Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (15) « Erste ... 13 14 [15]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
Nächster Triebwagen der S-Bahn München [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
JanH
  Geschrieben am: 7 Mar 2019, 14:19


Mitglied


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 12
Beiträge: 28




QUOTE (Didy @ 11 Feb 2019, 15:06)
Neben technischem und finanziellem ist dann immer noch die Frage, ob man es zugelassen bekommt. Karlsruhe wollte seine ET2010 auch mit den alten Zweisystemern traktionsfähig haben und hat es entsprechend ausgelegt. Meines Wissens aber nach wie vor nicht zugelassen.

Angeblich [1] soll die Zulassungsbehörde unter anderem gefordert haben, dass in so einem Fall die Anforderungen der neuen Crashnormen zumindest bezüglich Führerstände auf den gesamten Zugverband anzuwenden seien. Da ein Umbau der alten Fahrzeuge natürlich illusorisch ist, wären also nur Zugverbände mit einem ET2010 als führendem Fahrzeug möglich gewesen. Da in der Form kein sinnvoller Einsatz mehr möglich ist (Doppeltraktionen nur in eine Richtung oder mit Umrangieren bei jeder Wende, Dreifachtraktionen mit Altfahrzeug in der Mitte sind im BOStrab-Bereich wiederum fast nirgendwo einsetzbar), hat man das ganze dann auch deswegen aufgegeben.

[1] Und die Geschichte hat jemand erzählt, der an der Fahrzeugneubeschaffung mitbeteiligt war, es sollte also eigentlich schon was dran sein, auch wenn es bescheuert klingt.

Bearbeitet von JanH am 7 Mar 2019, 14:19
    
     Link zum BeitragTop
Jo B.
  Geschrieben am: 4 Apr 2019, 01:23


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Feb 13
Beiträge: 594




QUOTE (Rohrbacher @ 26 Feb 2019, 22:36)
Schon richtig. Aber du hast mich davon überzeugen können, dass diese "Komfortmerkmale" in Bayern ziemlich münchnerisch sind und damit zur Vereinheitlichung meiner eigenen Logik folgend abgeschafft werden müssen. biggrin.gif Also müssten WCs, 1. Klasse und Zugbegleiter rein. Letztere gewissermaßen wieder. Es kann ja nicht sein, dass die S-Bahn München was nicht hat, was anderswo bei "S-Bahnen" ganz normal ist. Man könnte es aber auch von der Seite her sehen, dass der Begriff "S-Bahn" mancherorts einfach komplett unpassend für ganz normale Regionalbahnen verwendet wird. Ob man zu Vereinheitlichung des Produkts "S-Bahn" das eine oder das anderes ändert oder den Begriff zur Regio-Resterampe deklariert für alles, was kein anderes Spitzenprodukt ist, ist mir eigentlich egal. Nur überall einen Begriff zu verwenden, der überall was anderes bedeutet, finde ich halt behämmert. Dann könnte man auch jeden Zug egal nach welchem Tarif einfach ICE nennen, wenn's nur um die Nutzung einer bekannten Marke geht.

Die "grenznahen", aus dem Ausland einbrechenden S-Bahnen braucht man natürlich nicht an der Grenze umbauen, so wie auch bwegt-Züge auch mit den falschen Löwen nach Bayern dürfen, wenn's sein muss. wink.gif

Die Begriffe S-Bahn, Stadtbahn und auch U-Bahn sind nicht rechtsverbindlich definiert, insofern kann da in jeder Region etwas anderes darunter verstanden werden.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 4 Apr 2019, 11:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11961

Wohnort: ja


QUOTE (Jo B. @ 4 Apr 2019, 02:23)
Die Begriffe S-Bahn, Stadtbahn und auch U-Bahn sind nicht rechtsverbindlich definiert, insofern kann da in jeder Region etwas anderes darunter verstanden werden.

Das ist richtig, aber eben doof. rolleyes.gif

--------------------
Ja mei...
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
212 Antworten seit 28 Feb 2015, 23:25 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (15) « Erste ... 13 14 [15] 
<< Back to S-Bahn Fahrzeuge
Antworten | Neues Thema |