Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (4) 1 [2] 3 4  ( Zum ersten neuen Beitrag ) geschlossen! | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Umfrage zum Flughafen-Transrapid, Eure Meinung speziell nach d. TR-Unglück [Zur Themenübersicht]
 
Soll der Transrapid zum Münchner Flughafen gebaut werden?
Ja [ 31 ]  [33.70%]
Nein [ 59 ]  [64.13%]
Ich habe keine eindeutige Meinung [ 2 ]  [2.17%]
 
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Lazarus
  Erstellt am 25 Oct 2006, 17:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 18152

Wohnort: München


bin auch gegen den Bau des TR zum Flughafen, was aber net heisst, das man diese Technologie net sinnvoll auf einer anderen Strecke einsetzen könnte

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
111fahrer
  Erstellt am 25 Oct 2006, 17:19


Doppel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Feb 05
Beiträge: 128

Alter: 36
Wohnort: Lindau Bodensee


Ich bin eindeutig für den Bau des TR,
ob die gewählte stecke grad sinvoll ist wag ich auch zubezweifeln, aber in deutschland wurde ein neues hitech produkt geschaffen und es gibt auf der Welt genügend möglichkeiten bei denen der TR ein sehr gutes verkehrsmittel währe, aber die Deutsche industrie braucht eine Revernsstecke vor der haustüre, um der Welt das verkehrsmittel schmackhaft zumachen. und das mal ein anreiz entsteht das system weiter zuentwickeln, denn es wurde seit vielen jahren nichts mehr für den TR entwickelt weil die benötigten aufträge bis jetz ausgeblieben sind (mal von china abgesehen)



--------------------
Bis zu meinem Lebensrest,
Fahr’ ich Köll´e und TS

Es ist die Kunst einen Zug zuführen und ihn nicht Fahren zumüssen,
    
     Link zum BeitragTop
Catracho
  Erstellt am 25 Oct 2006, 17:39


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 26 Apr 06
Beiträge: 2887

Alter: 35



QUOTE (111fahrer @ 25 Oct 2006, 17:19)
Revernsstecke

Eine bitte was? blink.gif
Mfg
Catracho

--------------------
Theirs not to reason why, theirs but to do and die. - Alfred Tennyson
    
     Link zum BeitragTop
tra(u)mmann
  Erstellt am 25 Oct 2006, 17:45


Unregistered









QUOTE (Catracho @ 25 Oct 2006, 18:39)
Eine bitte was? blink.gif
Mfg
Catracho

Nein, nicht Revers-Strecke, das soll wohl Referenz-Strecke heißen.
    
  Link zum BeitragTop
regensburger
  Erstellt am 1 Aug 2007, 21:06


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Jul 07
Beiträge: 169

Alter: 33



Der Transrapid ist völliger Witz. Die sollen lieber das Geld sparen und was sinnvolleres Bauen. z.B 2.Stammstreckentunnel für eine Express-S-Bahn zum Flughafen. (Wobei das auch nicht das sinnvollste wäre. Am besten wär immer noch der Südring. Da sind die Gleise schon da und man würde die U-Bahn-Stationen Heimeranplatz, Poccistraße, Kolumbusplatz und Ostbahnhof miteinander verbinden.)
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Erstellt am 1 Aug 2007, 21:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 18152

Wohnort: München


QUOTE (regensburger @ 1 Aug 2007, 22:06)
Der Transrapid ist völliger Witz. Die sollen lieber das Geld sparen und was sinnvolleres Bauen. z.B 2.Stammstreckentunnel für eine Express-S-Bahn zum Flughafen. (Wobei das auch nicht das sinnvollste wäre. Am besten wär immer noch der Südring. Da sind die Gleise schon da und man würde die U-Bahn-Stationen Heimeranplatz, Poccistraße, Kolumbusplatz und Ostbahnhof miteinander verbinden.)

auch wenn ich mich wiederhole, das ist net machbar, weil die Mittel für den TR zweckgebunden sind

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Antares
  Erstellt am 1 Aug 2007, 21:58


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Jul 06
Beiträge: 442




Aber das Geld verschwindet ja auch nicht irgendwohin, zumindest in einer solchen Höhe ist das eher unwahrscheinlich (schafft noch nichtmal die CSU tongue.gif Für irgendwas wirds schon ausgegeben werden (nein, das Geld kommt auch nicht vom Himmel gefallen, die Möglichkeit der Beschaffung wird auch dann vorhanden sein, wenn der TR nicht gebaut wird).
    
     Link zum BeitragTop
Lazarus
  Erstellt am 1 Aug 2007, 22:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 18152

Wohnort: München


QUOTE (Antares @ 1 Aug 2007, 22:58)
Aber das Geld verschwindet ja auch nicht irgendwohin, zumindest in einer solchen Höhe ist das eher unwahrscheinlich (schafft noch nichtmal die CSU tongue.gif Für irgendwas wirds schon ausgegeben werden (nein, das Geld kommt auch nicht vom Himmel gefallen, die Möglichkeit der Beschaffung wird auch dann vorhanden sein, wenn der TR nicht gebaut wird).

das ist schon klar, aber man kann halt net einfach davon ausgehen, das es in den ÖPNV gepumpt wird. Über die Verwendung würde dann völlig neu entschieden

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
TramPolin
  Erstellt am 1 Aug 2007, 22:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12222

Alter: 53
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


QUOTE (Antares @ 1 Aug 2007, 22:58)
Aber das Geld verschwindet ja auch nicht irgendwohin, zumindest in einer solchen Höhe ist das eher unwahrscheinlich (schafft noch nichtmal die CSU tongue.gif Für irgendwas wirds schon ausgegeben werden (nein, das Geld kommt auch nicht vom Himmel gefallen, die Möglichkeit der Beschaffung wird auch dann vorhanden sein, wenn der TR nicht gebaut wird).

Der Bundesanteil (wir sprechen hier über eine Summe von 550 bis 925 Millionen EUR) ist ja nicht schon bei der CSU angekommen, damit diese irgendwas macht damit. Das Geld ist in Berlin gewissermaßen "gebunkert".

Wenn der TR nicht kommt, wird das Geld vermutlich für andere Hightech-Projekte verwendet, ggf. auch in anderen Teilen Deutschlands, zu denen sicher keine Express-S-Bahn gehört (ganz sicher!), oder eingefroren.

So einfach ist das alles nicht.

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
elba
  Erstellt am 1 Aug 2007, 22:23


Unregistered









QUOTE (TramPolin @ 1 Aug 2007, 23:07)
Der Bundesanteil (wir sprechen hier über eine Summe von 550 bis 925 Millionen EUR) ist ja nicht schon bei der CSU angekommen, damit diese irgendwas macht damit. Das Geld ist in Berlin gewissermaßen "gebunkert".

Mein Wissenstand ist, daß zwar eine Zusage existiert, daß Geld aber weder real vorhanden, noch Bestandteil des Bundeshaushalts ist. Also müßte, sollte der TR doch noch realisiert werden, zunächst der Bundeshaushalt geändert werden. Und dazu müßte natürlich klar sein, ob man das TR-Geld dadurch herschafft, daß man es woanders rauskürzt, oder es durch Erschließung neuer Einnahmequellen generiert, oder es auf dem Wege eines Kredits beschafft.

Wird der TR nicht gebaut, wäre im Prinzip nichts zu tun, da Geld, das es nicht gibt, auch nicht anderweitig verteilt werden müsste. Andererseits wäre die bayr. Staatregierung ihr Geld nicht wert, wenn sie nicht für den Verzicht auf den TR irgendwelchen Ausgleich raushandeln würde. So ist das ja schließlich mit HH - B auch gelaufen.

Schönen Gruß,

Edmund
    
  Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Erstellt am 2 Aug 2007, 08:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 9064




Die 550 Millionen wurden bereits vollständig im Bundeshaushalt eingestellt. d.h. Die Kreditaufnahme ist bereits vollständig abgesegnet, die Bundesreigerung kann das Geld für TR-Zwekce innerhalb von Tagen anweisen. 125 Mio. wurden zB als Überbrückungs-Darlehen an das TR-Werk in Kassel gegeben, um die dortigen Arbeitsplätze zu sichern, müssen aber zurückgezahlt werden, sobald der TR gebaut wird, und die Mittel anderweitig vom Bund benötigt werden.
Die restlichen 425 Mio. Euro liegen zwar bereit, sind aber nicht abgerufen worden, was dem Bundeshaushalt ebenfalls hilft: Im Haushalt 2007 (und Folgejahre) müssen die Zins- und Tigungsraten mit eingeplant werden, so lange das Geld aber nicht abgerufen wurde, fallen natürlich keine Zinsen und keine Tilgungsraten an - ein Kunstgriff, den jeder Finanzminister gerne anwendet, um am Ende des Jahres stolz verkünden zu können, daß er weniger neue Schulden machen musste als zunächst eingeplant...

Link zum Bundeshaushalt:
http://www.bundesfinanzministerium.de/bund...p02nra0303.html

Bearbeitet von Cloakmaster am 2 Aug 2007, 09:02
    
     Link zum BeitragTop
weissblau
  Erstellt am 12 Aug 2007, 12:54


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 02
Beiträge: 254

Wohnort: Gröbenzell (erst S3, dann S8, dann S8 und S3, dann S4 und jetzt wieder S3 und wer weiß was jetzt noch alles auf uns zukommt...)


servus zusammen,

bin auch gegen den Bau des TR als S-Bahn-Ersatz. Natürlich hört es sich verlockend an, eine Fahrzeitverkürzung von 29 Minuten anbieten zu können, auf einer Strecke von etwa 40 km. Aber mal ehrlich, wer wohnt den schon wirklich in der Innenstadt, der diese Verkürzung auch wirklich 100% bemerkt. Fluggäste die an der S1 oder S8 Ost wohnen scheiden als Fahrgäste denke ich mal von vornherein aus. Und auch aus Erding oder Petershausen werden die wenigsten nach München fahren um dann in 10 Minuten wieder wenige km von ihrem Wohnort wieder auszusteigen. Wer also benutzt den TR also wirklich?

Und wenn der TR nicht zu Dumpingpreisen benutzt werden kann, werden sich die meisten zweimal überlegen ob ihnen Zeit oder Geld wichtiger ist. Meiner Meinung nach ist der TR ein Fernverkehrsmittel, und eher als Konkurrenz zum Flieger als zum S-Bahnverkehr zu verwenden. Niemand wäre doch auf die Idee gekommen die Zubringerflüge von Nürnberg nach München mit einer Concord abzuwickeln, oder?

Eine Express-S-Bahn würde da doch mehr Sinn machen. Mann könnte z.B. die S7 bis Ismaning oder Flughafen verlängern und überall halten lassen, während die S8 ab Leuchtenbergring durchfährt. Sollte es Probleme mit dem Güterring dabei geben sollte man doch ein Paar km Schiene von dem gesparten TR-Geld investieren können, um es zu lösen. Und somit würden auch viel mehr Fahrgäste einen direkten Anschluss an den Flughafen erhalten.

Oder auch eine Anbindung mit Regionalzügen und ICE ist doch logischer als ein ganz neues System für die Paar Meter. Bin mir zwar auch nicht über die Verlängerung der S2 über Erding hinaus nicht so sicher, aber die führung der RB und RE züge aus Mühldorf über Erding und den Flughafen und die Anbindung des Regionalverkehrs von Landshut her halte ich für durchaus sinnvoll.

Also der TR ist schon faszinierend, vor allem die Geschwindigkeit. Aber bitte nicht als schlechter Nahverkehrersatz.

weissblau
    
    Link zum BeitragTop
Lazarus
  Erstellt am 12 Aug 2007, 13:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 18152

Wohnort: München


manche scheinen es einfach net zu begreifen, das man die Mittel für den TR net einfach in den ÖPNV umlenken kann

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
weissblau
  Erstellt am 12 Aug 2007, 14:15


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 02
Beiträge: 254

Wohnort: Gröbenzell (erst S3, dann S8, dann S8 und S3, dann S4 und jetzt wieder S3 und wer weiß was jetzt noch alles auf uns zukommt...)


servus,

mag ja sein das den TR wer anders bezahl als den ÖPNV, aber Fakt ist das das Geld dort besser angelegt wäre.

Es wäre sogar sinnvoller das Geld auf die Bank zu bringen und die Zinsen zu kassieren. Weil später im Betrieb wird der TR sicher nur Verluste einfahren. Sieh Shanghai, wo jetzt die U-Bahn ausgebaut werden soll weil der TR gefloppt ist.

Ich würde anders zu solchen Investitionen stehen wenn es sich um eine Vernünftige Strecke zwischen zwei Metropolen handeln würde, wie z.B München - Berlin/Hamburg/Köln/Stuttgart/Frankfurt. Aber diese sind ja noch nicht mal im entferntesten geplant, obwohl solche Verbindungen für die Fahrgäste auch attraktiv wären.

Der Flughafen TR ist nichts anderes als ne Werbestrecke, die nicht Wirklich einen ökonomischen nutzen hat. von mir aus wird mit dem geld ein krebsmittel oder irgendwas anderes sinnvolles finanziert, aber für den TR HBF.-Flughafen ist das Geld zu schade. Dann lieber gar nicht.
    
    Link zum BeitragTop
weissblau
  Erstellt am 12 Aug 2007, 14:18


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Sep 02
Beiträge: 254

Wohnort: Gröbenzell (erst S3, dann S8, dann S8 und S3, dann S4 und jetzt wieder S3 und wer weiß was jetzt noch alles auf uns zukommt...)


und wenn man schon millionenkredite aufnimmt, dann sollte auch sichergestellt sein das das projekt auch in der lage ist diesen auch wieder zu tilgen. und das schafft der TR meiner meinung nach nicht.
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
46 Antworten seit 25 Oct 2006, 13:17 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (4) 1 [2] 3 4 
<< Back to Sonderbauformen von öffentlichen Verkehrsmitteln
geschlossen! | Neues Thema | Neue Umfrage |