Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (170) « Erste ... 168 169 [170]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Das Auto abschaffen, OpelKrise und mehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Cloakmaster
  Geschrieben am: 22 Oct 2020, 08:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9742




Nein, sind sie nicht. In Gauting hatte der Gemeinderat auch die eine oder andere Maßnahme zur Verkehrsberuhigung beschlossen, und die wurden großteils wieder gekippt, weil die Hauptstraßen keine kommunalen, sondern Staatsstraßen sind, womit sie in die Zuständigkeit des Straßenbauamt Weilheim fallen, und die Gemeinde damit keine Handlungsautorität besitzt.

Gleiches gilt für Maßnahmen (Tempolimits), welche die Stadt Starnberg bezüglich der Bundesstraße 2 innerhalb des Stadtgebietes beschlossen hatte - nichtig, wegen fehlender Zuständigkeit. Musste erst von der oberen Verkehrsbehörde abgesegnet werden...
    
     Link zum BeitragTop
JeDi
  Geschrieben am: 22 Oct 2020, 09:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19182

Alter: 29
Wohnort: Schlafwagen


QUOTE (Cloakmaster @ 22 Oct 2020, 09:37)
Nein, sind sie nicht. In Gauting hatte der Gemeinderat auch die eine oder andere Maßnahme zur Verkehrsberuhigung beschlossen, und die wurden großteils wieder gekippt, weil die Hauptstraßen keine kommunalen, sondern Staatsstraßen sind, womit sie in die Zuständigkeit des Straßenbauamt Weilheim fallen, und die Gemeinde damit keine Handlungsautorität besitzt.

Berlin hat nach meiner Kenntnis größer 80.000 Einwohner, und ist damit eben doch für Bundesstrassen zuständig. Auf § 5 Abs. 2 FStrG sei dazu verwiesen.

Bearbeitet von JeDi am 22 Oct 2020, 09:59

--------------------
Kein Sex mit Nazis! Queerdenken statt Querdenken!
    
      Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 22 Oct 2020, 10:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9742




Soweit ich weiß, regelt die Trägerschaft der Straßenbaulast nur, wer für die Baulasten, sprich Kosten des Unterhalts aufkommen muss. Das heißt noch lange nicht, daß der Baulastträger auch willkürlich Tempolimits, oder andere Benutzungseinschränkungen verfügen kann.

Tempolimits geht noch über die Hintertür, Straße ist kaputt, und wegen Verkehrssicherheit muss ein Tempolimit erlassen werden.
Aber "einfach so" beschließen, daß die Stadt nicht mehr möchte, daß die in Bundeseigentum stehende Straße auch genutzt wird, darüber sehe ich keine Handhabe.
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 26 Oct 2020, 20:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15253

Alter: 42
Wohnort: TH/EDBU


Die Frage ist also weiterhin, ob Deutschland noch auf Jahrzehnte ein Land voller weinerlicher Versager bleiben will, die den toten Götzen Verbrennungsmotor bis in alle Ewigkeit anbeten.


--------------------
Unmündig nennt man uns, und Knechte, duldet die Schmach nun länger nicht!
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 26 Oct 2020, 21:05


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1536




Nur sind aktuelle Akku Autos auch nicht gerade sauber wenn die stoffe die du brauchst um das Vehickel zu bauen aus Afrikanischen Mienen kommen wo kleine Kinder diese mit Ihren armen Händen aus der Erde kratzen. Dazu kommt das zb. in Frankreich der Strom aus Nuklear Anlagen kommt.
Es sagte mal jemand das sei der komplizierteste Tee Kessel der Welt.
Werner Gruber hat ein Interessantes Video zu einer guten alternative veröffentlicht.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 26 Oct 2020, 21:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9742




Die einzig wirklich gute Alternative ist: weniger Energieverbrauch auf allen Ebenen.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 27 Oct 2020, 09:49


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7794




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 26 Oct 2020, 21:05)
Nur sind aktuelle Akku Autos auch nicht gerade sauber wenn die stoffe die du brauchst um das Vehickel zu bauen aus Afrikanischen Mienen kommen wo kleine Kinder diese mit Ihren armen Händen aus der Erde kratzen. Dazu kommt das zb. in Frankreich der Strom aus Nuklear Anlagen kommt.
Es sagte mal jemand das sei der komplizierteste Tee Kessel der Welt.Es sagte mal jemand das sei der komplizierteste Tee Kessel der Welt.
Werner Gruber hat ein Interessantes Video zu einer guten alternative veröffentlicht.

Du bist doch sonst nocht so kauserig mit Links zu Videos?!?

Die E-Autos sind - die unbestrittenen Umweltprobleme bei der Herstellung mit eingerechnet - inzwischen trotzdem deutlich effizienter und umweltfreundlicher als Verbrenner!
Bei der Kinderarbeit und auch bei der Gewinnung der Rohstoffe hat sich inzwischen immens was getan. Was nicht heißt, dass sich nicht noch weiter sehr viel bewegen müsste.

    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 27 Oct 2020, 10:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14409

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Hot Doc @ 27 Oct 2020, 09:49)
Die E-Autos sind - die unbestrittenen Umweltprobleme bei der Herstellung mit eingerechnet - inzwischen trotzdem deutlich effizienter und umweltfreundlicher als Verbrenner!
Bei der Kinderarbeit und auch bei der Gewinnung der Rohstoffe hat sich inzwischen immens was getan. Was nicht heißt, dass sich nicht noch weiter sehr viel bewegen müsste.

Und was ist mit dem Recycling der Batterien?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 27 Oct 2020, 10:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2424

Alter: 32
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Jean @ 27 Oct 2020, 10:04)
Und was ist mit dem Recycling der Batterien?

https://www.youtube.com/watch?v=pwoRxee97Rs

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 27 Oct 2020, 15:20


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1536




QUOTE
Und was ist mit dem Recycling der Batterien?
Ist möglich kostet aber auch wieder Energie = Emissionen.

Wenn man die Bahn und ein Flugzeug vergleicht könnte man sich auch fragen wie umweltfreundlich beide wirklich sind im Vergleich.
Beispiel: Wien - Klagenfurt
Aktuell wird (wieder) an den Semmering Tunnel gearbeitet und an der Koralmbahn die auch mehrere KM durchs gestein führt.
So schauen Wir uns mal "real live" Baumaschienen an die würde Ich nicht gerade als sauber bezeichnen. Gut man könnte hergehen und die neuersten hernehmen die natürlich nicht eingesetzt werden. Dazu die LKW die Material befördern. Der Stahl, Beton (ZEMENT!!!), Sand (!),... und was noch alles verbaut wird. Man man man da kommt schon viel CO2 rum bevor auch nur ein einziger Zug gefahren ist.

Bei einen Flugzeug dagegen braucht man nur eines und das sind 2x Flughäfen. FERTIG! laugh.gif

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 27 Oct 2020, 15:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7794




Eigentlich sollten wir Raketenwagen benutzen, dann sind wir auch viel schneller am Ziel! Und somit stoßen wir auch viel kürzer Schadstoffe aus.
ALLE Probleme gelöst.

...komm, lauf in deine Filterblasen und verbreite die tolle Neuigkeit!!!
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 27 Oct 2020, 15:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 14409

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Hot Doc @ 27 Oct 2020, 15:33)
Eigentlich sollten wir Raketenwagen benutzen, dann sind wir auch viel schneller am Ziel! Und somit stoßen wir auch viel kürzer Schadstoffe aus.
ALLE Probleme gelöst.

...komm, lauf in deine Filterblasen und verbreite die tolle Neuigkeit!!!

Du, ich habe noch eine bessere Lösung: alle Menschen bringen sich um. Da löst du gleich alle Probleme auf einmal. Kein Corona mehr, keine Treibhausgase mehr, kein Klimawandel mehr. SUPER. tongue.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 29 Oct 2020, 22:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12828

Wohnort: ja


Manchmal liest sich ein Kommentar wie dieser aus "Rad und Schiene", Ausgabe April 1968 verblüffend aktuell. Es geht um die damalige Zukunft des Verkehrs und der Konkurrenz der Bahn zu Pkw und Lkw. Irgendwie possierlich: Es werden sogar Elektroautos erwähnt. Man könnte das Gefühl haben, dass Deutschland, was die Diskussionen angeht, seit über einem halben Jahrhundert in einer Zeitschleife hängt:

user posted image

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
2547 Antworten seit 22 Feb 2009, 16:36 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (170) « Erste ... 168 169 [170] 
<< Back to 10 vorne
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |