Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[H] Großbrand Busdepot [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
JeDi
  Geschrieben am: 9 Jun 2021, 07:00


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Apr 06
Beiträge: 19353

Alter: 29
Wohnort: Land der Küchenbauer


QUOTE (Jean @ 9 Jun 2021, 06:01)
Es ist immer das gleiche mit den Jüngern...egal welcher Art... ph34r.gif

Jo, du solltest dich mit Prof. Baar zusammen tun.

--------------------
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!
    
      Link zum BeitragTop
Balduin
  Geschrieben am: 9 Jun 2021, 10:06


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Mar 10
Beiträge: 1266




QUOTE (JeDi @ 8 Jun 2021, 21:06)


Die Ökobilanz ist - das ist auch eigentlich eine einfache Rechenaufgabe - selbst bei Braunkohlestrom besser als bei Verbrennungsmotoren. Also?

In Anbetracht der riesigen Landschaftszerstörung der Braunkohlegewinnung bei extrem schlechten Brennwert halte ich das mindestens für Grenzwertig.



--------------------
Angie, Angie,when will those clouds all disappear? Angie, Angie, where will it lead us from here? With no loving in our souls and no money in our coats you can't say we're satisfied. But, Angie, Angie, they can't say we never tried. Angie, you're beautiful, yeah, but ain't it time we said goodbye?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 10 Jun 2021, 05:01


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15669

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


QUOTE (Jean @ 9 Jun 2021, 06:01)
Also noch mal alle Blinde! Ich sehe, dass in den jetzigen Verbrennern es keine Zukunft gibt!

Und für die Anhänger der E-Autos...wie wollt ihr die Skeptischer mit eurer Haltung diese überzeugen? Ihr erziehlt mir eurer Verhalten genau das Gegenteil!

Es ist immer das gleiche mit den Jüngern...egal welcher Art... ph34r.gif

Es geht hier nicht um Verhalten, es geht um Physik und Vernunft. Ist ja nicht so, dass Deutschland keine massiven (erst u.a. durch den EuGH angeprangerte) Probleme mit Luftschadstoffen aus dem Verkehr hätte. Es geht hier m.E. auch nicht mehr um überzeugen - nur noch um handeln.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 15 Jun 2021, 06:24


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 15098

Alter: 39
Wohnort: München


Wenn wir schon beim Thema sind: Merkur. Doppelgarage in Pullach brennt aus.

QUOTE
Zur Brandursache laufen noch die Ermittlungen von Spezialisten der Polizei. Ein erster Verdacht deutete auf einen technischen Defekt an Lade-Akkus hin.
Es zeigt sich immer mehr, dass das Aufladen der Akkus eine nicht zu unterschätzende Gefahrenquelle ist!

Bearbeitet von Jean am 15 Jun 2021, 06:24

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing (aber über das Krankenhaus, Fachhochschule), für die U4
    
    Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 16 Jun 2021, 05:09


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 15669

Alter: 43
Wohnort: TH/EDBU


Weder hat hier ein E-Citaro gebrannt noch war jener hier batterie-elektrisch angetrieben.

Nur um mal daran zu erinnern, dass Fahrzeugbrände nix Neues sind und ganz sicher nicht auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge beschränkt.

--------------------
O mia patria, si bella e perduta! (Giuseppe Verdi)
    
     Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 16 Jun 2021, 14:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 13151

Wohnort: ja


QUOTE (146225 @ 16 Jun 2021, 06:09)
Nur um mal daran zu erinnern, dass Fahrzeugbrände nix Neues sind und ganz sicher nicht auf elektrisch angetriebene Fahrzeuge beschränkt.

Das hat nie jemand behauptet.

Aber dir ist aufgefallen, dass wie ich gesagt habe, beide schön einzeln in freier Wildbahn standen. Der Niederflur-Citaro ist fast heile geblieben, also ist eigentlich nix weiter passiert und er konnte schnell gelöscht werden. Auf den E-Auto-Akkubrand warte ich noch, wo das mal gerlingt. Der Setra LE hat offensichtlich von vorne her gebrannt, das dürfte mit dem Antrieb mal gar nix zu tun gehabt haben. Keine Ahnung, Kurzschluss in der Sitzheizung, vielleicht hat der Fahrer sein Handy aufgeladen ... das sind wohl gängige Brandursachen, wenn Pkw-Brände im Innenraum entstehen. Das Hauptproblem ist nicht der E-Antrieb an sich, sondern der Li-Ionen-Akku und im Zweifel sein schon länger bekanntes Brandverhalten (meist beim Laden).

PS: Hier ist schon der nächste nicht mehr ganz taufrische Citaro, bei dem gemäß dem ziemlich genau das gleiche passiert ist. Und wieder ist binnen 10 Minuten Hilfsfrist sogar wieder nur der Motorraum ausgebrannt und nicht der halbe Betriebshof. Es ist ein Unterschied ob primär z.B. ein paar Liter austretendens Motorenöl langsam abbrennen, ein Rußfilter beim Freibrennen zu heiß wird oder ein 1.000 Grad heißer Turbolader stiften geht und durch die in neuen Fahrzeugen m.W. vorgeschriebene Feuerlöschanlage mit Wassernebel bekämpft werden kann oder ob ein großer Li-Ionen-Akku wie ein riesen Grillanzünder sehr schnell sehr viel Brandlast unter dem Fahrzeug erzeugt und nur noch mehr oder weniger kontrolliert über lange Zeit abbrennen kann. Das ist der Unterschied. Momentan.

Bearbeitet von Rohrbacher am 16 Jun 2021, 14:54

--------------------
Nur echt mit Schachtelsatz.
    
    Link zum BeitragTop
Pauline366
  Geschrieben am: 16 Jun 2021, 19:47


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Jun 19
Beiträge: 217




Ich hab den abgefackelten Münchner Linien Bus in der Moosacher Straße gesehen, hat übel ausgeschaut. Gott sei Dank war er leer auf Einrückfahrt.

--------------------
Wir sind alle Menschen & bleiben wir auch in dieser schwieriger Situation menschlich mit Anstand & Abstand.
    
     Link zum BeitragTop
Metropolenbahner
  Geschrieben am: 17 Jun 2021, 00:42


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 23 Oct 13
Beiträge: 4158




Noch zum allgemeinen Thema Elektromobilität: Altmeier will nach Aufforderung des Bundesverbandes der erneuerbaren Energien (BEE) jetzt den Strombedarf rechnen:

QUOTE
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat eingeräumt, dass sein Ressort bisher unterschätzt habe, wie stark der Strombedarf in Deutschland im Zuge der Energiewende und angesichts höherer Klimaziele steigen dürfte.

Besser spät als nie hat der Bundeswirtschaftsminister eingestanden, dass die Prämissen der Energiewende bislang falsch gesetzt wurden. Die Annahmen zur Entwicklung des Strombedarfs sind essenziell, um die Klimaziele zu erreichen und Versorgungssicherheit dauerhaft zu gewährleisten, sagt die BEE-Präsidentin Simone Peter. Bereits 2019 habe der BEE darauf hingewiesen, dass Deutschland auf eine gigantische Ökostromlücke zulaufe. Mit den neuen Klimazielen verschärfe sich die Situation nochmals.
BEE schätzt Strombedarf 2030 auf 745 TWh

Nach neuen Berechnungen des BEE erhöht sich der Bruttostromverbrauch sehr deutlich von 571 TWh (Stand 2019) auf 745 TWh im Jahr 2030. Der klassische Stromverbrauch nimmt nach BEE-Annahmen aufgrund sehr ambitionierter Effizienzannahmen um 48 Terawattstunden (TWh) ab. Die Netzverluste, der Eigenverbrauch der Kraftwerke und Speicherverluste verringern sich insgesamt um 8 TWh.

Zugleich entsteht ein zusätzlicher Strombedarf von 205 TWh im Wärme- und Verkehrssektor für Wärmepumpen, Elektromobilität und Technologien der Sektorenkopplung (Power-to-X, PtX). Dieser überkompensiert den Rückgang, sodass der gesamte Bruttostromverbrauch bis 2030 um rund 174 TWh steigt. PtX-Technologien machen mit 110 TWh bzw. 45 TWh den größten Anteil am zusätzlichen Stromverbrauch aus. Dazu zählt der BEE grünen Wasserstoff und Elektromobilität. Wärmepumpen erhöhen den Strombedarf um 29 TWh. Für die direkte Stromnutzung für Prozesswärme kommen laut BEE 21 TWh hinzu.

Weiter: https://www.solarserver.de/2021/06/11/altma...edarf-2030-bee/

Das wird witzig werden, bis 2030 klappt das doch nie. Vermutlich holt man dann alte Benziner und Diesel vom Schrottplatz und zahlt 10 Euro pro Liter Treibstoff.

Bearbeitet von Metropolenbahner am 17 Jun 2021, 00:43
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
67 Antworten seit 5 Jun 2021, 16:48 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (5) « Erste ... 3 4 [5] 
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |