge: 90




laugh.gif
QUOTE
Ja schon, aber aus welchen Gründen verbietet das DB Netz
laugh.gif

Ist der Verein überhaupt befugt und fachlich in der Lage, damit zu beginnen Gleise freizuschnippeln und Streckenarbeiten durchzuführen? Ist die haftungsrechtliche Seite geklärt?

Auf deren Homepage las ich z.B. "10.07.04 Verlegung des Baches am Dammrutsch bei Taiding" oder "19.06.04 Aufräumarbeiten im Bf-Bereich Obing und Instandsetzung (Freilegen von Entwässerungen, Spurrillen und Beseitigung allg. Verschmutzungen) von Bahnübergängen zwischen Amerang und Pittenhart" .

... oder ironisch geschrieben, nach den Hausbesetzern - die "Streckenbesetzer" biggrin.gif biggrin.gif ... wir wolln hier fahren ... biggrin.gif biggrin.gif.

Kurzum ernsthaft, ich sehe gute Gründe für "Die Bahn" hier einzuschreiten und keine Arbeiten auf ihren Gelände zu dulden. Sorry, ist so, sonst fange ich auch morgen an MEINE stillgelegte Lieblingsstrecke instandzusetzen und zu befahren biggrin.gif
    
    Link zum BeitragTop
ropix
Geschrieben am: 27 Dec 2004, 02:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Apr 04
Beiträge: 14254
Chat: ropix 

Alter: 36
Wohnort: Überm großen Teich: Zumindest kann man mit der MVG gemütlich hinschippern


QUOTE (Ks 1 @ 26 Dec 2004, 22:02)
laugh.gif laugh.gif

Ist der Verein überhaupt befugt und fachlich in der Lage, damit zu beginnen Gleise freizuschnippeln und Streckenarbeiten durchzuführen? Ist die haftungsrechtliche Seite geklärt?

Auf deren Homepage las ich z.B. "10.07.04 Verlegung des Baches am Dammrutsch bei Taiding" oder "19.06.04 Aufräumarbeiten im Bf-Bereich Obing und Instandsetzung (Freilegen von Entwässerungen, Spurrillen und Beseitigung allg. Verschmutzungen) von Bahnübergängen zwischen Amerang und Pittenhart" .

... oder ironisch geschrieben, nach den Hausbesetzern - die "Streckenbesetzer" biggrin.gif biggrin.gif ... wir wolln hier fahren ... biggrin.gif biggrin.gif.

Kurzum ernsthaft, ich sehe gute Gründe für "Die Bahn" hier einzuschreiten und keine Arbeiten auf ihren Gelände zu dulden. Sorry, ist so, sonst fange ich auch morgen an MEINE stillgelegte Lieblingsstrecke instandzusetzen und zu befahren biggrin.gif

Genau das ist ja das problem - sorry aber es kann nicht angehen, das noch nicht stillgelegte Strecken einfach von Fremdpersonen wieder befahrbar gemacht werden. Das würde ja bedeuten, man hätte ein Argument weniger die Strecke stillzulegen, zumal man wenn letzterer Fall nicht eintritt ja noch ein teures KS-Signal einfach umgesägt werden müsste. Und dass DB Netz die Strecke selber instand setzten müsste - ja, von diesem Märchen haben bereits Generationen von Nebenbahnen gehört, nur leider gabs das Happy-End sehr sehr selten.

--------------------
-
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
20 Antworten seit 2 May 2003, 14:56 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) [1] 2 
<< Back to Güterverkehr
Antworten | Neues Thema |