Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (3) 1 2 [3]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
TEE 2.0 Europaweiter HGV und Nachtverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 28 Sep 2020, 19:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10587

Alter: 26
Wohnort: GR


QUOTE (Cloakmaster @ 28 Sep 2020, 19:40)
Als Fahrgast würde ich die Dusche im Zug definitv einer im Bahnhof vorziehen.

Ich plädiere auch nicht für einen vollständigen Wegfall, sondern eher eine Wahlmöglichkeit.

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 29 Sep 2020, 12:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 19967




Es gab von diversen Airlines schon die Untersuchung im A340-600 Unterdeck oder bei A380 Duschen einzubauen und alle wurden wegen der horrenden Kosten eingestellt. Natürlich ist nicht alles vom Flugzeug auf die Bahn übertragbar (das bewegte Kilogramm ist bei der Bahn nicht so tragisch) aber das Grundproblem ist eine Dusche dazu zu bekommen über viele Jahre hinweg in einer Vibrations Umgebung zu betreiben ohne dass was undicht wird und das ganze bei möglichst kurzen Wartungsfenstern und schon sind wir bei den gleichen Problemen wie im Bahnbetrieb.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 29 Sep 2020, 14:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9728




Emirates hat in seine A380 Duschen eingebaut...
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 29 Sep 2020, 14:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3957




QUOTE (Iarn @ 29 Sep 2020, 13:06)
Es gab von diversen Airlines schon die Untersuchung im A340-600 Unterdeck oder bei A380 Duschen einzubauen und alle wurden wegen der horrenden Kosten eingestellt. Natürlich ist nicht alles vom Flugzeug auf die Bahn übertragbar (das bewegte Kilogramm ist bei der Bahn nicht so tragisch) aber das Grundproblem ist eine Dusche dazu zu bekommen über viele Jahre hinweg in einer Vibrations Umgebung zu betreiben ohne dass was undicht wird und das ganze bei möglichst kurzen Wartungsfenstern und schon sind wir bei den gleichen Problemen wie im Bahnbetrieb.

Naja, so ne Dusche ist konstruktionstechnisch aber auch nicht recht viel anders als ne Toilettenspühlung im WC, oder nicht?

Toiletten sind mittlerweile weitgehend auskonstruiert, die funktionieren. Ein Gummi-Duschschlauch mit Brause dran ist natürlich ein No-Go, das dürfte zu oft kaputt gehen. Es müsste was fest Installiertes aus Metall her, aber ansonsten sollte das dann keine nobelpreisverdächtige Konstruktion sein.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 29 Sep 2020, 16:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 19967




QUOTE (Cloakmaster @ 29 Sep 2020, 14:13)
Emirates hat in seine A380 Duschen eingebaut...

Okay, fast alle.

QUOTE (Metropolenbahner @ 29 Sep 2020, 14:56)
Naja, so ne Dusche ist konstruktionstechnisch aber auch nicht recht viel anders als ne Toilettenspühlung im WC, oder nicht?

Toiletten sind mittlerweile weitgehend auskonstruiert, die funktionieren. Ein Gummi-Duschschlauch mit Brause dran ist natürlich ein No-Go, das dürfte zu oft kaputt gehen. Es müsste was fest Installiertes aus Metall her, aber ansonsten sollte das dann keine nobelpreisverdächtige Konstruktion sein.

Bei einer Toilette gibt es außer der Spülung keine beweglichen Teile, die dicht halten sollen. Ein Duschtür zu bauen, die auch nach einer Million Kilometer dicht bleibt bei minimaler Wartung ist nicht ganz so trivial. So viel Platz, dass man eine Walk-In Dusche bauen kann, wird man nicht haben, also muss die Tür im Zweifel dafür sorgen, dass das Wasser die Dusche nicht verlässt.

Zudem hast Du das Problem mit dem entstehenden Wasserdampf. Den kriegst Du im Flugzeug im Zweifel fast besser weg, in dem Du die Luft vom Duschablauf idealerweise so im Luftumwälzkreislauf integrierst, dass diese ganz oder in großen Teilen mit der verbrauchten Luft aus dem Flufzeug entweichen lässt.

Bearbeitet von Iarn am 29 Sep 2020, 16:07
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
34 Antworten seit 21 Sep 2020, 16:13 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (3) 1 2 [3] 
<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |