Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[H] Großbrand Busdepot [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Lazarus
  Geschrieben am: 5 Jun 2021, 16:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 19202

Wohnort: München


Wieder brennt ein Busdepot - Diesmal Hannover

https://www.bild.de/regional/hannover/hanno...33240.bild.html

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 5 Jun 2021, 17:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 4086

Wohnort: München bei Pasing


In der Halle standen auch Elektrobusse. Ich bin mal gespannt, wovon der Brandherd ausging.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
BahnComfort Status (nochmal verlängert bis Juni 2022 obwohl die letzte Fahrt im Februar 2020 war)
E-Autofahrer
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 5 Jun 2021, 20:44


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15657

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


Ich wäre für ein sofortiges, ewiges und allumfassendes E-Bus-Verbot in Deutschland. Denn wenn schon Versagerland auf dem Weg in die Klimakatastrophe, dann bitte richtig. ph34r.gif

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 5 Jun 2021, 22:40


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1842




QUOTE (Lazarus @ 5 Jun 2021, 16:48)
Wieder brennt ein Busdepot - Diesmal Hannover

https://www.bild.de/regional/hannover/hanno...33240.bild.html

In Hannover waren sie wenigstens nicht so unvorsichtig wie in Düsseldorf:

Die Abstellstraßen in der Elektrobus-Halle waren diesmal durch Brandschutzmauern getrennt . Die Halle stand so nicht blitzartig in Vollbrand, es konnten viele Busse noch rechtzeitig vom Personal herausgefahren werden. Daher halten sich die Verluste noch in Grenzen. Branndschutzmauern zwischen den Straßen werden sicherlich bald anerkannter Stand der Technik sein . Zur Kühlung des (Batterie-)Brandes wurde übrigens diesmal mit Löschpanzer Wassernebel in das Feuer geblasen.

Video zum Feuer

Kann mann die E-Bus Brände Hannover und Düsseldorf im Forum nicht zusammenfassen? Gleiche Ereignisse, gleiche Ursache, gleiche Argumente, nur andere Stadt.

Bearbeitet von Valentin am 5 Jun 2021, 23:14

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Martin H.
  Geschrieben am: 5 Jun 2021, 22:58


Lebende Forenlegende


Status: Globaler Moderator
Mitglied seit: 6 Jan 10
Beiträge: 8687

Wohnort: München


Gegebenenfalls, vor allem in Düsseldorf haben nur AUCH E-Busse gebrannt. Weiß man da mittlerweile was zur Ursache?

--------------------
das Dass
Forenanleitung
    
     Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 5 Jun 2021, 23:13


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1842




QUOTE (Martin H. @ 5 Jun 2021, 22:58)
Gegebenenfalls, vor allem in Düsseldorf haben nur AUCH E-Busse gebrannt. Weiß man da mittlerweile was zur Ursache?

Die Presse hatte damals versprochen, daß in 4 Wochen ein Gutachten zur Brandursache veröffentlicht wird.

Bis heute aber nichts.

Anscheinend sind noch zusätzliche Untersuchungen/Abklärungen erforderlich.

--------------------
The wonderful thing about being on the right side of history is that we can encourage big tech censorship without any fear that it might one day be used against us.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 08:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15076

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (Valentin @ 6 Jun 2021, 00:13)
Die Presse hatte damals versprochen, daß in 4 Wochen ein Gutachten zur Brandursache veröffentlicht wird.

Bis heute aber nichts.

Anscheinend sind noch zusätzliche Untersuchungen/Abklärungen erforderlich.

Es wäre ja fatal, wenn sich herausstellt, dass E-Busse ein Sicherheitsproblem darstellen. rolleyes.gif Da muss wohl die Bauordnung verändert werden.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 10:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15657

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (Jean @ 6 Jun 2021, 08:42)
Es wäre ja fatal, wenn sich herausstellt, dass E-Busse ein Sicherheitsproblem darstellen. rolleyes.gif Da muss wohl die Bauordnung verändert werden.

Genau auf so vorgestrige Heulbojen zielt meine Verbotsforderung. Wenn schon durch nix verändern untergehen, dann auch richtig.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 11:14


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1263




Das Thema Brandschutz bei E-Mobilen egal welcher Größenordnung ist aber tatsächlich etwas, wo noch Nachbesserungsbedarf besteht.

Feuerwehren warnen auch schon ständig, dass sie bei Unfällen von E-Autos bislang schlechte Erfahrungen gemacht haben (geraten wohl deutlich schneller und häufiger in Brand als Verbrenner...)
Bei mir in der Gegend ist vor 2,3 Jahren auch schon mal ein Radhändler ausgebrannt. Brandherd hat man damals wohl auch bei den Akkus der E-Bikes lokalisiert.

Heißt nicht, dass E-Mobilität deshalb schlecht ist: Aber gerade wenn das Ziel sein sollen dass in ein paar Jahren in vielen (Tief) Garagen E-Autos stehen sollen, müssen die Gefahrenquellen besser abgesichert werden. Totschweigen (wie aktuell teilweise von Politik und Medien) oder den Poffalla spielen ("das Problem ist hiermit kraft meiner Aussage behoben") hilft da auch nicht weiter und fliegt dann einem erst Recht irgendwann um die Ohren

Bearbeitet von Balduin am 6 Jun 2021, 11:16

--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 18:32


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15657

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (Balduin @ 6 Jun 2021, 11:14)
Das Thema Brandschutz bei E-Mobilen egal welcher Größenordnung ist aber tatsächlich etwas, wo noch Nachbesserungsbedarf besteht.

Ja, aber dann muss man das Problem halt technisch anpacken und lösen. Soll hierzulande mal machbar gewesen sein. Stattdessen gibt es eine riesige Zahl vorgestriger Jammerlappen die bloß keine Veränderungen wollen, und am liebsten den völlig ineffizienten Verbrenner-Antrieb noch für alle Ewigkeit weiter stinken lassen wollen.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 19:21


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13143

Wohnort: ja


QUOTE (146225 @ 6 Jun 2021, 19:32)
Ja, aber dann muss man das Problem halt technisch anpacken und lösen.

Ich denke, genau das wird passieren. Allein schon weil die brandanfälligen heutigen Akkus wohl eh noch dieses Jahrzehnt Festkörperakkus mit größerer Kapazität und weniger Brandgefahr weichen dürften.

QUOTE (146225 @ 6 Jun 2021, 19:32)
Stattdessen gibt es eine riesige Zahl vorgestriger Jammerlappen die bloß keine Veränderungen wollen, und am liebsten den völlig ineffizienten Verbrenner-Antrieb noch für alle Ewigkeit weiter stinken lassen wollen.

Die größten Jammerlappen hierzuforum gehören zur Fraktion Veränderung um jeden Preis einfach der Veränderung wegen.

Ui und da kann ich dir Geschichten erzählen von alten Bundesbahnern, die Strecken stillgelegt haben, um die Dampfloks loszuwerden und die Elektrifizierungsquote zu erhöhen. Hauptsache das Alte weg, Hauptsache der moderne, flexible Bahnbus! Immer diese fortschrittsfeindlichen Jammerlappen mit ihren Tufftuff-Eisenbahnen! Lustig in dem Zusammenhang: Das "Stinker"-Argument, das z.B. Peter Lustig Anfang der 80er gerne verwendet hat, um Kindern (und Leuten, die heute noch so argumentieren) schön anschaulich das Problem von (zu vielen) Autos zu zeigen. Zu der Zeit kam aus dem Auspuff wirklich noch in großen Mengen Zeug, das man gesehen und gerochen hat. Sowas ist heute meistens ein Anzeichen für einen Defekt. Es stinkt eben gar nichts, wenn 25 heutige SUV um's Eck fahren, dafür riechst du den einen VW Käfer raus. Das ist ja durchaus sogar Teil des Problems, was man wie Stickoxide, CO2 und Viren nicht sieht und riecht, ist für viele sehr viel abstrakter als z.B. auf den ersten Blick andersfarbige Leute. *hust*

Übrigens warte ich drauf bis du endlich mal für Veränderungen hinsichtlich des altertümlichen, überholten Ausschreibungsunsinns aus der Zeit der zigarrenrauchenden Macho-Yuppie-Manager genauso offen wärst. Da gibt's aber hier echt Leute, die labern jahrelang den größten Stuss gegen alle Realität statt sich mal für Veränderungen zu öffnen und endlich mit der Zeit zu gehen. Das scheint gar nicht so einfach zu sein und die Wahrnehmung von notwendigen Veränderungen offenbar sehr selektiv. laugh.gif

Bearbeitet von Rohrbacher am 6 Jun 2021, 19:23

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 19:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15657

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (Rohrbacher @ 6 Jun 2021, 19:21)
Übrigens warte ich drauf bis du endlich mal für Veränderungen hinsichtlich des altertümlichen, überholten Ausschreibungsunsinns aus der Zeit der zigarrenrauchenden Macho-Yuppie-Manager genauso offen wärst. Da gibt's aber hier echt Leute, die labern jahrelang den größten Stuss gegen alle Realität statt sich mal für Veränderungen zu öffnen und endlich mit der Zeit zu gehen. Das scheint gar nicht so einfach zu sein und die Wahrnehmung von notwendigen Veränderungen offenbar sehr selektiv. laugh.gif

Wär ich sofort, aber nicht mit der Vorwärts-in-die-Vergangenheit-Fraktion mit ihren schimmligen Rezepten von Anno Tuck. Und damit kannst du dich jetzt wieder ins Körbchen trollen.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 19:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15076

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (146225 @ 6 Jun 2021, 19:32)
Ja, aber dann muss man das Problem halt technisch anpacken und lösen. Soll hierzulande mal machbar gewesen sein. Stattdessen gibt es eine riesige Zahl vorgestriger Jammerlappen die bloß keine Veränderungen wollen, und am liebsten den völlig ineffizienten Verbrenner-Antrieb noch für alle Ewigkeit weiter stinken lassen wollen.

E-Busse, E-Autos, gut und schön, aber nach meiner Ansicht muss noch einiges passieren in Sachen Akkus.
Das Gejammer wird dann groß, sollte ein E-Bus mit Fahrgästen in Brand geraten. Aber zur Zeit wird das Problem eh politisch ignoriert.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 19:45


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2542

Alter: 33
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Balduin @ 6 Jun 2021, 12:14)
(geraten wohl deutlich schneller und häufiger in Brand als Verbrenner...)
[...]
Totschweigen (wie aktuell teilweise von Politik und Medien)

Das dürfte wohl eher eine gefühlte Wahrheit sein. Über E-Auto Brände wird doch von den Medien sehr gern berichtet. Keine Ahnung wie du darauf kommst, dass man das totschweigen würde. Wenn irgendwo in Deutschland ein solches abfackelt, kann man das in überregionalen Medien mit entsprechend besorgniserregender Überschrift lesen. Wenns spektakuläre Bilder gibt, dann wird sogar über weltweite Vorfälle berichtet. Von den rund 40 Autos, die sonst so jeden Tag in Deutschland abfackeln, bekommt man dagegen kaum was mit, wenns nicht gerade direkt vor der eigenen Haustür passiert.

Wikipedia liefert ein paar Zahlen:
"Pro Jahr brennen rund 15.000 Verbrenner auf Deutschlands Straßen ab. Werden auch kleinere Schäden durch Schmorschäden usw. berücksichtigt, liegt die Zahl bei ca. 40.000 Autos pro Jahr.
Elektrofahrzeuge brannten bisher statistisch gesehen deutlich seltener als Verbrenner. Je nach Statistik brennen Verbrenner um den Faktor 20-40 häufiger als Elektroautos. Das Brandrisiko korreliert jedoch immer mit dem Alter von Autos und daher können bei den noch jungen Elektroautos noch gar keine aussagekräftigen Daten vorliegen.
"
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzeugbrand

Also dafür, dass E-Autos wirklich häufiger brennen sollten, gibts wohl absolut kein Anzeichen. Wo hast du das denn her?

Selbstverständlich besteht noch deutliches Verbesserungspotential bei der Brandsicherheit von E-Fahrzeugen und deren Infrastruktur sowie bei der Ausrüstung und Schulung so mancher Feuerwehr. Aber das ist doch ganz normal bei neuen Technologien. Auch ohne das E-Auto würden Feuerwehren heute nicht mehr so löschen wie vor 100 Jahren und Parkäuser, Tiefgaragen und auch Busdepots haben sich in Sachen Brandschutz auch schon immer weiterentwickelt.


QUOTE (Rohrbacher @ 6 Jun 2021, 20:21)
Zu der Zeit kam aus dem Auspuff wirklich noch in großen Mengen Zeug, das man gesehen und gerochen hat. Sowas ist heute meistens ein Anzeichen für einen Defekt.

... oder ein Anzeichen dafür, dass die Motor- oder Außentemperatur gerade nicht im "richtigen" Bereich ist. tongue.gif
Im Winter stinkts an jeder Straße sehr deutlich, auch wenn nur ganz aktuelle und nicht defekte Autos unterwegs sind. Und wenn in einer Stadt 25 SUVs um die Ecke fahren, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass einer davon erst seit ein paar Metern unterwegs ist. Und den kann man dann aus den anderen durchaus herausriechen, wenn auch selbstverständlich nicht so deutlich wie den Käfer.
Das wären übrigens auch Probleme, die man durchaus technisch lösen könnte. Aber das will man wohl nicht...

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 6 Jun 2021, 19:55


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15076

Alter: 39
Wohnort: München


QUOTE (mapic @ 6 Jun 2021, 20:45)
Im Winter stinkts an jeder Straße sehr deutlich, auch wenn nur ganz aktuelle und nicht defekte Autos unterwegs sind. Und wenn in einer Stadt 25 SUVs um die Ecke fahren, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass einer davon erst seit ein paar Metern unterwegs ist. Und den kann man dann aus den anderen durchaus herausriechen, wenn auch selbstverständlich nicht so deutlich wie den Käfer.
Das wären übrigens auch Probleme, die man durchaus technisch lösen könnte. Aber das will man wohl nicht...

Jup, stell dich an einer Bushaltestelle am Ring und du wirst es merken.

Übrigens ist die Gesamtzahl an brennenden Autos nicht wirklich aussagekräftig. Der Anteil an E-Autos ist immer noch marginal! Es sind knapp eine halbe Million E-Autos unterwegs...von der Anzahl der E-Busse brauchen wir gar nicht zu reden!

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
62 Antworten seit 5 Jun 2021, 16:48 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) [1] 2 3 ... Letzte »
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |