Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

  Antworten | Neues Thema |
[RUS] Neue Alleskönner-ET-Plattform EG2Tv [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Weltreisender
  Geschrieben am: 20 Apr 2015, 16:01


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 13
Beiträge: 132




user posted image

user posted image

user posted image
user posted image
user posted image

Das ist die neue modulare Alleskönner-Plattform der RZD, die irgendwann auch mal die traditionellen "Elektritschkas" ablöst. Hier der erste Prototyp EG2Tv-001 in der Variante für den Stadt- und Vorortverkehr, der ja das weitaus wichtigste und umfangreichste Einsatzgebiet von ETs in Russland darstellt. Der Prototyp ist 5-teilig, leistet 5200 kW, läuft Vmax 160 km/h und ist für 3 kV DC-Netze ausgelegt. Die Wagenkastenbreite beträgt 3,48m. Er kann bis zu 1250 Menschen, sitzend und stehend, transportieren.

Von dieser neuen ET-Plattform soll es in Zukunft 3 Grundvarianten geben. Neben der oben gezeigten Stadt- und Vorortvariante, soll es zukünftig auch eine interregionale Variante für Mittelstreckenverkehre mit ebenfalls Vmax 160 km/h geben, sowie eine weitere, stärker modifizierte Variante für den HGV-Verkehr auf Fernstrecken mit Vmax 250 km/h. Die neue Plattform ist von 3 - 14-teilig konfigurierbar.

Hergestellt wird der EG2Tv von der Transmashholding in deren Waggonfabrik Tver. Die RZD legt bei zukünftigen Fahrzeugbeschaffungen großen Wert auf maximale Wertschöpfung in Russland. Aufgrund der Sanktionsmassnahmen, hat sich die RZD entschieden, zukünftig nur noch Fahrzeuge "Made in Russia" zu beschaffen. Als Definitionsgrenze soll dabei die Wertschöpfung der Fahrzeuge zu >80 % in Russland stattfinden. Beim EG2Tv-Prototypen sind es bereits 85 %, der bis zur Serienfertigung auf 95 % gesteigert werden soll. Damit möchte man sich in Russland unabhängig von ausländischen Zulieferern machen.
Es brechen also zukünftig, vor allem für Siemens Mobility, schlechte Zeiten in Russland an.

Bearbeitet von Weltreisender am 20 Apr 2015, 16:34
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 20 Apr 2015, 16:39


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau


https://www.youtube.com/watch?v=dp9dkgrOheQ

Eigentlich macht die TMH mit diesem Fahrzeug innere Konkurrenz. Denn die ganze "ED"-Familie gehört auch TMH.

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Weltreisender
  Geschrieben am: 20 Apr 2015, 18:46


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 13
Beiträge: 132




QUOTE (Russischer Spion @ 20 Apr 2015, 17:39)
https://www.youtube.com/watch?v=dp9dkgrOheQ

Eigentlich macht die TMH mit diesem Fahrzeug innere Konkurrenz. Denn die ganze "ED"-Familie gehört auch TMH.

Sicher! Aber die ED-Familie ist ja nun von der Grundbasis über 60 Jahre alt, wurde halt "nur" ständig weiterentwickelt und dem aktuellen Stand der Technik so weit wie möglich angepasst. Aber irgendwo sind da bei der Weiterentwicklung halt Grenzen gesetzt.

Mit dem EG2Tv wurde dagegen eine von Grund auf völlig neu entwickelte und zukunftsweisende Plattform vorgestellt, die sich bis zum HGV-Zug erweitern lässt, also die komplette Palette der ET-Anwendungen abdeckt.

Ich gehe mal davon aus, dass zukünftig beide ET-Familien weiter beschafft werden. Der teure EG2Tv für prestigeträchtige Verkehre im Bereich der europäischen Ballungsräume, die deutlich preiswertere und bewährte ED-Familie für abgelegenere Ecken Russlands mit geringen Ansprüchen.

Insofern betrachte ich das nicht als innere Konkurrenz, eher als zukunftsfähige Erweiterung der Produktpalette der TMH.
    
     Link zum BeitragTop
Jo B.
  Geschrieben am: 29 Apr 2015, 11:36


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Feb 13
Beiträge: 599




QUOTE (Weltreisender @ 20 Apr 2015, 17:01)
Die RZD legt bei zukünftigen Fahrzeugbeschaffungen großen Wert auf maximale Wertschöpfung in Russland. Aufgrund der Sanktionsmassnahmen, hat sich die RZD entschieden, zukünftig nur noch Fahrzeuge "Made in Russia" zu beschaffen. Als Definitionsgrenze soll dabei die Wertschöpfung der Fahrzeuge zu >80 % in Russland stattfinden. Beim EG2Tv-Prototypen sind es bereits 85 %, der bis zur Serienfertigung auf 95 % gesteigert werden soll. Damit möchte man sich in Russland unabhängig von ausländischen Zulieferern machen.
Es brechen also zukünftig, vor allem für Siemens Mobility, schlechte Zeiten in Russland an.

Was zu erwarten war. Entweder man macht Geschäfte, oder man hampelt mit Sanktionen herum, beides geht, wenn überhaupt, nur sehr schlecht.
Für Russland sehe ich das mittel- bis langfristig als gut an, ohne die Sanktionen hätte man sich wahrscheinlich weiter auf Importen ausgeruht, nun ist man aufgewacht, mehr auf die eigenen Fähigkeiten zu setzen.
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 1 Sep 2015, 10:13


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau


Neues Video:

http://www.youtube.com/watch?v=ZR09L9tzkW8

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 20 Apr 2017, 21:39


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau



Schon planmäßig:

https://www.youtube.com/watch?v=lbc6aH_ujGk

https://www.youtube.com/watch?v=tMNqzb7ZwsE

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 25 Apr 2017, 00:15


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau


https://www.youtube.com/watch?v=8Mp8XhPo7rA

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 16 May 2017, 17:18


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau


Überholt ED4M:

https://www.youtube.com/watch?v=rqCQM-ofhCM

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
elchris
  Geschrieben am: 20 May 2017, 12:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 May 03
Beiträge: 4900




Soviele Bügel am Draht - keine durchgehende Hochspannungsleitung im Fzg?
    
    Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 20 May 2017, 14:33


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau


QUOTE (elchris @ 20 May 2017, 13:18)
Soviele Bügel am Draht - keine durchgehende Hochspannungsleitung im Fzg?

Gleichstrom smile.gif .

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 19 Nov 2018, 22:26


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau



Der EG2Tv "IWolga" wird endgültig den neuen Großen Eisenbahnring befahren. Jetzt wird der Zug von RZD-Tochter CPPK als S-Bahn für Nahverkehr eingesetzt, vor allem am Kiewer- und Belorussischen Bahnhöfen:

https://www.youtube.com/watch?v=ERwvYZY6t64

https://www.youtube.com/watch?v=XmDbkiL7SO8

https://www.youtube.com/watch?v=S6o33Om-fbM

--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Russischer Spion
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 21:00


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 4 Jan 08
Beiträge: 1864

Alter: 43
Wohnort: Moskau


Und schon gibt es Facelift ohmy.gif ! Die erneuerten Züge sind schon im Einsatz!

https://www.youtube.com/watch?v=4Csey7g6wEw&t=0s

https://www.youtube.com/watch?v=r18-DUTn6uM

Nachts besonders cool:

https://www.youtube.com/watch?v=cppQhOmgn_I



--------------------
-
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
11 Antworten seit 20 Apr 2015, 16:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken

<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |