Powered by Invision Board
 Willkommen Gast ( Einloggen | Registrieren )

Portal | Board | TV | Kalender | Suche | Mitglieder | Regeln | Impressum | Datenschutzerklärung | Hilfe

Seiten: (35) « Erste ... 33 34 [35]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |
[M] Seilbahnen für München?, Sammelthema - alle Strecken [Zur Themenübersicht]
« Älteres Thema | Neueres Thema » Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 19 Jul 2020, 16:40


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1205




QUOTE
Eine etwa zwei Kilometer lange Trasse vom Vogelweideplatz bis zum Gewerbegebiet am Hüllgraben, mit möglicher Verlängerung zur drei Kilometer entfernten Messe in Riem sowie eine zusätzliche Nord-Süd-Verbindung am Berg-am-Laimer Bahnhof. Für die Ost-West-Richtung gibt es zwei mögliche Varianten: mitten durchs Gewerbegebiet oder am Rand entlang auf Bahnareal.
Zugegeben wenn Ich sehe wie langsam die Gondeln in den Bergen sind da ist man bin einer Bim 100% schneller unterwegs. Dazu wird fraglich sein ob es in den Verbund inkl ist oder nicht.
QUOTE
Werde das Gebiet tatsächlich mit all seinem Potenzial bebaut, sei die Seilbahn eine realistische Lösung, so Wilkening. Ihre Förderkapazität liege bei 6000 Personen pro Stunde und Richtung. „Das entspricht einer Tram oder S-Bahn.“ Sogar für unerwünschte Gondel-Einblicke auf Privatgelände gebe es Lösungen. „Man kann auf Strecken die Aussicht quasi ausblenden, die Scheiben werden dort dann automatisch zu Milchglas.“
Genau haben die sich mal angeschaut was so Scheiben kosten die man in Milchglas Moduls schalten kann?! Die kosten nicht wenig laut meiner Info.
QUOTE
Aus der Ideenschmiede kommt auch der Entwurf für eine barrierefreie Ein- und Aussteigestation, an der zur Überwindung der „letzten Meile“ autonom fahrende Shuttle-Busse, E-Roller und E-Bikes, eventuell auch Förderbänder, zur Verfügung stehen. Auf diese Weise braucht es keinen motorisierten Individualverkehr. „Alles keine Spinnerei“, versichert Friedrich Wilkening. (Carmen Ick-Dietl) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks
Un Barierefrei ist so eine Gondel auch nicht ausser man würde paralell mit einen Förderband fahren nur dann hätte der Rolli Fahrer auch nur begrenzt zeit da rein und raus zu kommen. Die würden sich freuen...
Abgesehen davon das es ein Gewichtsproblem bei den grossen Akku Fahrzeugen kommen wird.

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
Iarn
  Geschrieben am: 19 Jul 2020, 17:12


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 20 Jul 07
Beiträge: 19687




QUOTE (imp-cen @ 19 Jul 2020, 16:28)
Flug-Bahnhöfe mitten in München: Unternehmen will Seilbahn bauen
Die Gewerbeentwickler wieder...
wink.gif

gerade bei der Strecke ist mir nicht klar, wieso es keine Tramverlängerung tut.

--------------------
Das Problem mit dem öffentlichen Verlehr ist, dass wenn immer über "Zukunft" gesprochen wird, der St. Nimmerleinstag gemeint ist.
    
     Link zum BeitragTop
Jean
  Geschrieben am: 19 Jul 2020, 17:40


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 29 Nov 02
Beiträge: 13402

Alter: 38
Wohnort: München


QUOTE (imp-cen @ 19 Jul 2020, 17:28)
Flug-Bahnhöfe mitten in München: Unternehmen will Seilbahn bauen
Die Gewerbeentwickler wieder...
wink.gif

Einfach nur Murks. Wenn man die Strecke aber privat betreiben will, bitte schön.

--------------------
Für die Freiham Tram, für die Westtangente, für die Nordtangente, für den Nordost Tram Netz

Für die U9, für die U5 nach Pasing, für die U4
    
    Link zum BeitragTop
einen_Benutzernamen
  Geschrieben am: 19 Jul 2020, 17:44


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 5 Apr 18
Beiträge: 1205




Keine ahnung wie gross die Fläche ist aber wenn sonst kein Öffi erlaubt wird was dann?

--------------------
🚨 Nur ein kleines Forum. Nichts spezielles. Einfach ignorieren. 🚨
    
     Link zum BeitragTop
imp-cen
  Geschrieben am: 20 Jul 2020, 18:23


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 18 Jan 08
Beiträge: 1759

Wohnort: [M] ON


QUOTE (Iarn @ 19 Jul 2020, 18:12)
gerade bei der Strecke ist mir nicht klar, wieso es keine Tramverlängerung tut.

Vermutlich nicht "hipp" genug?!
wink.gif

Warum einfach, wenn's auch "grandios" geht und solange man überlegt muss man ja nichts machen. Irgendwie hat in dem Reigen noch ein Artikel zu Flugtaxis gefehlt, oder?
laugh.gif

--------------------
Für die dauerhafte werktägliche U8
sommerzeitfreier Lebensstil
    
    Link zum BeitragTop
Valentin
  Geschrieben am: 20 Jul 2020, 20:51


Kaiser


Status: Mitglied
Mitglied seit: 31 May 15
Beiträge: 1666




QUOTE (einen_Benutzernamen @ 19 Jul 2020, 16:40)
Zugegeben wenn Ich sehe wie langsam die Gondeln in den Bergen sind da ist man bin einer Bim 100% schneller unterwegs. Dazu wird fraglich sein ob es in den Verbund inkl ist oder nicht.Genau haben die sich mal angeschaut was so Scheiben kosten die man in Milchglas Moduls schalten kann?! Die kosten nicht wenig laut meiner Info.
Un Barierefrei ist so eine Gondel auch nicht ausser man würde paralell mit einen Förderband fahren nur dann hätte der Rolli Fahrer auch nur begrenzt zeit da rein und raus zu kommen. Die würden sich freuen...
Abgesehen davon das es ein Gewichtsproblem bei den grossen Akku Fahrzeugen kommen wird.

Das ganze sind doch nur die berühmten Architekturzeichnungen, die eine Idee werblich präsentieren sollen. Hinterher würde das ganze fertiggestellt ganz anders aussehen. Sachzwänge, Vorschriften und so...

Beispiele dafür: Wenn der zitierte Rollstuhlfahrer länger beim einsteigen braucht, wo soll dann die nachfolgende Gondel stehenbleiben? Und was hindert den Rollstuhlfahrer, am gezeichneten schrankenlosen Einstieg zu weit zu fahren und abzustürzen? So wie auch einen blinden Fahrgast? Oder wenn die Platform einmal überfüllt wäre? Und bei nur zwischen den Starionen umlaufenden Zugseilen (für das Anhalten an den Stationen) müßte jede 2. Station doch etwas größer ausfallen.

So ähnlich sahen übrigens auch auf den Zeichnungen die Masten auf dem Frankfurter Ring aus. Zierlich dünn, ohne jeden Aufprallschutz am Fuß gegen Lastwagen und so...




    
     Link zum BeitragTop
mapic
  Geschrieben am: 20 Jul 2020, 21:33


Lebende Forenlegende


Status: Mitglied
Mitglied seit: 3 Apr 04
Beiträge: 2293

Alter: 32
Wohnort: Holzkirchen


QUOTE (Valentin @ 20 Jul 2020, 21:51)
Beispiele dafür: Wenn der zitierte Rollstuhlfahrer länger beim einsteigen braucht, wo soll dann die nachfolgende Gondel stehenbleiben?

Na hinter der vorausfahrenden Gondel. Wo denn sonst? Zur Not muss eben die komplette Anlage (also auch die "freie Strecke") kurz angehalten oder zumindest verlangsamt werden. So läuft das jedenfalls bei den Skiliften, wenn da was beim Ein-/Aussteigen schief geht. Das ist ja nichts Ungewöhnliches. Nur da sind meistens Kinder die Ursache. Bei Kabinenbahnen kommt das allerdings recht selten vor, weil die Zeit zum Einsteigen ohnehin sehr großzügig bemessen ist.


QUOTE (Valentin @ 20 Jul 2020, 21:51)
Und bei nur zwischen den Starionen umlaufenden Zugseilen (für das Anhalten an den Stationen) müßte jede 2. Station doch etwas größer ausfallen.

Das Zugseil kann auch einfach durch die Station durch laufen. Für das Anhalten der Gondeln ist es nicht unbedingt notwendig, dass das Seil in der Station umgelenkt wird. Eine Aufteilung der Bahn in mehrere Sektionen kann zwar in bestimmten Fällen sinnvoll sein, notwendig ist es aber nicht unbedingt.

--------------------
user posted image
    
     Link zum BeitragTop
Thema wird von 1 Benutzer gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:
516 Antworten seit 10 Dec 2014, 19:42 Thema abonnieren | Thema versenden | Thema drucken
Seiten: (35) « Erste ... 33 34 [35] 
<< Back to Sonderbauformen von öffentlichen Verkehrsmitteln
Antworten | Neues Thema | Neue Umfrage |