Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Hochgeschwindigkeitszüge verschiedener Länder [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
gmg
Geschrieben am: 5 Jun 2005, 23:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4597

Wohnort: M-Hasenbergl


Hallo,
Ich wollte mal fragen, in welchen Ländern es inzwischen überall Hochgeschwindigkeitszüge gibt. Interessieren würde mich dabei jeweils der Name, die offizielle Abkürzung, das Land natürlich und die Höchstgeschwindigkeit.

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
Der Adler
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 06:19


Unregistered









QUOTE (gmg @ 6 Jun 2005, 00:06)
Hallo,
Ich wollte mal fragen, in welchen Ländern es inzwischen überall Hochgeschwindigkeitszüge gibt. Interessieren würde mich dabei jeweils der Name, die offizielle Abkürzung, das Land natürlich und die Höchstgeschwindigkeit.

Also:


    - Frankreich:

      -Train á Grande Vitesse
      - TGV Sud-Est: Paris - Lyon, 270 km/h Reisegeschwindigkeit, Einsatz von TGV-Duplex, Reisezeit 2:00 Std. und Paris - Marseille, ca. 3 Std.
      - TGV Atlantique: Paris - Le Mans, 300 km/h, Reisezeit weniger als 1 Std.

    -Spanien:

      -Alta Velocidad Espanõla
      - AVE: Madrid - Sevilla Santa Justa, 250-300 km/h, Reisezeit mehr als 2 Std.


PS.: Ich lasse erst mal die Höchstgeschwindigkeit weg.
    
  Link zum BeitragTop
BG
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 09:10


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 03
Beiträge: 475

Wohnort: NNRO


Dann gibts noch den Thalys, der ist glaub ich so ne Zusammenarbeit zwischen DB, SNCB, SNCF und den niederlaendischen Bahnen (Name ist mir grad entfallen). Sind aber im Prinzip auch bloss TGV fuer mehrere Stromsysteme und leider auch genauso unbequem.
    
    Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 10:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


Italien
Im Betrieb befinden sich mehrere Schnelltriebwagen: ETR 450, 460, 470, 480 mit jeweils 250 km/h, der ETR 500 mit 300 km/h Höchstgeschwindigkeit. Hinzu kommt, dass die ETR (Elettrotreno Rapido) in der Regel auch eine funktionierende Neigezugeinrichtung besitzen.
Die Zuggattung für den Schnellverkehr heißt Eurostar Italia (ES).
Im alpenüberquerenden Verkehr Italien-Schweiz fahren einige ETR auch als Cisalpino (CIS).

Bearbeitet von Matthias1044 am 6 Jun 2005, 10:07
    
     Link zum BeitragTop
423176
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 10:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Jan 04
Beiträge: 2671
Chat: db423176 

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Matthias1044 @ 6 Jun 2005, 11:06)
Italien
Im Betrieb befinden sich mehrere Schnelltriebwagen: ETR 450, 460, 470, 480 mit jeweils 250 km/h, der ETR 500 mit 300 km/h Höchstgeschwindigkeit. Hinzu kommt, dass die ETR (Elettrotreno Rapido) in der Regel auch eine funktionierende Neigezugeinrichtung besitzen.
Die Zuggattung für den Schnellverkehr heißt Eurostar Italia (ES).
Im alpenüberquerenden Verkehr Italien-Schweiz fahren einige ETR auch als Cisalpino (CIS).

Also diese Cisalpino-Züge sind ja grad mal das schlchteste was ich je erlebt habe. Es ist zwar toll, das man elektrische Rollos hat, aber eine Klima die endlos laut ist und Sitze auf denen man kaum Sitzen kann...das ist doch echt nichts für den Fernverkehr. Da sitzt man ja in den ICE-T Sparsitzen noch besser. Außerdem sind die Gänge da so eng, das man kaum mit viel Gepäck durchgehen kann. Die WC´s sidn auch nicht der Hit. Ich bin von dem Zug enttäuscht. einmal Zürich - Stuttgart hat mir gereicht sad.gif

--------------------
Gruß, Marc
-> S-Bahn Forum, mit Internforum für Tf (nicht nur S-Bahn/er)
-> Drei Minions gehen auf Reisen...
    
      Link zum BeitragTop
Dave
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 18:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Dec 03
Beiträge: 3326

Alter: 34
Wohnort: NBY


Schweden hat den X 2000, einen 210km/h schnellen Hochgeschwindigkeitszug. Der Zug besitzt eine Neigetechnik, allerdings nicht für den Lokführer (der Arme). Der Zug wurde in den jahren 1990-1997 in einer Stückzahl von 43 gebaut und besitzt, für Schweden neu, Drehstrom-Asynchronmotoren.
Abgekürzt steht X2 für den Zug, welcher die Strecken Stockholm - Oslo und Stochholm - Malmö - Kopenhagen (durch den Öresund-Tunnel) befährt.

Die Schweiz hat als eigenen HGV-Zug nur den ICN, einen IC-Triebzug mit Neigetechnik und Vmax 200km/h. Die Produktion der 44 Züge begann 1999 und sollte dieses Jahr auslaufen, Nachbestellungen sind mir nicht bekannt. Die Neigetechnik stammt aus dem bewährten Hause FIAT.
Als teil-schweizerischer Zug ist der Cisalpino (CIS) zu betrachten, er verkehrt auf den Routen Zürich - Milano, Zürich - Milano - Firenze, Stuttgart - Zürich - Milano, Basel / Bern - Milano, Genève - Milano, Genève - Milano - Venezia.
Ansonsten verkehren in der Schweiz vorallem ausländische HGV-Züge, u.a. ICE's nach Basel und teilweise weiter nach Interlaken. Eine weitere ICE-Strecke ist Stuttgart - Zürich. Auch TGV's erreichen die Schweiz.

Grüße, Dave

Bearbeitung: Buchstaben nachgereicht

Bearbeitet von Dave am 6 Jun 2005, 18:54

--------------------
"Die Abwrackprämie soll die deutsche Wirtschaft ankurbeln. Von wegen. Warum die Prämie den Falschen hilft, viele Kunden foppt und zum Betrügen geradezu einlädt." Artikel Politik abgewrackt! auf taz.de
    
      Link zum BeitragTop
gmg
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 19:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4597

Wohnort: M-Hasenbergl


QUOTE (Dave @ 6 Jun 2005, 19:53)
Schweden hat den X 2000, einen 210km/h schnellen Hochgeschwindigkeitszug. Der Zug besitzt eine Neigetechnik, allerdings nicht für den Lokführer (der Arme). Der Zug wurde in den jahren 1990-1997 in einer Stückzahl von 43 gebaut und besitzt, für Schweden neu, Drehstrom-Asynchronmotoren.
Abgekürzt steht X2 für den Zug, welcher die Strecken Stockholm - Oslo und Stochholm - Malmö - Kopenhagen (durch den Öresund-Tunnel) befährt.


210? Kann man da heutzutage überhaupt noch von Hochgeschwindigkeitszug sprechen? Das schafft doch ein Taurus auch oder?

In Portugal gibt es noch einen Hochgeschwindigkeitszug. Ich weiß aber im Grunde nichts über den. Und hat Japan nicht auch irgendwie sowas?

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
Dave
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 19:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Dec 03
Beiträge: 3326

Alter: 34
Wohnort: NBY


QUOTE (gmg @ 6 Jun 2005, 20:55)
210? Kann man da heutzutage überhaupt noch von Hochgeschwindigkeitszug sprechen? Das schafft doch ein Taurus auch oder?

Der Taurus schafft 230 km/h. Es ist dadurch keine HGV-Geschwindigkeit mehr, herkömliche IC's fahren in (West)-Deutschland schon seit Jahrzehnten 200. Allerdings ist das Ding für Schweden eine Neuheit und man zählt es zu den HGV-Zügen. Der ICE-T1 schafft ja auch nur Vmax 230, der ICE-T2 sogar nur 200....
Grüße, Dave

--------------------
"Die Abwrackprämie soll die deutsche Wirtschaft ankurbeln. Von wegen. Warum die Prämie den Falschen hilft, viele Kunden foppt und zum Betrügen geradezu einlädt." Artikel Politik abgewrackt! auf taz.de
    
      Link zum BeitragTop
AndreasZ
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 20:20


Unregistered









QUOTE
der ICE-T2 sogar nur 200....

Aber nur vorrübergehend, soviel ich weiß.
Die T2 werden wohl auch noch auf 230 angehoben. Da ist wohl nur noch was nicht vollständig zugelassen oder sowas in der Art...
    
  Link zum BeitragTop
gmg
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 20:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4597

Wohnort: M-Hasenbergl


QUOTE (Dave @ 6 Jun 2005, 20:59)
ICE- T1 und ICE T2

Welche Baureihen sind das denn?

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
Chep87
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 20:31


Lebende Forenlegende


Status: gesperrt
Mitglied seit: 20 Apr 03
Beiträge: 3138
Chat: Chep87 

Alter: 33
Wohnort: Rostock


Die Neigetechnik ICE's der ersten bzw. zweiten Generation

--------------------
user posted image
    
        Link zum BeitragTop
gmg
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 21:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Oct 04
Beiträge: 4597

Wohnort: M-Hasenbergl


QUOTE (BR 146 @ 6 Jun 2005, 21:31)
Die Neigetechnik ICE's der ersten bzw. zweiten Generation

Also 411?

--------------------
Aquí se habla s-bahñol.
    
     Link zum BeitragTop
AndreasZ
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 21:17


Unregistered









Ja, 411 001 ff (T1) und 411 051 ff (T2) ...
    
  Link zum BeitragTop
Matthias1044
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 22:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Nov 02
Beiträge: 3369

Wohnort: München


QUOTE
Also diese Cisalpino-Züge sind ja grad mal das schlchteste was ich je erlebt habe. Es ist zwar toll, das man elektrische Rollos hat, aber eine Klima die endlos laut ist und Sitze auf denen man kaum Sitzen kann...das ist doch echt nichts für den Fernverkehr.

In Italien sind die Menschen durchschnittlich etwas kleiner, da gehts auch im Zug ein wenig enger zu wink.gif .
Aber im Ernst: Große Unterschiede sehe ich zum ICE T und Co nicht mehr.
Die Klimaanlage mag zwar laut sein, aber sie funktioniert sehr zuverlässig. Wie bei allen italienischen Wagen, mögen sie noch so schmuddelig sein.

Ergänzung zu den italienischen Triebzügen:
ETR 470 sind die schweiztauglichen CIS Triebzüge (15KV/3KV)
ETR 480 sehen äußerlich genauso aus wie die CIS, sind aber nur 3 KV für den Binnenverkehr

Vielleicht noch etwas zu den Angeboten:
Zwischen Mailand und Rom fahren einige ETR 450 als sogenannte Treni low cost (hoffentlich richtig geschrieben).
Dabei handelt es sich um preisgünstigen Schnellverkehr. Die Fahrkarten und Reservierungen für diese Züge lassen sich ausschließlich im Internet erwerben.
    
     Link zum BeitragTop
luc
Geschrieben am: 6 Jun 2005, 23:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Mar 04
Beiträge: 3212

Wohnort: Ghetto


Ich glaube, Großbritannien fehlt noch. Da gibt es neben der CTRL (Channel Tunnel Rail Link, TGV-Strecken-Kopie mit etwas mehr Tunnels und Brücken, Vmax 300) zum einen fast im ganzen Land die HST`s, die 125mph (201km/h schnell sind). Die IC225 von der GNER auf der Ostküstenstrecke schaffen 225km/h, Virgin fährt auf der Westküstenstrecke (schon??) schneller, nämlich ca. 250km/h.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
69 Antworten seit 5 Jun 2005, 23:06 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |