Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (9) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
No-fly movement, Bahnfahren aus Klimaschutzgründen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 14:32


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 594




@TramBahnFreak
Du kannst deine Beiträge auch editieren. rolleyes.gif
QUOTE
Das ist wohl auch eine Frage des Wollens...
Und der sprache.
QUOTE
Ja.
10h Bahnfahren vs. ~1h fliegen. laugh.gif...
QUOTE
Klar, ichhab mir da (fast) keine 3-Minuten-Übergänge eingebaut, sondern angenehme Pufferzeiten

user posted image

Dann bist nach Paris aber 14:07h Unterwegs! Und keine Ahnung ob du mit den RJ schon mal gefahren bist das zieht sich!
CODE
 Wörgl Hbf  09:17     09:19        4
Innsbruck Hbf  09:44     09:48        3
Ötztal Bahnhof  10:10     10:12        3
Landeck-Zams Bahnhof  10:31     10:33        2
St.Anton am Arlberg Bahnhof  10:55     10:57        2
Bludenz Bahnhof  11:29     11:31        2
Feldkirch Bahnhof  11:42     11:48        4
Buchs SG  12:06     12:12        4
Sargans  12:23     12:25        4
Ende Ihrer Verbindung -> Ausstieg  Zürich HB  13:20                9
RJX = Regionalzug "Express" ph34r.gif ...
QUOTE
gerade das macht ja das Reisen im Sinne von "Reisen" und nciht im Sinne von '"Schnell ankommen" (für mich) auch aus: Land und Leute während der Tour kennen lernen.
Klar wenn der Fernverkehrszug alle paar Minuten wie ne Schnellbahn anhält und du dir nur denkst "Verdammt wann beschleunigt er endlich mal über 80?!" macht mich das einfach nur aggressiv.
QUOTE
Aber das ist auch ein politisches Problem, dass es nahezu keine Möglichkeit gibt, grenzüberschreitende Fahrkarten weiter als bis zum direkten Nachbarn zu buchen.
Ned mal das klappt!
AT -> IT keine chance auf nicht ÖBB Züge! Deswegen schlafe Ich immer bei Venedig wenn Ich nach IT fahre und fahre mit den Italo weiter.
Oder bei der Slowakischen Bahn wo man die Regionalzüge nach Wien nicht mal buchen kann.
Von Nachtzüge der Staatsbahnen nicht zu sprechen wo es oft Probleme mit den buchen gibt.

Und bei der ÖBB am Schalter buchen heisst €€€ für Bahnen zb. den TGV wo man nur den Standard Preis bekommen würde. rolleyes.gif

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 14:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3494




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 15:32)
10h Bahnfahren vs. ~1h fliegen. laugh.gif...

Bei der Bahnfahrt mal einfach ne halbe Stunde aufrunden.
Beim Fliegen aber großzügig die An- und Abreisezeiten zum Flughafen, die Zeit für Securitycheck, die Deadline für Gepäckannahme und die Wartezeit hinterher aufs Gepäck unterschlagen.

Is klar, ne.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 14:43


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 594




QUOTE
Beim Fliegen aber großzügig die An- und Abreisezeiten zum Flughafen, die Zeit für Securitycheck, die Deadline für Gepäckannahme und die Wartezeit hinterher aufs Gepäck unterschlagen.
biggrin.gif 30Min Auto über die Autobahn genauso lange brauche Ich auch am HBF. biggrin.gif #
Dafür gibts ne Fastlane wo man schnell durch ist und die Zeit wofür man das Gepäck braucht kann man sich im Waschraum entspannen.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 14:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3494




QUOTE (mapic @ 28 Apr 2019, 09:10)
Und um wieder zum Umweltthema zurückzukehren: Das bedeutet dann, dass der Zug mindestens bis Nürnberg ein absoluter Umweltsünder ist. Die paar Hanseln wären deutlich energieeffizienter unterwegs, wenn sie alle in einem eigenen Auto fahren würden und der Zug dafür erst in Nürnberg beginnen würde.
(...)
Aber die Tatsache, dass er überhaupt fährt, stellt halt eigentlich eine gewaltige Energieverschwendung dar, wenn man sich mal überlegt wie viele Tonnen da für die paar Hanseln bewegt werden müssen.

Nein, der leere Zug in Tagesrandlage ist keine Energieverschwendung. Der ist Systemrelevant. Wenn ich spätabends nicht mehr mit der Bahn heimkomme, dann fahr ich am Morgen schon nicht mit der Bahn. Ohne diese Züge ist das System Eisenbahn nicht möglich. Abgesehen davon, wenn der Zug erst in Nürnberg beginnen sollte, der müsste ja auch da erstmal hinkommen.
Logischerweise muss beim Energieverbrauch auch für *alle* Reisenden mit der mittleren Auslastung gerechnet werden.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 14:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3494




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 15:43)
biggrin.gif 30Min Auto über die Autobahn genauso lange brauche Ich auch am HBF.  biggrin.gif #

Und warum rechnest du die 30 Minuten dann bei der Bahn drauf (9:31 --> 10h), beim Flugzeug nicht?

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 15:43)
Dafür gibts ne Fastlane wo man schnell durch ist

Trotzdem ist es Zeit, die du unterschlägst. Davon ab, kann die Fastlane nicht jeder nutzen.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 15:43)
und die Zeit wofür man das Gepäck braucht kann man sich im Waschraum entspannen.

Mit der Logik ist die Reisezeit beim Zug fast Null, denn im Zug kann ich mich wenn ich will von 9:31 ungefähr 9:15 "im Waschraum entspannen", wenn ich will. Davon ab kann ich mich auf dem normalen Sitz besser entspannen als aufm Scheißhaus.

Jeder faire Vergleich muss Start zu Ziel sein. Wenn wir beim Zug einfach mal 5% der Zeit aufrunden, beim Flug hingegen die Gate-zu-Gate-Zeit nehmen und alle anderen Zeiten davor und danach als "is ja nicht lang wenn man Businessclass Fastlane fliegt" und "In der Zeit muss ich eh zum scheißen" abtut, kommt nur das raus, was du während deiner "Entspannung" absonderst: BULLSHIT.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 14:54


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3494




QUOTE (Iarn @ 28 Apr 2019, 09:04)
Das bedeutet nicht, dass Fliegen umweltfreundlicher wäre, aber die Auslastung ist ein Punkt, der eher für das Flugzeug spricht.

Inwiefern spricht das für das Flugzeug? Wie du selbst sagst, es bedeutet nicht, dass es umweltfreundlicher wäre. Einfach nur weil eine höhere Zahl schöner ist? Unlogisch.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 15:36


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 594




QUOTE
Bei der Bahnfahrt mal einfach ne halbe Stunde aufrunden.
Wie bereits erwähnt gerundet.
QUOTE
Trotzdem ist es Zeit, die du unterschlägst. Davon ab, kann die Fastlane nicht jeder nutzen.

Zumindest bei uns musst du sicherheitshalber 30Min vorher am Bahnhof sein das du a) einen Sitzplatz bekommst und b) der Vorlauf verspätung hat.
Bei uns fahren die Regionalbusse zwischen -5Min und + 10 dazu kommen noch die vielen Ausfälle der Schnellbahnen.
30 - 45 Min vor Abflug schliesst der Checkin (zumindest in VIE) und da bin Ich eben 60Min früher dort. Eingecheckt bin Ich Online und Gepäck gebe Ich am Automat ab (was anderes kann man eh vergessen). Security dauert selbst ohne Fastlane nur ein paar Minuten und und anderen Länder wie Spanien hast du teilweise auch eine am Bahnhof (!). dry.gif
QUOTE
denn im Zug kann ich mich wenn ich will von 9:31 ungefähr 9:15 "im Waschraum entspannen"
So so ein Schwarzfahrer. laugh.gif
QUOTE
Davon ab kann ich mich auf dem normalen Sitz besser entspannen als aufm Scheißhaus.
Schon mal längere Zeit im Nahverkehrs Triebwagen gefahren?
Da fühlst dich wie der Affe auf den Schleifstein! 2cm weicher Schaumstoff darunter Sperrholz und dann fahre mal 3h damit. mad.gif
QUOTE
Jeder faire Vergleich muss Start zu Ziel sein.
Gut das kann man schwer weil man nicht von jeden jede Destination kennt.
In meinen fall sieht es halt so aus:
~45Min mit viel Zeitpuffer bis Ich am Flughafen Checkin stehe von der Wohnungstüre weg oder
~30Min (wenn der Bus Pünktlich ist) bis Ich im HBF Gebäude bin (+30Min Puffer zur Sicherheit vor Abfahrt)

Untern Strich komme Ich da auf die fast selbe Zeit raus ob Ich nun am BHF abfahre oder vom Flughafen Abliege.
QUOTE
wenn man Businessclass Fastlane fliegt
Wie du siehst hast du keine ahnug davon. rolleyes.gif
Zu gewissen Zielen bin und würde Ich niemals fliegen wie Wien -
Praha 4:03h mit den Regiojet
Budapest 2:37h
Bratislava 1:28h

Gerade wenn es richtung westen geht ist fliegen X mal günstiger als Bahnfahren wie Frankreich, Spanien, Portugal eventuell noch Italien.
Zürich mit 7:50 und Ankunft 13:20 ist schon speziell jenachdem ob man weiter muss oder nicht.

Gut Ich bin auch schon zum spass nach Griechenland mit den Zug gefahren aber das über ein paar Tage!
Wien - Budapest - Sofia - Thessaloniki - Athen - Thessaloniki - Sofia - Bukarest - Wien

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 15:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10063

Alter: 25
Wohnort: GR


Zum Flieger brauchst aus unerfindlichen Gründen wieder keinen Puffer?

Komm, sei ehrlich: Du hast überhaupt keinen Bock auf ne faire Diskussion, weil deine Meinung, wie schlecht dfie Bahn doch ist und dass Fliegen sowieso viel geiler ist, von vorne herein in Stein gemießelt ist.
Sei dir vergönnt, aber dann halt dich bitte auch aus der hiesigen Diskussion raus, das bringt für keinen Beteiligten was.

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 16:04


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 594




mad.gif ...
QUOTE
Zum Flieger brauchst aus unerfindlichen Gründen wieder keinen Puffer?
Komm, sei ehrlich: Du hast überhaupt keinen Bock auf ne faire Diskussion
Nein weil Ich den Checkin Schluss als "Deathline" ran ziehe!
Also Checkin Schluss - X Minuten (ex VIE).
DAHER wenn Ich ab Wien fliege brauche ICH ca. genauso lange bis Ich im Zug drinnen sitze als wenn Ich im Flieger sitzt!
QUOTE
weil deine Meinung, wie schlecht dfie Bahn doch ist und dass Fliegen sowieso viel geiler ist
rolleyes.gif Du liesst auch nur das was zu deiner meinung passt gell?
QUOTE
Zu gewissen Zielen bin und würde Ich niemals fliegen wie Wien -
Praha 4:03h mit den Regiojet
Budapest 2:37h
Bratislava 1:28h
Dazu ist noch anzumerken das Ich in die folgenden Länder generell nur mit den Zug fahre: CZ, PL, SK, HU, SI*, IT*
*SI waren nur Tagesausflüge bis jetzt, IT Nord, Ost Italien wie zb. Venedig bei Rom würde Ich fliegen alleine wegen den Ticket Splitting.

Wie gesagt das GROSSE PROBLEM ist das "Ticket Splitting"! Das Ich eben ex AT KEINE TICKETS nach Italien (Trenitalia), Frankreich,... bekomme!
Sofern alles funktioniert ist das kein Problem nur wenn die sch... so schön am Dampfen ist HAT MAN KEINEN ANSPRUCH MEHR UND IST GESTRANDET!
Das passiert bei einen durchgehenden Flugticket nicht!

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 16:04


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2181

Alter: 31
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Didy @ 28 Apr 2019, 14:43)
Nein, der leere Zug in Tagesrandlage ist keine Energieverschwendung. Der ist Systemrelevant. Wenn ich spätabends nicht mehr mit der Bahn heimkomme, dann fahr ich am Morgen schon nicht mit der Bahn. Ohne diese Züge ist das System Eisenbahn nicht möglich. Abgesehen davon, wenn der Zug erst in Nürnberg beginnen sollte, der müsste ja auch da erstmal hinkommen.

Ähm ja, genau das habe ich ja auch eigentlich gesagt, also in den Teilen meines Beitrags, die du nicht zitiert hast. Im Fernverkehr dürfte es auch relativ schwierig sein, die leeren Züge irgendwie sinnvoll zu ersetzen. Aber gerade im Nahverkehr im ländlichen Raum wird in den Tagesrandlagen so viel warme Luft durch die Gegend gefahren, dass da ein Bus häufig die deutlich umweltfreundlichere Alternative wäre, erst recht wenn der Zug auch noch mit Diesel fährt. Auf vielen Strecken wären die Fahrzeiten auch nicht wesentlich länger oder teilweise sogar kürzer als mit dem Zug. Der letzte Zug abends ist genau so leer wie der erste Zug morgens. Von daher spielt es auch keine Rolle, wie der Zug zu seinem Einsatzort kommt. Der braucht einfach nur an einem anderen Bahnhof übernachten.


QUOTE (Didy @ 28 Apr 2019, 14:43)
Logischerweise muss beim Energieverbrauch auch für *alle* Reisenden mit der mittleren Auslastung gerechnet werden.

Was man rechnen "muss" hängt ganz von der Fragestellung ab. wink.gif
Und wenn man Zug und Flugzeug mit der durchschnittlichen Auslastung für *alle* Reisenden vergleicht, dann steht das Flugzeug vom Energieverbrauch her halt gar nicht so schlecht da.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Didy
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 16:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied.
Mitglied seit: 26 Jul 06
Beiträge: 3494




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Wie bereits erwähnt gerundet.

Dummgeschwätz. Du packst bei der Bahn ne Halbe Stunde dazu, unterschlägst beim Fliegen aber alles abseits Gate-to-Gate.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Zumindest bei uns musst du sicherheitshalber 30Min vorher am Bahnhof sein das du a) einen Sitzplatz bekommst und b) der Vorlauf verspätung hat.

Zum Sitzplatz: Den kann man auch reservieren. Nein, nicht im Nahverkehr, aber bei einer Reise die wir mit dem Flugzeug vergleichen ist der Regionalverkehr maximal der Zubringer.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
30 - 45 Min vor Abflug schliesst der Checkin (zumindest in VIE) und da bin Ich eben 60Min früher dort.

Also, braucht deine Flugreise schon mal mindestens zwei Stunden statt einer, noch ohne Anreise und Abreise gerechnet.
Achso, war auch nur abgerundet oder wie? *kopfschüttel*

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Eingecheckt bin Ich Online und Gepäck gebe Ich am Automat ab (was anderes kann man eh vergessen).

Auch dafür gibts Annahmeschlusszeiten. Sofern es Automaten gibt, in kleinen Flughäfen oder bei weniger präsenten Airlines nicht der Fall. Bei meinem letzten Flug gab es nur einen persönlichen Schalter fürs Gepäck, und es waren auch nur zwei Familien vor mir, aus mir nicht bekannten Gründen hab ich trotzdem fast ne halbe Stunde gewartet.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Security dauert selbst ohne Fastlane nur ein paar Minuten

Hängt schwer vom Flughafen und der Auslastung ab. Aber ja, die bestimmende Zeit ist tendentiell die Gepäckannahmeschlusszeit.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
und und anderen Länder wie Spanien hast du teilweise auch eine am Bahnhof (!).  dry.gif

Wir reden aber nicht von Spanien, sondern von Flügen innerdeutsch und in Nachbarländer.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
So so ein Schwarzfahrer.  laugh.gif

Käse.
Du lenkst ab von der Tatsache, dass du die Wartezeit als Gepäck nicht rechnen wolltest, weil es "Entspannung" sei.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Schon mal längere Zeit im Nahverkehrs Triebwagen gefahren?

Wir reden von Strecken die man fliegen kann. Da fährt man bei der Bahn nicht 3h in Nahverkehrstriebwagen sondern Fernverkehr.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Gut das kann man schwer weil man nicht von jeden jede Destination kennt.

Klar ist das individuell.
Das macht aber einen Vergleich mit der Gate-to-Gate-Flugzeit bei weitem nicht sinnvoller.


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
In meinen fall sieht es halt so aus:
~45Min mit viel Zeitpuffer bis Ich am Flughafen Checkin stehe von der Wohnungstüre weg oder
~30Min (wenn der Bus Pünktlich ist) bis Ich im HBF Gebäude bin (+30Min Puffer zur Sicherheit vor Abfahrt)

Untern Strich komme Ich da auf die fast selbe Zeit raus ob Ich nun am BHF abfahre oder vom Flughafen Abliege.

Unterm Strich sehe ich 45 Min von Haustüre bis Checkin und laut deiner eigenen Ansage bist du 60 Minuten vor dem Abflug am Checkin. Also 1:45 vor Abflug los, versus mit deinem Puffer 1:00 vor Zugabfahrt. Das ist bei mir nicht "fast die selbe Zeit" sondern geht schon richtung das Doppelte.

QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 16:36)
Wie du siehst hast du keine ahnug davon.  rolleyes.gif

Überall wo ich bislang eine Fastlane gesehen habe gabs die nur für Bussinessclass, Firstclass oder Vielflieger. Und für die Crew natürlich, ja.

--------------------
user posted image
    
    Link zum BeitragTop
Bayernlover
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 16:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 09
Beiträge: 13930
Chat: Bayernlover 

Alter: 30
Wohnort: Dresden (4, 6, 10, 12, 65, 85)


Können diese Riesenbilder hier eigentlich mal aufhören? Machen den Text unlesbar.

Ich rechne beim Fliegen in D mit 3-4h von Tür zu Tür:

zu Hause - DRS: 20 min
Siko und Lounge: 30 min
Boarding: 20 min
Flug: 60-90 min
Abreise vom Flughafen zum Ziel: 45-60 min (je nachdem, wo man hin muss, kann das mehr oder weniger sein).

Im besten Fall also knapp 3h, im schlimmsten Fall knapp 4h. Daran muss sich die Bahn messen.

--------------------
Für mehr Administration. Gegen Sittenverfall. Für den Ausschluss nerviger Weiber.
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 17:06


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 594




QUOTE
Du packst bei der Bahn ne Halbe Stunde dazu, unterschlägst beim Fliegen aber alles abseits Gate-to-Gate.
Willst du mir ERNSTHAFT erzählen das der Zug nach Portugal, Frankreich, Spanien, Griechenland auch nur ansatzweise an die Flugzeit ran kommt?
ERNSTHAFT?! rolleyes.gif ...
Wien - Stocholm ~24h mit den Zug. Ernsthaft?
QUOTE
Den kann man auch reservieren.
Klar für nochmal 3€. rolleyes.gif
QUOTE
Nein, nicht im Nahverkehr, aber bei einer Reise die wir mit dem Flugzeug vergleichen ist der Regionalverkehr maximal der Zubringer.
Wien - Bratislava stündlich mit den Regionalzug!
QUOTE
Also, braucht deine Flugreise schon mal mindestens zwei Stunden statt einer, noch ohne Anreise und Abreise gerechnet.
Damit bin Ich immer noch 1000x schneller in Lissabon, Athen, Zürich, Berlin,... als mit den Zug!
QUOTE
Hängt schwer vom Flughafen und der Auslastung ab.
VIE, LIS, AMS alles recht entspannt.
QUOTE
sondern von Flügen innerdeutsch und in Nachbarländer.
Nein? rolleyes.gif ...
QUOTE
Du lenkst ab von der Tatsache, dass du die Wartezeit als Gepäck nicht rechnen wolltest, weil es "Entspannung" sei.
Nein weil es für mich zumindest keine Wartezeit gibt! Zumindest bei meinen Flügen bis Ich vom Flieger und dannach einen kurzen abstecher zu den Sanitäranlagen und weiter zur den Gepäckband war ist dieses meisten eine sehr kurze Zeit später gekommen.
Klar wenn man in einen Maroden Land wie Deutschland wohnt wo man 2h braucht für die Siko und die Maroden Flughäfen Stunden brauchen fürs Gepäck verstehe Ich deine Meinung.
QUOTE
Wir reden von Strecken die man fliegen kann. Da fährt man bei der Bahn nicht 3h in Nahverkehrstriebwagen sondern Fernverkehr.
Ich glaube war Krakau - Dresden oder sowas. dry.gif ...
QUOTE
Überall wo ich bislang eine Fastlane gesehen habe gabs die nur für Bussinessclass, Firstclass oder Vielflieger.
Bei vielen Flughäften gibts das auch gegen € wenn man möchte wie ne Lounge.

Bei uns in Österreich regen sich viele Leute zurecht auf weil diese sprichwörtlich von der Bahn gefickt werden. Da wartet aus "spar gründen" der Anschluss IC, RJ nicht wegen 2Minuten und die Leute dürfen 2h auf den nächsten warten oder ihren Hintern wie der Affe auf den Schleifstein in den Regionalzügen wund sitzen!

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
TramBahnFreak
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 17:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Oct 09
Beiträge: 10063

Alter: 25
Wohnort: GR


QUOTE (einen_Benutzernamen @ 28 Apr 2019, 18:06)
Willst du mir ERNSTHAFT erzählen das der Zug nach Portugal, Frankreich, Spanien, Griechenland auch nur ansatzweise an die Flugzeit ran kommt?
Welchen Teil von INLAND oder NACHBAR hast du genau nicht verstanden?
QUOTE
Wien - Bratislava stündlich mit den Regionalzug!
Bei unter einer stunde Zugfahrzeit zeigst mir bitte, wie du von Haus zu Haus mit dem Flieger schneller sein willst.
QUOTE
Nein?
Doch. Andernfalls greift meine Einschätzung von oben, dass es dir einzig und allein darum geht, deinen Sermon ins Forum zu kotzen und du 0,0 Interesse an einer sinnvollen Diskussion hast.
In diesem Fall greift auch meine Bitte von oben.

--------------------
Aus Gründen...

Für mehr Zwergi nach Pasing!
    
     Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 28 Apr 2019, 17:36


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 594




Kannst du nicht oder willst du nicht? rolleyes.gif
QUOTE
Greta ist ein gutes Beispiel umweltfreundlich zu reisen. Auch Kim Jong Un nimmt ja gerne den Zug.

Auch ich werde meine nächste Mitteleuropareise wieder mit dem Zug (und ein bischen Schiff und Bus) machen, auch wenn es immer noch von Finnland sehr umständlich ist durch die baltischen Staaten.
Und jeder kann was tun: Climate change: yes, your individual action does make a difference

Meiner Meinung sollten die europäischen Bahnen mehr damit werben das Bahnfahren umweltfreundlich ist. Aber wenn natürlich immer noch das große DB Logo auf Lastwagen sich befindet ist das nicht so glaubwürdig: Spiegel

Hier muss eine neue Verkehrspolitik her. Nachtzugnetz und internationale Verbindungen müssen massiv ausgebaut werden, Fliegen auf Kurzstrecken und Mittelstrecken, dort wo ein Nachtzug eine Alternative ist, muss teurer werden. Bahnfahren dafür dann deutlich billiger.

Es geht einiges an Planungzeit drauf um meine Reise von Tampere nach Prag und zurück zu planen. Tickets und Fahrpläne muss man auf zig verschiedenen Internetseiten schauen bis man alles hat. Dazu ist die PKP immer noch nicht in der Lage online ein Ticket von Warschau nach Prag im Nachtzug zu verkaufen. Das geht nur über Polrail Service die sich das natürlich bezahlen lassen. Das sind alles so Dinge die sich ändern müssen.
In Finnland hat sich jmd. die Mühe gemacht die Planung zu erleichtern: maatapitkin.net (Nur auf Finnisch) Das sind die Alternativen für Tšekki (Tschechien) man kann auch viele andere Länder dort auswählen.

Ich hoffe das du weisst das Portugal Mittelstrecke ist und je nach Airline Russland und Israel dazu zählt? rolleyes.gif

QUOTE
Wien - Bratislava stündlich mit den Regionalzug!
Bei unter einer stunde Zugfahrzeit zeigst mir bitte, wie du von Haus zu Haus mit dem Flieger schneller sein willst.
dry.gif Wir (Ich bzw) habe davon geredet das man auf der Strecke mit NAHVERKEHRSZÜGEN Stündlich unterwegs ist!
Du wolltest ja nicht glauben das es Fernverkehr mit Nahverkehrsgarnituren gib.
QUOTE
Wien - Bratislava stündlich mit den Regionalzug!
Bei unter einer Stunde Zugfahrzeit zeigst mir bitte, wie du von Haus zu Haus mit dem Flieger schneller sein willst.
rolleyes.gif ... jetzt kommst du wieder mit irgend welchen unrealistischen quatsch. Hat das jemand behauptet ausser dir? Nein!
QUOTE
du 0,0 Interesse an einer sinnvollen Diskussion hast.
Du kommst hier mit wirren sachen und ignorierst was man schreibt. Bzw dichtest es dir in deinen Kopf so zusammen wie du es gerne hättest.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
124 Antworten seit 26 Apr 2019, 22:33 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (9) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte »
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |