Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (24) « Erste ... 21 22 [23] 24  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] RVO - Regionalbusverkehr Oberbayern, Fahrzeuge, Linien, Subunternehmen,SEV... [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Rohrbacher
  Geschrieben am: 29 May 2020, 18:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13156

Wohnort: ja


QUOTE (ET 415 @ 29 May 2020, 17:54)
Zumindest die Linie 9562 hat an schönen Sommerwochenenden und im Winter bei Skibetrieb, wenn viele Autofahrer unterwegs sind, gerne mal 10 Minuten Verspätung.

Man kann ja zwischendrin Standzeiten einplanen. Im Schwarzwald kommt man ja auch nicht wirklich ungehindert über den Feldberg. Da fährt in der Regel mindestens ein Dreiachser rauf, der entsprechend ausgelastet ist und zusätzlich viel Zeit beim Fahrerverkauf brauchen kann. Da Deswegen steht der 2 Minuten in Bärental, 5 Minuten in Todtnau, hat zwischendrin teilweise auf 20 km/h berechnete Fahrzeiten und braucht vom letzten Halt bis zum Bahnhof Zell (2,4 km Bundesstraße) fahrplanmäßig 7 Minuten. Zusätzlich steht drin "Bei entsprechenden Witterungs- und Verkehrsverhältnissen kann die Einhaltung des Fahrplans nicht gewährleistet werden!" Man kann ja sowas einplanen und kommunizieren.

QUOTE (mapic @ 29 May 2020, 18:08)
Das könnte vielleicht mit der Größe und Kapazität der Fahrzeuge zusammenhängen.
QUOTE (AK1 @ 29 May 2020, 18:50)
Ja, da fahren recht kleine Busse. Das glaub ich schon, dass das mit einem normalen schwierig würde.

Okay, das mit der Fahrzeuggröße ist natürlich ein Argument, wenn das tatsächlich mit der Straße zu tun hat und nicht einfach mit der Auslastung.

QUOTE (Iarn @ 29 May 2020, 18:06)
Ich bin da lange nicht mehr gefahren, aber als ich jünger war, ist die Linie im schneereichen Winter manchmal winterungsbedingt nur bis zur Suttenbahn gefahren. Das kann man natürlich mit zwei getrennten Linie leichter machen als mit einer durchgehenden.

Naja gut, wenn man eine Linie einstellt, weil man Radfahrer nicht mehr überholen kann und es vielleicht doch einfach nur wie sonst um den Preiskampf im Busgewerbe geht, haben wir andere Probleme als an Schneeketten oder einen mit dem Bus koordinierten Räumdienst zu denken.

Ich würde hinter der Linienstreichung tatsächlich eher die laufende 4711. finanzielle "Optimierung" der DB-Bustöchter vermuten, die nach dem Verlust von Netzen auch auf in den eigenwirtschaftlichen Bereichen auf mehr Profit getrimmt werden und teilweise wohl dann auch dichtgemacht werden sollen. In Bayern tritt ja RVO bei Ausschreibungen nicht mehr an, das macht DB-intern alles DRB mit günstigeren Fahrern, Tarifverträgen und Strukturen, so wie das in BaWü wohl künftig landesweit FMO tun soll. Eigentlich ein Witz, früher hat man aus dem recht zentralistischen Bahn- und Postbusnetz regionale Busunternehmen gebaut, um Kosten zu senken, mittlerweile zentralisiert man aus Wettbewerbsgründen. Vermutlich wird bayernweit mit anderen kreativen Begründungen noch auf mehr Linien und bei anderen Betrieben ausgeholzt ohne dass es nennenswert in den Medien ist.

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 29 May 2020, 19:26


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 869

Wohnort: München


Aus Konzernsicht ist da ne eigene günstigere Gesellschaft sicher interessant, wenn man dann selber fahren kann.
Die eigenwirtschaftlichen Linien werden ja auch nicht zwingend vom RVO selber betrieben. Am Tegernsee ist zum Beispiel Autobus Oberbayern auch ganz gut im Geschäft. "Oberbayernbus" heißt nicht immer RVO, kann auch ein Subunternehmer sein.
In der aktuellen Situation ist "mehr Profit" eher fern, es gilt wohl eher Verluste zu reduzieren. Mit geringerer Auslastung und v.a. ohne Fahrkartenverkauf im Bus dürfte es finanziell ziemlich trostlos sein.
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 14 Sep 2020, 20:59


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10440

Wohnort: Drunt in da greana Au


Die MVG ist neuerdings DB Oberbayern Sub? Im West steht ein roter Ebusco.
Auf welcher "roten" Linie sollte der einsetzbar sein?

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 15 Sep 2020, 05:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15106

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Auer Trambahner @ 14 Sep 2020, 21:59)
Die MVG ist neuerdings DB Oberbayern Sub? Im West steht ein roter Ebusco.
Auf welcher "roten" Linie sollte der einsetzbar sein?

Dafür gibt es genug Fahrer? blink.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
cretu
  Geschrieben am: 15 Sep 2020, 08:14


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 05
Beiträge: 193

Wohnort: München und JWD


QUOTE (Auer Trambahner @ 14 Sep 2020, 20:59)
Die MVG ist neuerdings DB Oberbayern Sub? Im West steht ein roter Ebusco.
Auf welcher "roten" Linie sollte der einsetzbar sein?

Der hat aber kein Münchner Kennzeichen. Ich tippe mal auf ein Leihfahrzeug.
    
     Link zum BeitragTop
218217-8
  Geschrieben am: 15 Sep 2020, 22:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jan 11
Beiträge: 1524




Es gibt einen DB-roten Ebusco-Vorführwagen. Ich meine sogar mit DB-Logos beklebt. Wahrscheinlich ist es der. Dass deswegen die MVG nun als RVO-Sub fahren, glaube ich nicht. Aus irgendeinem Grund steht der halt bei der MVG.

Edit: Hab ein Bild gefunden:
TIR Transnews: DB-roter Ebusco

Ist es der?

Andere Möglichkeit: Soll die RVO nicht auch Elektrobusse bekommen? Ich weiß zwar den Hersteller nicht, aber vielleicht hat der roe Ebusco bei der MVG auch damit etwas zu tun.

Bearbeitet von 218217-8 am 15 Sep 2020, 22:28
    
     Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 31 Oct 2020, 19:17


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 614

Alter: 45
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Heute auf der RVO Linie 9654 ein weißer MAN Bus.
Gesehen in Bad Tölz am ZOB / Isarkai
Kennzeichen M-RV 6002 .
Kauft der RVO zur Zeit nur gebrauchte Busse ?


--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 31 Oct 2020, 19:24


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8690

Wohnort: München


Es gibt derzeit Lieferschwierigkeiten bei Neufahrzeugen, bzw. Komponenten, begründet in Corona.
Dadurch stiegen auch die Gebrauchtpreise von Bussen ordentlich.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 31 Oct 2020, 20:25


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 614

Alter: 45
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


An den Achsen kann es nicht liegen , da ich vor kurzem erst einen Überseecontainer mit Achsen zum einlagern oder zwischenlagern zu einer Firma im Münchner Umland gefahren habe. Die kamen aus der Türkei.
blink.gif ph34r.gif

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
md11
  Geschrieben am: 1 Nov 2020, 00:00


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 Mar 07
Beiträge: 735




QUOTE (Hochbrücker @ 31 Oct 2020, 19:17)
Heute auf der RVO Linie 9654 ein weißer MAN Bus.
Gesehen in Bad Tölz am ZOB / Isarkai
Kennzeichen M-RV 6002 .
Kauft der RVO zur Zeit nur gebrauchte Busse ?

dem MRV Zahlenschema nach sind die 60xx vom Baujahr 2020 ph34r.gif
    
     Link zum BeitragTop
NÜ313 CNG
  Geschrieben am: 1 Nov 2020, 11:46


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Feb 15
Beiträge: 129




Glaube nicht, dass das ein Gebrauchtwagen ist, klingt eher nach einem ehemaligen Halden- oder Vorführfahrzeug. War das ein 12m-Bus oder ein Dreiachser?
    
     Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 1 Nov 2020, 12:28


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 614

Alter: 45
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Der M-RV 6002 war ein 2Achser.
Letztens war ein weißer 3Achser der auf der Linie 9612 gefahren ist. Kennzeichen M-RV 2702,mit Sitzbezüge vom OVF.

Bearbeitet von Hochbrücker am 1 Nov 2020, 12:29

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
NÜ313 CNG
  Geschrieben am: 1 Nov 2020, 13:11


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Feb 15
Beiträge: 129




Genau, der 2702 sollte vom OVF kommen, aber der ist ja auch schon ein recht älteres Semester, so um 2007 rum. Der 6002 sollte wesentlich jünger sein, meine auch, der hat die Front mit der schwarzen Fläche und silberner Chromleiste mit schwarzem Löwen.
    
     Link zum BeitragTop
Hochbrücker
  Geschrieben am: 1 Nov 2020, 17:46


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Sep 08
Beiträge: 614

Alter: 45
Wohnort: Überall und doch nirgends,auf jeden Fall in Oberbayern


Ich hab nur kurz hingesehen und hätte jetzt gesagt die Front ist komplett weiß (6002). Beim 2702 kann ich es dir nicht sagen.
Vom Baujahr her keine Ahnung, sehe da nicht immer so nen großen Unterschied.

--------------------
Mit der Tram durch Landshut

Schienenfahrzeuge gehören auf die Schiene und nicht auf die Straße !
    
     Link zum BeitragTop
218217-8
  Geschrieben am: 1 Nov 2020, 18:36


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Jan 11
Beiträge: 1524




Entspricht bei der RVO nicht die zweite Ziffer der Nummer immer der Endziffer des Baujahres? Damit wäre 6002 dann Baujahr 2020 oder 2010, mit schwarzer Frontblende und silberner Schwinge also 2020 (2010 nur, wenn die Front z.B. nach Unfallschaden getauscht worden wäre).
Beim 2702 passt dann das Baujahr 2007 wie von NÜ313 CNG angegeben.
Es kommt immer wieder einmal vor, dass die Bahnbusgesellschaften auch Vorrats- oder Haldenfahrzeuge übernehmen. Bei uns in der Region hat RBS das auch hin und wieder gemacht. Die sind dann in der Regel weiß lackiert.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
349 Antworten seit 15 Sep 2008, 13:45 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (24) « Erste ... 21 22 [23] 24 
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |