Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | Chat | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Hilfe

Seiten: (209) « Erste ... 207 208 [209]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema |
[M] Fragen zur U-Bahn München, Fragen die mich beschäftigen [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
MAN ND 202
  Geschrieben am: 20 Dec 2017, 14:50


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Nov 11
Beiträge: 483




Weiß einer was mit dem Zug der U6, Abfahrt 0:22 Uhr am Marienplatz gen Garching, los war? Bis zur Dietlindenstraße gings planmäßig, an eben jener ein unplanmäßiger Aufenthalt von anderthalb Minuten, eher zuckeln bis zum Nordfriedhof, dort nochmal ne Minute +, zuckeln bis zum ESigAlte Heide und 2 Minuten stehen, zuckeln bis zur StuStadt, planmäßige Aufenthaltszeit und normal bis Kieferngarten, mit Ankunft 0:43. Dahinter kamen im Blockabstand zwei Leerzüge in den BN.
Frage, weiß einer was da los war? Wenns zur Ursachenforschung beitragen kann, die Signale waren dunkel, sprich der war LZB-Geführt unterwegs

--------------------
Snobs sind schlechte Kopien eines missverstandenen Originals...

Loriot
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 20 Dec 2017, 15:07


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17679
Chat: BorisM 

Alter: 32
Wohnort: München


QUOTE (Oliver-BergamLaim @ 20 Dec 2017, 13:05)
Das wusste ich gar nicht! Welche ist das denn genau?

Trudering, vom hinteren Abgang des S-Bahnsteigs runter ins Zwischengeschoss (also nicht der der üblicherweise genutzt wird, sondern der ganz am Ende des Bahnsteigs).

QUOTE (Cloakmaster @ 20 Dec 2017, 15:18)
minus die häufiger Werkstatt berindingt ausfallenden A/B.

Ist das so?

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 20 Dec 2017, 16:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 6927




Ich meine, daß bei einem Fahrzeug älterer Bauart schon fast konstruktionsbedingt die Wartungsintervalle kürzer, und die Werkstatt aufenthalte länger werden.

Der C1 sollte seine "Kinderkrankheiten" auskuriert haben - hoffe ich.
    
     Link zum BeitragTop
U6 Münchner Freiheit
  Geschrieben am: 9 Jan 2018, 21:24


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Oct 17
Beiträge: 65




Wie ist der Taktplan bei MVG?

Nacht - Betriebsschluss - Betriebsbeginn bzw. durchgängiger Nachtverkehr alle 20 Minuten. Keine U7 und U8. U4 nur zwischen Arabellapark und Theresienwiese? Fahren auch Kurzzüge auf anderen Linien?

Mo-Fr ab Berufsverkehr bis Nachmittag
U2 alle 5 Minuten zwischen Messestadt Ost und Am Hart, bis Feldmoching alle 10 Minuten
U1, U3, U4, U5 alle 10 Minuten
U6 alle 5 Minuten zwischen Harras und Münchner Freiheit, alle 10 Minuten Klinikum Großhadern und Garching Forschungszentrum

Mo-Fr ab Nachmittag
Bis auf U1 alle Linien im 5 Minutentakt? U6 alle 5 Minuten zwischen Klinikum Großhadern und Fröttmaning, bis Garching Forschungszentrum alle 10 Minuten.

Mo-Fr ab Abend
Alle Linien im 10 Minutentakt?

Sa und So alle Linien 10 Minutentakt?
    
     Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 9 Jan 2018, 21:47


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1028

Wohnort: [M] ON


Aushangpläne

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
U6 Münchner Freiheit
  Geschrieben am: 14 Jan 2018, 21:22


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Oct 17
Beiträge: 65




https://m.youtube.com/watch?v=o6OTxyyWWNU

An einer Stelle wurde gesagt, dass die Züge automstisch fahren. Der Fahrer gibt einen kurzen Impuls und der Zug fährt und bremst automatisch an der nächsten Station. Das ist fast wie LZB. Die C-Züge haben wohl diese Technik. Haben sdas auch die Alten?
Aber natürlich kann auch manuell gefahren werden. Wann fahren die Züge automatisch?
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 14 Jan 2018, 21:25


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 9785

Alter: 36
Wohnort: München


Wenn die Züge automatisch fahren sind die Signale schwarz... Und ja es können theoretisch alles Typen automatisch fahren...

--------------------
Welcher Kurs darf heute kommentarlos entfallen?

2% Fahrgastzuwachs bei 4% Bevölkerungszuwachs ist keine Glanzleistung!
    
    Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 14 Jan 2018, 22:43


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 5137




Soweit ich informiert bin, ist das automatische Fahren mit allen Typen die Regel. Teilweise wird aber manuel gefahren, da die Fahrer in Übung bleiben müssen, falls die Technik mal ausfällt.
    
     Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 14 Jan 2018, 23:18


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17679
Chat: BorisM 

Alter: 32
Wohnort: München


QUOTE (U6 Münchner Freiheit @ 14 Jan 2018, 22:22)
An einer Stelle wurde gesagt, dass die Züge automstisch fahren. Der Fahrer gibt einen kurzen Impuls und der Zug fährt und bremst automatisch an der nächsten Station. Das ist fast wie LZB.



Das ist nicht wie LZB, das ist LZB :-)

QUOTE
Die C-Züge haben wohl diese Technik. Haben sdas auch die Alten?

Na klar. Prinzipiell seit 1972, das System hatte aber etwas Anlaufschwierigkeiten, im Regelbetrieb war es erst deutlich später.

QUOTE
Aber natürlich kann auch manuell gefahren werden. Wann fahren die Züge automatisch?

Immer, außer die LZB im Fahrzeug oder an der Strecke ist wegen Bauarbeiten außer Betrieb oder defekt.

QUOTE (Jean @ 14 Jan 2018, 22:25)
Wenn die Züge automatisch fahren sind die Signale schwarz...

Stimmt so nicht, die Signale können auch bei LZB-Betrieb hell sein. Das hat man früher ganz gern gemacht wenn Abfertigungspersonal am Bahnsteig war, damit die sehen dass die Ausfahrt steht. Inzwischen hat man dafür an den Bahnhöfen wo das öfter vorkommt separate Melder.

QUOTE (Hot Doc @ 14 Jan 2018, 23:43)
Teilweise wird aber manuel gefahren, da die Fahrer in Übung bleiben müssen, falls die Technik mal ausfällt.

Nicht mehr, hat die TAB verboten. Das Fahren von Hand wird jetzt unter LZB geübt, der Fahrer fährt also beim Üben nicht auf Signal, sondern auf roten Zeiger am Tacho - in wie weit damit das Übungsziel erfüllt wird - da kann man denke ich skeptisch sein.

Bearbeitet von Boris Merath am 14 Jan 2018, 23:22

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
spock5407
  Geschrieben am: 14 Jan 2018, 23:27


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Dec 05
Beiträge: 12251

Wohnort: neben 8000261-Vorfeld


Oh, das war mir neu dass die TAB FO bei betriebsfähiger LZB verboten hat.
D.h. es gibt FO-Trainingseinheiten nur noch im Simulator?

Die Entscheidungen der TAB sind...ähm...unergründlich.

Bearbeitet von spock5407 am 14 Jan 2018, 23:31

--------------------
München, Stadt der Nachfrage und Gerechtigkeit. Make Munich Tram Great Again!
#zpool create poolname raidz2 /dev/da0 /dev/da1 /dev/da2 /dev/da3 /dev/da4 /dev/da5
    
     Link zum BeitragTop
U6 Münchner Freiheit
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 04:15


Eroberer


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Oct 17
Beiträge: 65




Als ich in München war, habe ich beim C1 und C2 in den Führerstand geguckt. Da hat der Fahrer immer selbst beschleunigt und gebremst. Es war nichts von Autofunktion zu sehen. Beim A und B kann man nicht in den Führerstand gucken.
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 04:39


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 7806

Wohnort: München


Wann war denn das?
Bis vor ein paar Wochen war die LZB aus Sicherheitsgründen eine Zeit lang deaktiviert und alles fuhr manuell nach Signalen.

--------------------
das Dass
Forenanleitung
auf der Ignorierliste: Politisches
    
     Link zum BeitragTop
Arcadia
  Geschrieben am: 15 Jan 2018, 08:27


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Apr 13
Beiträge: 10




Aktuell, so zumindest meine Beobachtung, fährt alles bis auf die C2 nach LZB, also dunkel. C2 sind LZB gesperrt, laut Aufkleber im Führerstand und fahren hell.
    
     Link zum BeitragTop
Step_3
  Geschrieben am: 20 Jan 2018, 21:42


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Jan 04
Beiträge: 961

Wohnort: München


Auf den Oberflächenstücken der U6 sind die Signale eigentlich schon immer hell, hab da noch nie dunkle gesehen.
Schon klar, das ist kein Rückschluss darauf, wie wirklich gefahren wird, aber muss das so sein an der Oberfläche?
    
    Link zum BeitragTop
Boris Merath
  Geschrieben am: 21 Jan 2018, 01:23


Lebende Forenlegende


Status: Admin
Mitglied seit: 18 Nov 02
Beiträge: 17679
Chat: BorisM 

Alter: 32
Wohnort: München


QUOTE (Step_3 @ 20 Jan 2018, 22:42)
Auf den Oberflächenstücken der U6 sind die Signale eigentlich schon immer hell, hab da noch nie dunkle gesehen.
Schon klar, das ist kein Rückschluss darauf, wie wirklich gefahren wird, aber muss das so sein an der Oberfläche?

Nein, das muss so nicht sein, Standard sollte auch hier dunkel sein. Und ist es eigentlich auch - wenn das momentan anders ist kann ich aber nicht sagen warum. Und in den meisten Fällen ist hell/dunkel auch gleichbleibend mit Fahren auf ortsfeste Signale/LZB, also sollte das schon so passen.

Absolut sicher kann man nur sein wenn man nachschaut ob die LZB aktiv ist, beim C-Zug durch den Blick durch die Scheibe auf den führenden Führerstand, beim A- und B-Wagen durch einen Blick auf das Führerpult am zweiten Führerstand (also dem hinteren Führerstand des führenden Doppeltriebwagens).

Bearbeitet von Boris Merath am 21 Jan 2018, 01:25

--------------------
user posted image
Bis zur vollzogenen Anbringung von ausreichenden Sandstreuapparaten an allen Maschinen haben die Bahnwärter bei aufwärtsgehenden Zügen auf stärkeren Steigungen die Schienen ausgiebig mit trockenem Sand zu bestreuen und für die Bereithaltung eines entsprechenden Vorrathes zu sorgen.

Fahrdienstvorschrift bayerische Staatsbahnen 1876
    
              Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
3134 Antworten seit 5 Nov 2005, 16:59 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (209) « Erste ... 207 208 [209] 
<< Back to U-Bahn
Antworten | Neues Thema |