Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
bwtarif [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Paneologe
  Geschrieben am: 24 Nov 2019, 00:08


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 May 13
Beiträge: 148

Wohnort: RHAD


Hallo,
habe noch keinen Thread zu diesem Thema gefunden.
Zum letzten Fahrplanwechsel wurde ja der bwtarif in Baden-Württemberg eingeführt. Eigentlich eine prima Sache, statt 2 oder 3 Fahrscheinen nur noch einen zu benötigen..

Anders als der DB-Tarif, der bekanntlich die Tarifkilometern (also den Angaben aus dem Entfernungsanzeiger) zusammenrechnet (Strecke von A nach B + Strecke von B + C etc.), scheinen hier fixe Vias vorgegeben zu sein, also von A nach B entweder über C oder D. Geht die Fahrt nun über E und ist dies nicht vorgesehen, ist dies nicht tarfierbar.

Ich bin jetzt erst auf diese Probleme gestossen, da ich sonst in Bayern gestartet bin und so der DB-Tarif angewandt wurde. Nach meinem Rückzug nach Baden-Württemberg stellt mich das vor deutliche Schwierigkeiten.

Ein Paar Beispiele, Strecken die ich tatsächlich so nutze:

a)TH->TWT via TC
b)TS->TH via TWN,TB,TLU
c)oder mein grösstes Problem von meinem neuen Wohnort...:
RHAD->TH
vorgesehen ist
-via (TTB,)TL mindestens 2 Umstiege, Fahrtzeit >= 1:44h Anschlüsse werden aber in den seltensten Fällen erreicht, was dann bis zu 3:44 Fahrtzeit ergibt - bwEINFACH BC50 ¤ 8.35
oder
-via TO hier sind z.T. etliche Umstiege mehr erforderlich (z.B. TAD/TO,RSE,RWDN/RBUN- wenig praktikabel) - bwEINFACH ¤ 6.55
die geschickteste Verbindung führt aber via RMO!
ein einziger Umstieg dank der Buslinie der DB BRN und der AVG S-Bahn... und zeitlich siehts in der Fahrplanauskunft zwar schlechter aus als via TL - in der Praxis aber meist schneller und sicherer (ausreichend Umsteigezeit - im Gegensatz zu 10 Minuten Umsteigezeit in TTB (Fussweg von Busbahnhof zu Gleis 2 ~5 Minuten, bei einer Umsteigezeit von 10 Minuten und zur HVZ hat der Bus meist 8-20 Minuten Verspätung), 3 Minuten in TL)
macht dann ¤ 13.75 mit VRN BC-Ticket, Preisstufe 7 + HNV Einzelticket ermässigt, 7 Zonen

-
d) Ich stehe hier vor dem Problem, dass bei der Fahrt vom Wohnort die Fahrt mit einem Bus beginnt. Meist ist die Verspätung des Busses dafür verantwortlich, dass ich den Anschlusszug nicht erreiche. M.W. greift hier ja die EU-Fahrgastrechteverordnung nicht. Da bin ich der Affe und muss zwei Stunden warten und bekomme auch keine Erstattung, selbst wenn die Fahrt sinnlos würde.

übrigens, noch viele Beispielabfragen in der Reiseauskunft gemacht von verschiedenen Orten an andere.... Ich erhalte sehr sehr oft keinen Normalpreis... Oft nichtmal Sparangebote...

meine konkreten Fragen (angenommen ich habe kein Handy... kein e-ticket... und bevor jemand mit Baden Württemberg-Ticket kommt wink.gif... fahrt vor 9 Uhr - und ausserdem viel zu teuer):

generell:
-sind für Relationen (Nahverkehr) in Baden-Württemberg in solchen Fällen Fahrscheine zum Flexpreis (am Schalter, oder wo?) erhältlich?
-was passiert/mache ich, wenn die Umsteigezeit nicht reicht um einen Verbundfahrschein am Umstiegsort zu erwerben.
-Die Fahrkahrten gelten im Gegensatz zum Flexpreis nur an einem Kalendertag bis zum Folgetag 3:00 - was mache ich wenn die Fahrt über die Nacht geht, bzw. eine Übernachtung nötig ist?
zu a)
-was mache ich hier? die Fahrt geht durch 3 Verkehrsverbünde... ich kann schlecht unterwegs aus dem Zug steigen um eine Fahrkahrte zu lösen und in selbigen wieder einsteigen.
zu c) bzw. generell...
-Gibt es irgendwelche Regelungen (gar gesetzlicher Art), dass die NVBW eine Fahrkahrte anbieten muss? Über jede Literatur zum Thema dankbar. Die Homepage sagt nichts und auch der Kundenservice konnte mir nicht weiterhelfen.
-Gibt es mit dem bwtarif hier eine mit der EU-Fahrgastrechteverordnung für EVU vergleichbare Regelung (Erstattung, Ausweichung auf andere Strecke, Taxi, Übernachtung...) - auch wenn die Fahrt nicht mit einem Zug begonnen wurde?

Danke für das Teilen eures Wissens und ich bin auch interessiert an ähnlichen Erfahrungen - mit dem bwtarif oder wie es eigentlich bei anderen Ländertarifen aussieht?

P.S.:
umgekehrt zu d).. Fahrt von TH nach RHAD..
hier gibt es etliche Verbindungen (tariflich) über TO, die mit ¤ 6.55 bepreist werden (ggf. ein oder zwei vias bei der Buchung manuell wählen), mit 3+ Umsteigen, die in der Praxis aber seltenst funktionieren. Meist ist dann bei der Abfahrt oder spätestens bis TBF bekannt, dass ein Anschluss nicht erreicht wird, in diesem Fall ist mit einer Verspätung von > 1 Std zu rechnen, und voila ich darf auch für ¤6.55 über Mosbach fahren smile.gif
Oder heute hatte ich den Fall, dass bei der Verbindung der Anschluss in TL aufgrund des Verspäteten RE der DB Regionetz Verkehrs GmbH Westfrankenbahn, der Anschluss an den RE der DB Regio Stuttgart um 1 Minute versäumt wurde (umgekehrt wird meist übrigens gewartet).. woraufhin ich dann die Fahrt ohne in TL auszusteigen über TC nach TH fortgesetzt habe... Dadurch habe ich das Ziel dann mit ~100 Minuten statt 120 Minuten Verspätung erreicht. Aber leider gibts hier auch kein Geld zurück, da unter der Bagatellgrenze von ¤ 5... - Aber welcher "Normalkunde" denkt in diesem Moment (man muss sich ja in dem Fall schnell entscheiden im Zug sitzenzubleiben, wissend, dass es in TC 8 oder 10 Minuten später einen Anschluss nach TH) (oder in Vergleichbaren fällen) daran....

Bearbeitet von Paneologe am 24 Nov 2019, 00:23

--------------------
"Immer und immer wieder bitte ich: weniger Zahlen, dafür gescheitere." - Lenin
    
      Link zum BeitragTop
Paneologe
  Geschrieben am: 9 Jan 2020, 11:22


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 May 13
Beiträge: 148

Wohnort: RHAD


Thema zumindest persönlich gelöst...
Eine Bahncard 100 zugelegt biggrin.gif

--------------------
"Immer und immer wieder bitte ich: weniger Zahlen, dafür gescheitere." - Lenin
    
      Link zum BeitragTop
Südostbayer
  Geschrieben am: 9 Jan 2020, 14:02


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 1868

Alter: 43
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (Paneologe @ 24 Nov 2019, 01:08)
-sind für Relationen (Nahverkehr) in Baden-Württemberg in solchen Fällen Fahrscheine zum Flexpreis (am Schalter, oder wo?) erhältlich?

Ein reiner C-Preis-Einzelfahrschein dürfte nach meinem Verständnis auf diesen Relationen nicht mehr verkauft werden. Noch sind die Relationen zwar grundsätzlich im C-Preis enthalten, aber nur für die noch nicht in bwtarif angebotenen Zeitkarten.


QUOTE (Paneologe @ 24 Nov 2019, 01:08)
-Gibt es mit dem bwtarif hier eine mit der EU-Fahrgastrechteverordnung für EVU vergleichbare Regelung (Erstattung, Ausweichung auf andere Strecke, Taxi, Übernachtung...) - auch wenn die Fahrt nicht mit einem Zug begonnen wurde?

Die Fahrgastrechteverordnung gilt grundsätzlich auch für den bwTarif. Siehe dazu auch Kapitel 16 in Teil A der Tarifbestimmungen, https://www.bwtarif.gmbh/wp-content/uploads...019_v191206.pdf
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 9 Jan 2020, 14:25


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1153




QUOTE
Ich stehe hier vor dem Problem, dass bei der Fahrt vom Wohnort die Fahrt mit einem Bus beginnt. Meist ist die Verspätung des Busses dafür verantwortlich, dass ich den Anschlusszug nicht erreiche. M.W. greift hier ja die EU-Fahrgastrechteverordnung nicht. Da bin ich der Affe und muss zwei Stunden warten und bekomme auch keine Erstattung, selbst wenn die Fahrt sinnlos würde.
Korrekt genauso wenn du von Nahverkehrsbus auf Nahverkehrsbus umsteigst.
Zb. gibts bei uns eine Linie die fährt 3h ohne Klo das ist hart!
Wie oft fährt bei euch der Bus? Eventuell kannst du einen früheren nehmen?

QUOTE
übrigens, noch viele Beispielabfragen in der Reiseauskunft gemacht von verschiedenen Orten an andere.... Ich erhalte sehr sehr oft keinen Normalpreis... Oft nichtmal Sparangebote...
Da muss man halt Tricksen und weiter fahren. Bei uns muss Ich halt einen Alibi RJ einbauen für ein Regional Sparangebot.
QUOTE
-was passiert/mache ich, wenn die Umsteigezeit nicht reicht um einen Verbundfahrschein am Umstiegsort zu erwerben.
rolleyes.gif Der Ticket Kontrollohr wird dir sagen: "Pech gehabt". Die ÖBB Antwort lautet: Kaufe es dir über das Handy, APP, Internet,... im vorhinnein.
QUOTE
-Die Fahrkahrten gelten im Gegensatz zum Flexpreis nur an einem Kalendertag bis zum Folgetag 3:00 - was mache ich wenn die Fahrt über die Nacht geht, bzw. eine Übernachtung nötig ist?
Wenn alles nach Plan lauft kaufst dir ein Ticket bis zu der Station die du um 3 Uhr erreichst und ab der Station eine neue Fahrkarte.
QUOTE
was mache ich hier? die Fahrt geht durch 3 Verkehrsverbünde...
Dafür sollte es ja DB Tarife geben?!
QUOTE
auch wenn die Fahrt nicht mit einem Zug begonnen wurde?
Meines wissens gibt es von der EU keine Fahrgastrechte bei Verbundtickets.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Südostbayer
  Geschrieben am: 9 Jan 2020, 14:34


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jul 03
Beiträge: 1868

Alter: 43
Wohnort: nahe Mühldorf


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 9 Jan 2020, 15:25)
QUOTE (Paneologe @ 24 Nov 2019, 01:08)
zu a)
-was mache ich hier? die Fahrt geht durch 3 Verkehrsverbünde...

Dafür sollte es ja DB Tarife geben?!

Der bwtarif ersetzt innerhalb Baden-Württembergs den C-Tarif der DB.
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 9 Jan 2020, 18:46


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1153




Ich kenne mich nicht mehr aus?!
Ist das nicht jetzt EIN Verkehrsverbund?

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 9 Jan 2020, 19:10


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12548

Wohnort: ja


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 9 Jan 2020, 19:46)
Ich kenne mich nicht mehr aus?!
Ist das nicht jetzt EIN Verkehrsverbund?

Nein. Wie schon gesagt wurde ersetzt der bw-Tarif nur den teuren C-Tarif der DB AG bei Fahrten über Verbundgrenzen hinweg. Die Verbund-Kleinstaaterei im Südwesten blüht weiterhin in den bunteste Farben.

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
Paneologe
  Geschrieben am: 13 Jan 2020, 01:04


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 May 13
Beiträge: 148

Wohnort: RHAD


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 9 Jan 2020, 15:25)
Korrekt genauso wenn du von Nahverkehrsbus auf Nahverkehrsbus umsteigst.
Zb. gibts bei uns eine Linie die fährt 3h ohne Klo das ist hart!
Wie oft fährt bei euch der Bus? Eventuell kannst du einen früheren nehmen?

Da muss man halt Tricksen und weiter fahren. Bei uns muss Ich halt einen Alibi RJ einbauen für ein Regional Sparangebot. rolleyes.gif  Der Ticket Kontrollohr wird dir sagen: "Pech gehabt". Die ÖBB Antwort lautet: Kaufe es dir über das Handy, APP, Internet,... im vorhinnein.Wenn alles nach Plan lauft kaufst dir ein Ticket bis zu der Station die du um 3 Uhr erreichst und ab der Station eine neue Fahrkarte.
Dafür sollte es ja DB Tarife geben?!Meines wissens gibt es von der EU keine Fahrgastrechte bei Verbundtickets.

QUOTE
Wie oft fährt bei euch der Bus? Eventuell kannst du einen früheren nehmen?

in der Regel im Stundentakt, am Wochenenden tlw. 2h-Takt. Es gibt aber (Schülerverkehr) einzelne zusätzliche Fahrten (andere Linie, anderes VU - aber die gleiche Relation)
würde ich eine Stunde früher fahren (und dann 57 Minuten aufenthalt).. Wäre die sichere Alternative (Nur ein Umstieg mit ausreichend Zeitpuffer), eben die Verbindung, die nicht tarifierbar ist.

Antwort der NVBW
"Der bwtarif orientiert sich immer an der kürzesten Schienenverbindung. In Ihrem Fall ist die Strecke von ... nach ... entweder über ... oder ... für den bwtarif vorgesehen."
Nun habe ich gerade mal nachgerechnet (Quelle Tfv603/3).
Die Schienenverbindung Mosbach(Baden)-Heilbronn Hbf ist 31km kurz und damit die kürzeste (aber die Relation damit nicht tarifierbar), die anderen Schienenverbindungen (die in den bepreisbaren Fahrten) 50 km und sogar 97km.

QUOTE
Ist das nicht jetzt EIN Verkehrsverbund?

das wäre schön und von jedem Verkehrsverbund das beste Mitnehmen rolleyes.gif ..
Wildwuchs und kaum vergleichbare Tarifkonzepte.

--------------------
"Immer und immer wieder bitte ich: weniger Zahlen, dafür gescheitere." - Lenin
    
      Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
7 Antworten seit 24 Nov 2019, 00:08 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Tarif
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |