Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (14) « Erste ... 12 13 [14]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[ULM] Bau der neuen Straßenbahnlinie 2, aus: U-Planungen f neue Strablinien [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Didy
  Geschrieben am: 22 Mar 2019, 01:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3434




QUOTE (Didy @ 22 Mar 2019, 02:11)
An der Linie 1 wurden wohl noch ein paar Kleinigkeiten gedreht, aber nichts grundsätzliches.

Dacht ich's mir doch.
Der bisherige Schülerverkehrsverstärker Söflingen-Donaustadion (an 7:31) wurde bislang am Rückweg ein Linie-2-Takt5-Verstärker (Donaustadion - Ehinger Tor - Kuhberg).
Jetzt im neuen Fahrplan fährt er wieder Donaustadion - Söflingen und rückt dann wieder ein.

Somit keine betriebliche Verknüpfung Linie 1 - Linie 2 mehr.

Ich hätte mir gern mal angeschaut, wo der von 1 nach 2 Umschildert, bzw. mit welchem Ziel der am Donaustadion abfährt. (Und unter welcher betrieblichen Linien-/Kursnummer, dank Kursnummernanzeiger sieht man das bei den Avenios.) Ich dachte, dazu hätte ich alle Zeit der Welt, hatte es deswegen bislang nicht eilig...

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 22 Mar 2019, 08:13


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10001

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Didy @ 22 Mar 2019, 02:11)
Und nach nem viertel Jahr Betrieb dünnt man das auf 6/7/7-Minuten-Takt aus?

Man passt das Angebot der im Sommer durch viele Radfahrer geringeren Nachfrage an! *Blahblubbschwafelsülzschönfärb*
Auch Ulm wird das Problem haben, zu wenig Fuhrknechte zu haben?

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Lobedan
  Geschrieben am: 22 Mar 2019, 14:39


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Jan 16
Beiträge: 1021

Alter: 28



Die Zahl der Radfahrer den Eselsberg rauf kann man aufgrund der langen Steigung wohl eher an den Fingern abzählen.
Und wer in den letzten Wochen im Stoß mal dort gefahren ist, hat eigentlich eher festgestellt, dass der 5-Minutentakt dafür schon ziemlich grenzwertig ist. In München würde man diese Ausdünnung jetzt wohl bedarfsgerecht nennen, zu Ulm passt das aber eher nicht.

Was ich mir aber vorstellen kann: Fahrzeugknappheit. Man hat jetzt zwei Fahrzeugschäden auf dem Hof, der eine Combino vom Januar wird wohl noch länger ausfallen und kürzlich hat ein Avenio noch einen PKW abbekommen, was einen kleineren Frontschaden zur Folge hatte.
Da der Fahrplan auch mit vernünftiger Ampelschaltung weiterhin praktisch nicht haltbar ist, man aber nicht genug Reserven für einen zusätzlichen Regelumlauf hat, muss man nun also den Takt ausdünnen. Hoffentlich nicht dauerhaft.
Vielleicht greift man sogar jetzt schon auf ein, zwei Optionsfahrzeuge zurück, aber bis die auf dem Hof stehen, dauert es natürlich auch erstmal.
    
    Link zum BeitragTop
Reiner L.
  Geschrieben am: 22 Mar 2019, 16:00


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Aug 18
Beiträge: 36

Alter: 53
Wohnort: Ulm


QUOTE (Lobedan @ 22 Mar 2019, 14:39)
Die Zahl der Radfahrer den Eselsberg rauf kann man aufgrund der langen Steigung wohl eher an den Fingern abzählen.
Und wer in den letzten Wochen im Stoß mal dort gefahren ist, hat eigentlich eher festgestellt, dass der 5-Minutentakt dafür schon ziemlich grenzwertig ist. In München würde man diese Ausdünnung jetzt wohl bedarfsgerecht nennen, zu Ulm passt das aber eher nicht.

Was ich mir aber vorstellen kann: Fahrzeugknappheit. Man hat jetzt zwei Fahrzeugschäden auf dem Hof, der eine Combino vom Januar wird wohl noch länger ausfallen und kürzlich hat ein Avenio noch einen PKW abbekommen, was einen kleineren Frontschaden zur Folge hatte.
Da der Fahrplan auch mit vernünftiger Ampelschaltung weiterhin praktisch nicht haltbar ist, man aber nicht genug Reserven für einen zusätzlichen Regelumlauf hat, muss man nun also den Takt ausdünnen. Hoffentlich nicht dauerhaft.
Vielleicht greift man sogar jetzt schon auf ein, zwei Optionsfahrzeuge zurück, aber bis die auf dem Hof stehen, dauert es natürlich auch erstmal.

Hallo Lobedan,
aufgrund meiner Tätigkeit dort liegt zwischen 7:30 Uhr und 9 Uhr die morgendliche Zahl der Radfahrer im starken zweistelligen Bereich. Also nix weltbewegendes...
Der kürzlich am Schulzentrum Kuhberg verunfallte Avenio wird wohl relativ schnell wieder fahren, der entgleiste Combinov on der Bayerstraße wohl eine ganze Weile nicht. Dafür sind ja die beiden anderen Avenios mit Unfallschäden schon wieder unterwegs.
Was den Fahrplan angeht: Da schaue ich schon nicht mehr drauf sondern orientiere mich nur noch am 10er Takt. Auch eine Art Problemlösung... biggrin.gif
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 22 Mar 2019, 17:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3434




QUOTE (Lobedan @ 22 Mar 2019, 15:39)
Man hat jetzt zwei Fahrzeugschäden auf dem Hof, der eine Combino vom Januar wird wohl noch länger ausfallen und kürzlich hat ein Avenio noch einen PKW abbekommen, was einen kleineren Frontschaden zur Folge hatte.

Der Combino ist sicher nicht unter einem halben Jahr weg, klar. Aber das ist nur einer - deswegen dünnt man nicht den Fahrplan aus, da nimmt man dann halt im Notfall mal nen Bus.

Der 51er mit dem PKW ist nix so Weltbewegendes. Bei den Letzten Tram-gegen-Auto-Unfällen wo ich 3 Tage später gefragt hab hab ich immer nur ein "der fährt schon wieder" zur Antwort bekommen. Ja gut seitlich hats n Blech weggerissen, das dauert vielleicht paar Tage länger, aber das sollte nicht die Welt sein.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 16 Jun 2019, 23:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3434




Die Südwest-Presse ist dem Thema "Höchste Straßenbahnhaltestelle Deutschlands" nochmal auf den Grund gegangen.

Es sieht tatsächlich so aus, als könne den Titel Ulm für sich reklamieren, mit der Haltestelle "Botanischer Garten" auf 617,8 m über NN.

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/l...r-31437950.html

Angestoßen haben das ganze Thema übrigens unbekannte, die am Eröffnungstag ein laminiertes A4-Schild an der Haltestelle aufgehängt haben. Die SWU hat das nicht nur - wie im Artikel geschrieben - hängen lassen, sondern vandalismussicher in die Fahrplanvitrine umgehängt cool.gif

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 17 Jun 2019, 19:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1452

Wohnort: [M] ON


Der Artikel ist doch wirklich mal nett geschrieben.
wink.gif

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
201 Antworten seit 15 Feb 2017, 14:56 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (14) « Erste ... 12 13 [14] 
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |