Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Nicht nur ÖPNV in und um Leipzig, Entdeckungen in Sachsens größter Stadt [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Entenfang
  Geschrieben am: 13 Jan 2018, 23:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4266

Alter: 23
Wohnort: München


Und am Connewitzer Kreuz verlassen wir die warme Bahn auch schon wieder, um in die Linie 10 umzusteigen. Da macht sich doch ein warmes Frühherbstbild am Wiedebachplatz ganz gut.
user posted image

Hier kann man bei genauerem Hinsehen einige Relikte finden. Mit der Streckeneröffnung der heutigen Linie 16 zwischen Deutscher Nationalbibliothek und Triftweg wurde die Strecke durch die südliche Arthur-Hoffmann-Str. im Jahr 2001 stillgelegt.
user posted image

Wir lassen die eng bebauten Straßen von Connewitz zurück und überqueren die S-Bahngleise. Den Streckenabschnitt nach Lößnig habe ich an einem ungemütlichen Dezembersamstag erkundet.
user posted image

Am Rande von Marienbrunn gibt es das ultimative Motiv für alle Straßenbahn- und Luftverkehrsfreaks.
user posted image

Während die Gegend um die Haltestelle "An der Märchenwiese" von Zeilenbau und Aufklebern geprägt ist...
user posted image

...steht man eine Station weiter am Moritz Hof (sic) mitten in einem der drei großen Plattenbausiedlungen am Stadtrand. Man beachte den völlig ungesicherten BÜ, in Westdeutschland definitiv undenkbar. Im Umgang mit der Straßenbahn zeigen sich ostdeutsche Autofahrer deutlich geschickter, meistens zumindest.
user posted image

1203 ist in stadtauswärtiger Richtung unterwegs.
user posted image

Ein NGT12 verfolgt einen NGT8 unweit der Endstation Lößnig. Planmäßig wird hier sowohl stadt- als auch landwärts im Takt 4/6 (Sa 3/7; So 4/11 bzw. 2/13) gefahren.
user posted image

1225 passiert eine Kleingartensiedlung am Rande der Lößniger Hochhäuser.
user posted image

Frisch saniert ist die Wendeschleife Lößnig.
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 13 Jan 2018, 23:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4266

Alter: 23
Wohnort: München


Gleich zwei sehenswerte Orte in dieser unscheinbaren Gegend seien erwähnt:

user posted image
Der Rundling ist eine in drei Kreisen angelegte Wohnsiedlung.


Leise rieselt der Schnee...
user posted image

still und starr liegt der See...
user posted image

Ist ja gut, Weihnachten ist doch gerade erst vorübergezogen. Das zweite Bild zeigt den Silbersee, welcher zum Erholungspark Lößnig-Dölitz gehört. Das erste Bild hingegen zeigt den Mägdebrunnen im Zentrum am Augustusplatz.

--------------------
Meine Damen und Herren, wir begrüßen Sie im ICE nach München. Wir haben den Bahnhof Nürnberg mit einer Verspätung von 254 Minuten verlassen.

In Kürze erreichen wir jetzt endlich unser Ziel - München Hbf. Wir entschuldigen uns für die Verspätung und danken Ihnen trotzdem dafür, dass Sie sich für die Bahn entschieden haben.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 00:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4266

Alter: 23
Wohnort: München


Sprung zurück ins Zentrum an den Augustusplatz.

100 Punkt für das "Tatra-Paradise" - frei nach einem Mitbewohner.
user posted image

Als ziemlich knifflig stellte sich die fahrgastfreie Umsetzung am Augustusplatz heraus.
user posted image
Im Hintergrund das Krochhochhaus mit dem lateinischen Spruch "Arbeit siegt über alles". Die Diskussion über die städtebauliche Wirkung aufgrund der Höhe im Jahr 1928 kontrovers diskutiert - wäre das Aufsetzen von Attrapenstockwerken nicht auch eine Idee für München? ph34r.gif

Abendstimmung an der Nord-Süd-Haltestelle
user posted image

1308 passiert die Stadtwerke
user posted image

Bevor die nächsten Weihnachtsmotive kommen, fahren wir lieber schnell weiter.
user posted image

2 Stationen weiter am Neuen Rathaus ist ein Ausstieg sehr zu empfehlen. Ein 89er rollt Richtung Musikviertel, während zwischen dem historischen Gebäude und der modernen Trinitatiskirche ein architektonischer Kontrast gesetzt wird.
user posted image

Auch das Bundesverwaltungsgericht lohnt einen Blick.
user posted image

Doch machen wir kehrt und fahren zurück zum Wilhelm-Leuschner-Platz.
user posted image
Dort befindet sich eine aus allen Richtungen in alle Richtungen nutzbare Wendeschleife, die häufig von Verstärkerfahrzeugen oder beo vorzeitigen Wenden genutzt wird. Außerdem gibt es hier mitten in der Stadt eine riesige Brachfläche, die teilweise als Parkplatz genutzt wird. Im Gegensatz zu München bietet Leipzig noch unendlich viele Stadtentwicklungsmöglichkeiten in Innenstadtnähe.

Zeitweise verkehrte die Linie 16 wegen Gleisbauarbeiten im SEV. Angesichts des schlechten Zustand selbst mancher Hauptstraßen besteht in Leipzig noch massiver Sanierungsbedarf.
user posted image

Besonders im Innenstadtbereich darf bezweifelt werden, dass es überhaupt eine Vorrangschaltung für die Tram gibt. Die LSA-Schaltung wirkt auf mich eher nach reiner Festzeitsteuerung. Angesichts des extrem dichten Verkehrs und der unzähligen Abbiegebeziehungen dürfte eine Vorrangschaltung aber auch wenig effektiv sein. Stattdessen wird die Leistungsfähigkeit durch die vielen Doppelhaltestellen sowie Ausfädelungen im Zulauf auf die LSA sichergestellt, damit keine Bahn ihre Freigabe verpasst, weil die "falsche" Linie davorsteht.
user posted image

--------------------
Meine Damen und Herren, wir begrüßen Sie im ICE nach München. Wir haben den Bahnhof Nürnberg mit einer Verspätung von 254 Minuten verlassen.

In Kürze erreichen wir jetzt endlich unser Ziel - München Hbf. Wir entschuldigen uns für die Verspätung und danken Ihnen trotzdem dafür, dass Sie sich für die Bahn entschieden haben.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 00:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4266

Alter: 23
Wohnort: München


Verlassen wir die Innenstadt wieder Richtung Südosten. Eine schnurgerade Prachtstraße führt bis zur Alten Messe.
user posted image

Blick zurück zum Wilhelm-Leuschner-Platz, eine typsich sowjetisch geprägter Bereich.
user posted image

user posted image

Leider eher rar machen sich die Tatras auf diesem Abschnitt. Auf den Linien 2 und 9 gehört schon recht viel Glück dazu.
user posted image

Während die Linie 9 hier am Bayerischen Bf. Richtung Connewitz abzweigt, verkehren die Linien 2 und 16 weiter Richtung Südosten.

--------------------
Meine Damen und Herren, wir begrüßen Sie im ICE nach München. Wir haben den Bahnhof Nürnberg mit einer Verspätung von 254 Minuten verlassen.

In Kürze erreichen wir jetzt endlich unser Ziel - München Hbf. Wir entschuldigen uns für die Verspätung und danken Ihnen trotzdem dafür, dass Sie sich für die Bahn entschieden haben.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 22:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4266

Alter: 23
Wohnort: München


Folgen wir weiter der Linie 2.

user posted image
An der Russischen Kirche (Haltestelle Deutsche Nationalbibliothek) zweigt die Linie 16 über die Neubaustrecke nach Lößnig ab. Auch hier lohnt sich ein Blick abseits der Gleise.

Altbau...
user posted image

...und Neubau
user posted image

1217 überquert die S-Bahngleise. Warum ein Verkehrsbetrieb derart agressiv Werbung für die Konkurrenz macht, werde ich wohl nie verstehen.
user posted image

In Leipzig werden Fahrten durch die Wendeschleife stets ohne Fahrgäste durchgeführt. Es gibt daher immer eine Ausstiegs- und eine Einstiegshaltestelle. Oft gibt es zusätzlich noch eine Betriebshaltestelle, an denen die Bahn die Wendezeit abwartet. Insbesondere bei Haltestellen im Straßenraum würde sonst der MIV massiv behindert werden. Ein erheblicher Nachteil ist sicher, dass Fahrgäste die Wartezeit im kalten Winterwetter verbringen müssen, anstatt sich in die Bahn zu setzen.
user posted image

Samstags verkehrt die Stadtrundfahrt, auf welcher der speziell lackierte Tatra-Zug eingesetzt wird. Er kann und wird aber auch als normales Linienfahrzeug eingesetzt.
user posted image

Zum Thema Verschandelung einer Grünanlage kann ich dieses Bild empfehlen - da finde ich die jetzt im Englischen Garten vorhandenen Kabel viel hässlicher.
user posted image

Nun ist es nicht mehr weit bis zum Völkerschlachtdenkmal. Nach 15 Jahren sind die Sanierungsmaßnahmen immer noch nicht vollständig abgeschlossen. Immerhin ist der See der Tränen nun wieder gefüllt.
Er erinnert an die knapp 100.000 gefallenen Soldaten im Befreiungskrieg gegen Napoleon, welcher hier 1813 zurückgeschlagen wurde.
user posted image
Das Denkmal wurde zum 100. Jahrestag eröffnet und ist mit seinen 91 Metern Höhe aus vielen Bereichen der Stadt sichtbar.

Die eindrucksvollen Steinsoldaten in der Krypta
user posted image
Selbstverständlich wurde das Denkmal von den Nazis und den Kommunisten ausgiebig für ihre Zwecke genutzt.

Sicher eine der schönsten - wenngleich nicht kostenlos zugänglichen - Aussichtspunkte Leipzigs ist auf der Spitze des Denkmals nach über 500 Stufen (teilweise Aufzugnutzung möglich) erreicht.
Blick über die Straße des 18. Oktober...
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 22:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 4266

Alter: 23
Wohnort: München


...den Südfriedhof nach Lößnig...
user posted image[

...und nach Marienbrunn. Wer findet das Flugzeugmotiv?
user posted image

Blick über die Prager Straße stadteinwärts...
user posted image

...und stadtauswärts. Die überfahrbare Kaphaltestelle am Südfriedhof finde ich nicht nur baulich gut gelungen, sondern auch die Ampelschaltung. Der stadtauswärts fließende Verkehr bleibt auf Grün und erhält einen grünen Pfeil zum Linksabbiegen, sodass sich die Fahrgäste nicht zwischen den wartenden Autos durchschlängeln müssen und die Straße gefahrlos überqueren können.
user posted image

Gleiche Haltestelle, 180° gedrehter Blickwinkel:
user posted image

Wenige Meter neben dem Völkerschlachtdenkmal liegt die 2005 stillgelegte Wendeschleife brach.
user posted image

Das Schottergleis ist inzwischen zum Rasengleis geworden.
user posted image


Zum Abschluss noch Strecke abfahren:

Die Linie 15 ist weitgehend stadtbahnartig ausgebaut und die Umgestaltung der Prager Straße auf ihrer kompletten Länge abgeschlossen. An der Franzosenallee wechselt 1220 von Mittel- in Seitenlage.
user posted image[

Eher dörflich geht es zwischen Probstheida und Meusdorf zu.
user posted image

Wendemanöver in Meusdorf - in der HVZ verstärkt die Linie 2 im Takt 20 die gesamte Strecke ab der Naunhofer Straße.
user posted image

--------------------
Meine Damen und Herren, wir begrüßen Sie im ICE nach München. Wir haben den Bahnhof Nürnberg mit einer Verspätung von 254 Minuten verlassen.

In Kürze erreichen wir jetzt endlich unser Ziel - München Hbf. Wir entschuldigen uns für die Verspätung und danken Ihnen trotzdem dafür, dass Sie sich für die Bahn entschieden haben.
    
     Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 16 Jan 2018, 01:02


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 338




QUOTE (146225 @ 6 Jan 2018, 08:45)
Nicht mit Graffiti zugekleisterte 1442/1443 zu finden, kann bei der S-Bahn Mitteldeutschland ganz schön schwierig sein, meiner persönlichen Erfahrung nach. Vergleichbar übel ist es übrigens mit der Regio-S-Bahn in Bremen, da gibt es auch kaum einen 440/441, an dem nicht mindestens eine Seite bzw. ein Wagenteil besprayt ist.

In den Reigen würde ich noch DB Fernverkehr einreihen, dort wird es auch immer schlimmer und kaum noch ein sauberer ICE/IC.
Wieso kriegt man das denn nicht in den Griff? Ist es mittlerweile schon egal, hat man kein Maßnahmenpaket? Wieso tut sich nichts?
Sind die Strafen so rumzufahren scheinbar noch zu niedrig. Die Strafen für erwischte Sprayer sowieso, da der Strafrahmen selten ausgereizt wird und so keine Abschreckung erzielt wird.

Die Sprayer, wie man oft sieht, haben einen staatsfeindlichen rechts- oder linksradikalen Hintergrund oder sind Ultras, die eh dafür bekannt sind Gesetze nicht zu beachten.

In einem anderen Forum gab es ja neulich eine Diskussion dazu und laut dieser verwendet die SNCF Hartwachs. Wäre das eine Option?
    
     Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 16 Jan 2018, 07:15


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13628
Chat: Bayernlover 

Alter: 28
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


Was hat das mit dem wunderschönen Bilderbogen zu tun?

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 2 Benutzer gelesen (2 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
67 Antworten seit 18 Sep 2017, 21:22 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5] 
<< Back to Fotoreportagen und Reiseberichte
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |