Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (6) « Erste ... 2 3 [4] 5 6  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Elektromobilität - Bus, Einsatz im Linienverkehr [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Reinhard Busfan
  Geschrieben am: 27 Mar 2019, 11:22


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 15
Beiträge: 505




Prof. Dr.-Ing. Pütz war lange Zeit auch Fachbereichsleiter für Busse und Werkstatteinrichtungen beim VDV. Zuvor hatte er als Motorenentwickler bei BMW gearbeitet. Seit einigen Jahren hat er einen Lehrstuhl an der Hochschule in Landshut. Er schreibt - wie hier schon treffend bemerkt - einen guten Kommentar zum derzeitigen Geschehen. Wer ihn - wie ich - persönlich kennt, schätzt seine analytischen Fähigkeiten. Das er jetzt so etwas schreibt, hat m. E. nichts mit quer schießen wollen zu tun, sondern mit pragmatischen Überlegungen. Wie wir alle wissen, ist ja die Ressource Finanzen "unerschöpflich" - wer es denn glauben mag!

Bearbeitet von Reinhard Busfan am 27 Mar 2019, 11:24
    
     Link zum BeitragTop
Eisenbahn Alex
  Geschrieben am: 22 Apr 2019, 17:51


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 15 Oct 05
Beiträge: 1007

Alter: 28
Wohnort: München


Der neue E-Bus von MAN

--------------------
Wir würden uns freuen sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Ihre MVG U-Bahn, Bus und Tram für München
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 22 Apr 2019, 18:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11877

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Eisenbahn Alex @ 22 Apr 2019, 18:51)
Der neue E-Bus von MAN

Mit Heizöl Heizung? rolleyes.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 9 Jun 2019, 15:07


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 3324




In Berlin (wo sonst, als in der BER-Metropole) gibts Problemchen:

QUOTE
Nach Informationen der Berliner Morgenpost erledigen die neuen E-Busse dabei bestenfalls einen Halbtagsjob. Etwa von früh morgens bis zur Mittagszeit, spätestens dann müssen die Klimaretter zum stundenlangen Nachladen der Batterien auf den Betriebshof nach Weißensee zurückfahren. Den Rest des Tages fahren dann wieder herkömmliche Dieselbusse, berichten BVG-Busfahrer.


QUOTE
ein Großteil der Buslinien durch die Stadt sind vergleichsweise lang.(...)Nach maximal vier Umläufen (also Hin- und Rückfahrt) müsste der E-Bus auf Linien wie diesen zurück an die Ladesäule.


auch "witzig":
QUOTE
Die Hoffnung der Verkehrsunternehmen, dass sich durch größere Stückzahlen E-Busse verbilligen, haben sich laut dem Dachverband der kommunalen Verkehrsunternehmen VDV bislang nicht erfüllt. Im Gegenteil: Die große Nachfrage hat zunächst für einen Preisanstieg gesorgt.

https://www.morgenpost.de/berlin/article226...Tag-fahren.html

Gegensteuern will man nun durch kürzere Linien, ob das so ne gute Idee ist?

Bearbeitet von Metropolenbahner am 9 Jun 2019, 15:07
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 9 Jun 2019, 21:22


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5340

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Metropolenbahner @ 9 Jun 2019, 15:07)
Gegensteuern will man nun durch kürzere Linien, ob das so ne gute Idee ist?

Es gibt eine so unglaublich vielfältige Auswahl an elektrischen Nahverkehrsmitteln, die teils schon seit über 100 Jahren problemlos funktionieren, von der Stange gekauft werden können und länger als einen halben Tag eingesetzt werden können. Es kann doch nicht so schwer sein, irgendwas davon in Berlin zu bauen? rolleyes.gif

Ist doch logisch, dass die Hersteller die Preise anheben, wenn alle Städte jetzt plötzlich im Akkubuswahn sind und Fördergelder sprudeln...

Bearbeitet von Entenfang am 9 Jun 2019, 21:22

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 09.09 wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 06:46


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14808

Alter: 41
Wohnort: TH


In Deutschland ist die Abkehr von der Technologie "Verbrennungsmotor" halt immer noch eine mental schwer mit Problemen beladene Geschichte. "Das kann doch gar nicht funktionieren, niemals nicht!" ist die vorherrschende Meinung - und deswegen sehen deutsche Versuche in dieser Richtung immer so unbeholfen aus. Das wird sich auch noch nicht so schnell ändern. Und genau diese mentale Blockade macht es so unmöglich schwer, in Berlin und anderswo einfach zu verwenden, was sich seit über 100 Jahren bewährt hat. Sonst hätten ja Städte mit einem großen Tramnetz und infolgedessen vorhandenem Know-how in Bau und Betrieb von Fahrleitungsnetzen schon längst wieder Trolleybusse, wenn sie schon die Tram nicht ausbauen können/dürfen (ist böse, kostet Parkplätze), und Städte wie Hamburg würden sich nicht seit Jahrzehnten um die Frage Tram ja/nein winden.

Währenddessen machen andere Nationen weiter vor, wie es geht. Und auch bei der Industrie verändern sich Dinge, so dürfte zum Beispiel Alstom, bislang nicht als Bus-Hersteller in Erscheinung getreten, schon mehrere hundert batterie-elektrische "Aptis" verkauft haben, während z.B. MAN bis heute keine serienreife E-Version des LionsCity auf die Straße gebracht hat.

Bearbeitet von 146225 am 10 Jun 2019, 06:48

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 09:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




Ich bin der Meinung man könnte ja auvh mal bei den Chinesen kopieren. Die machen das meiner Meinung nach in Peking recht schlau. Die haben für ihr (für Pekings Verhältnisse) überschaubares O-Bus Netz wahnsinnig viele Busse mit Stromabnehmer. Die Busse werden allerdings durchgestauscht, fahren 2 Stunden unter Oberleitung und dann wieder 5-6 ohne.
Klar damit ist die Einstiegshürde für den elektrischen Busverkehr halt höher, da man Infrastruktur bauen muss, dafür hat man es später im Betrieb leichter.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 09:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11877

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 10 Jun 2019, 10:00)
Ich bin der Meinung man könnte ja auvh mal bei den Chinesen kopieren. Die machen das meiner Meinung nach in Peking recht schlau. Die haben für ihr (für Pekings Verhältnisse) überschaubares O-Bus Netz wahnsinnig viele Busse mit Stromabnehmer. Die Busse werden allerdings durchgestauscht, fahren 2 Stunden unter Oberleitung und dann wieder 5-6 ohne.
Klar damit ist die Einstiegshürde für den elektrischen Busverkehr halt höher, da man Infrastruktur bauen muss, dafür hat man es später im Betrieb leichter.

Man könnte auch auf den Hauptstrecken relativ schnell Oberleitungen bauen und Duobusse (Mit Akku) bestellen. Es gibt ja Oberleitungsmasten mit integrierten Lampen die gar nicht mal schlecht ausschauen. Langfristig gehören die Hauptbusstecken eh auf Trambahn umgestellt.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 11:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12815

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Dieser Hype bzgl. Batteriebussen ist IMO völlig fehl am Platz. Die Industrie verdient sich ein goldenes Näschen dran. Und so Umweltfreundlich ist das ganze gar nicht mehr, wenn man Gewinnung des Materials sowie Bau der Akkus sowie die mehrfache Wandelung von Energie berücksichtigt.

Während es bewährte Technologien für gut und hoch ausgelastete Verkehrsachsen gibt. Insbesondere auch in Berlin, wo vielfach Mittelstreifen ehemaliger Tramstrecken nur wieder ihrer Nutzung zugeführt werden müssten.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 11:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11877

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 10 Jun 2019, 12:21)
Dieser Hype bzgl. Batteriebussen ist IMO völlig fehl am Platz. Die Industrie verdient sich ein goldenes Näschen dran. Und so Umweltfreundlich ist das ganze gar nicht mehr, wenn man Gewinnung des Materials sowie Bau der Akkus sowie die mehrfache Wandelung von Energie berücksichtigt.

Während es bewährte Technologien für gut und hoch ausgelastete Verkehrsachsen gibt. Insbesondere auch in Berlin, wo vielfach Mittelstreifen ehemaliger Tramstrecken nur wieder ihrer Nutzung zugeführt werden müssten.

Da die Akkus nicht in Deutschland produziert werden interessiert die Ökobilanz dieser keinen Politiker! Mal wieder scheinheilig und das kotzt mich an!

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 11:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14808

Alter: 41
Wohnort: TH


Ein sehr deutsches Argument: Man kann das "Neue" (was ist an Akkus bitte neu?) nicht annehmen, weil es doch Mängel hat. Dass aber die tradierte Steinzeittechnik des Diesels genauso voller erheblicher Mängel steckt, wird in diesem Moment hingenommen wegen "ist halt so". Auflösung dieses Kreislaufs unmöglich...

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 11:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 11877

Alter: 37
Wohnort: München


QUOTE (146225 @ 10 Jun 2019, 12:30)
Ein sehr deutsches Argument: Man kann das "Neue" (was ist an Akkus bitte neu?) nicht annehmen, weil es doch Mängel hat. Dass aber die tradierte Steinzeittechnik des Diesels genauso voller erheblicher Mängel steckt, wird in diesem Moment hingenommen wegen "ist halt so". Auflösung dieses Kreislaufs unmöglich...

Du kannst die Fahrzeuge leichter machen... Und SUV verbieten! Dann sieht die Bilanz auch wieder ganz anders aus.
Und was ist mit Biogas? In der Richtung wird nichts gemacht.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 12:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5340

Alter: 25
Wohnort: München


QUOTE (Iarn @ 10 Jun 2019, 09:00)
Die machen das meiner Meinung nach in Peking recht schlau. Die haben für ihr (für Pekings Verhältnisse) überschaubares O-Bus Netz wahnsinnig viele Busse mit Stromabnehmer. Die Busse werden allerdings durchgestauscht, fahren 2 Stunden unter Oberleitung und dann wieder 5-6 ohne.

Hast du das vor Ort beobachten können? Ich habe mich nämlich schon oft gefragt, wie die ihre Elektrobusse eigentlich laden.

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 09.09 wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 16:56


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10063

Wohnort: Drunt in da greana Au


Ich bin ja gespannt, wie das aufm 232er gahandhabt wird. Die Ladestation am Straßäcker hat ja nur einen Platz, Tauschfahrten nach Feldkirchen?

Bearbeitet von Auer Trambahner am 10 Jun 2019, 16:57

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 10 Jun 2019, 17:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18123




QUOTE (Entenfang @ 10 Jun 2019, 12:24)
Hast du das vor Ort beobachten können? Ich habe mich nämlich schon oft gefragt, wie die ihre Elektrobusse eigentlich laden.

Wir haben uns einen Tag den Luxus eines privaten Reiseführers gegönnt, der hat mir das so erklärt.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
85 Antworten seit 10 Dec 2017, 22:52 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (6) « Erste ... 2 3 [4] 5 6 
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |