Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (241) « Erste ... 239 240 [241]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Fragen zur U-Bahn München, Fragen die mich beschäftigen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
imp-cen
  Geschrieben am: 29 Oct 2020, 18:14


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1800

Wohnort: [M] ON


QUOTE (scharl @ 28 Oct 2020, 22:25)
Die Verlängerung bis 31.12. wurde aber schon vor einigen Wochen gemacht. Ich meine, dass das vorher bis 30.9. befristet war und einige Tage davor auf 31.12. geändert wurde.
Beim U-Bahn-Streik am Montag und genauso bei dem am 30.9. wurde die U4-Meldung immer entfernt. Denn an diesen Tagen gab es ja keinen 10-Minuten-Takt auf der U4 sondern gar keine Fahrten.
Offensichtlich wurde dann nach Ende des Streiks erst einmal vergessen, die Meldung zur U4-Einschränkung wieder einzustellen.

Ich hab Montag früh ab 6h bis zum Nachmittag um 16h den Streikverkehr beobachtet und die U4 Meldung war da drin - auch schon bis Ende des Jahres.

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 29 Oct 2020, 18:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20095




Gibt es eigentlich irgendeine Begründung für den Ausfall der Züge?

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 29 Oct 2020, 19:28


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10618

Alter: 26
Wohnort: GR


QUOTE (Iarn @ 29 Oct 2020, 18:42)
Gibt es eigentlich irgendeine Begründung für den Ausfall der Züge?

Nachfragegerecht.

--------------------
Huift ja doch nix...
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 07:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9742




Die FMG will laut Merkur ihre derzeit nicht benötigten Mitarbeiter der MVG als Personal anbieten. Wer ein Flugzeg be- und entladen kann, wird auch eine U-Bahn steuern können....
    
     Link zum BeitragTop
Elch
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 08:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Jun 04
Beiträge: 2063




QUOTE (Iarn @ 29 Oct 2020, 18:42)
Gibt es eigentlich irgendeine Begründung für den Ausfall der Züge?

Taktverdichtung U6 Garching?

--------------------
"Lächle, es könnte schlimmer kommen" Ich lächelte [...] und es kam schlimmer [...]

user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 08:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20095




QUOTE (Cloakmaster @ 30 Oct 2020, 07:52)
Die FMG will laut Merkur ihre derzeit nicht benötigten Mitarbeiter der MVG als Personal anbieten. Wer ein Flugzeg be- und entladen kann, wird auch eine U-Bahn steuern können....

Ich sehe die Synergien wohl eher im Bereich Technik. So weit ich mir als Externer eine Meinung bilden konnte, sind die MVG Werkstätten Land unter und bevor man sich von der Firma Secret Power (Polt Hören kennen die) einen Leiharbeiter holt, wäre es tatsächlich überlegenswert, ob man von der FMG passendes Personal ausleiht.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 11:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7794




Stimmt, der Studiengang heißt ja auch "Luft- und Raumfahrtechnik Schrägstrich U-Bahn-Reparatur". wink.gif

Nicht so ernst gemeint. Wenns wirklich nur um Auswechseln oder einfachere Reparaturen geht, kann man sicher ein bisschen Personal mit technischen/handwerklichem Sachverstand brauchen. Und eine helfende Hand mehr hat noch nie geschadet. Fachpersonal für größere Probleme wird das wohl so schnell nicht werden.
    
     Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 12:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 6217

Wohnort: 85777


QUOTE (Hot Doc @ 30 Oct 2020, 11:35)
Stimmt, der Studiengang heißt ja auch "Luft- und Raumfahrtechnik Schrägstrich U-Bahn-Reparatur". wink.gif

Nicht so ernst gemeint. Wenns wirklich nur um Auswechseln oder einfachere Reparaturen geht, kann man sicher ein bisschen Personal mit technischen/handwerklichem Sachverstand brauchen. Und eine helfende Hand mehr hat noch nie geschadet. Fachpersonal für größere Probleme wird das wohl so schnell nicht werden.

naja, die werden da lange dableiben, bis sie wieder von der FMG gebraucht werden, da kann man denen schon was beibringen...

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 14:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 7794




Wenn wirklich Anfang nächsten Jahres (einige Gerüchte sagen ja schon im Dez) einen Impfstoff gibt, würde mich wundern, wenn die Flugzeuge noch lange auf dem Boden bleiben.
Und die Vögel nach der Standzeit wieder flott zu machen, wird es eine Menge Bodenpersonal brauchen, denke ich.

Es kann schon sein, dass man noch lange braucht, um die früheren Zahlen zu erreichen, vor allem weil ja einige Urlaubsländer virustechnisch noch kritisch sein werden. Das Grundgeschäft und die Ferien werden aber wieder ziemlich anziehen.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 14:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 20095




Punkt 1: Ich glaube nicht, dass daran gedacht wurde, LRT Ingenieure auszuleihen. Wobei auch die dürften weit schneller eingearbeitet sein als was man so sonst auf dem Leiharbeitsmarkt findet.

Ein Mechatroniker z.B. hingegen, der Fluggastbrücken wartet, sollte jetzt relativ schnell sich mit U-Bahn Türen auseinander setzen können etc.

Von einer schnellen, vollständigen Erholung gehen derzeit wohl wenig aus. Zumindest wenn man sich aktuell so anschaut, was am Leasing und Gebrauchtmarkt für Flugzeuge so abgeht, ist aktuell nahezu unverkäuflich, was einem früher nahezu aus den Händengerissen wurde. Noch im Januar 2020 hatte in junger A320 oft einen Wert der über dem Einkaufpreis lag, einfach weil jeder Kapazität brauchte. Wenn jemand echt an eine schnelle Erholung glauben würde, der würde jetzt gute Maschinen zu Spottpreisen kaufen, aber da das keiner macht, sehe ich eine grundlegende Skepsis im arkt bezüglich einer schnellen Erholung.
Dazu passt, dass nahezu alle Fluggesellschaften eine Konsolidierung auf niedrigerem Niveau planen. Ich denke so min. 15-20% zum Vorkrisenniveau ist auf lange Zeit fest eingeplant.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 30 Oct 2020, 15:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9742




Es geht eher darum, gering qualifizierte Arbeiterwie eben die Gepäckloader zu U-Bahn Fahrern auszubilden.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3610 Antworten seit 5 Nov 2005, 16:59 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (241) « Erste ... 239 240 [241] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |