Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (412) « Erste ... 404 405 [406] 407 408 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Bauarbeiten und Umleitungen bei der Tram, Sammelthema [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Chr18
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 15:18


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 24 Jan 04
Beiträge: 1448

Alter: 33
Wohnort: Trier


Und bei 19/20 sagt die Auskunft 10min Umsteigen am Stachus.
    
        Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 17:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13019




Ich bin natürlich nicht happy über den 36er statt Bus-SEV direkt in die Innenstadt. Wobei mir die platzmässig schwierige und unzuverlässige Wende dort durchaus klar ist.
Eine Schleifenfahrt (nur halt über die Seidlstr. statt Hbf Nord) über den Stachus ähnlich wie zur Sperre letzten Jahres wäre mir aber trotzdem lieber gewesen.
Wobei in der Seidlstr. und Paul-Heyse-Unterführung wirds vermutlich auch ungemütlich stauig, wenn über den Bahnhofplatz kein MIV mehr geht.


Aber zumindest der Takt ist für eine Stummel-Linie ok. Immerhin Mo-So Takt10 von der Früh bis weit nach Mitternacht.

Bearbeitet von spock5407 am 5 Apr 2020, 17:37

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 17:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13022

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 5 Apr 2020, 18:33)
Ich bin natürlich nicht happy über den 36er statt Bus-SEV direkt in die Innenstadt.

Aber zumindest der Takt ist für eine Stummel-Linie ok. Immerhin Mo-So Takt10 von der Früh bis weit nach Mitternacht.

Im Normalfall würde der SEV in der HVZ im Stau stehen...bei der jetzigen Situation wohl nicht... sad.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 17:38


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13019




Ja, das ist vermutlich auch der Beweggrund es zu zun, wie es nun läuft. Der E16/17 war schon recht unberechnbar her von Takt und Fahrzeit.

Bearbeitet von spock5407 am 5 Apr 2020, 17:38

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Beobachter
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 18:04


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 May 19
Beiträge: 97




Blick über den "Tellerrand", so läuft Baustellen-Umleitung andernorts, aber dafür ist in München wohl nirgends Platz: https://www.drehscheibe-online.de/foren/rea...php?005,9268471
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 18:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13022

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Beobachter @ 5 Apr 2020, 19:04)
Blick über den "Tellerrand", so läuft Baustellen-Umleitung andernorts, aber dafür ist in München wohl nirgends Platz: https://www.drehscheibe-online.de/foren/rea...php?005,9268471

Das wird beim Weichenbau eher schwierig sein. Die Weichen werden sicherlich irgendwo aufgebaut und dann vor Ort gebracht?

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 19:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 13019




Hätte man ein paar Zweirichter, wärs einfach:
Kletterweiche vor die Haltesteige am Hbf Nord und schon könnte man bis dorthin problemfrei fahren.

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 5 Apr 2020, 19:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13022

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (spock5407 @ 5 Apr 2020, 20:26)
Hätte man ein paar Zweirichter, wärs einfach:
Kletterweiche vor die Haltesteige am Hbf Nord und schon könnte man bis dorthin problemfrei fahren.

Zwei Sachen auf einmal die in München tabu sind! Das geht gar nicht! rolleyes.gif

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Mark8031
  Geschrieben am: 6 Apr 2020, 03:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Apr 12
Beiträge: 2356

Alter: 43
Wohnort: Maisach


QUOTE (spock5407 @ 5 Apr 2020, 19:26)
Hätte man ein paar Zweirichter, wärs einfach:
Kletterweiche vor die Haltesteige am Hbf Nord und schon könnte man bis dorthin problemfrei fahren.

Wo sind die Trennstellen der Fahrleitung? Wäre die noch mit Spannung versorgt, wenn der Bahnhofsplatz abgeschalten wird?
    
        Link zum BeitragTop
Supertom
  Geschrieben am: 7 Apr 2020, 11:23


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Mar 05
Beiträge: 610

Alter: 35
Wohnort: Freising


QUOTE
Am Sendlinger Tor hängt ein Hinweis, dass erst ab 10.4. (anders als im Flyer, hier bereits ab 6.4.) 16/17 und 27/28 am Stachus verknüpft werden.


Irgendwie hatte ich ursprünglich in Erinnerung, dass mit Beginn der Osterferien die Linie 17 wieder fahren sollte. Ich vermute, dass es da einfach Bauverzögerungen gab und man das deshalb eine Woche nach hinten geschoben hat.

Ich habe mir mal den Fahrplan angeschaut, der ab Ostern bis 22. November gelten soll. Ich komme auf folgende Durchbindungen:
1. Während der Betriebszeit der Linie 28
(Linie 16 zeitweise ab Effnerpl. nach St. Emmeram)
Effnerplatz - 16 - 27 - Petuelring
Petuelring - 27 - 17 - St. Emmeram
St. Emmeram - 17 - 28 - Scheidplatz
Scheidplatz - 28 - 16 - St. Emmeram

2. Keine Tram 28 - Takt 20 auf 16/17, Takt 10 auf 27 (z.B. abends ab 22 Uhr)
Effnerplatz - 16 - 27 Petuelring
Petuelring - 27 - 17 - St. Emmeram
St. Emmeram 17 - 27 Petuelring
Petuelring - 27 - 17 St. Emmeram

3. Keine Tram 28 - Takt 20 auf 16/17, Takt 20 auf 27 (z.B. Sonntag morgens)
Effnerplatz - 16 - Karlsplatz(St.) - Ottostr./Karolinenplatz?
Ottostr.? - 17 - St. Emmeram
St. Emmeram - 17 - 27 - Petuelring
Petuelring - 27 - 16 - Effnerplatz
Ich vermute, hier wendet die Tram 16 am Karolinenplatz auf die Tram 17 - mit 7 Minuten ab/bis Stachus dürfte sich das gut ausgehen. Darf man als Fahrgast bis zur Ottostr. mitfahren?


Da man wohl für eine Woche den Fahrplan nicht allzu heftig umstellen will, müsste das diese Woche folgende Durchbindungen geben:

1. Während der Betriebszeit der Linie 28
(Linie 16 zeitweise ab Effnerpl. nach St. Emmeram)
Effnerplatz - 16 - 27 - Sendlinger Tor
Sendlinger Tor - 28 - Scheidplatz
Scheidplatz - 28 - 16 - St. Emmeram
Statt der Fahrt auf der Linie 17, wendet die 27 auf die 28 am Sendlinger Tor

2. Keine Tram 28 - Takt 20 auf 16/17, Takt 10 auf 27 (z.B. abends ab 22 Uhr)
Effnerplatz - 16 - 27 Petuelring
Petuelring - 27 - Sendlinger Tor
Sendlinger Tor - 27 Petuelring
Petuelring - 27 - 17 St. Emmeram
Statt der Fahrt auf der Linie 17, wendet die 27 am Sendlinger Tor und fährt zurück zum Petuelring

3. Keine Tram 28 - Takt 20 auf 16/17, Takt 20 auf 27 (z.B. Sonntag morgens)
Effnerplatz - 16 - Karlsplatz(St.) - 10 Minuten Standzeit?
Karlsplatz(St.) - 27 - Petuelring
Petuelring - 27 - 16 - Effnerplatz
Das dürfte nur gehen, wenn man 10 Minuten Standzeit an der Haltestelle Karlsplatz(Stachus) einplant


Was in der Zeit von ca 20:30-22:00 Uhr ist (Takt 10 auf 16/17 Ost und Takt 10 auf 27, keine Linie 28), habe ich noch nicht ausgerechnet - da dürften auch einige Fahrzeuge ab Stachus einrücken bzw. am Karolinenplatz enden.

Wenn ihr Fehler finden solltet, freue ich mich über eine entsprechende Korrektur.


    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 8 Apr 2020, 07:20


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10308

Wohnort: Drunt in da greana Au


QUOTE (Supertom @ 7 Apr 2020, 12:23)
Ich habe mir mal den Fahrplan angeschaut, der ab Ostern bis 22. November gelten soll. Ich komme auf folgende Durchbindungen:
1. Während der Betriebszeit der Linie 28

2. Keine Tram 28 - Takt 20 auf 16/17, Takt 10 auf 27 (z.B. abends ab 22 Uhr)

1. z.B. 27 PR - 27/17 Emmeram - Karo - 16 Effner -Stachus - 27 PR

2. z.B. 17 Emmeram - 17/27 PR - 27/16 Effner - 16 Karo - 17 einrücken

Hab ich nächste Woche mal. Außerhalb des Übergangs auf keine 28 weiß ich ncht.


--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Beobachter
  Geschrieben am: 8 Apr 2020, 18:54


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 May 19
Beiträge: 97




QUOTE (Mark8031 @ 6 Apr 2020, 03:21)
QUOTE (spock5407 @ 5 Apr 2020, 19:26)
Hätte man ein paar Zweirichter, wärs einfach:
Kletterweiche vor die Haltesteige am Hbf Nord und schon könnte man bis dorthin problemfrei fahren.

Wo sind die Trennstellen der Fahrleitung? Wäre die noch mit Spannung versorgt, wenn der Bahnhofsplatz abgeschalten wird?

Nach meiner laienhaften Anschauung sind Trennstellen offenbar zwischen der Hst Hbf-Nord und der Kurve zum Bahnhofplatz.

Man könnte also mit den Einrichtern ganz normal bis zur Hst Hbf-Nord fahren, nach Fahrgastwechsel die läppischen 700 Meter rückwärts zur Zirkus-Krone-Straße und per Rückfallweiche da rein und -wieder per Rückfallweiche- vorwärts Richtung Romanplatz. Ich wage die Behauptung, dass das im 10-Min.-Takt durchführbar wäre. Notfalls wird die Bedienung der Hst Hopfenstraße aufgehoben.

Ein ähnliches Szenario gab es vor einigen Jahren an der Westendstraße mit Dreieckswende in der Betriebshofeinfahrt. In Karlsruhe fuhr man auch mal einige Zeit ein längeres Stück nach dieser Methode.
    
     Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 8 Apr 2020, 18:58


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5769

Alter: 25
Wohnort: München


Im Bereich Hbf Nord wird aktuell auch gebaggert. Stromlos ist ziemlich genau ab Haltestelle Hopfenstr., zumindest bis dorthin könnte man also fahren.

Gibt es eigentlich einen speziellen Grund, dass während der Sperrung die 12 zur Amalienburgstr. verlängert wird? Sollen damit die Umsteiger Richtung Zentrum auf S-Bahn (Hackerbrücke) und U1 (Rotkreuzpl.) verteilt werden?

--------------------
Meinungsfreiheit auf diesem Forum user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 8 Apr 2020, 19:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13022

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (Entenfang @ 8 Apr 2020, 19:58)
Im Bereich Hbf Nord wird aktuell auch gebaggert. Stromlos ist ziemlich genau ab Haltestelle Hopfenstr., zumindest bis dorthin könnte man also fahren.

Gibt es eigentlich einen speziellen Grund, dass während der Sperrung die 12 zur Amalienburgstr. verlängert wird? Sollen damit die Umsteiger Richtung Zentrum auf S-Bahn (Hackerbrücke) und U1 (Rotkreuzpl.) verteilt werden?

Die Frage hast du selbst beantwortet. Damit Amalienburgstraße einigermaßen noch angeschlossen ist.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 9 Apr 2020, 14:57


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 18162
Chat: BorisM 

Wohnort: München


QUOTE (Mark8031 @ 6 Apr 2020, 04:21)
QUOTE (spock5407 @ 5 Apr 2020, 19:26)
Hätte man ein paar Zweirichter, wärs einfach:
Kletterweiche vor die Haltesteige am Hbf Nord und schon könnte man bis dorthin problemfrei fahren.

Wo sind die Trennstellen der Fahrleitung? Wäre die noch mit Spannung versorgt, wenn der Bahnhofsplatz abgeschalten wird?

Eine Trennstelle ist im Zweifel aber schnell eingebaut.

--------------------
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
6173 Antworten seit 2 Jun 2002, 12:20 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (412) « Erste ... 404 405 [406] 407 408 ... Letzte »
<< Back to Straßenbahn und Stadtbahn
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |