Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (6) 1 [2] 3 4 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Eine 218 in Originalfarben, (In Heidelberg Hbf) [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
146225
  Geschrieben am: 29 Mar 2012, 04:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


Wenn man 218 387 und 218 105 anschaut, erbarmt sich vielleicht auch einer für die Freaks und pinselt eine Windmühle wieder in das zu seiner Entstehungszeit von eben diesen Freaks höchst verachtete ozeanblau/beige um. Wobei ich mehr für kieselgrau/reinorange wäre, aber das ist ein anderes Thema.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 29 Mar 2012, 07:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6530

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 29 Mar 2012, 05:42)
Wenn man 218 387 und 218 105 anschaut, erbarmt sich vielleicht auch einer für die Freaks und pinselt eine Windmühle wieder in das zu seiner Entstehungszeit von eben diesen Freaks höchst verachtete ozeanblau/beige um. Wobei ich mehr für kieselgrau/reinorange wäre, aber das ist ein anderes Thema.

Ich persöhnlich fand ja das Orientrot/Lichtgrau am schönsten. Die 217 014-0 bleibt ja in Ozeanblau/Beige erhalten. Es kann schon sein, dass es nach und nach weitere Umlackierungen in Orange/Kieselgrau, Königsblau (218 473-7) -> http://www.bahnbilder.de/bilder/br-218-lok...raits-49187.jpg , Orientrot/Lichtgrau, Touristikzug-Bunt und andere geben wird. Mir haben die 218 in allen Farben gefallen. Neuerdings gibt es auch Gelb/Grau (218 392-9 -> http://h10.abload.de/img/dsc_03460opi.jpg cool.gif
Die 218 105-5 ist momentan aber mit Motorschaden abgestellt. dry.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 7 Jun 2012, 20:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6530

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


218 387-9 ist nicht mehr die einzige einsatzfähige V160 in Altrot. Seit gestern fährt auch 215 086-0 wieder mit dieser Farbe. cool.gif

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 17 Nov 2012, 00:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6530

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (146225 @ 29 Mar 2012, 04:42)
Wobei ich mehr für kieselgrau/reinorange wäre, aber das ist ein anderes Thema.

Bitteschön: 218 137-8 wieder in City-Bahn Lackierung cool.gif
Jetzt noch eine Garnitur n-Wagen in den passenden Farben dazu und man könnte Sonderfahrten Köln Hansaring-Marienheide machen. smile.gif Das wüde dann etwa so aussehen.

Die mögliche 218-Parade nimmt Gestalt an:
218 387-9 (Altrot), 218 105-5 (Rot/Beige), 218 128-7 (Ozeanblau/Beige), 218 406-7* (Verkehrsrot), 218 392-9 (Gelb/Grau).
Fehlt noch eine 218 in Orientrot, Königsblau und Touristikzug Farben.

* 218 406 hat gerade am 28.10.12 eine HU mit Neulack erhalten

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 17 Nov 2012, 08:51


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (218 466-1 @ 17 Nov 2012, 00:27)
Bitteschön: 218 137-8 wieder in City-Bahn Lackierung cool.gif
Jetzt noch eine Garnitur n-Wagen in den passenden Farben dazu und man könnte Sonderfahrten Köln Hansaring-Marienheide machen. smile.gif

Da hätte noch nicht mal ich etwas dagegen - Museumsbahn ist das, wo n-Wagen heute hingehören. Und ja, die 218 ist schön geworden.

Martin H: Nach diesem Beitrag einiges HIERHIN verschoben.

Bearbeitet von Martin H. am 20 Nov 2012, 18:53

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 18 Nov 2012, 19:34


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6530

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


Um auf die 218 zurück zu kommen: Die 218 137 wird (anders als 218 387 und 105) nicht im Planeinsatz mit RE und RB zu sehen sein, sondern gehört zum Bestand des DB-Museum Koblenz-Lützel , die auch andere Exoten, wie z.B. die Verkehrsrote 103 223-3 und 217 014-0 (Ozeanblau-Beige) im Fuhrpark haben. 218 387 war beim Herbstfest 29/30 September nur zu Gast, gehört aber weiterhin zu DB-Regio Kurhessenbahn.

Am 08.12.12 findet dort das Nikolausfest statt. Für alle, die die City-Bahn Lok sehen wollen. Am 08/09 Juni 2013 ist in Koblenz das Sommerfest mit Lokparade.
Bis dahin soll auch 218 217-8 ihre TEE-Farben zurück erhalten. Die wartet momentan aber auch auf einen neuen Motor bzw. Motor von einer anderen 218.

Auch ist tatsächlich geplant, für 218 137 einen passenden City-Bahn n-Wagen-Zug zu beschaffen, aber das geht halt nicht von heute auf morgen. Zudem war die City-Bahn in dieser Form nur auf der Strecke Köln Hasaring-Köln Hbf-Gummersbach(-Marienheide-Meinerzhagen) unterwegs und ab 1993 wurde selbst dort auf normale (Grün/weiße) n-Wagen zurückgestellt und der eigene Umlaufplan der damals 10 Orangenen Hagener 218 aufgegeben, die danach wider mit den anderen (Orientroten) Hagener 218 mitgefahren sind.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
ET 420-Freak
  Geschrieben am: 19 Nov 2012, 20:33


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Jul 12
Beiträge: 66




218 387 ist ja offiziell eine Betriebslok und keine Museumslok. Den altroten Lack hat sie bekanntlich nie getragen. Daher kommt sie bei Bedarf auch vor Planzügen zum Einsatz.

Was ich nicht ganz verstehe, ist, warum 218 217 in seinen Originalzustand zurückversetzt wird, da es zum einen bereits eine 218 in den TEE-Farben gibt und zum anderen der TEE Rheingold von DB Nostalgie bald eingestellt wird und man somit keine Diesellok in den passenden Farben mehr benötigt. Wozu braucht man dann zwei 218er in TEE-Farben? Neulack, Aufarbeitung sowie der Austausch des Motors dürften nicht billig werden. Mit diesem Geld könnte man sinnvolleres machen, beispielsweise einen 420 mit Taschenschiebetüren in kieselgrau/blau lackieren. Viel Zeit wird man dafür ja nicht mehr haben, da alle (oder zumindest der Großteil) der Taschenschieber in den nächsten Monaten abgestellt werden.

Ebenso wenig kann ich nachvollziehen, dass man für 218 137 passende n-Wagen beschaffen will. Wie viele n-Wagen-Bauarten, die in vielen Bundesländern im Einsatz waren, sind mittlerweile bereits (fast) ausgerottet? Wieso bleiben nicht ein paar von ihnen der Nachwelt erhalten? Die City-Bahn-n-Wagen durften hingegen nur einzelne Strecken befahren.

Naja, was wäre DB Museum ohne manchen Spleen...

Bearbeitet von ET 420-Freak am 19 Nov 2012, 20:35
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 20 Nov 2012, 01:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6530

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (ET 420-Freak @ 19 Nov 2012, 20:33)
218 387 ist ja offiziell eine Betriebslok und keine Museumslok. Den altroten Lack hat sie bekanntlich nie getragen. Daher kommt sie bei Bedarf auch vor Planzügen zum Einsatz.

Naja, ob die Lok num historisch korrekt ist oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Die Alternative wäre gewesen, überhaupt keine Altrote bertriebsfähige Lok zu haben. Das mit dem historischen, hat man mit 216 067-9 nachgeholt.

QUOTE
Was ich nicht ganz verstehe, ist, warum 218 217 in seinen Originalzustand zurückversetzt wird, da es zum einen bereits eine 218 in den TEE-Farben gibt und zum anderen der TEE Rheingold von DB Nostalgie bald eingestellt wird und man somit keine Diesellok in den passenden Farben mehr benötigt. Wozu braucht man dann zwei 218er in TEE-Farben? Neulack, Aufarbeitung sowie der Austausch des Motors dürften nicht billig werden.

Auch das dürfte am historischen liegen, da 218 217 über 25 Jahre die einzige 218 in dieser Farbe war. Mit 217 001, 002 und 218 105 haben dann inzwischen schon vier V160 die TEE-Farben.

QUOTE
Mit diesem Geld könnte man sinnvolleres machen, beispielsweise einen 420 mit Taschenschiebetüren in kieselgrau/blau lackieren. Viel Zeit wird man dafür ja nicht mehr haben, da alle (oder zumindest der Großteil) der Taschenschieber in den nächsten Monaten abgestellt werden.

Es wandern ja nicht alle 420er sofort in die Verwertung. Bei DB-Stillstandsmanagemet, gibt es noch reichlich Auswahl an Fahrzeugen, die entsprechend aufgearbeitet werden können. Im Museumsbetrieb wird aber überwiegend ehrenamtlich gearbeitet und darum braucht alles seine Zeit. Die 218 217 ist bereits im Bestand. Ein 420 noch nicht.

QUOTE
Ebenso wenig kann ich nachvollziehen, dass man für 218 137 passende n-Wagen beschaffen will. Wie viele n-Wagen-Bauarten, die in vielen Bundesländern im Einsatz waren, sind mittlerweile bereits (fast) ausgerottet? Wieso bleiben nicht ein paar von ihnen der Nachwelt erhalten? Die City-Bahn-n-Wagen durften hingegen nur einzelne Strecken befahren

Das dürfte eine Frage des Geldes und regionaler Interessen sein. Mit der Lok alleine kann man so nicht viel anfangen. Währed Altrot vor allen Zügen passt, würde Orange/Kiselgrau z.B. vor roten n-Wagen irgenwie "schiach" aussehen. Und wenn 218 137 mit der City-Bahn auf der Aggertalbahn das Geld einfährt, um später u.a. einen 420 in Blau/Kieselgrau aufzuarbeiten, sind alle zufrieden. In Hamm stehen auch noch ettliche n-Wagen herum und in München werden in einem Jahr sämtliche Allgäü-n-Wagen frei, teilweise mit frischer IS 930. Die damaligen City-Bahn Garnituren existieren s.i.w. nicht mehr. Man wird wohl für die Aufarbeitung auf "Rotlinge" zurück greifen müssen. Das ist dann auch nicht ganz historisch korrekt, weil die Redesign-Fenster leicht abweichend von den ursprünglichen Silberlingen bzw. City-Bahn Wagen sind aber es wird dabei vergessen, dass die Wagen im Fall des Fortbestands der CB ohnehin so modernisiert worden wären.

Bearbeitet von 218 466-1 am 20 Nov 2012, 01:46

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 20 Nov 2012, 05:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 14999

Alter: 41
Wohnort: TH/EDBU


Für eine museale Aufarbeitung einer City-Bahn-Garnitur aus 1984 darf man auch nicht vergessen, daß man diese solange angehen muß, wie man noch passende Inneneinrichtungsteile aus abgestellten bzw. zum Umbau vorgesehenen 628.2/928.2 beziehen kann.

Ich halte im übrigen eine solche Museumsgarnitur aus 2 Gründen für bahngeschichtlich bedeutsam, zum einen war die City-Bahn von Köln nach Gummersbach in den 1980ern so ziemlich das erste Projekt, mit dem aufgezeigt wurde, daß im Nahverkehr auf der Schiene durchaus Verbesserungen möglich sind, und zum anderen leider auch der Beginn des dann viel zu lange verfolgten Irrweges statt anständiger Neufahrzeuge alte ausgelutschte n-Wagen mehr als einmal einem "Redesign" zu unterziehen.

--------------------
Tågskryt!
    
     Link zum BeitragTop
ET 420-Freak
  Geschrieben am: 20 Nov 2012, 16:49


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Jul 12
Beiträge: 66




QUOTE (218 466-1 @ 20 Nov 2012, 01:36)
Naja, ob die Lok num historisch korrekt ist oder nicht, spielt eigentlich keine Rolle. Die Alternative wäre gewesen, überhaupt keine Altrote bertriebsfähige Lok zu haben. Das mit dem historischen, hat man mit 216 067-9 nachgeholt.


Ich wollte damit nur sagen, dass 218 387 heute nicht altrot wäre, wenn die Kurhessenbahn so denken würde wie beispielsweise DB Regio Bayern.

QUOTE
Auch das dürfte am historischen liegen, da 218 217 über 25 Jahre die einzige 218 in dieser Farbe war. Mit 217 001, 002 und 218 105 haben dann inzwischen schon vier V160 die TEE-Farben.


Aber warum hatte man nicht zwei bis drei Jahre Geduld gehabt? Die Neulackierung der 218 105 war schon ein wenig überflüssig, da wäre eine Zurückversetzung ins Altrote besser gewesen.

Und nun stellt sich wieder die Frage: Wozu braucht man vier V160 in TEE-Farben, wenn die passenden Wagen ins Museum kommen sollen?

QUOTE
Es wandern ja nicht alle 420er sofort in die Verwertung. Bei DB-Stillstandsmanagemet, gibt es noch reichlich Auswahl an Fahrzeugen, die entsprechend aufgearbeitet werden können.


Doch, die 420er werden in der Regel wenige Wochen/Monate nach ihrer Ausmusterung - sofern sie nicht als Ersatzteilspender genutzt werden - zu Steil nach Trier-Ehrang überführt. Und dass man als Ersatzteilspender genutzte Fahrzeuge für Museumsbahnen aufarbeitet, kann ich mir nicht vorstellen.

QUOTE
Im Museumsbetrieb wird aber überwiegend ehrenamtlich gearbeitet und darum braucht alles seine Zeit. Die 218 217 ist bereits im Bestand. Ein 420 noch nicht.


Sicher. Aber man hat sich fast schon zu viel Zeit gelassen. Abgesehen vom nicht betriebsfähigen Endwagen 420 002 wurden bereits alle 420er, welche einst in kieselgrau/blau lackiert waren, verschrottet. Und bevor den letzten 420er mit Taschenschiebetüren (natürlich abgesehen von den bereits vorhandenen Museumsfahrzeugen) dies auch widerfährt, sollte man sich schon beeilen.

Meiner Meinung nach sollte DB Museum möglichst viele Fahrzeugarten in verschiedenen Lackierungen der Nachwelt erhalten und nicht gleich vier nahezu identische Loks präsentieren.

QUOTE
Das dürfte eine Frage des Geldes und regionaler Interessen sein. Mit der Lok alleine kann man so nicht viel anfangen. Währed Altrot vor allen Zügen passt, würde Orange/Kiselgrau z.B. vor roten n-Wagen irgenwie "schiach" aussehen. Und wenn 218 137 mit der City-Bahn auf der Aggertalbahn das Geld einfährt, um später u.a. einen 420 in Blau/Kieselgrau aufzuarbeiten, sind alle zufrieden.


Nun, dann hoffen wir mal, dass es so kommt, wie du es sagst... ;-)

QUOTE
In Hamm stehen auch noch ettliche n-Wagen herum und in München werden in einem Jahr sämtliche Allgäü-n-Wagen frei, teilweise mit frischer IS 930.


Es werden fast überall n-Wagen frei, in Frankfurt und Nürnberg schon jetzt, darunter auch zahlreiche mit (relativ) frischer IS 700. Da dürfte es sehr einfach werden, einige Wagen zu beschaffen.

Bearbeitet von ET 420-Freak am 20 Nov 2012, 16:51
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 23 Nov 2012, 10:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 6530

Alter: 40
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (ET 420-Freak @ 20 Nov 2012, 16:49)
Aber warum hatte man nicht zwei bis drei Jahre Geduld gehabt? Die Neulackierung der 218 105 war schon ein wenig überflüssig, da wäre eine Zurückversetzung ins Altrote besser gewesen.

Es war damals noch längst nicht klar, dass 218 217 die TEE-Farben zurück erhalten würde und die war zu der Zeit auch noch bei DB-Regio on Trier im Einsatz. Man brauchte aber dringend eine TEE-218 für den Rheingold Sonderzug. Darum hat sich die DB-Regio Westfrankenbahn dazu bereit erklärt, 218 105 in TEE-Farben zu lackieren und die ist dort heuer auch noch im Einsatz. Eine zweite 218 in Altrot (218 387 war bereits in dieser Farbe) wäre nicht sehr sinnvoll gewesen.

QUOTE
Und nun stellt sich wieder die Frage: Wozu braucht man vier  V160 in TEE-Farben, wenn die passenden Wagen ins Museum kommen sollen?

217 001+002 wurden bereits kurz nachdem 218 217 in Verkehrsrot umlackiert wurde, in den TEE-Farben lackiert. Diese Loks gehör(t)en aber DB-Systemtechnik und können nicht sinnvoll vor Reisezügen eingesetzt werden. Inzwischen sind sie abgestellt.

QUOTE

Doch, die 420er werden in der Regel wenige Wochen/Monate nach ihrer Ausmusterung - sofern sie nicht als Ersatzteilspender genutzt werden - zu Steil nach Trier-Ehrang überführt. Und dass man als Ersatzteilspender genutzte Fahrzeuge für Museumsbahnen aufarbeitet, kann ich mir nicht vorstellen.
Sicher. Aber man hat sich fast schon zu viel Zeit gelassen. Abgesehen vom nicht betriebsfähigen Endwagen 420 002 wurden bereits alle 420er, welche einst in kieselgrau/blau lackiert waren, verschrottet. Und bevor den letzten 420er mit Taschenschiebetüren (natürlich abgesehen von den bereits vorhandenen Museumsfahrzeugen) dies auch widerfährt, sollte man sich schon beeilen.

Es kann natürlich sein, dass auch ein aufgearbeiteter 420 möglicherwise nicht 100% historisch korrekt sein wird. Aber z.B. 420 482 in Blau/Kieselgrau ist besser als kein 420 in Blau/Kieselgrau, wobei ich mir nicht vorstellem kann, dass es nie mehr einen solchen geben wird.

QUOTE
Meiner Meinung nach sollte DB Museum möglichst viele Fahrzeugarten in verschiedenen Lackierungen der Nachwelt erhalten und nicht gleich vier nahezu identische Loks präsentieren.

Da stimme ich voll zu, wobei noch längst nicht entschieden ist, ob 218 105 jemals ein Museum sehen wird. Die Südostbayernbahn erhält in Bälde die neuen TRAXX 245. Das könnte Umlackierungen von 218 416+418 in Touristikzug Farben und anderer 218 in Orientrot beschleunigen aber noch ist nichts bestätigt.

QUOTE
Es werden fast überall n-Wagen frei, in Frankfurt und Nürnberg schon jetzt, darunter auch zahlreiche mit (relativ) frischer IS 700. Da dürfte es sehr einfach werden, einige Wagen zu beschaffen.

An Auswahl und Verfügbarkeit mangelt es nicht. Es kann sein, dass auch welche in Türkies/Lichtgrau und evtl. sogar original Silber aufgearbeitet werden aber nun kommt erstmal die City-Bahn Version.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 23 Nov 2012, 12:14


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8436

Wohnort: München


Wie wäre es, 421 001 und 420 501 jeweils umzulackieren? ph34r.gif

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
Bis Anfang März nur sporadisch hier, zu viel zu tun.
    
     Link zum BeitragTop
Guido
  Geschrieben am: 23 Nov 2012, 12:40


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 24 Jan 04
Beiträge: 4892
Chat: Guido-423 

Wohnort: München-Neuaubing / Berlin-Marzahn / Düsseldorf-Derendorf


QUOTE (Martin H. @ 23 Nov 2012, 12:14)
Wie wäre es, 421 001 und 420 501 jeweils umzulackieren? ph34r.gif

ABGELEHNT!!!!

--------------------
Gruß, Guido

Tf bei der S-Bahn München
user posted image

Hinweis: Der obenstehende Beitrag spiegelt - sofern nicht anders gekennzeichnet - ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider.
    
     Link zum BeitragTop
Michi Greger
  Geschrieben am: 23 Nov 2012, 13:06


Lebende Forenlegende


Status: Moderator
Mitglied seit: 6 Sep 02
Beiträge: 4254
Chat: MichiG 

Alter: 34
Wohnort: dahoam


QUOTE (218 466-1 @ 23 Nov 2012, 10:29)
Diese Loks gehör(t)en aber DB-Systemtechnik und können nicht sinnvoll vor Reisezügen eingesetzt werden.

Warum nicht?

Gruß Michi

--------------------
Achtung! Entladezeit länger als 1 Minute!
    
     Link zum BeitragTop
Fichtenmoped
  Geschrieben am: 23 Nov 2012, 15:26


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Jul 10
Beiträge: 2315

Alter: 40
Wohnort: LK Freising


QUOTE (Michi Greger @ 23 Nov 2012, 13:06)
Warum nicht?

Gruß Michi

Heizgenerator entfernt oder unbrauchbar gemacht? Um Kosten zu sparen... Soll ja mit der BR 233 auch so sein!

--------------------
Aufgrund von Rostschäden besteht Signaturersatzverkehr!

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
87 Antworten seit 27 Jan 2006, 17:36 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (6) 1 [2] 3 4 ... Letzte »
<< Back to Eisenbahn allgemein
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |