Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) 1 [2]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Neubaustrecke Lyon-Turin, Wann soll den eigentlich der Bau begonne [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
c-a-b
  Geschrieben am: 23 Dec 2011, 12:30


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Dec 08
Beiträge: 1439

Wohnort: Mal hier, mal da


Wir hatten ja auch mal einen Verkehrsminister namens Wissmann, der nun Cheflobbyist der Autoindustrie ist. Und einige andere Scherze… da wundert einen nicht mehr so viel.

--------------------
Gegen Hassprediger aller Arten, besonders bei Eisenbahnfetischisten!

flickr Youtube Twitter
    
      Link zum BeitragTop
Electrification
  Geschrieben am: 23 Dec 2011, 14:50


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Mar 09
Beiträge: 3973




QUOTE (c-a-b @ 23 Dec 2011, 12:30)
Wir hatten ja auch mal einen Verkehrsminister namens Wissmann, der nun Cheflobbyist der Autoindustrie ist. Und einige andere Scherze… da wundert einen nicht mehr so viel.

Wir hatten in den letzten Jahren nur straßenfixierte Verkehrsminister, eigentlich müsste man Straßenbauminister sagen. Das Ergebnis sieht man ja.
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 24 May 2018, 16:35


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1123




Mit der neuen Regierung wird es bzgl. diesem Projekt wohl spannend, es könnte gekippt werden.

Wobei der Witz ist, die Lega Nord möchte es weiterhin haben (ist ja logisch, weil es eben Norditalien nützt) und eben die Sternhagelvollen Clowns dagegen sind.

Um es mal einzuordnen: So wie ich das auf die Schnelle recherchiert habe ist das Projekt wohl in einem ähnlichen Status wie gerade die Stamm 2. Noch nicht angefangen zu bauen, aber das ist eben schon in konkreter Planung

Bearbeitet von Balduin am 24 May 2018, 16:59

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 24 May 2018, 16:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




Ich fürchte das ist nicht das schlimmste, was diese Ansammlung rechter und linker Spinner noch aushecken wird.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Trapeztafelfanatiker
  Geschrieben am: 24 May 2018, 17:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 May 14
Beiträge: 1433




QUOTE (Iarn @ 24 May 2018, 17:48)
Ich fürchte das ist nicht das schlimmste, was diese Ansammlung rechter und linker Spinner noch aushecken wird.

Das wäre vergleichbar mit einer Koalition aus AfD und Die Linke
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 24 May 2018, 18:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14808

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (Iarn @ 24 May 2018, 16:48)
Ich fürchte das ist nicht das schlimmste, was diese Ansammlung rechter und linker Spinner noch aushecken wird.

Da sehe ich auf Gesamt-Europa betrachtet dann festgebissene Kandidaten wie Ungarn-Orban, die herrschende FPÖ in Österreich, wild gewordene Brexiteers und auch die Schutzhaftlager-Überwachungs-CSU und vergleichbares als mittelfristig gefährlicher an. Warum? Nun, in Italien ist im Zweifelsfall - auch wenn die neue Regierungskoalition natürlich tatsächlich ein arg schräger Haufen ist - schon wieder Regierungswechsel, bevor die wirklich was Größeres bewegt haben. Gegenwind dürften sie allemal haben, Streit untereinander ist wohl auch kaum auf Dauer auszuschließen. Und schließlich, nicht ganz zu vergessen: auf lange Sicht ist die italienische Lebensart entspannt genug, dass es der Mehrheit des Landes im Zweifel furchtbar egal sein kann, wer in Rom gerade was versucht zu tun.

Dass Populisten dort - wie überall anders in Europa ja leider viel zu oft auch - Wahlerfolge holen konnten, ist natürlich insoweit leider naheliegend als dass bei uns ja auch die Nazis AfD in viele Parlamente eingezogen sind. Italien musste übers Mittelmeer innerhalb kürzester Zeit auch nicht weniger Flüchtlinge aufnehmen als Deutschland, mit dem feinen Unterschied, dass sich das italienische Volk dafür in gewohnter Stereotype von den "reichen" Nordeuropäern wie z.B. gewisse (Regierungs-) Kreise in Deutschland als dumme, faule Südländer abwerten lassen durfte.



--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
ralf.wiedenmann
  Geschrieben am: 7 Feb 2019, 17:58


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 14 Mar 11
Beiträge: 1709

Alter: 58
Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz, (1975-1988: Puchheim (Oberbayern))


Bis zu den EU-Parlamentswahlen im Mai wird nichts passieren. Danach könnte die Lega/5*-Koalition zerbrechen. Da ist schon jetzt Feuer unter dem Dach. Siehe NZZ von 7.2.19: https://www.nzz.ch/international/italien-le...nnel-ld.1457888

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 9 Aug 2019, 09:20


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1123




Jetzt ists wohl tatsächlich soweit, dass das Bahnprojekt zum Anlass wird dort die Regierungskoalition zu beenden

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Europe is falling apart: In the absence of war we are questioning peace
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 9 Aug 2019, 09:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




Lustigerweise ist die Bahnstrecke das einzige Projekt wo ich Salvini zustimme.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
JLanthyer
  Geschrieben am: 9 Aug 2019, 20:48


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 30 Sep 13
Beiträge: 826




Matteo Salvini ist einer der wenigen Politiker mit gesundem Menschenverstand, der rationell handeln kann. Das hat er nicht nur in der Grenzschutzpolitik, sondern auch jüngst beim Bahnprojekt von Lyon nach Torino bewiesen.
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 9 Aug 2019, 21:13


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14808

Alter: 41
Wohnort: TH


QUOTE (JLanthyer @ 9 Aug 2019, 20:48)
Matteo Salvini ist einer der wenigen Politiker mit gesundem Menschenverstand, der rationell handeln kann. Das hat er nicht nur in der Grenzschutzpolitik, sondern auch jüngst beim Bahnprojekt von Lyon nach Torino bewiesen.

Auch wenn er bei dem HGV-Projekt richtig liegt, die Verbindung von Norditalien in Frankreichs Mitte muss tatsächlich besser werden, ist Salvini ansonsten ein Spinner mit der großen Schnauze, der für Italien nichts, nochmals nichts, und wieder nichts nachhaltig verbessern wird. Aber bitte, steh ruhig mit römischem Gruß vor dem Möchtegern-Neo-Duce stramm...

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
25 Antworten seit 8 Oct 2007, 16:21 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) 1 [2] 
<< Back to Bahn International
Antworten | Neues Thema |