Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
Neue Generation des Lion`s City [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
143
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 14:01


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jul 10
Beiträge: 733

Alter: 29



Ab 2018 ist die Martkeinführung des komplett neu entwickelten MAN Lion`s City geplant:

https://www.mantruckandbus.com/de/presse/pr...era-295233.html


Sieht eigentlich ganz hübsch aus...
    
     Link zum BeitragTop
218 466-1
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 14:53


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 2 Aug 10
Beiträge: 5701

Alter: 39
Wohnort: Red Bank NJ, ex-Ingolstadt


QUOTE (143 @ 28 Jul 2017, 09:01)
Sieht eigentlich ganz hübsch aus...
Nö. Die Schere zwischen immer schöneren Citaro's und immer hässlicheren Lion's klappt immer weiter auseinander, genau wie auf der Schiene zwischen schönen TRAXX und extrem hässlichen Vectron.
Wenigstens sind die Bustakte meinstens dicht genug, dass man bei Mischbetrieb ggf. ein - zwei Lion's City abfahren lassen kann um standesgemäss mit Citaro zu fahren.

--------------------
Keine Alternative zum Transrapid MUC
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 14:58


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 21
Wohnort: Wabe 320


QUOTE
Ins Auge sticht dabei – neben den markanten Scheinwerfern mit LED-Band als Tagfahrlicht und der typischen und hochwertig wirkenden schwarzen MAN Bugblende sowie der Chromspange – die heruntergezogene Glas-Seitenlinie. Sie verleiht dem Fahrzeug nicht nur Dynamik, sondern trägt als Teil einer segmentierten Beplankung zur Verbesserung der Life Cycle Costs (LCC) bei.


Äh - versuchen die da einem grade ernsthaft weis zu machen, dass es billiger ist, nach einem Unfall eine zersplitterte Glasscheibe zu ersetzen als ein Stückerl Blech auszubeulen?

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
Rohrbacher
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 15:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 10 Apr 06
Beiträge: 11519

Wohnort: ja


Mh... weiß nicht. Kann schon sein, weil Blech heute kaum noch ausgebeult (die Arbeitsstunden sind viel zu teuer), sondern man eher so baut, dass Teile einfach ausgetauscht werden. "Segmentierte Beplanung" dürfte genau das heißen, eben dass man die halbe Seitenwand auf einmal tauschen kann und da nicht viel rumklöppeln muss/kann/soll. Kann aber so gesehen auch Marketing sein und eine Einnahmeoptmierung des Herstellers zu Lasten der Werkstätten. Denn im Gegensatz zur Kunst eines klassischen Metall- und Karosseriebauers, kriegt man sichtbare und damit designgeschützte Ersatzteile ausschließlich über den Hersteller, sodass der immer mitverdient und ein bisschen die Hand drauf hat, wer was reparieren kann.

Wobei sich klassisches Handwerk heute eh schwer tut, weil fast kein Teil mehr "nur Blech" ist, sondern moderne Fahrzeuge aus allerhand Verbundmaterial bestehen, um je nachdem die Kosten, Qualität oder Gewicht zu verbessern, was aber andererseits ohne hochspezialisierte Werkzeuge kaum noch zu reparieren ist. Würde mich wundern, wenn das bei schweren Nutzfahrzeugen anders ist.

--------------------
"Ein rechter Scheißdreck war's. Altmodisch bis provinziell war's. Des war's."
    
    Link zum BeitragTop
Lazarus
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 16:35


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 6 Aug 06
Beiträge: 16604

Wohnort: München


QUOTE (143 @ 28 Jul 2017, 15:01)
Sieht eigentlich ganz hübsch aus...

Ich vermute aber mal nicht, das man die so in München fahren sehen wird. Die MVG taucht die garantiert wieder in das häßliche Taubenblau. ph34r.gif ph34r.gif

--------------------
Mehr Geld für den ÖPNV-Ausbau in München! Es wird höchste Zeit!

    
    Link zum BeitragTop
bestia_negra
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 16:58


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Feb 17
Beiträge: 704




QUOTE (Lazarus @ 28 Jul 2017, 16:35)
Ich vermute aber mal nicht, das man die so in München fahren sehen wird. Die MVG taucht die garantiert wieder in das häßliche Taubenblau. ph34r.gif ph34r.gif

Gibt es eigentlich auch irgendwas an dem du nichts zum rummeckern hast?
    
     Link zum BeitragTop
Step_3
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 18:23


König


Status: Mitglied
Mitglied seit: 16 Jan 04
Beiträge: 970

Wohnort: München


Gefällt mir ganz gut..
Die tiefen Scheiben sind etwas gaga, aber trotzdem war man meiner Meinung nach nicht ganz so mutig wie bei Solaris.
Die MVG hat beim Urbino IV die Lackierung dem Design auch angepaßt. Könnte mir gut vorstellen, daß die seitlichen Akzente schwarz bleiben, wobei dann an dem Bus nicht mehr viel taubenblau sein wird.

Jetzt müssen nur noch die Klima-Höcker integriert oder das Dach verblendet werden, damit es wie beim Göppel oder dem neuen Urbino eine Linie ist. Sieht meiner Meinung nach besser aus.
    
    Link zum BeitragTop
MVG-Wauwi
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 19:37


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 22 Nov 04
Beiträge: 2373

Alter: 46
Wohnort: München


QUOTE (Lazarus @ 28 Jul 2017, 17:35)
Die MVG taucht die garantiert wieder in das häßliche Taubenblau. ph34r.gif  ph34r.gif

Für Pasing ist eine taubenhinterlassenschaftenfarbene Variante im Gespräch, um den gehobenen Ansprüchen vor Ort gerecht zu werden.



--------------------
Gruß vom Wauwi
    
      Link zum BeitragTop
143
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 20:23


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jul 10
Beiträge: 733

Alter: 29



QUOTE (NJ Transit @ 28 Jul 2017, 15:58)

Äh - versuchen die da einem grade ernsthaft weis zu machen, dass es billiger ist, nach einem Unfall eine zersplitterte Glasscheibe zu ersetzen als ein Stückerl Blech auszubeulen?

Welches Blech? Ein Bus besteht aus Stahlgerippe und GFK-Beplankung.
    
     Link zum BeitragTop
NJ Transit
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 21:14


EF-Pensionist


Status: EF-Pensionist
Mitglied seit: 7 Sep 09
Beiträge: 5638

Alter: 21
Wohnort: Wabe 320


QUOTE (143 @ 28 Jul 2017, 21:23)
QUOTE (NJ Transit @ 28 Jul 2017, 15:58)

Äh - versuchen die da einem grade ernsthaft weis zu machen, dass es billiger ist, nach einem Unfall eine zersplitterte Glasscheibe zu ersetzen als ein Stückerl Blech auszubeulen?

Welches Blech? Ein Bus besteht aus Stahlgerippe und GFK-Beplankung.

Mag sein (auch @Rohrbacher, schon klar dass heute niemand mehr ausbeult in Großbetrieben) - aber selbst da kann ich mir schwerlich vorstellen, dass Glas billiger sein soll? Zumal ich fürchte, dass aufgrund der Materialeigenschaften der Fall "Totalschaden" an einem Panel schneller eintritt als bei Blech oder Plastik, wo man ggf noch ein paar Runden mit verbeultem oder zerkratztem Panel rumfahren kann.

--------------------
My hovercraft is full of eels.

SWMdrölf. Jetzt noch nächer, noch hältiger, noch fitter. Bist auch du Glasfaser und P-Wagen?
    
      Link zum BeitragTop
bobi18
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 21:27


Foren-Ass


Status: Mitglied
Mitglied seit: 27 May 12
Beiträge: 92




Die untere Hälfte des Fahrzeugs erinnert mich stark an den neuen Solaris mit den Radkappen.

Aber warum verbauen nun (fast) alle Hersteller den stehenden Motor, gibt es da irgendwelche Vorteile? Ältere Fahrzeuge (also Citaro) hatten öfters Probleme damit zu überhitzen und es gab auch mal Brände...

--------------------
Follow me on Instagram! busspotter_c.swiss
    
     Link zum BeitragTop
Jojo423
  Geschrieben am: 28 Jul 2017, 22:03


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 21 Nov 06
Beiträge: 3480

Wohnort: München bei Pasing


QUOTE (bobi18 @ 28 Jul 2017, 21:27)
Die untere Hälfte des Fahrzeugs erinnert mich stark an den neuen Solaris mit den Radkappen.

Aber warum verbauen nun (fast) alle Hersteller den stehenden Motor, gibt es da irgendwelche Vorteile? Ältere Fahrzeuge (also Citaro) hatten öfters Probleme damit zu überhitzen und es gab auch mal Brände...

Soweit ich weiß ist die Wartung um einiges einfacher. Zudem hast du dann auch noch ein niedriges Heck, was für eine 3. bzw. 4. Türe von Vorteil ist.

--------------------
Viele Grüße

Jojo423
Diesel-SUV-Fahrer
    
     Link zum BeitragTop
146225
  Geschrieben am: 29 Jul 2017, 06:36


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 1 Apr 07
Beiträge: 13564

Alter: 40
Wohnort: TH


Gegenüber dem Citaro C2 oder dem Urbino IV wirkt die Kiste dann doch bieder und langweilig - und die wichtigste Frage ist, ob es MAN endlich mal gelungen ist, einen leisen Bus zu bauen. Gut, die zuletzt gebauten Serien vom Stadtlöwen waren da auch schon besser als die vor 10 Jahren, aber subjektiv baut MAN die für den Fahrgast lautesten Busse.

--------------------
Und vergessen Sie nicht: Bevor Sie gehen -
HIER KÖNNTE IHRE WERBUNG STEHEN!
    
     Link zum BeitragTop
143
  Geschrieben am: 29 Jul 2017, 07:54


Haudegen


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jul 10
Beiträge: 733

Alter: 29



QUOTE (146225 @ 29 Jul 2017, 07:36)
Gegenüber dem Citaro C2 oder dem Urbino IV wirkt die Kiste dann doch bieder und langweilig - und die wichtigste Frage ist, ob es MAN endlich mal gelungen ist, einen leisen Bus zu bauen. Gut, die zuletzt gebauten Serien vom Stadtlöwen waren da auch schon besser als die vor 10 Jahren, aber subjektiv baut MAN die für den Fahrgast lautesten Busse.

Ist mir so noch nie aufgefallen. Zumindest habe ich das nie als unangenehm empfunden. Positiv fällt VDL auf, die sind extrem leise innen.
Davon abgesehen finde ich die Lion's City aber auch nicht schlecht. Die Beleuchtung mit den Spots und die Vierergruppe vor der hinteren Tür beim Gelenkbus finde ich z.B. viel besser als beim Citaro.
    
     Link zum BeitragTop
Reinhard Busfan
  Geschrieben am: 29 Jul 2017, 11:06


Routinier


Status: Mitglied
Mitglied seit: 28 Sep 15
Beiträge: 390




Mir persönlich gefällt das Nachfolgemodell des Lion´s City recht gut. Zumindest haben es die MAN Leute geschafft, ein Design zu schaffen, was sich vom Wettbewerb wie Daimler (Citaro), Solaris (New Urbino), VDL (Citea) oder IVECO Urbanway bzw. Crossway LE - und weitere - deutlich unterscheidet.

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich immer streiten. Aber wenn der Citaro - in den Augen mancher Forenmitglieder - das Maß aller Dinge sein soll, wäre es dann besser alle Designelemente so ähnlich wie möglich zum Citaro zu machen (nachzuäffen) um sich eingestehen zu müssen, nur die können und wir nicht? Außerdem entscheiden ja noch eine Vielzahl technischer Fakten, was der Kunde letztlich zu beschaffen gedenkt und nicht bloß eine möglichst schicke Hülle. Natürlich auch der Preis über das Preis / Leistungsverhältnis.

Um hier nicht gleich eins drauf zu kriegen: Derzeit ist der Citaro sowohl was die schicke Hülle anbelangt, als auch was die technische Seite anbelangt, in der Pole-Position. Mal sehen, wann - und wie - der Wettbewerb hier Boden gut machen kann.

Bearbeitet von Reinhard Busfan am 29 Jul 2017, 11:08
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 0 Benutzer gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
23 Antworten seit 28 Jul 2017, 14:01 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (2) [1] 2 
<< Back to Bus
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |