Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (234) « Erste ... 232 233 [234]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] MVV-Regionalbuslinien, allgemeine Diskussion, Neues, ... [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Iarn
  Geschrieben am: 3 Oct 2019, 10:14


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18510




X660 verbindet in Zukunft (1. Oktober 2021) Freising mit Garching
Die Befürworter bedauern allerdings, dass man nicht von der Möglichkeit eines Probebetriebs Gebrauch macht sondern erst nach der Ausschreibung startet.
Folgende Route ist geplant
QUOTE
Sie startet in Weihenstephan, hält in Freising wohl am Bahnhof und an der Schlüterstraße und dann in Achering, Mintraching und Dietersheim. Ziel sind möglichst wenige Stopps, damit die Fahrzeit unter einer halben Stunde bleibt.

Mit zwei Bussen kann man so einen 40 Minuten Takt betreiben. Bei einer Umlaufzwit von unter einer Stunde sollten auch halbwegs verlässliche Reserven bestehen.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 3 Oct 2019, 10:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18510




QUOTE (Jean @ 5 Sep 2019, 18:02)
Den 5 Minuten Takt gibt es doch schon...oder liege ich falsch? Kurzstrecke gilt dann wie bei der U-Bahn und S-Bahn...

Leider irrst Du Dich. Aktuell wird morgens im 8 Minuten Takt (faktisch wie es gerade kommt) und abends i 10 Minuten Takt gefahren.
Die Kurzstrecke ist in den aktuellen Fahrplänen explizit ausgenommen.



--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 3 Oct 2019, 15:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12230

Wohnort: ja


QUOTE (Iarn @ 3 Oct 2019, 11:14)
Die Befürworter bedauern allerdings, dass man nicht von der Möglichkeit eines Probebetriebs Gebrauch macht sondern erst nach der Ausschreibung startet.

Das ist wieder die Krankheit unserer Zeit. Angebotsverbesserung? Jetzt sofort? Ne, erstmal ausschreiben. Es geht immerhin um einen Umlauf mit zwei Bussen...

Wenn man so will, ist die Linie nicht neu. Als 9332 gab's die Verbindung München Studentenstadt (U6) - Garching - Dietersheim - Grüneck (- Hallbergmoos) - Freising (S1) schon vor Urzeiten mit sogar ganz ordentlichem Fahrplan von der Post und später der DB. Die Frage ist daher eher, warum man sie seit dem Flughafenbau und den ganzen Reförmchen nicht mehr hatte. Ach ja, die Krankheit mit den Kreisgrenzen und überhaupt. ph34r.gif

Bearbeitet von Rohrbacher am 3 Oct 2019, 15:37

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 3 Oct 2019, 18:18


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5789

Wohnort: 85777


vermutlich, weil halt keiner mehr damit gefahren ist. Der Rest 691er endet ja am Neufahrner Bahnhof mittlerweile....

Aber auch der 691 hatte halt die Krankheit, die so viele Regionalbusse haben und die für die mangelnde attraktivität auf längeren Strecken sorgen - er fährt(fuhr) halt zu jedem Hühnerstall und entsprechend ewig war die Fahrzeit... zudem fielen auf der Relation Hallbergmoos - München wohl durch die S-bahn die Fahrgastzahlen relativ stark....

Bearbeitet von andreas am 3 Oct 2019, 18:59

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 3 Oct 2019, 19:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12230

Wohnort: ja


QUOTE (andreas @ 3 Oct 2019, 19:18)
zudem fielen auf der Relation Hallbergmoos - München wohl durch die S-bahn die Fahrgastzahlen relativ stark....

Du widersprichst dir gerade, oder? Hallbergmoos war damals der Umweg ohne den der Bus auf dem gleichen direkten Weg gefahren wäre wie er es künftig tun soll. Einerseits sei keiner mitgefahren weil der 9332 den Umweg über Hallbergmoos genommen hat, andererseits soll keiner mehr mitgefahren sein als man ab 1992 diesen Umweg hätte weglassen können.

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 4 Oct 2019, 07:05


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5789

Wohnort: 85777


QUOTE (Rohrbacher @ 3 Oct 2019, 20:29)
Du widersprichst dir gerade, oder? Hallbergmoos war damals der Umweg ohne den der Bus auf dem gleichen direkten Weg gefahren wäre wie er es künftig tun soll. Einerseits sei keiner mitgefahren weil der 9332 den Umweg über Hallbergmoos genommen hat, andererseits soll keiner mehr mitgefahren sein als man ab 1992 diesen Umweg hätte weglassen können.


Leider hat man ihn ja nicht weggelassen....

Die Linie halt hat starke konkurrenz bekommen - die Relation Hallbergmoos - Freising übern Flughafen mit Umsteigen fährt alle 20 Minuten und ohne den Umweg über Lerchenfeld, Studentenstadt - Garching ging an die U-bahn verloren, Garching - Dietersheim - Neufahrn fährt ja als eigene Linie.

Und der Rest ist halt mehr oder weniger wie so viele Regionalbusse nur noch Schülerverkehr.

Der neue direkte Expressbus dagegen dürfte da schon sehr viel attraktiver sein
Aber leider macht man halt auch den Fehler und fährt nicht Samstags und Sonntags....

Bearbeitet von andreas am 4 Oct 2019, 07:07

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 4 Oct 2019, 08:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18510




QUOTE (andreas @ 4 Oct 2019, 07:05)
Der neue direkte Expressbus dagegen dürfte da schon sehr viel attraktiver sein
Aber leider macht man halt auch den Fehler und fährt nicht Samstags und Sonntags....

Der Bus ist ja primäre eine öffentlich zugängliche Version der bisherigen TU Pendelbusses zwiachen den Standorten. Insofern ist verständlich, dass man am Anfang eher an den Parametern des TU Pendelbusses operiert.
Ich hoffe die Linie wird auch von Nicht-Studenten gut angenommen, so dass es unter der Woche zu einer Taktverdichtung und auch zu einer vielleicht Wochenendbedienung kommen kann.

Bei der Linie 213 hat man auch gesehen, dass es eine Weile dauert, bis eine ehemalige Werksbuslinie von der breiten Öffentlichkeit angenommen wird. Mitterweile gibt es auch eine Handvoll Nutzer, die dir Linie gegen die Lastrichtung und als Sprugbrett für Umsteigeverbindungen nutzen.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 15 Nov 2019, 09:52


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18510




Merkur Landkreis Dachau baut seinen Nahverkehr aus - nur leider fehlen Busfahrer
QUOTE
Erst Mitte Oktober hatte der Kreisausschuss im Rahmen seines Ende 2018 beschlossenen Nahverkehrskonzepts den Grundstein für die Schnellbuslinie Dasing-Pasing gelegt (wir berichteten). Nun brachte das Gremium die MVV-Ringbuslinien Dachau-Garching und Fürstenfeldbruck (Buchenau)-Dachau sowie die neuen Verkehrsachsen Petershausen-Lohhof (Linie 771) sowie Indersdorf-Unterschleißheim (Linie 772) auf den Weg. Und quasi als Sahnehäubchen obendrauf soll die bestehende Linie 707 ausgeweitet werden

Zu all diesen Linien hat der Artikel Details aber das Hauptproblem sind wie fast überall die fehlenden Fahrer.

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front

Zufriedenheit mit U-Bahn, Bus und Bahn in München (Herbstzahlen, gesamt): 2015 80,6% / 2016 73,3 %/ 2017 70,6% / 2018 65,5% / 2019 53,3%
    
     Link zum BeitragTop
MAN ND 202
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 14:25


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Nov 11
Beiträge: 520




Laut Merkur hat die Firma Enders in Fürstenfeldbruck Ärger mit den Nachbarn wegen dem Standort

--------------------
Snobs sind schlechte Kopien eines missverstandenen Originals...

Loriot
    
    Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 15:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5789

Wohnort: 85777


Es ist faszinierend, daß es zwei (!) Jahre dauert, um eine Buslinie auf die Straße zu bringen....

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 15:13


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10108

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (MAN ND 202 @ 17 Nov 2019, 15:25)
Laut Merkur hat die Firma Enders in Fürstenfeldbruck Ärger mit den Nachbarn wegen dem Standort

Den Kommentaren nach ist es nur ein Eigentümer, der da nicht mal selbst wohnt.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
andreas
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 15:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Feb 04
Beiträge: 5789

Wohnort: 85777


QUOTE (Iarn @ 15 Nov 2019, 10:52)
Merkur Landkreis Dachau baut seinen Nahverkehr aus - nur leider fehlen Busfahrer

Zu all diesen Linien hat der Artikel Details aber das Hauptproblem sind wie fast überall die fehlenden Fahrer.

einfach den Geldhauser geben, der holt sich noch ein paar mehr Russen oder was auch immer, die für lau fahren und wahrscheinlich im Bus schlafen, hauptsach er ist billig genug bei den Ausschreibungen....

Fakt ist doch, wer sich heute noch bei Ausschreibungen mit reelen Fahrerlöhnen bewirbt, von denen der Fahrer im Großraum München sogar leben kann, hat doch keine Chance gegen Billig und Billiger...

--------------------
Es heißt nicht, nicht net.
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 15:22


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10108

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (andreas @ 17 Nov 2019, 16:09)
Es ist faszinierend, daß es zwei (!) Jahre dauert, um eine Buslinie auf die Straße zu bringen....

Was mit Hoplahoppvergaben so passiert hat man ja z.B. jüngst beim X910 gesehen.

Die Unternehmen können weder Personal noch Neufahrzeuge ausm Ärmel schütteln.
Dann der ganze Planerische Vorlauf zur Ausschreibungserstellung, nötige Genehmigungen etc.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 15:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 12230

Wohnort: ja


Mal ganz dumm gefragt: Der 771 ist ja quasi die Erfüllung meiner Uraltforderung nach einer Verlängerung des 693 nach Petershausen. Was passiert dann mit der Linie 693, entfällt die dann oder ist das organisatorisch eh die gleiche Linie, sie heißt jetzt nur anders? "Neu" ist ja eigentlich nur der Lückenschluss, was so gesehen auch den Aufwand zumindest für den 771 ein Stück weit relativieren würde.

Als weitere Querverbindung jetzt noch einen stündlichen X600 von Pfaffenhofen a.d.Ilm nach Freising oder ggf. gleich bis zum Flughafen. Auch so eine Uraltforderung meinerseits. wink.gif

--------------------
Sie haben das Ende des Beitrags erreicht.
    
    Link zum BeitragTop
AK1
  Geschrieben am: 17 Nov 2019, 20:42


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 16
Beiträge: 610

Wohnort: München


Nix genaues weiß man nicht... Weitgehend ist der 693er dann sicher obsolet, der 771er hat ja viel mehr Fahrten und einen durchgehenden Takt. Im Schülervekehr ist der 40-Minuten-Takt allerdings wenig, wenn man sieht, was da heute fährt. Auch wenn zwischen Haimhausen und Lohhof dann wohl der 772er noch als Alternative fährt, wird das nicht hinkommen.
Beim X201 wird es anderweitig interessant: wie lang hat es gedauert, bis der 291er jede Stunde zwischen Oberschleißheim und Dachau fährt? Und jetzt soll es einen 20-Minuten-Takt geben... Allerdings, was wird dann aus dem 291er? Mutmaßlich gibt es Haltestellen, die der X201 nicht bedient (oder ist es nur Etikettenschwindel?). Dann müsste er weiterfahren. Dass er mäßig genutzt werden wird, liegt aber auf der Hand.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3509 Antworten seit 8 Nov 2006, 00:42 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (234) « Erste ... 232 233 [234] 
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |