Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (8) « Erste ... 6 7 [8]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
MVG steigt ins Fahrradgeschäft ein, Leihräder als neues Standbein? [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Valentin
  Geschrieben am: 7 Jul 2018, 17:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1572




Obike im Konkurs
Die Fahrradblase ist geplatzt. Obike hat den Geschäftsbetrieb einfach eingestellt.

H: Bikesharing: Obike ist offenbar pleite
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 7 Jul 2018, 17:30


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10065

Wohnort: Drunt in da greana Au


Ich erwähnte bereits gestern im allgemeinen Fahrradthema.

Irgendwie ist nachwievor nicht ganz klar, ob das ganze O-Bike einen Platten hat oder nur in Singapur.


--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 8 Jul 2018, 11:41


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1572




QUOTE (Auer Trambahner @ 7 Jul 2018, 17:30)
Ich erwähnte bereits gestern im allgemeinen Fahrradthema.

Irgendwie ist nachwievor nicht ganz klar, ob das ganze O-Bike einen Platten hat oder nur in Singapur.

Der europäische Geschäfsführer wurde vor Monaten durch einen Chinesen ersetzt. Der ist wegen eingestellter Telefonnummer schon länger von der Stadt München nicht mehr erreichbar. Sonstige gültige Kontaktadressenexistieren nicht mehr. Schaut nach finalem Ende aus.
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 10 Jul 2018, 23:22


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10065

Wohnort: Drunt in da greana Au


Der Europäische Geschäftsführer sollte rein juristisch zweitrangig sein, für D müßte erstmal der GF der OBG Germany GmbH, Adrianus Gertrudus Maria Sas, den allerwertesten hinhalten.
Das der halt dann auch in allem vom großen Boss abhängig ist schon klar, wirklich was zu melden haben die regionalen ja scheinbar nicht.


Aber wie gesagt, das hat alles nix mehr mit der MVG zu tun.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Entenfang
  Geschrieben am: 4 Apr 2019, 11:16


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 Aug 12
Beiträge: 5340

Alter: 25
Wohnort: München


Gestern habe ich zum ersten Mal MVG Rad ausprobiert, hauptsächlich als SEV für den 19er. 1. Ausleihe an einer Station, es dauert fast eine Minute, bis das Schloss freigegeben wird. Klappt dann aber immerhin. Positiv finde ich jedenfalls, dass die Räder 7 Gänge haben. Das dürfte für Bikesharing ziemlich einzigartig sein.
Abgabe frei in der Flex-Zone, dauert wieder ewig, funktioniert aber.

Etwas später leihe ich wieder ein Rad in der Flexzone aus, dieses Mal klappt alles perfekt. Nach einer kurzen Fahrt parke ich wieder frei, Rückgabe auch bestens.
Einige Minuten später versuche ich dasselbe Rad wieder auszuleihen, es wird als ausgeliehen angezeigt und die Zeit läuft, aber das Schloss geht nicht auf. Also versuche ich, es wieder zurückzugeben. "Schlossfehler, bitte Hotline anrufen." Positiv jedenfalls, trotz der späten Stunde ist sie besetzt, die Ausleihe wird manuell beendet, ich muss aber ein anderes Rad suchen. In der App werden im nahen Umkreis 2 angezeigt, die aber nicht auffindbar sind. Also gibts halt MVG Fuß durch die Maximilianstraße.

An der Oper stehen wieder einige Fahrräder rum, bei einem wird "verfügbar" angezeigt, gleichzeitig steht aber "Rückgabe wird durchgeführt". Das fasse ich mal lieber nicht an und versuche es mit dem daneben. Verdächtig ist jedenfalls, dass weder die grüne noch die rote Lampe blinken. Ausleihe in der App klappt jedenfalls, doch das Schloss lässt sich nicht öffnen. Also nochmal Hotline anrufen. "Da ist der Akku leer." Wird storniert und es gibt für den Ärger 20 Freiminuten. Super, denke ich, dann kann ich ja jetzt umsonst zum Ziel fahren. Oh, die anderen 3 Räder blinken auch nicht, also lasse ich sie lieber stehen und laufe bis zum Odeonsplatz. Dort finden sich noch 3 Räder, von denen 2 rot blinken und eins gar nicht. Da der Bus auch +6 hat, reichts ja noch, bis zur Von-der-Tann-Straße vorzulaufen. Noch 2 Räder sind auffindbar, alle mit leerem Akku. Da nun auch der Bus in Sicht ist, beende ich mal MVG Fuß und lasse mich mal wieder fahren.
Da ich dank Verspätung meinen Anschluss abfahren sehe, ein letzter Versuch, das in der laut App um die Ecke geparkte Rad zu nutzen. Nur finde ich es nicht und gebe entnervt auf, als der nächste Bus kommt.

MVG - ganz einfach immobil. sad.gif

--------------------
Für ein Ende der Ausschreibungen und für eine integrierte Eisenbahn - Netz und Betrieb sind untrennbar.
SBS kollidiert mit Baum wegen mangelhafter Vegetationspflege von DB Netz - Kompletteinstellung der SBS ohne Vorankündigung wegen Rechtsstreitigkeiten - Ausfall "einzelner" Züge bei der OPB und Alex Nord wegen Personalmangel - Totalausfall Alex Immenstadt - Oberstdorf vom 20.07. bis 09.09 wegen Personalmangel - Urlaub für die BRB zwischen Kaufering und Landsberg vom 29.07. bis 08.09. wegen Personalmangel - Zahlreiche Zugausfälle bei der BRB wegen Personalmangel - Massive Einschränkungen bei der BOB im Januar wegen nicht geräumter Gleise Ausfälle bei der Regio-S-Bahn Bremen über fast 1 Jahr - Vertrag mit der NWB trotzdem verlängert
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 4 Apr 2019, 11:54


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10065

Wohnort: Drunt in da greana Au


Der ganz normale Wahnsinn, darüber könnte man stundenlang nörgeln.
Das lernt man aber schnell, welche Nummernkreise besonders ärgerträchtig sind.

Leere Akkus z.B. sind schon seit vorigen Herbst bei den 974xx - 979xx ein bekanntes Problem, die haben teilweise nichtmal einen Monat durchgehalten.
96xxx sind altersbedingt häufig schon ziemlich zerscchlissen, die schaut man vorm leihen genau an.

QUOTE
dass die Räder 7 Gänge haben

8 doch eigentlich, solang die Schaltung nicht ausgenudelt ist und die Gänge deshalb verspringen oder man ins leere tritt.

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Jun 2019, 08:56


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18129




Rathaus Umschau mit einer Mitteilung zu einer Test Seite der MVV Auskunft, welche auch Bike und Car Sharing mit anzeigt.

Skurrrilerweise werden da MVG Bikes nicht angezeigt, dafür Call A Bike und das mir dato unbekannte Donkey Republic.

Ich hoffe nur, dass das nur eine erste Teststufe ist. Aber bei der Rivalität MVG da MVG kann man ja nie wissen.

Edit: leider hatte sich durch Autokurrektur ein Fehler eingeschlichen, der den Post sinnlos machte

Bearbeitet von Iarn am 22 Jun 2019, 09:54

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Auer Trambahner
  Geschrieben am: 22 Jun 2019, 09:46


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 4 May 05
Beiträge: 10065

Wohnort: Drunt in da greana Au


Also ich bin da grad auf der MVV Seite gelandet, und es ist auch nirgends von der MVG die Rede,

--------------------
Der mit dem Ölkännchen tanzt!
    
       Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 22 Jun 2019, 09:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 18129




Sorry jetzt habe ich es, die Autokorrektur hat beides zu MVG gemacht. Entschuldigt die Verwirrung! Leider habe ich es nicht mehr geschafft meinen ursprünglichen Beitrag innerhalb des Zeitfensters vollstöndig zu bereinigen.

Danke @Auer für den Hinweis

Bearbeitet von Iarn am 22 Jun 2019, 09:58

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Wildwechsel
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 10:06


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Jan 03
Beiträge: 6980

Wohnort: München


Die Betriebsqualität von MVG Rad gleicht sich leider immer mehr den übrigen Betriebszweigen der MVG an. Bei gerade einmal 7 Fahrten heuer hatte ich folgende Probleme:

  • 3x Telefonat mit der Hotline wegen Problem bei der Ausleihe (Station wollte nicht entriegeln)
  • 1x Telefonat mit der Hotline wegen Problem bei der Rückgabe
  • 1x war das Radl technisch völlig am Ende (u.a. keine Luft, Gangschaltung pendelte unbeeinflussbar zwischen 3-4 Gängen hin und her)
  • 3x wurde die Fahrt falsch abgerechnet (1x nur 5 statt 10 Freiminuten bei Rückgabe in Station, 1x gar keine Freiminuten bei Rückgabe in Station (beides Station Goetheplatz Nord), 1x Rückgabe erst nach 13 Minuten gebucht)


Geht's Euch diesbezüglich ähnlich?


--------------------
Beste Grüße usw....
Christian


Die drei Grundsätze der öffentlichen Verwaltung in Bayern:
1. Des hamma no nia so gmacht
2. Wo kamat ma denn da hi
3. Da kannt ja a jeda kemma
    
    Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 12 Aug 2019, 11:41


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6691




Jein. Ich fahre allerdings auch nicht so oft, da ich meistens mit dem eigenen Rad unterwegs bin.

Meine Geschichten bis jetzt: Einmal hat das entleihen einfach sehr lange gedauert. Ich wollte schon wieder gehen, als ich im Augenwinkel gesehen habe, dass das Display sich irgendwie ändert. War beim Zurückgeben ähnlich, aber da war ich ja schon vorgewarnt. Ist halt ärgerlich, weil man erst lange wartet und am Ende noch mehr bezahlen muss.

Das zweite Mal war das Rad einfach nicht da. Haben zu 2t mehrere Minuten Straße hoch und runter bds. abgesucht. Kein Rad da. Hab dann doch die U-Bahn genommen, obwohl im Spätverkehr mit langen Umsteigezeiten verbunden.

Den ersten Fall stempel ich mal unter ärgerlich, aber nicht weltbewegend ab.
Beim zweiten bin ich mir noch nicht einmal sicher, ob die MVG was dafür kann, oder ob einfach einer das Rad in seine Einfahrt gestellt hat, um am nächsten Tag wieder weiter zu fahren.

Ich finde nur die Sitz-/Fahrhaltung für große Menschen auf den Rädern ein Graus!
Sowohl velib in Paris als auch Call-a-Bike sind da um Welten besser.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
115 Antworten seit 19 Oct 2013, 09:31 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (8) « Erste ... 6 7 [8] 
<< Back to Stadtverkehr allgemein
Antworten | Neues Thema |