Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (300) « Erste ... 294 295 [296] 297 298 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Stuttgart 21, Fusion mehrerer Themenpfade [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Naseweis
  Geschrieben am: 19 Jun 2019, 18:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Nov 07
Beiträge: 2913

Alter: 34
Wohnort: Südwest Nasenfarbe: weiß


Man kann mit S21 sehr wohl sehr viele 30-min-Takte fahren.
Man kann mit S21 auch wunderbar 30-min-Takte nach Zürich, Nürnberg (wenn Strecken dorthin ausgebaut), Heidelberg, Darmstadt und Mainz (mit einem kleinen Trick) fahren.
Siehe hier bei der Konkurrenz: Link zu ICE-treff.de.

--------------------
Für gnadenlose Vertaktung und strategische Ausbauten!
Jede Stunde, jede Klasse - willkommen auf der Gäubahn!
    
    Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 19 Jun 2019, 22:08


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3454




QUOTE (Naseweis @ 19 Jun 2019, 19:01)
Man kann mit S21 sehr wohl sehr viele 30-min-Takte fahren.
Man kann mit S21 auch wunderbar 30-min-Takte nach Zürich, Nürnberg (wenn Strecken dorthin ausgebaut), Heidelberg, Darmstadt und Mainz (mit einem kleinen Trick) fahren.
Siehe hier bei der Konkurrenz: Link zu ICE-treff.de.

Naja, wenn alles optimal liefe wäre das vielleicht ne Option. Aber in Zeiten von Sommer, Herbst und Winter fliegt Dir Dein schöner Fahrplan dann um die Ohren, wenn nur 2-3 Züge verspätet kommen. Das gibt das Auswirkungen ins gesamte restliche Bundesgebiet, mit entsprechenden Folgeproblemen.

Nen Bahnhof einer Landeshauptstadt, auch noch mit viel Durchgangsverkehr, sollte man halt nicht gerade auf Kante nähen. Statt dicker Fahrplanpuffer sollte es eher dicke Kapazitätspuffer bei der Infrastruktur geben.
    
     Link zum BeitragTop
Jogi
  Geschrieben am: 20 Jun 2019, 08:20


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Mar 09
Beiträge: 1552

Alter: 31
Wohnort: Baden-Württemberg


QUOTE (Hot Doc @ 19 Jun 2019, 18:39)
Deine Argumentation fußt im Großen und Ganzen darauf, dass keine gesagt hat, dass Stuttgart ein Vollknoten werden muss, und dass das auch durch spezielle Gegebenheiten einfach schwierig wird.

Meine Argumentation fußt vor allem darauf, dass fast im gesamten SWR-Artikel mit falschen (besonders der Aufhänger 30er-Takt zwischen Großstädten) und verkürzten (D-Takt mit "nur noch kurzen Umsteigezeiten") Annahmen hantiert wird, um Kritik an S21 äußern zu können. Das selbe gilt für die geäußerten, selektiven Einzelbeispiele und wird - das sei nochmals extra betont - gekrönt durch die mythisch umwabernde Investigativ-Leistung, der "Zielfahrplan" mit "(Stand Mai 2019)" liege dem SWR vor. Das scheint der Autor so toll zu finden, dass er die Formulierung sogar ein zweites Mal verwendet.

Dass die darauf aufgesetzte Kritik am Projekt sicher nicht unberechtigt ist, befreit nicht davon, seine Argumente nicht mit falschen Grundannahmen zu beginnen.
Kurz, wäre ein Pro-S21-Artikel oder eine Wider-ITF-Rede auf eine ähnlich verfälschende Weise publiziert worden, würde ich eine ähnliche Replik darauf schreiben.

Aus dem Diskurs für/wider S21 halte ich mich ausdrücklich raus.

Beste Grüße nach München!
J

Bearbeitet von Jogi am 20 Jun 2019, 08:22
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 21 Jun 2019, 17:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3529




Hermann: Kombi-Bahnhof besprechen

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inha...impression=true

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 22 Jun 2019, 09:36


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1566

Wohnort: [M] ON


QUOTE
„wirtschaftlich optimalen Betriebsqualität nachgewiesen“

Also nachfragegerecht eben... Alles wird GUT!
wink.gif tongue.gif

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 22 Jun 2019, 10:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3454




QUOTE (Didy @ 21 Jun 2019, 18:02)
Hermann: Kombi-Bahnhof besprechen

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inha...impression=true

QUOTE
Wir haben Gespräche mit der Bahn und der Landesregierung geführt, in der Sache geben die uns recht, aber jeder verharrt in seiner Position, weil jeder die Kosten fürchtet“,

Doll, das ist mal echt ein Dilmemma, v.a. ist ja auch kein Geld da, weil S21 schon alle Kostenrahmen sprengt. Wirklich ein Großprojekt aus dem Gruselkabinett.
    
     Link zum BeitragTop
Olympiatriebwagen
  Geschrieben am: 23 Jun 2019, 10:30


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Apr 09
Beiträge: 857




BUND Baden-Württemberg e.V.

BUND-Kommentar: Neuausrichtung von Stuttgart 21 - BUND fordert Einstieg in „KombiBahnhof“

„Jetzt ist die Katze aus dem Sack!"

Der BUND fodert die Umsetzung des "Kombi-Modells" beim Bau von Stuttgart 21, um den steigenden Passagierzahlen und dem Deutschland-Takt gerecht werden zu können.

https://www.bund-bawue.de/service/meldungen...tieg-in-kombib/
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 23 Jun 2019, 11:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18506




Mir scheint aus der Ferne ein Problem des Kombibahnhof zu sein, dass ein Teil seiner Befürworter das S21 Konzept mit der bahnfreien Oberfläche Behalten möchte und einen unterirdischen Zusatz Bahnhof und ein Teil wie BUND möchte den oberirdischen Kopfbahnhof erhalten.
Das führt natürlich dazu, dass die Idee nicht ihr volles Moment aufbauen kann.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 23 Jun 2019, 12:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3454




QUOTE (Iarn @ 23 Jun 2019, 12:09)
Mir scheint aus der Ferne ein Problem des Kombibahnhof zu sein, dass ein Teil seiner Befürworter das S21 Konzept mit der bahnfreien Oberfläche Behalten möchte und einen unterirdischen Zusatz Bahnhof und ein Teil wie BUND möchte den oberirdischen Kopfbahnhof erhalten.
Das führt natürlich dazu, dass die Idee nicht ihr volles Moment aufbauen kann.

Naja, aber der Unterschied ist ja nicht mehr groß.
Wenn sich irgendwo Geld findet, dann ein 2. Kellerbahnhof, wenn nicht dann halt oben bleiben. Ich denke da könnte man sich einigen. Immerhin wird jetzt ein Kopfbahnhof-Rest gefordert, wie auch immer der ausschauen wird.
    
     Link zum BeitragTop
Olympiatriebwagen
  Geschrieben am: 24 Jun 2019, 17:13


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Apr 09
Beiträge: 857




Stuttgarter Nachrichten

Thema: Stuttgart 21
Palmer: Vier zusätzliche Gleise nötig

Wer mehr Verkehr auf der Schiene will, muss mehr Gleise bauen, fordert der Tübinger OB für Stuttgart. Er sieht dabei auch seinen Stuttgarter Amtskollegen in der Pflicht.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inha...7a27090eca.html
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 24 Jun 2019, 17:46


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1572




S21: Feinstaubbelastung >100ug im Tunnel?

Wie Der Spiegel (hinter einer Paywall) berichtet, soll die Feinstaubbelastung in S21 höher sein, als heute an der an stärksten belasteten Messtelle Neckartor in Stuttgart.

Vielleicht ist ja die Luft am Neckartor bis zur Eröffnung so sauber geworden, daß die dortigen Feinstaubfiltersäulen nach S21 umgesetzt werden können. ph34r.gif

    
     Link zum BeitragTop
Galaxy
  Geschrieben am: 24 Jun 2019, 18:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 11
Beiträge: 3233




Also kein wirklicher Unterschied zu allen unterirdischen Bahnen.
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 24 Jun 2019, 19:19


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3454




QUOTE (Olympiatriebwagen @ 24 Jun 2019, 18:13)
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inha...7a27090eca.html

QUOTE
Der Kreisverband der Grünen in Stuttgart hat bereits im Februar in einer Resolution bei nur drei Gegenstimmen für unterirdische Zusatzgleise votiert, die im 90-Grad-Winkel unmittelbar vor dem Tiefbahnhof enden sollen. Weil oben Wohnungsbau stattfinden solle, müsse man „nicht über oberirdische, sondern auch über unterirdische Lösungen reden“,

Das muss die berüchtigte Schwabenschläue sein: Selbst das Geld für die Wohnbebauung einsacken wollen und sich den dafür nötigen Tief-Kopfbahnhof vom Bund bezahlen lassen.
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 24 Jun 2019, 19:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3454




QUOTE (Galaxy @ 24 Jun 2019, 19:40)
Also kein wirklicher Unterschied zu allen unterirdischen Bahnen.

Naja, die Pessimisten sehen schon nen Unterschied. Erstens durch die Schieflage des Bahnhofs selbst und dann durch den langen Anstieg auf die Filderebene. Zitat aus dem Spiegelartikel:
QUOTE
Mahner sehen den Bahnstaub wie durch ein riesiges Blasrohr in die Station schießen – womöglich in solchen Mengen, dass sogar das großzügige Feinstaublimit für Arbeitsplätze gesprengt werden könnte.


Kommt dann darauf an, wie viele Züge wie gut mit der E-Bremse werden bremsen können.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 24 Jun 2019, 19:25
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 24 Jun 2019, 22:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6784




Also ich bekomme einen 8 Milliarden Euro teuren Lachkrampf, wenn die den Bahnhof deswegen nicht in Betrieb nehmen können.

Es ist schon wie "damals" bevor der Bau begonnen hat: Wenn nur die Hälfte davon eintritt, wird es die größte Lachnummer und gleichzeitig das größte Milliardengrab, dass jemals "am besten durchgeplant und -berechnet" wurde.

Haken dran viel Beton in die Röhren pumpen und alles auf Null!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
4486 Antworten seit 11 Jun 2003, 15:49 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (300) « Erste ... 294 295 [296] 297 298 ... Letzte »
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |