Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (8) « Erste ... 6 7 [8]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[CH] Die Schweiz mal wieder., Unterwegs zuhause in 26 (Halb-)Kantonen. [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 27 May 2021, 00:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10823

Alter: 27
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


QUOTE (Entenfang @ 26 May 2021, 23:38)
Wörterbuch Schwyzerdütsch - Deutsch
Fleischvogel:
Roulade

Da ich diese Bezeichnung auch ausserhalb des Kantons Schwyz kenne, darf ich den Begriff auf Schwiizerdütsch korrigieren? wink.gif

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 30 May 2021, 13:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


QUOTE (TramBahnFreak @ 27 May 2021, 01:56)
QUOTE (Entenfang @ 26 May 2021, 23:38)
Wörterbuch Schwyzerdütsch - Deutsch
Fleischvogel:
Roulade

Da ich diese Bezeichnung auch ausserhalb des Kantons Schwyz kenne, darf ich den Begriff auf Schwiizerdütsch korrigieren? wink.gif

Ich gebe zu, auf Schweizerdeutsch zu schreiben/lesen finde ich um Welten gewöhnungsbedürftiger als das Gesprochene biggrin.gif


Ich bin mal wieder zu spät dran - viel zu spät. Nachdem ich zum Bahnhof gerast bin und das Schloss um das Fahrrad gelegt habe, stürme ich die Rampe in die Überführung. Verdammt, weniger als 30 Sekunden. Zum Glück brauche ich den IC 51, der auf einem der südlichen Gleise abfährt, die mir am nächsten sind. Ich erreiche die Rolltreppe und höre es pfeifen. Ich stürze die Stufen hinunter. Vermutlich haben mich die Zugbegleiter gesehen, denn die Türen bleiben noch 10 Sekunden offen und schließen erst, nachdem ich reingesprungen bin. Glück gehabt.
Der Zug legt sich beschwingt in die Kurven durch den Jura. Ab Biel geht es beschwingt weiter entlang Bielersee und Neuenburgersee bis an den Genfersee. Von Letzterem sieht man allerdings nur wenig aus dem Zugfenster.
user posted image



Ist das noch die Schweiz?
user posted image

user posted image

Ich war zwar vorgewarnt, dass in der Romandie manches anders ist, aber so anders? Die Sprache ist anders, das ist klar. Die Art der Menschen ist eine andere. Der Architekturstil ist anders und wechselt tatsächlich ziemlich genau mit der Sprachgrenze am Bielersee. Aber dass sogar die Piktogramme der Straßenmarkierungen und die Fußgängerampeln exakt wie in Frankreich sind, überrascht mich dann doch.
Der Verkehr ist chaotischer, die Straßen löchriger, die Vorrangschaltung schlechter. Einige Buslinien haben keinen starren Fahrplan - dass es sowas in der Schweiz gibt, hätte ich am allerwenigsten von allem erwartet. https://www.tpg.ch/sites/default/files/arre...Allercvin14.pdf
Da wundert es nicht, dass die kulturellen Unterschiede ebenfalls beträchtlich sind (siehe Glossar: Röstigraben).
Nebenbei bemerkt kämpft Genf hart mit Zürich um die Stadt mit den höchsten Lebenshaltungskosten auf der Welt und mehr als jeder sechste der 200.000 Einwohner ist Dollar-Millionär (!). Außerdem bietet die Stadt den höchsten Mindestlohn in der Schweiz - 23 CHF.

Die belebte Innenstadt wird durch ein sehr dichtes ÖV-Netz erschlossen, dessen Fahrleitungsgewirr aus zahlreichen sich kreuzenden Tram- und Obuslinien beachtlich ist.
user posted image

Zwei Touristen ziehen einen faltbaren Stadtplan im Unipark heraus. Dabei tanzen mehrere junge Pärchen zu fröhlicher Musik. Wie lange habe ich schon keine tanzenden Menschen mehr gesehen?
user posted image


Genf ist auf jeden Fall eine spannende Stadt - da muss ich nochmal mit Fokus ÖV hin. smile.gif

Auszug aus dem Glossar
Röstigraben:
Ein sprachlicher und kultureller Abgrund, der sich erbarmungslos durch die beschauliche Eidgenossenschaft zieht. https://youtu.be/FFj9Vh0cdf8?t=504

--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 30 May 2021, 15:27


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1808




QUOTE
Ich erreiche die Rolltreppe und höre es pfeifen. Ich stürze die Stufen hinunter. Vermutlich haben mich die Zugbegleiter gesehen, denn die Türen bleiben noch 10 Sekunden offen und schließen erst, nachdem ich reingesprungen bin. Glück gehabt.
*hust* Das ist wie Ich immer Reise! In Bukarest war es genauso haarscharf hätte Ich den Zug verpasst ("Nachtzug" nach Wien) wäre es eine Horror fährt gewesen. unsure.gif
Das nächste mal weiss Ich früher weg fahren mit den Bus aus den Hotel. laugh.gif

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 31 May 2021, 21:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Man möge mir verzeihen, dass ich heute um 50 m Offtopic werde:
user posted image

Aber das Bild passt einfach gut zur Bekanntmachung, dass Basler Abokunden ab sofort ohne zusätzliche Kosten auch nach Frankreich fahren können. Umgekehrt können französische Abokunden auch mit Distribus oder der Tram 3 bis in die Basler Innenstadt fahren, wenn auch nur am Wochenende.


Wörterbuch Schwiizerdütsch - Deutsch
Tschischtig:
Dienstag



--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 23:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Bei Sonnenschein kann jeder

Die Wettervorhersage für dieses Wochenende verspricht Dauerregen. Mir soll das Recht sein und der Natur sowieso... Unter der Woche gibt es genau einen Bus pro Tag zum gewünschten Ziel - der Allerheiligenberg bei Hägendorf. Ich nehme die Tram zum Bahnhof und setze darauf, dass sie wie immer eher zu früh als zu spät kommt. Das Ergebnis: Ich renne mal wieder über die Zugangsbrücke.
Leicht hinter Plan lässt der IR Basel zurück und kommt auch leicht hinter Plan in Olten an.
Während ich im Vorraum auf den Halt warte, spricht mich ein Mann an. "Können Sie das vielleicht mit dem Finger halten?" Eine Sekunde der Verwirrung, dann ist die Sache klar. "Na hier." Er verpackt gerade ein Geschenk und ich soll das Bändchen festhalten. "Meine Tochter feiert ihren Geburtstag. Das Schokofondue ist für sie." Ah, davon hätte ich auch gern was...

Mit +5 setzt der Zug die Fahrt dort fort, ich steige in den R Richtung Solothurn um. Mit +1 geht's los, gleich am ersten Halt Olten Hammer darf ein Gz vor und mit +5 wird die Fahrt fortgesetzt. Ich habe in Hägendorf 3 min. Umsteigezeit und sehe keinen Schaffner, den ich um Anschlussvormeldung bitten könnte. Wenige Minuten später erreiche in Hägendorf und der Anschluss ist weg.

Also laufe ich in umgekehrter Richtung los, hinein in die Tüfelsschlucht.
Bereits am Ortsrand bietet sich das übliche Bild:
user posted image

Am Beginn begegnet mir eine kleine Gruppe Kinder im Kindergartenalter, deren drei Begleitpersonen brav mit Masken im Regen die Kinder beim Essen beaufsichtigen. Danach begegnet mir niemand mehr, nur noch das Zwitschern der Vögel und das Rauschen des Bachs begleiten mich.
user posted image

user posted image

Feuerstellen gibt es zuhauf - aber wohl nur in der Schweiz liegt schon gehacktes Holz in kleinen Verschlägen bereit, damit es nicht nass wird.
user posted image

Ein Feuersalamander kreuzt meinen Weg und lässt sich gerne ablichten
user posted image

Eine Bank in einer dunklen Höhle
user posted image

Efeu-Vorhang
user posted image

Das Moos ist vollgesogen und tropft
user posted image

Vorsicht, Vorsicht!
user posted image

Ob dieser Fels den Weg wohl im freien Fall, springend oder rollend erreicht hat?
user posted image

Bearbeitet von Entenfang am 6 Jun 2021, 23:26

--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 23:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Die gesamte Schlucht hoch- und anschließend wieder runterzulaufen ist mir dann doch zu weit und so nutze ich die Gelegenheit, nach etwa drei Vierteln abzubiegen und zur Bushaltestelle Gnöd zurückzulaufen, von der unter der Woche ausschließlich in der HVZ etwa ein Halbstundentakt angeboten wird.
http://bogg.ch/images/pdf-files/J1/L555/La...HAGN1_1_Hin.pdf
user posted image

Natürlich steige ich als einziger Fahrgast mitten auf einer Landstraßenkreuzung ein und frage mich, wo zur Hölle der Bus hier eigentlich wendet.
https://goo.gl/maps/fAF3zc3vwMHRjX8z9
Die kurze Fahrt bis zum Bahnhof bleibt es bei Privatbeförderung. Dass ich jetzt wirklich auf dem Lande angekommen bin, merke ich spätestens an der schweizerdeutschen Haltestellenansage.

user posted image
Schließlich nehme ich den nächsten R zurück nach Olten, der wiederum leicht hinter Plan unterwegs ist. Nachdem es kurzzeitig so aussah, als würde der Regen nachlassen, ist nun wieder das Gegenteil der Fall.
Interessant finde ich die Gestaltung des Bahnhofs in Olten mit dem Bahnhofsgebäude inmitten der Gleise und einer Überdachung nur auf einer Seite.
user posted image

Zwei Züge in einem Gleis gibt es in der Schweiz oft und dafür braucht man dort keine Sperrsignale. Stattdessen wird am vorherigen Hauptsignal „Kurze Fahrt“ angezeigt, sodass der Tf mit einem besetzten Gleis rechnen kann.
https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenbahnsign...iz#Signal_Typ_L
user posted image

Ab Olten geht es mit der S9 weiter, einem einsamen zweiteiligen GTW, der auf der alten Hauensteinstrecke im Stundentakt pendelt. Seit 1916 gibt es den Hauenstein-Basistunnel, sodass die Bergstrecke stark an Bedeutung verlor und auf 1 Gleis mit nur 1 Kreuzungsbahnhof in Läufelfingen rückgebaut wurde. Mehrfach schwebte bereits das Damoklesschwert über dem SPNV auf dieser Strecke, doch die Abbestellung konnte immer wieder abgewendet werden. Ab 2023 wird der Basistunnel mehrere Jahre saniert, bleibt aber größtenteils währenddessen nutzbar. Dass es im gut 8 km langen Tunnel vier doppelte Gleisverbindungen gibt, erleichtert das Bauen unter dem rollenden Rad natürlich erheblich. Dennoch ist damit zu rechnen, dass die Bergstrecke dann gelegentlich wieder mehr Betrieb sehen wird.
https://company.sbb.ch/de/ueber-die-sbb/pro...asistunnel.html

Fotostop am Rümlinger Viadukt samt Spaziergang durch den kleinen Ort
user posted image

Plausch in der Fußgängerunterführung
user posted image

user posted image
Dann geht es eine Stunde später weiter nach Sissach. Dort gibt es eine Paralleleinfahrt mit dem wenige Minuten verspäteten IR aus Zürich, sodass ich den außerplanmäßigen bahnsteiggleichen Umstieg sogleich nutzen kann und rund 10 Minuten früher zurück in Basel bin.


Ist die Schweiz das ÖV-Paradies oder doch nicht so gut wie der Ruf? Fazit nach 2 Monaten

Nein, in der Schweiz fährt nicht jeder Zug und jeder Bus pünktlich. Manchmal fährt die Tram zu früh, manchmal ist der Zug zu spät, selten verpasst man einen Anschluss. Trotz allem ist der Unterschied zu Deutschland immens. Die Zuverlässigkeit ist deutlich höher, vor allem aber die Wertschätzung. Und da sich Wertschätzung auch auf monetäre Art bemerkbar macht, ist es wenig verwunderlich, dass in der Schweiz Vieles besser läuft. Das betrifft aber nicht nur die Pünktlichkeit, sondern vor allem den generellen Zustand der Infrastruktur. Egal ob Handyempfang, die nicht vorhandenen Schlaglöcher in den Straßen oder die Wartung der Züge, die nicht andauernd mit defekten Toiletten und Türen bis zur nächsten Ausschreibung oder auch eigenwirtschaftlich weiterrumpeln - der Unterschied ist nicht zu übersehen.
Und sieht man von Verspätungen ab, geht es ja erstmal darum, überhaupt mit dem ÖV irgendwohin zu kommen. Und das geht in der Schweiz tatsächlich an jedem Tag in nahezu jeden besiedelten Ort – sauber vertaktet und mit einer einzigen Fahrkarte im ganzen Land.

--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 7 Jun 2021, 09:37


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 799

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


QUOTE (Muffo1234 @ 15 May 2021, 18:39)
Eine Frage zum Bild der Wagenanschrift: Warum gibt es zwei R-Bremsgewichte die noch dazu so unterschiedlich sind?

Hallo
R = Geschleppt 223T (Nur über die HLL angesteuert)
R = 527 T
R+Magnetschienenbremse= 602 T
Feststellbremse 254 KN

E- Bremse wird in der Schweiz normalerweise nicht angerechnet.
Einzige Ausnahme ICN RABDe500 (R+E)

user posted image

Gruss Guru
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 7 Jun 2021, 10:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10823

Alter: 27
Wohnort: Da drüben, gleich da hinter'm Wellblechzaun


QUOTE (Entenfang @ 7 Jun 2021, 00:25)
Zwei Züge in einem Gleis gibt es in der Schweiz oft und dafür braucht man dort keine Sperrsignale. Stattdessen wird am vorherigen Hauptsignal „Kurze Fahrt“ angezeigt, sodass der Tf mit einem besetzten Gleis rechnen kann.

Das müsste dann allerdings Fahrbegriff 2 mit Besetztsignal sein. smile.gif

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
guru61
  Geschrieben am: 7 Jun 2021, 10:34


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Mar 11
Beiträge: 799

Alter: 59
Wohnort: Arolfingen


QUOTE (TramBahnFreak @ 7 Jun 2021, 10:11)
Das müsste dann allerdings Fahrbegriff 2 mit Besetztsignal sein. smile.gif


Nicht nur:
https://www.bav.admin.ch/bav/de/home/rechtl...n/fdv-2020.html

R 300.6:


5.4 Einfahrt in ein besetztes Gleis
5.4.1 Verständigung

Eine Einfahrt in ein besetztes Gleis wird am betreffenden Hauptsignal mit dem Besetztsignal signalisiert oder in der Streckentabelle, in der Fahrordnung oder protokollpflichtig mit dem Befehl 5 oder im Bereich der Führerstandsignalisierung mit der Betriebsart «On Sight» angeordnet.

5.4.2 Bedingungen für eine Einfahrt in ein besetztes Gleis bei Aussensignalisierung

Bei der Geschwindigkeitsschwelle darf die Geschwindigkeit höchstens 40 km/h betragen. Ab Bremswegentfernung nach der Geschwindigkeitsschwelle ist mit Fahrt auf Sicht zu fahren.
Fahrzeuge dürfen frühestens in Bremswegentfernung ab der Geschwindigkeitsschwelle aufgestellt sein. Die entsprechenden Mindestwerte sind in den Ausführungsbestimmungen der Infrastrukturbetreiberin festzulegen.

Der FB 6 heisst nichts anderes, dass ein geschlossenes Hauptsignal folgen muss: Das Hauptsignal wird sozusagen zum Vorsignal degradiert.
Bei einer besetzten Einfahrt ist das Hindernis vor dem nächsten Hauptsignal!
R 300.2, Seite 182 ist der Vergleich
https://www.bav.admin.ch/dam/bav/de/dokumen...20A2020%20d.doc

Gruss Guru

Bearbeitet von guru61 am 7 Jun 2021, 10:36
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 12 Jun 2021, 16:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Bild des Tages
Über den Rheinfall...
user posted image
...rollt diese Re 450-Garnitur. Nur an den längsten Tagen im Jahr liegt der imposante Wasserfall zusammen mit der Brücke zwischen Neuhausen und Schloss Laufen im schönsten Abendlicht - zumindest wenn die Wolken wie an diesem Abend gnädig sind. Noch wenige Minuten zuvor war das Licht aus.

Wörterbuch Schwiizerdütsch - Deutsch
Peperoni: Paprika
Peperoncini: Peperoni
Paprika: Paprikapulver

Hoffe mal, ich habe das endlich halbwegs richtig erfasst... wink.gif

--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 16 Jun 2021, 18:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Bild des Tages
Bahnsteiggleich...
user posted image

...ist der Umstieg von der S-Bahn am Bf Dornach zur Überlandtram nach Basel und zu diversen Buslinien, die das Umland erschließen. In diesem Fall hat der 2-min-Umstieg hervorragend trotz leichter Verspätung der S-Bahn geklappt, denn der Fahrer hat den Anschluss auf Sicht abgewartet.


Notizen aus dem Alltag - Tag 36
"Wollesienoabischäshan?" Ähm, Entschuldigung, nochmal bitte? Ich bin noch nicht so lange hier. "Äh ja, Verzeihung, und mit den Masken ist es ja für Sie noch schwerer zu verstehen." "Die reden auch ohne Masken komisch", kommentiert eine deutsche Kollegin der Verkäuferin.


--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 18 Jun 2021, 15:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Bild des Tages
Störche beim Abendessen

user posted image

Fährt man auf die Felder hinter dem Bruderholz, hat man abends gute Chancen, zahlreiche Störche zu beobachten.


Auszug aus dem Glossar
Buvette:

Kleiner Kiosk, an dem Getränke ausgeschenkt werden und wo man sich auch auf umliegenden Tischen niederlassen kann.
user posted image

--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 20 Jun 2021, 13:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 6554

Alter: 27
Wohnort: München


Bild des Tages
Sonntagmittag am Sevogelplatz

user posted image
Basel ist zwar keine Stadt der Superlative, doch die Schönheit des Stadtbildes findet man an vielen unscheinbaren Ecken.


Wörterbuch Schwiizerdütsch - Deutsch
Glace:
Speiseeis

Cornet: Waffel (für Eis)


--------------------
Maskenwahn und Angst und Lügen für das deutsche Panikland
Dafür lasst uns alle kämpfen völlig ohne Sinn und Verstand
Ausgangssperre und Furcht und Aktionismus sind des Söders größte Freud'
Blüh' im Glanze der Einsamkeit
Blühe deutsches Panikland!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
117 Antworten seit 14 May 2017, 09:51 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (8) « Erste ... 6 7 [8] 
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |