Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (221) « Erste ... 219 220 [221]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Fragen zur U-Bahn München, Fragen die mich beschäftigen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Flogg
  Geschrieben am: 6 Aug 2018, 19:21


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 14
Beiträge: 321




QUOTE (Jean @ 6 Aug 2018, 19:52)
Tip: MVG direkt anfragen!

Das war eine rhetorische Frage, denn als Antwort käme vermutlich eh nur, dass man alles für die Sicherheit macht & tut etc. etc. Das Argument, es gibt ja Kameras an den Stationen, zählt m.E. nicht. Erstens wird die Tat an sich nicht aufgezeichnet und Zweitens werden die Täter schon wissen, wie sie sich entsprechend zu verhalten haben um auf den Stationskameras nicht aufzufallen. Es gab schon einmal einen Fall bei dem im entsprechenden Zeitungsbericht stand, dass (- ausgerechnet -) dieser Altwagen über keine Kamera verfügt hat. Wenn es solche Grüppchen darauf anlegen, dann sehen sie ja im Innenraum, ob der Zug Kameras hat oder nicht. Insofern sehe ich es schon als fahrlässig an, dass man hier nicht handelt bzw. bisher nicht gehandelt hat. Wundern tut es mich jedoch nicht.

Bearbeitet von Flogg am 6 Aug 2018, 19:23
    
    Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 6 Aug 2018, 19:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 10432

Alter: 36
Wohnort: München


Ich denke auch nicht, dass die MVG Zahlen ausrücken wird.

Bearbeitet von Jean am 6 Aug 2018, 19:29

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 10 Aug 2018, 08:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2371

Alter: 35
Wohnort: [M] Schwabing


Der TAB ist sogar WLAN in den Sperrengeschossen zu gefährlich ph34r.gif

Auch wenn ich persönlich finde, dass unsere Datentarife endlich mal weiter an unsere Nachbarländer (in Österreich bekommt man die 4fache Menge Daten für ein viertel des Preises) macht sich die TAB echt nur noch zum Affen.
Was ist denn bei dem Verein los?

Bearbeitet von EasyDor am 10 Aug 2018, 08:01

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 10 Aug 2018, 13:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 16497

Wohnort: München


Sorry, aber die haben doch den Schuss nicht gehört. Wird Zeit, das es für die gesamte Regierung des Freistaates eine Klatsche gibt, die sich gewaschen hat.

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 10 Aug 2018, 15:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2371

Alter: 35
Wohnort: [M] Schwabing


QUOTE (Lazarus @ 10 Aug 2018, 13:01)
Sorry, aber die haben doch den Schuss nicht gehört. Wird Zeit, das es für die gesamte Regierung des Freistaates eine Klatsche gibt, die sich gewaschen hat.

Ja, aber welche?
Die meisten Trottel wählen doch dann aus Protest die AFD und es kommt wie auf Bundesebene eine Koalition bei raus die keiner will und die kaum sinnvolle Politik macht.

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
mmouse
  Geschrieben am: 10 Aug 2018, 19:15


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 12
Beiträge: 768

Wohnort: München


QUOTE (EasyDor @ 10 Aug 2018, 15:52)
Die meisten Trottel wählen doch dann aus Protest die AFD und es kommt wie auf Bundesebene eine Koalition bei raus die keiner will und die kaum sinnvolle Politik macht.

Du kannst den Leuten das Denken nicht abnehmen. Das ist halt die Krux bei der Demokratie...

--------------------
Ein Vier-Milliarden-Tunnel ist kein Ersatz für ein sinnvolles Nahverkehrskonzept.
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 11 Aug 2018, 11:43


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17864
Chat: BorisM 

Alter: 33
Wohnort: München


QUOTE (EasyDor @ 10 Aug 2018, 09:01)
Der TAB ist sogar WLAN in den Sperrengeschossen zu gefährlich  ph34r.gif

Auch wenn ich persönlich finde, dass unsere Datentarife endlich mal weiter an unsere Nachbarländer (in Österreich bekommt man die 4fache Menge Daten für ein viertel des Preises) macht sich die TAB echt nur noch zum Affen.
Was ist denn bei dem Verein los?

Jedenfalls ist das der beste Beweis dafür dass die von einigen hier aufgestellte Theorie, die TAB wäre nur deswegen so streng weil die MVG zu viel pfuscht, nicht stimmt.

QUOTE (Lazarus @ 10 Aug 2018, 14:01)
Sorry, aber die haben doch den Schuss nicht gehört. Wird Zeit, das es für die gesamte Regierung des Freistaates eine Klatsche gibt, die sich gewaschen hat.

Moment, die TAB ist zwar unter der Regierung von Oberbayern angesiedelt, die natürlich CSU-geführt ist - die TAB ist aber keine politische Organisation, sondern eine technische Aufsichtsbehörde. Dass die Münchner TAB solche Dramen veranstaltet ist meines Wissens nach nicht auf parteipolitische Querelen zurückzuführen.

Eine TAB sollte auch so unabhängig wie möglich von der Politik sein, es geht ja nicht darum hier politische Agendas durchzusetzen, sondern über die Sicherheit zu wachen. Ich denke das ist auch das Hauptproblem warum keiner eingreift - kein Politiker wird sich freiwillig daran die Finger verbrennen die TAB zurückzupfeifen, und das ist auch grundsätzlich gut so, schließlich sollte die Sicherheit nicht durch politische Spielereien beeinträchtigt werden. Man nehme nur den BER als Beispiel - was wäre, wenn die Politik, um die SChande einer verzögerten Inbetriebnahme des Flughafens zu vermeiden, auf der politischen Ebene bei den Aufsichtsbehörden durchgesetzt hätte, dass Mängel nicht gerügt und die Genehmigungen trotz Mängeln erteilt werden?

Grundsätzlich ist es schon gut so dass hier keiner eingreift, auch wenn es im speziellen Münchner Fall natürlich höchst ärgerlich ist.

Bearbeitet von Boris Merath am 11 Aug 2018, 11:52

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 11 Aug 2018, 15:17


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 7605




Hätten die Politiker sich aus dem BER rausgehalten, dann wäre dieser seit Jahren schon weitgehend mängelfrei in Betrieb...
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 11 Aug 2018, 15:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 16497

Wohnort: München


QUOTE (Cloakmaster @ 11 Aug 2018, 16:17)
Hätten die Politiker sich aus dem BER rausgehalten, dann wäre dieser seit Jahren schon weitgehend mängelfrei in Betrieb...

laugh.gif laugh.gif

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 11 Aug 2018, 15:57


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 7605




Lach du nur. Anfangs waren da einige Leute von der FMG dabei, die ja gerade doch nicht völlig erfolglos einen Flughafen im Moos eröffnet hatten. Bis dann die lokale Politik sagte, wir brauchen keine Flughafen-Leute aus der bayrischen Provinz, wir Hauptstadt-Politiker können das alleine besser, und überhaupt soll es schließlich ein der Hauptstadt angemessener Hauptstadt-Flughafen werden, und nicht so was putziges kleines, wie da unten in der Alpenvorstadt.

Die FMG wurde nach Hause geschickt, die Politik einigte sich auf politischem Wege auf einen der Politik genehmen Generalplaner, der zwar noch wie was mit Flughäfen zu tun hatte, aber dafür eine Hauptstadt-Vision präsentieren konnte. Und so fingen die Steine an, zu rollen.

Bearbeitet von Cloakmaster am 11 Aug 2018, 16:04
    
     Link zum BeitragTop
EasyDor
  Geschrieben am: 20 Aug 2018, 16:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Aug 02
Beiträge: 2371

Alter: 35
Wohnort: [M] Schwabing


Mal ne simple und kurze Frage zum Wagenpark...
Warum hat man eigentlich bei 791 (?) angefangen? War 67xx bzw. 77xx teilweise schon irgendwie anderweitig vergeben?

--------------------
Geld ist wie Mist: Wenn alles auf einem Haufen ist stinkt es und lockt Ungeziefer an. Wenn es allerdings auf dem Land verteilt wird sorgt es für blühende Landschaften.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3310 Antworten seit 5 Nov 2005, 16:59 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (221) « Erste ... 219 220 [221] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |