Druckbare Version des Themas
Hier klicken um das Thema im Original Format zu betrachten.
Eisenbahnforum.de > Tarif > [M/MVG] Verzögerung beim Aboversand Dez


Geschrieben von: Iarn am 2 Dec 2019, 14:11
Von der MVG Webseite
QUOTE
IsarCard im Abo
Wichtige Info für alle Abokunden
Sehr geehrte Kunden,
leider hat sich der Versand der Tickets mit Gültigkeitsbeginn 01.12.2019 verzögert. Die letzten Fahrscheine werden am 29.11.2019 verschickt. Wer sein Ticket nicht rechtzeitig bekommt, kann bis zum Erhalt des neuen Tickets mit der November-Wertmarke weiterfahren.
Die Verzögerung tut uns sehr leid.


Vielleicht ist ja hier jemand betroffen.

Geschrieben von: Lazarus am 2 Dec 2019, 14:54
Wenn man das auf Facebook so liest, scheinen aber die Kontrolleure nichts davon zu wissen und fleissig EBE zu verteilen...

Geschrieben von: spock5407 am 2 Dec 2019, 19:09
https://www.inkognito.de/detail/index/sArticle/6470

Geschrieben von: Iarn am 2 Dec 2019, 20:39
QUOTE (spock5407 @ 2 Dec 2019, 19:09)
https://www.inkognito.de/detail/index/sArticle/6470

Mal den Scherz beiseite, gibt es eigentlich irgendeine Zeit, in der ich eine Fahrkarte zur Kontrolle vorzeigen muss?

Geschrieben von: JeDi am 2 Dec 2019, 21:56
QUOTE (Iarn @ 2 Dec 2019, 20:39)
Mal den Scherz beiseite, gibt es eigentlich irgendeine Zeit, in der ich eine Fahrkarte zur Kontrolle vorzeigen muss?

Unverzüglich, d.h. ohne schuldhaftes Zögern!

Geschrieben von: Iarn am 2 Dec 2019, 22:00
QUOTE (JeDi @ 2 Dec 2019, 21:56)
Unverzüglich, d.h. ohne schuldhaftes Zögern!

Gesetz oder AGB?

Geschrieben von: JeDi am 2 Dec 2019, 22:02
QUOTE (Iarn @ 2 Dec 2019, 22:00)
Gesetz oder AGB?

Verordnung.

Geschrieben von: Iarn am 2 Dec 2019, 22:18
QUOTE (JeDi @ 2 Dec 2019, 22:02)
Verordnung.

Erlassen durch wen? (Verordnungen sind in der Regel Landesrecht)

Geschrieben von: Iarn am 4 Dec 2019, 07:54
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ticket-nicht-rechtzeitig-geschickt-wegen-mvg-abopanne-muenchner-wird-zum-unfreiwilligen-schwarzfahrer.6cb474b2-28bf-4bf7-991c-3126b07edee4.html

Geschrieben von: Lazarus am 4 Dec 2019, 09:58
QUOTE (Iarn @ 4 Dec 2019, 07:54)
https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ticket-nicht-rechtzeitig-geschickt-wegen-mvg-abopanne-muenchner-wird-zum-unfreiwilligen-schwarzfahrer.6cb474b2-28bf-4bf7-991c-3126b07edee4.html

Der wird zahlen müssen, weil die DB kennt da keine Gnade.

Geschrieben von: mgka am 4 Dec 2019, 10:25
Was das November-Ticket am vergangenen Montag (=erster Werktag im Monat) nicht sowieso zumindest bis 12 Uhr noch gültig?

Geschrieben von: Yassakka am 4 Dec 2019, 11:32
QUOTE (Lazarus @ 4 Dec 2019, 09:58)
Der wird zahlen müssen, weil die DB kennt da keine Gnade.

Nein, wird er nicht.

Geschrieben von: Lazarus am 4 Dec 2019, 11:55
QUOTE (Yassakka @ 4 Dec 2019, 11:32)
Nein, wird er nicht.

Abwarten!

Geschrieben von: Jean am 4 Dec 2019, 11:56
Ich würde dann das ganze so an die MVG weiter leiten. Sie haben ja das ganze verbockt!

Geschrieben von: Yassakka am 4 Dec 2019, 12:41
Da die tz da bereits dran ist, kann man sicher sein, dass die MVG das mit der Bahn klären wird. Ansonsten folgen da noch 38 weitere Artikel, da zahlt die MVG die 60 Euro lieber selbst, falls man sich mit der Bahn nicht einig werden sollte.

Geschrieben von: Cloakmaster am 4 Dec 2019, 12:46
Die tz wird ganz bestimmt das Schicksal eines einzelnen Fahrgast über Wochen und Monate auf seinem Titelblatt breit treten.

Geschrieben von: Meikl am 5 Dec 2019, 07:14
QUOTE (Jean @ 4 Dec 2019, 11:56)
Ich würde dann das ganze so an die MVG weiter leiten. Sie haben ja das ganze verbockt!

Also ich würde mich an die MVV-Hotline wenden. Die sind erfahrungsgemäß am kooperativsten.

Geschrieben von: JeDi am 5 Dec 2019, 07:21
QUOTE (Iarn @ 2 Dec 2019, 22:18)
Erlassen durch wen? (Verordnungen sind in der Regel Landesrecht)

Den Bundesminister für Verkehr. Ein bisschen eigene Recherche ist wohl zu viel verlangt?

Geschrieben von: JeDi am 5 Dec 2019, 07:22
QUOTE (Iarn @ 2 Dec 2019, 14:11)
QUOTE
Wer sein Ticket nicht rechtzeitig bekommt, kann bis zum Erhalt des neuen Tickets mit der November-Wertmarke weiterfahren.


Wäre nur schön, wenn die MVG andere Unternehmen im MVV auch darüber informiert hätte. Wie bei kommunalen Stadtverkehrsbetreibern üblich ist das aber zumindest nicht bei allen passiert.

Powered by Invision Board (http://www.invisionboard.com)
© Invision Power Services (http://www.invisionpower.com)