Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (9) « Erste ... 7 8 [9]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Seilbahn als neues Verkehrsmittel im urbanen Raum [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
TramPolin
  Geschrieben am: 15 Dec 2012, 20:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12211

Alter: 52
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


QUOTE (Autobahn @ 15 Dec 2012, 19:46)
@ TramPol

Aus dem von Dir verlinkten Artikel:

QUOTE
Flug-Regeln

- Darf ich Privat-Drohnen überall fliegen lassen? Nein. Sie müssen einen Abstand von 1,5 Kilometern zu Flugplätzen einhalten. Fliegt Ihre Modell-Drohne mit Verbrennungsmotor, gilt das auch für Wohngebiete.

- Dürfen sie übers Nachbargrundstück fliegen? Nein, Sie brauchen dafür die Zustimmung ihres Nachbarn. Das gilt auch, wenn Sie Ihre Drohne nach einer Notlandung aus seinem Garten holen.

- Was ist im Falle eines Absturzes? Sie haften für alle entstehenden Schäden! Und kaum eine Haftpflicht zahlt in solchen Fällen.

Es ist derzeit, soweit ich das in diversen Quellen gelesen habe, eher eine rechtliche Grauzone. Da man schnell mit dem Gesetz in Konflikt geraten kann, sollte man sich aus eigenem Interesse natürlich vorher absichern. Aber auch in der WELT-Einschätzung steht nichts von einem generellen Verbot wie von Dir ursprünglich behauptet. Ganz im Gegenteil: Private Drohnen werden derzeit noch erheblich liberaler gehandhabt als gewerbliche.

Ich bleibe dabei: Die Gefahren des Ausspionierens und Beobachten-Werdens sind durch Drohnen, aber auch andere Luftgeräte (Zeppeline, Heißluftballone, Drachen, Gleitschirme), Satelliten, innovative Fotografen und vieles mehr, sicherlich höher als ausgerechnet durch eine Seilbahn. Dass vieles Aufnahmen davon entweder gar nicht erst angefertigt werden oder erst nach Freigabe veröffentlicht werden dürfen, ändert nichts davon, dass es Menschen gibt, die diese Möglichkeiten nutzen.

Bearbeitet von TramPolin am 15 Dec 2012, 20:58

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
Autobahn
  Geschrieben am: 15 Dec 2012, 21:06


Lebende Forenlegende


Status: gesperrt
Mitglied seit: 23 Jan 08
Beiträge: 9573




@ TramPolin

Der Unterschied besteht allerdings in dem imaginären "Überflug" einer (privaten) Drohne und dem regelmäßigen Seilbahnverkehr.

Aber das ist schon so weit O.T., dass es - wenn gewünscht - in einem neuen Thema diskutiert werden kann.

--------------------
Der Kapitalismus ist so alt wie die Menschheit, der Sozialismus ist nur Siebzig geworden. Er hatte keine Krise, er hatte kein Kapital.
    
    Link zum BeitragTop
TramPolin
  Geschrieben am: 15 Dec 2012, 21:29


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 17 Feb 07
Beiträge: 12211

Alter: 52
Wohnort: Hoch über den Dächern, mit einem anderen Blick auf unser Millionendörfchen (197, N45)


QUOTE (Autobahn @ 15 Dec 2012, 21:06)
@ TramPolin

Der Unterschied besteht allerdings in dem imaginären "Überflug" einer (privaten) Drohne und dem regelmäßigen Seilbahnverkehr.

Aber das ist schon so weit O.T., dass es - wenn gewünscht - in einem neuen Thema diskutiert werden kann.

O.k. Bleiben wir bei der Seilbahn.

Gegen Seilbahnen im urbanen Raum sprechen m.E. eher andere Gründe wie Kapazität, Geschwindigkeit, sehr begrenzte Möglichkeiten, abzubiegen (jeder Skifahrer kennt die aufwändigen Kurvenlifte, die dann meistens maximal eine Kurve drin haben), aufwändige Zwischenstationen und einiges mehr als ausgerechnet die Spionage und das Gesehen-Werden.

Die Regelmäßigkeit einer Seilbahn ist dennoch sicherlich ein interessanter Punkt. Es mag für manche störender sein, wenn fast immer Gondeln schweben, als wenn dreimal in der Woche ein Werbe-Zeppelin vom naheliegenden Möbelhaus unterwegs ist. Wobei ich mir vorstellen kann, dass die Tatsache, dass "da sich überhaupt was da oben im Himmel bewegt" entscheidender ist als die eher hypothetische Vorstellung, man werde - aus großer Höhe - beobachtet oder gar ausspioniert.

Bearbeitet von TramPolin am 15 Dec 2012, 21:30

--------------------
Neuperlach.org – Mein Zuhause im besten Stadtteil
    
       Link zum BeitragTop
ms0815
  Geschrieben am: 15 Dec 2012, 22:27


Tripel-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 9 Jul 12
Beiträge: 226




Ich wundere mich, dass hier noch nicht über eine Seilbahn beim Tierpark (München) gesprochen wurde.
Da unten ist die imho größte Lücke im ganzen Münchner Netz, da fährt nicht mal ein Bus (von West nach Ost), obwohl Bedarf sicherlich reichlich vorhanden ist.

Eigentlich müssten dir Voraussetzungen doch günstig sein:
- Bedarf für eine Südqueerung absolut vorhanden
- Alternativen (Bus, Tram) scheiden aus verschiedenen Gründen aus, bzw. sind zu teuer (Tunnel / U-Bahn)
- Die meißte Fläche die zu überqueeren wäre gehört der Stadt: Tierpark, Isar, Freibad

Eine kurze Variante wäre von U3 Thalkirchen aus nach Osten über den Tierpark mit einem Zwischenhalt beim M52, den Hang hoch, am Südrand der Trainingsplätze entlang zur T 15/25.
Die Wende vom M52 müsste man dafür vlt. etwas nach Süden-Osten verlegen (beim Parkplatz), änlich mit der Haltestelle der T 15/25.

Eine längere Variante, die das ganze Tal überqueert müsste wohl eher vom Tiroler Platz aus starten, am Südende der Karolinger Allee entlang vorbei an der Schule, über ihren Sportplatz, dann über den Tierpark, die Isar, den Parkplatz, das Freibad und hoch zur B11.
Vom Tiroler Platz käme man dann mit der verlängerten T 17, oder 15/25 weiter, im Westen wäre vorerst ein Bus vom Ende der Westtangente über die S7 zur B11 der naheliegende Anschluss.
Falls der Start beim Tiroler Platz nicht funktioniert, könnte man auch ein Stück weiter westlich, auf der Freifläche neben der Wirtschaft starten (nördlich vom Sportplatz). Rund um die Station könnte dort auch die verlängerte T17 wenden.

Bearbeitet von ms0815 am 15 Dec 2012, 22:31
    
    Link zum BeitragTop
JNK
  Geschrieben am: 19 Feb 2013, 21:59


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 13 Mar 08
Beiträge: 4594

Wohnort: Wuppertal


Die Londoner Seilbahn macht in der Woche GBP£50.000, bzw. US$77.500 Verlust.
http://www.arabianbusiness.com/london-s-em...eek-490187.html

Bearbeitet von JNK am 19 Feb 2013, 21:59

--------------------
Bürgerticket.info
    
     Link zum BeitragTop
Rev
  Geschrieben am: 19 Feb 2013, 22:48


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Nov 11
Beiträge: 2953

Alter: 34



Wundert mich bei den Fahrpreisen nicht da werden wohl 99% weiterhin die Tube nehmen auch wenn es länger dauert.
    
     Link zum BeitragTop
rautatie
  Geschrieben am: 20 Feb 2013, 09:20


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 7 Aug 08
Beiträge: 3025

Alter: 53
Wohnort: München


QUOTE (TramPolin @ 15 Dec 2012, 21:29)
Gegen Seilbahnen im urbanen Raum sprechen m.E. eher andere Gründe wie Kapazität, Geschwindigkeit, sehr begrenzte Möglichkeiten, abzubiegen (jeder Skifahrer kennt die aufwändigen Kurvenlifte, die dann meistens maximal eine Kurve drin haben), aufwändige Zwischenstationen und einiges mehr als ausgerechnet die Spionage und das Gesehen-Werden.


Ich denke aber, dass die moderne Seilbahntechnik einige dieser Probleme inzwischen lösen konnte. Kurven sind durchaus möglich (in erster Linie in den Zwischenstationen, wo die Gondeln sowieso abgekoppelt und auf Schienen geführt werden), und moderne Zwischenstationen sind gar nicht mehr so aufwändig zu konstruieren. Es muss ja nicht mal ein komplettes Häuschen drumherum gebaut werden.

--------------------
Wo ist das Problem?
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 7 Apr 2013, 14:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8589




Eine Kurve in einer Kabinen-Seilbahn sehe ich ziemlich unproblematisch, und ist relastiv leicht an jedem Tragmasten umzusetzen. Daß die Kurvenlifte in SKigebiten damit gewisse Schwierigkeiten haben liegt zum einen daran, daß sie zusätzlich Bodenkontakt brauchen für die Schleppspur, und zudem möglichst preisgünstig gebaut werden - die"leere" Rückleitung wird dementsprechend querfeldein geführt. Bei der Gondelbahn würden die Gondeln aber auf dem Hin- und Rückweg den selben Weg nehmen, da braucht es dann nur ein paar zusätzliche Umlenkrollen für das Kurveninnere Seil, damit diese nicht "abkürzt", und gut is.

Die Tierpark-Bahn könnte ich mir prinzipiell gut vorstellen, aber auch da wirds genug Geschrei geben, nach der typischen Münchner Art

- Brauch ma net.
- Ham mer noch sie so gmacht
- wo komm ma denn da hin?

Für die Akzeptanz müsste die Bahn eine ganz normale MVG-Linie sein, und entsprechen genauso nutzbar wie Bus und Tram - oder eher analog zur U-Bahn, wegen der Kurzstrecken-Regel.

Bearbeitet von Cloakmaster am 7 Apr 2013, 14:30
    
     Link zum BeitragTop
karhu
  Geschrieben am: 22 Jul 2015, 14:42


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Dec 07
Beiträge: 1089

Wohnort: Tampere (Stuttgart)


Im bolivianischen La Paz soll das Seilbahnetz enorm ausgebaut werden: Spiegel
    
      Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 12 Feb 2017, 21:30


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 17430




Stundentische Ideenspiele zu einer Seilbahn in Ingolstadt

--------------------
Autonome Volksfront für die Wiedererrichtung der klassischen 22er Tram in München
Nicht zu verwechseln mit der Populären Front
    
     Link zum BeitragTop
Crostimare
  Geschrieben am: 12 Dec 2017, 15:48


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 12 Dec 17
Beiträge: 10




Ich würde eine Seilbahn ja richtig gut finden für Berlin - mal gucken ob da die nächsten Jahre irgendwie was entschieden wird.
    
     Link zum BeitragTop
Cloakmaster
  Geschrieben am: 12 Dec 2017, 16:11


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 25 Jan 04
Beiträge: 8589




QUOTE (Crostimare @ 12 Dec 2017, 16:48)
Ich würde eine Seilbahn ja richtig gut finden für Berlin - mal gucken ob da die nächsten Jahre irgendwie was entschieden wird.

Und welche Strecke würde dir da so vorschweben?
    
     Link zum BeitragTop
crowd
  Geschrieben am: 6 Jan 2019, 15:36


Jungspund


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Nov 08
Beiträge: 16

Wohnort: MUC


Welche Seilbahn könnt ihr mir als Ausflugsziel empfehlen? Ich liebe Seilbahnen und habe aus beruflichen Gründen jetzt endlich die Zeit, diese zu besuchen.
    
     Link zum BeitragTop
Hot Doc
  Geschrieben am: 6 Jan 2019, 19:02


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Sep 07
Beiträge: 6401




Zugspitze.
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
133 Antworten seit 16 Sep 2012, 10:00 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (9) « Erste ... 7 8 [9] 
<< Back to Sonderbauformen von öffentlichen Verkehrsmitteln
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |