Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema |
Ausbildungsqualität Quereinstieg DB Cargo [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Calzifer
  Geschrieben am: 2 Jun 2018, 07:21


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Jun 18
Beiträge: 3




Hallo zusammen,

ich möchte mich kurz Vorstellen, ich bin 36J alt, 4 Kids, gelernte Fachkraft für Lager Logistik, habe die letzten 6 Jahre über eine Leihfirma in der Automobilbranche als Schweißer und Karosseriebauer verbracht. Vor ein paar Tagen wurde ich auf eine Anzeige der DB Cargo aufmerksam, in der es um den Quereinstieg zum (nach dem netten Telefonat herausbekommen) Rangierbegleiter und anschliessend zum Lokrangierführer geht.

Der Wechsel würde sich Perfekt anbieten, da mein Leihjob gerade kurz vor dem aus steht, aus Rationalisierungsgründen versteht sich. Nun, ich bin nicht auf den Kopf gefallen und habe auch kein Problem damit mich die nächsten Monate auf den Arsch zu Hocken und Ordentlich zu Lernen, ich habe mir auch so manches selbst beigebracht und bin Technisch nicht Talentfrei.

Mein eigentliches Problem ist eher, dass ich schon mehrfach gelesen habe dass die Ausbildung ansich Qualitativ sehr stark schwankt und gerne mal erfahren möchte, auf welcher Qualitätsebene sich die Ausbildung bei der DB so befindet.
Eigentlich würde ich ja davon ausgehen, dass die Ausbildung dort die möglichst beste sein sollte.

Dennoch hoffe ich auf ein bisschen Licht im Dunkeln und ein paar erfahrungswerte, vorallem bezüglich der Ausbildung bei der DB.

Vielen Dank schonmal und schöne Grüße


    
     Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 3 Jun 2018, 23:20


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 1359




Wenn bei der DB etwas gut ist, dann das Ausbildungsniveau, auch im Quereinstieg ist es zwar nicht optimal, aber um längen vor der meisten Konkurrenz. Das kann man nach langer Erfahrung und Vergleichsmöglichkeiten sagen.

Die Finger lassen würde ich eher von kleineren dubiosen Anbietern. Scheinbar bekommt man die Lizenz ganz leicht und dann lehren dann Leute die sich da (Halb-)wissen angeeignet haben und nicht mal die nötige Erfahrung oder irgendwelche Rentner die mal bei der Bahn waren. Qualität zum davonlaufen.
Kann man natürlich nicht verallgemeinern.

Aber wie gesagt, was die Ausbildung angeht, kannst bei der DB nichts verkehrt machen (wobei ich mir bei den 90er-Fdl-Kursen bei Netz so meine Gedanken mache).
    
     Link zum BeitragTop
Calzifer
  Geschrieben am: 5 Jun 2018, 22:45


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Jun 18
Beiträge: 3




Das ist doch mal eine Aussage mit der ich gut Leben kann.

Vielen Dank dafür.

    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2 Antworten seit 2 Jun 2018, 07:21 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Güterverkehr
Antworten | Neues Thema |